Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Daniel_8 » Di 3. Dez 2019, 14:14

Dem Staat sind die Goldbestände von Privatpersonen nicht geheuer. Schon häufiger gab es Verbote. Nun häufen sich die Anzeichen für neue Repressialien.

Im März 1933 verbot US-Präsident Franklin D. Roosevelt per „Emergency Banking Act“ den privaten Goldbesitz im Inland

Roosevelt ist nur ein Politiker, der dem privaten Goldbesitz an den Kragen ging. Lenin, Hitler, Mussolini und Nehru stehen ebenfalls auf der Liste der vergangenen 100 Jahre. Auch heute, im 21. Jahrhundert, können die Bürger Europas nicht so sicher sein...
Wer Bargeld verbieten will, wird auch Gold verbieten wollen – denn Gold ist Geld.
Mündige Bürger sollten also bei aktuellen Gesetzesvorlagen auch in Deutschland genau hinsehen. So war es zum Beispiel bisher möglich, anonym Edelmetalle bis zu 9999,99 Euro bar zu kaufen. Ab 2020 soll die Grenze auf unter 2000 Euro sinken. Zudem fordert der Bundesrat bereits, die Grenze ohne Ausweispflicht gar auf 1000 Euro zu drücken. „Sie könnten nicht mal mehr eine ganze Unze Krügerrand erwerben, ohne Ihre Personalien abzugeben“
Warnende Beispiele

Goldverbote, Zwangsabgaben beziehungsweise -umtausch waren immer zu beobachten, wenn die Freiheit der Bürger – nach politischem Kalkül – eingeschränkt werden musste oder der Staatssäckel besonders klamm war. Dies reicht vom Ägypten des 12. Jahrhunderts vor Christus über den griechischen Stadtstaat Sparta, das Römische Reich unter Gaius Julius Cäsar sowie China im Mittelalter bis zum Frankreich des 18. und Deutschland des 20. Jahrhunderts.
Eine aktuelle Studie des Medienkonzern Thomson-Reuters prognostiziert auch für 2020 einen steigenden Goldpreis.

Guter Bericht für ein Mainstreamblatt! Hier der ganze Artikel:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/go ... 81232.html
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 878
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Thelonious » Di 3. Dez 2019, 16:51

Das auf welches du dich (bzw. der Focus-Artikel) beziehst, hatte einen spezifischen, geschichtlichen Hintergrund. Im Voranschreiten der sog. "Great Depression" in den Staaten (angefangen mit dem Wall Street crash in 1929) hoben immer mehr Menschen ihre privaten Goldbesitze (und auch Devisen) von den Bankkonten und-Schließfächern ab und horteten dieses Zuhause (ich wüsste z.B. garnicht wohin mit dem ganzen Zeugs, stünde ja nur im Weg ;) ) oder transferierten ins Ausland.

Dagegen initiierte Roosevelt den „Emergency Banking Act“.

Gruß
Thelonious
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16358
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Gnu » Di 3. Dez 2019, 20:53

Thelonious hat geschrieben:Das auf welches du dich (bzw. der Focus-Artikel) beziehst, hatte einen spezifischen, geschichtlichen Hintergrund. Im Voranschreiten der sog. "Great Depression" in den Staaten (angefangen mit dem Wall Street crash in 1929) hoben immer mehr Menschen ihre privaten Goldbesitze (und auch Devisen) von den Bankkonten und-Schließfächern ab und horteten dieses Zuhause (ich wüsste z.B. garnicht wohin mit dem ganzen Zeugs, stünde ja nur im Weg ;) ) oder transferierten ins Ausland.

Dagegen initiierte Roosevelt den „Emergency Banking Act“.

Gruß
Thelonious

So ist jedenfalls die offizielle Lesart der Geschichte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12047
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Daniel_8 » Mi 4. Dez 2019, 09:37

jaja die bösen Menschen wieder, die Regierung ist gut :lol:
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 878
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Thelonious » Mi 4. Dez 2019, 11:52

Daniel_8 hat geschrieben:jaja die bösen Menschen wieder, die Regierung ist gut :lol:


So war das doch garnicht gemeint. Ich wollte zuvor nur den geschichtlichen bzw. wirtschaftspolitischen Hintergrund aufzeigen.

Gruß
Thelonious
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16358
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Ashur » Sa 14. Mär 2020, 15:15

hallo

Jetzt geht ein Crash um die Welt. Ich hoffe das wird nicht zu eine Katastrophe führen.
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Gnu » So 15. Mär 2020, 17:06

Ashur hat geschrieben:hallo

Jetzt geht ein Crash um die Welt. Ich hoffe das wird nicht zu eine Katastrophe führen.

Denkst du, es könnte sich um einen Test handeln?
► Es gibt ein natürliches Recht, sich anstecken zu lassen ◄
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12047
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Daniel_8 » Mo 16. Mär 2020, 16:19

Die NWO-Leute könnten sich zurücklehnen und den ohnehin bereits überfälligen Crash begründen: Es war der Virus :lol:
Quasi die böse unsichtbare Hand, wir können nichts dafür, müssen aber jetzt handeln: Erstmal Bargeld abschaffen!
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 878
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Ashur » Fr 27. Mär 2020, 11:26

Gnu hat geschrieben:
Ashur hat geschrieben:hallo

Jetzt geht ein Crash um die Welt. Ich hoffe das wird nicht zu eine Katastrophe führen.

Denkst du, es könnte sich um einen Test handeln?


Experten erwarten ziemlich sicher eine Hyperinflation bedingt durch Geldmenge Ausweitung (Geld drucken) der Zentralbanken rund um die Welt. Bedeutet das Bargeld wird dadurch an Wert verlieren. Man kann seine ersparte mit Gold und Silber Schützen. Jedoch sind aktuelle alle Edelmetall Händler ausverkauft bzw. geschlossen. Es gibt aber andere Alternativen um Gold und silber zu kaufen. Wer sich dafür interessiert schau auf die Seite:

https://www.goldmoney.com/

Grüße
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon kingschild » Fr 27. Mär 2020, 12:08

Ashur hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:
Ashur hat geschrieben:hallo

Jetzt geht ein Crash um die Welