Selbst ist der Poet

zum Lachen, zum Lesen, zum Raten und vieles mehr

Moderator: bigbird

Selbst ist der Poet

Beitragvon SunFox » Do 9. Jun 2005, 13:32

Na denn, wagen wir den Versuch!

Hier kann jeder seine selbstverfaßten Gedichte einbringen!

Bin im Moment etwas zu faul, drum bringe ich meinen letzten Reimversuch noch mal hier:


Galet dieser kleine Schreiber,
ist sehr oft ein weiser Weiser!
Weisheit gut in Wort zu fassen,
manch andrer sollt es halt lassen!
Der Sunfox hat es doch gewagt,
und dieses Wort euch hier gesagt!
Doch darf der Galet weiter dichten,
und Sunfox wird es anders richten!



Vieleicht könnte man dann am Jahresende immer eine Hitliste der besten Gedichte von 1-10 aufstellen! Müßen aber selbstverfaßt sein!

Viele Grüße von SunFox



Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Galet » Fr 10. Jun 2005, 15:25

Da nun dieser Thread eröffnet wurde, will ich mich auch anschicken ihn zu füllen. Also habe ich ein kleines Gedicht geschrieben und dies sei nun hier für alle zu lesen bereitet.

(Mit einem schönen Gruß an alle trockenen Bibel-Heinis :P )


Es war einmal ein stolzer Mann,
der hatte viel von Gott gelesen
und gab mit diesem Wissen an
als wäre es sein Recht gewesen.

Da traf er einen fremden Heiden,
der hatte nie ein Buch gekannt,
er lebte gütig und bescheiden
mit reinem Herzen und Verstand.

Der Stolze sprach voll Zorn und Spott:
"Knie nieder und bekenne dich!
Sag: Es gibt nur einen Gott,
sonst komm ich und verbrenne dich.

Sag, dass es keinen andern gibt,
als meinen Gott, der Leben schenkt,
der jedes seiner Kinder liebt,
und sie in seiner Gnade lenkt."

Der Heide sprach: "So mag es sein,
Doch du kannst ihm kein Zeugnis geben.
Man zeugt von ihm durch Tat allein,
durch Worte zeugt man nicht von Leben."

Was der Stolze nicht verstand:
Er sollte seinen Nächsten lieben.
Er hat die Schrift im Wort gekannt,
dem Heiden war´s ins Herz geschrieben.



Am besten ist es natürlich, wenn Herz und Geist mitsammen wirken. Also ist es sinnvoll, die Bibel zu kennen. Doch all das Wissen nützt nichts, wenn das Herz fehlt es wahrlich umzusetzen.

:)
QueRel

"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 02:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon SunFox » Sa 11. Jun 2005, 20:12

Das Lagerfeuer
war wirklich ungeheuer;
es loderte und brannte,
das ich ums Leben rannte;
bis dann ein Kluger kam
und meine Angst wegnahm;
so dass mir heut dies Feuer,
sehr wertvoll ist und teuer.

von schneegloeggli
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon SunFox » Sa 11. Jun 2005, 20:15

Original von Galet
(Mit einem schönen Gruß an alle trockenen Bibel-Heinis :P )
Hallo Galet,
selbst noch nicht ganz trocken? :D

Aber Daumen hoch, Herr Poet!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Fellow » Mi 15. Jun 2005, 15:32

Probier´ ich es auch mal:

Zum hunderdsten Mal jährt sich Einsteins Theorie
über Relativität - doch ohne erwartete Euphorie.
Manch einer verbindet den Albert mit ´ner Bombe.
Sieht vor Augen zitternde Menschen in Katakombe.
Sieht Rauchpilz mächtig ´gen Himmel steigen.
Sieht die Blüten einer Stadt ´gen Boden neigen.
Sieht Hiroshima und Nagasaki im Staub versinken.
Sieht Kinder verseuchtes Wasser trinken.
Ob das nur Einstein kann angelastet werden?
Da hatt´ es wohl noch Bombenbastler auf Erden.


lq, fellow
Du bist der, der mich designte,
Du bist mehr, als ich je meinte!
Du bist Schöpfer meines Seins
und Bejubler des Designs,
das in mir erschaffen ist!
Du bist Lebenskomponist!

Quelle: internetgedichte.ch
Benutzeravatar
Fellow
Wohnt hier
 
Beiträge: 2346
Registriert: So 19. Mai 2002, 01:52
Wohnort: Mostindien

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Galet » Di 9. Aug 2005, 02:10

Der Hase

Ein Hase hoppelte durchs Land,
er fraß, was er zu fressen fand.
Er zahlte weder Kost noch Steuer,
so war das Leben ihm nicht teuer.

Da kam der Löwe, stolz und prächtig,
Konig der Tiere, groß und mächtig.
Und tat, was König nun mal tut:
Wollte vom Hasen den Tribut.

Der aber sprach: "Mein hoher Herr,
das zu sagen fällt mir schwer.
Doch dien´ ich einem andren Herrn
und der sieht andre Herrn nicht gern."

"Wer mag das sein?" brüllte der Kater.
Der Hase sprach: "Es ist dein Vater."
Da packt den Löwen seine Gier.
"Dies, Vater, dies ist mein Revier!"

Und eh der Alte sich´s versehen,
war er längst im Kampfgeschen.
Und beide Löwen, voller Pracht,
kämpften um die ganze Macht.

Der Hase aber, klein und schlau,
war schon längt in seine Bau.
Man hat ihn lang nicht mehr geblickt,
er hat sich sicher totgef***t.

Frau Hase sieht man schon seit Tagen
nur noch schwarzes Fell auftragen.
Und trotz der Trauer, die sie trägt,
grinst sie immer unentwegt.





Ich wollte mal wieder vulgär sein, ich hoffe, es ist mir gelungen. :P


"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 02:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon paraklet » Mi 10. Aug 2005, 19:31

Dem werten Publico zu offerieren.

Gehirnliches

Was hilft gegen eine latente Gehirnentzweiung.
Vielleicht eine hymnische Selbstkasteiung?
Oder besser, ein Urlaub in den schönen Rhodopen,
und dort eine Beichte bei einem trinkfesten Popen?

Ich mische nun mühsam Gehirnliche Restsubstanzen
in der Hoffnung auf unsterbliche Vollblutstanzen.
Doch mein ewig meuterndes Nebengehirn
bietet mir erfolgreich die – Stirn.
paraklet
Gesperrt
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 9. Okt 2003, 19:06

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon SunFox » Di 23. Aug 2005, 23:56

Ich kann´s nicht fassen

Aus Liebe hast du mich geschaffen,
aus Liebe hast du es vollbracht!
Ich kann´s nicht fassen!

Aus Liebe bist du täglich bei uns,
aus Liebe hast du es gesagt!
Ich kann´s nicht fassen!

Aus Liebe ist dein ganzes Wesen,
aus Liebe läßt du uns genesen!
Ich kann´s nicht fassen!

Aus Liebe bist du Mensch geworden,
aus Liebe auch für uns gestorben!
Ich kann´s nicht fassen!

Aus Liebe tritts du ein beim Vater,
aus Liebe trägst du unsre Schuld!
Ich kann´s nicht fassen!

Aus Liebe schenkst du ewges Leben,
aus Liebe reichst du uns die Hand!
Die kann ich fassen, ich danke Dir!
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » Do 25. Aug 2005, 22:30

Dann auch mal was von mir.

A Letter To Heaven



There was a day in my life

I thought, what should I do

I thought, I’ll write a letter

A letter to heaven:



‘Dear God

Where are you?

I just want to know you

Oh, I really want to know you!

But… Do you know me?

Do you know my tears?

Do you know my broken heart?

I’ll send this letter

This letter to you

Hope so much that you’ll read it.’



After I had written this

I lay down my pen

Closed my eyes

And then

I won’t forget:

I saw a picture

A cross

And on this cross was nailed a man

I was shocked because of his pain

This man looked at me

And he said:

‘Do you know, WHY?’

And then he said:

‘I died for you because I love you’



Then I opened my eyes

And I began to cry

My dreaming was over

But was it just a dream?



I know this man was Jesus

-He’s the answer from heaven

To everyone



Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon mumi » Do 25. Aug 2005, 22:58

Hier ich vor dem Compi hock´
und mein Hirn das ist ganz trock.

Dann ich mit der Wimper klappere
um Tränenflüssigkeit z´ergattere.

Es war zu lesen, dass das Auge
am PC sich total festsauge.

Der Blinzel-Effekt - oh Schreck,
reduziert sich und fällt fast weg.

Die schlauen Compi-Bauer-Leut´
wollen dem abhelfen, hört´ ich heut´.

Sie planen den Einbau eines Signals
fürs Auge - im Falle eines Falls.

So, nun muss ich schleunigst hören
nehme an, dass wird euch nicht stören.
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » Do 25. Aug 2005, 23:05

Einer



Da ist Einer,

Der Frieden hat,

Obwohl es Kriege gibt



Da ist Einer,

Der Vergebung hat,

Obwohl hier Hass regiert



Da ist Einer,

Der alle Menschen liebt,

Obwohl sie ihn verspotteten



Da ist Einer:



Jesus.

Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon paraklet » Fr 26. Aug 2005, 07:44

Der Guru

Er gründete die Sekte der mystischen Nichtsanbeter,
und suchte dann verzweifelt konfessionelle Übertreter.
Die Übertreter sollten sich nicht religiös entleiben,
sie sollten nur, wir sagen mal: Spenden eintreiben.

Die Übertreter zogen nun bettelnd und im bunten Gewand
auf der Such nach Spenden mystagogisierend durchs Land.
Sie häuften die Reichtümer in riesigen Massen,
dann hat er sie ohne Dank in Massen entlassen.

Nun war der Guru mit Reichtum reichlich gesegnet,
man ist ihm aber nie wieder körperlich begegnet.
Vielleicht steht er grad weinend vor Himmelvertretern,
denn man hält dort sehr wenig von Nichtsanbetern.

( Oder er steht zitternd im Sündergewimmel
und begehrt büßend einlass in die Himmel. )
paraklet
Gesperrt
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 9. Okt 2003, 19:06

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » Fr 26. Aug 2005, 13:54

Together forever



I miss you

I want to be with you

Come to me

And fill me with your love

Come to me,

Fill me with your spirit



You’re with me

And I’m with you



You love me

And I love you, too



Together forever

Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » Fr 26. Aug 2005, 14:01

Thank you



I can’t believe this

Can’t believe that you love me

so much

Your love is the greatest love

In this world:

no greater love

no greater love than yours…

Really try to believe this

Thank you

Thanks, that you love me!

You love me

And I love you, too

:)
Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon paraklet » Sa 27. Aug 2005, 07:40


Nach einer wahren Begebenheit.


Haariges

Man schenkte mir einen Kater der ländlichen Gattung,
nun leide ich unter einer traumatischen Katzenbeschattung.
Stetig perfektioniert er seine fellidaen Weltzerstörungspläne,
und zerraspelt die Wohnung in hölzerne und andere Späne.

Aber eines Tages werde ich endlich tapfer aufbegehren,
den Kater samt seinen Plänen vor die Türe kehren.
Um ihn dann auf sehr leisen Sohlen,
spätestens um acht, wieder rein zu holen.
paraklet
Gesperrt
 
Beiträge: 253
Registriert: Do 9. Okt 2003, 19:06

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon erna70 » So 28. Aug 2005, 21:37

Etwas, was mich auch sehr bewegt hat:

( eine Fabel )


Das Reh springt hoch -

das Reh springt weit!

Warum auch nicht?

Es hat ja Zeit.
erna70
Newcomer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 28. Aug 2005, 21:15

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » So 28. Aug 2005, 22:43

Alleine


Es ist Nacht
Ich stehe am Fenster

Blicke zum Sternenzelt
Und denke an Dich

Ich frage mich
Wo Du bist?

Hörst Du mein Rufen nicht?
Du scheinst so weit weg

Oder bist Du mir nah?

Wenn Du zu mir kommst,
Das wäre schön

Wieder eine dieser Nächte

Alleine
Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » So 28. Aug 2005, 22:46

Abends am Meer


Ich gehe entlang am Strand

In der Ferne das Kreischen der Möwen

Zwischen den Zehen weicher Sand

Wind weht durch mein Haar

Salzgeschmack auf den Lippen

Ich schließe meine Augen

Leises Meeresrauschen

Blicke zum Horizont

Die Sonne versinkt im Meer

Goldener Glanz

Im glitzernden Wasser

Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon JesusLamb » So 28. Aug 2005, 22:47

Sehnsucht



Wir sind zusammen

Unsere Blicke treffen sich

Nur ein Moment

Es ist klar: Ich liebe Dich

In Deinen Augen spiegeln sich Gedanken, Gefühle

...wahre Liebe?

Ich vermisse Dich

Wahre Liebe

Gibt es das?

Gibst Du mir das?

Wahre Liebe lässt nicht allein

Gott kommt Dir 99 Schritte entgegen - 1 Schritt musst DU selber tun. :)
JesusLamb
Member
 
Beiträge: 116
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 22:21
Wohnort: Baden-Württemberg, Deutschland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Cöna » Di 29. Nov 2005, 22:36

Ich habe schon allen adieu gesagt,
es ist ein grosser Schmerz, der an mir nagt.
Ich hab´ alles verspielt und alles verloren,
am besten, ich wäre gar nie geboren.

Jede Sekunde zählt jetzt noch,
bevor ich falle, in dieses tiefe Loch,
wo´s nur Drogen gibt und Hass,
mit euch hatte ich doch soviel Spass!

Darum hör´ mein Hilfeschrei´n,
lass mich bitte nicht allein!
Denn mit deiner Hilfe könnt´ ichs schaffen,
zurückzukehren und zu lachen.

Jetzt kann ich nur noch sagen:ich liebte dich!
Darum lass mich bitte nicht im Stich.
______________________________________

(Dieses Gedicht habe ich bereits vor etwa 3 Jahren geschrieben...)
Benutzeravatar
Cöna
Member
 
Beiträge: 142
Registriert: So 16. Okt 2005, 15:45
Wohnort: BeO

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Cöna » Di 29. Nov 2005, 22:42

Ich sass im Garten unter einem Kirschbaum,
da hatte ich einen wundervollen Traum:

Es kommt ein Jüngling den Weg entlang,
schon von weitem höre ich seiner Stimme Klang;
wie er ein munteres Liedchen singt,
und mir damit eine Freude bringt.

Er setzt sich hin, ganz nah zu mir,
damit ich denn auch ja nicht frier.
Der Wind streicht uns beiden sanft ums Gesicht,
in seinen Augen flackert ein herrliches Licht.

Eine Blüte schwebt herab auf mein Haar
und leise flüstert er mir ins Ohr:
Es ist kein Traum, der wieder zerbricht;
es ist wahr, mein Schatz, ich liebe dich!
Benutzeravatar
Cöna
Member
 
Beiträge: 142
Registriert: So 16. Okt 2005, 15:45
Wohnort: BeO

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Cöna » Di 29. Nov 2005, 22:49

Ich sitze hier am Strande,
in einem fernen Lande,
an dich, ......., denk´ ich ganz fest,
möcht bei dir sein für meines Lebens Rest.
_________________________________________

Ich sitze am Strand,
im heissen Sand,
und denke fest an dich,
hoffentlich denkst du auch an mich!
_________________________________________

Er ist mein kleiner Stern,
drum hab ich ihn so gern,
auch wenn er mich nicht liebt,
bin ich so froh, dass es ihn gibt.
_________________________________________

Soll ich mich wohl endlich wagen?
Soll ich es dir endlich sagen?
Ob du´s glaubest oder nicht,
kurz und gut, ich liebe dich!
Benutzeravatar
Cöna
Member
 
Beiträge: 142
Registriert: So 16. Okt 2005, 15:45
Wohnort: BeO

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Typhoon » So 6. Jan 2008, 22:19

Der Mond ist am Himmel
und da kommt ein weisser Schimmel

Hans im Glück sitz wohgesinnt darauf
und vor lauter Lachen hat er fast keinen Schnauf

Da kommt Edelweiss aus St. Gallen
und will ich noch etwas ins rechte Ohr lallen

Doch da ist ne kleine Katze auf dem Tisch
und ich schaue auf den Rechnungs Wisch

Zum Glück hat dieser Stuss
nun einen komsichen Schluss
:tongue:
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 15:53
Wohnort: Switzerland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon mumi » Mo 7. Jan 2008, 18:16

Heute war es klar und hell
und
deshalb schreibe ich hier schnell

Es tat soo gut
gab wieder Mut
zum Starten nun im neuen Jahr
und hoffen
dass es hell und klar
verläuft wie bis anhin

Und wenn was ergibt keinen Sinn
dann bitt ich den
DER von Anbeginn
da ist
und
schaut
und wirkt
und lebt
dass ER
in meinem Leben webt
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon adaja » Mo 7. Jan 2008, 21:47

ein neues jahr
ein neues glück
die alten wunden
blick nicht zurück!

ein neues jahr
ein neues leben
nach herausforderungen
sollst du streben.

ein neues jahr
wir sehn nach vorn
wir gehn voran
sind neu gebor´n.
Am Abend unseres Lebens wird es die Liebe sein, nach der wir beurteilt werden, die Liebe, die wir allmählich in uns haben wachsen und sich entfalten lassen. In Barmherzigkeit für jeden Menschen.Frere Roger
Benutzeravatar
adaja
Power Member
 
Beiträge: 641
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:00
Wohnort: BW

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Typhoon » So 3. Feb 2008, 08:19

In der Wüste steht ein Kamel
es guckt immer nur so scheel

Und es fragt sich warum
Warum ist die Banane krumm?

Da hüpft ein schlechtgelaunter Hase
neben dem Kamel in eine grosse Oase

Es spritzt Wasser dem Kamel ins Gesicht
Dieses ruft "Wart gleich komm ich du kleiner Wicht"

Und sprintet auf die Oase zu
und ist beim Hase gleich im Nu.

Und dann fangen sie an zu streiten
aber dies zu erzählen würde mich nicht dazu verleiten

Deshalb ist jetzt Schluss
auch wenn mit oder ohne Verdruss.
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 15:53
Wohnort: Switzerland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon mumi » Mo 4. Feb 2008, 09:41

Heute ist mir nicht zum Witzeln
aber dennoch werd´ ich kritzeln.

Hocke vor dem Compilein
ordne die Gedanken fein.

Kreise, suche, weiss nicht weiter
doch langsam langsam wird es heiter.

Draussen? Nein, dort kann´s nicht sein,
denn es tut in Flocken schnein.

Drinnen, hier im Stübelein?
Nein, da kann es auch nicht sein.

Ganz tief innen - bei dem Herz...
Jesus, wandle meinen Schmerz.

Lass mich hoffen, weitermachen
und dem Nächsten helfen lachen.



allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Galet » Di 5. Feb 2008, 02:23

Original von erna70
Das Reh springt hoch -

das Reh springt weit!

Warum auch nicht?

Es hat ja Zeit.

Das gefällt mir sehr. Ich hatte es erst übersehen. Danke für diese schönen Zeilen.




Ich habe auch mal wieder was geschrieben. Ich begann das Gedicht mit "Der Trinker". Ich schrieb weiter und weiter und als ich fertig war, dachte ich, es würde ins Forum passen. Deshalb bin ich noch einmal zurück gekehrt.


Der Trinker

Der Trinker ist ein weiser Mann,
weil er die Wahrheit trinken kann.
In Bücher schreibt man viel hinein,
jedoch die Wahrheit liegt im Wein.
So löst der Trinker alle Fragen,
kann über alles etwas sagen.

Der Trinker ist ein starker Mann,
der überall und immer kann.
Denn Mut und Stolz und Manneskraft
trinkt er mit jedem Gerstensaft.
So ist der Trinker stets bereit,
kühn stürzt er sich in jeden Streit.

Der Trinker ist ein schöner Mann,
der jede Dame haben kann.
Weil keine einem widersteht,
der gekostet hat den Met.
Und wenn sich eine doch entzieht,
dann ist sie sowieso frigid!

Trinkt Wein und Bier und Met!
Das macht uns schön und stark und klug.
Trinkt Wein und Bier und Met!
Davon hat man nie genug.

Der Trinker ist jedoch ein Mann,
der sein Glück nicht halten kann.
Darum vergisst er über Nacht
die Weisheit, die der Wein gebracht.
Verkatert fehlt ihm jede Kraft,
er ist verquollen und erschlafft.


Der Idiot ist stets ein Mann,
der all das ohne Trinken kann.
Er wähnt sich schön und stark und klug
und lebt mit diesem Selbstbetrug.
Und in den meisten Fällen ist
er auch ein Fundamentalist.

Wer nüchtern durch das Leben geht,
sich dann und wann mal eingesteht,
dass er nicht alles weiß und kann,
auch Schwächen hat und dann und wann
gar hässlich ist, sogar gemein.
Selbstkritik heißt: Nüchtern sein.


Mit diesen Worten möchte ich mich bei allen entschuldigen, die meine kleinen närrisch-arroganten Eskapaden zu ernst genommen haben. Es gehört nunmal zum Narrentum, andere zu entblößen und nicht sich selbst.

Eigentlich weiß ich um meine Fehler. Ich vermeide es nur gern, sie preis zu geben. Sonst kommt noch ein Narr und spottet über mich. ;)



P.S.
Wer ernst nimmt, was ich schreibe, ist selber Schuld. :P

Wer nicht ernst nimmt, was ich schreibe, ist erst recht schuldig. ;)

Wer das liest, hat es endlich geschafft: ENDE
"Alles ist mir erlaubt." (1 Kor. 6:12) . Bild
Benutzeravatar
Galet
Member
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 23. Feb 2005, 02:07
Wohnort: Niederkunft

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon adaja » So 2. Mär 2008, 23:43

geborgen
in der der nacht
des vergessens
träumend
ins uferlose
die sterne
als kompass.

Am Abend unseres Lebens wird es die Liebe sein, nach der wir beurteilt werden, die Liebe, die wir allmählich in uns haben wachsen und sich entfalten lassen. In Barmherzigkeit für jeden Menschen.Frere Roger
Benutzeravatar
adaja
Power Member
 
Beiträge: 641
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:00
Wohnort: BW

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Typhoon » Mi 19. Mär 2008, 09:18

Das Tram steht vor dem Spiegel
und denkt gerade an die roten Ziegel
welche auf seinem Dach
machen bei viel Schnee so einen Krach
Das Tram sollte sich ausruhen
sonst kippt es nächstens aus den Schuhen
Aufgeber gewinnen niemals, Gewinner geben NIEMALS auf!
Benutzeravatar
Typhoon
Wohnt hier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Sa 4. Mai 2002, 15:53
Wohnort: Switzerland

Re: Selbst ist der Poet

Beitragvon Ishvayne » Mi 25. Aug 2010, 22:31

Hier sind ja richtige Kleinode zu finden! Beleben wir's also mal wieder!

Wahn

Welch seltsam garstig Menschgewimmel,
von welchem bin ein Teil auch ich.
Man droht mit Hölle, fleht zum Himmel,
der Götter wegen zankt man sich.

Des Krieges Lärm schon längst erschallet,
übertönt die Totenruh.
Vernünft’ge Stimm‘ nur leise lallet,
niemand da, der ihr hört zu.

Vergessen fast die zehn Gebote,
Mose einst von Gott gegeben.
Was gilt das Fünfte noch davon:
Vergreif dich nicht an Menschenleben!

Das Chaos hat den Thron bestiegen,
ein jeder nimmt es still in Kauf.
Warum dann noch sich selbst belügen?
Der Wille habe freien Lauf!

Sich über die Moral hinwegzuheben!
Ohnehin es sehr viel leichter fällt
Leben zu nehmen, statt zu geben,
was täglich auf`s Neue zur Schau gestellt.

Ich bin kein schlechter Erdenbürger,
warum sollt` ich ein Guter sein?
Ich verlass‘ den Pfad, werd` Seelenwürger!
Ich bin ich! Jezt bin ich mein!

Und sind uns auch strenge Gesetze gegeben,
so gilt es von diesen sich jetzt zu erheben!

Die eigene Freiheit im Herzen zu lesen!
Von menschlichen Fesseln sich göttlich zu lösen!

Was kümmert denn noch uns ein menschlich` Gebot?
Tote, sie weinen nicht um ihren Tod!

Warum denn nicht wagen, ein Herz mir zu fassen?
Die Bestie tief in mir in Freiheit zu lassen!

Es sei! In Freiheit werd` ich investieren,
sei vor Folgen mir nicht bang!
Sursum corda! Jubilieren!
Die Reu` sei kurz, der Wahn sei lang!
Ishvayne
Newcomer
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:25


Zurück zu Unterhaltsames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast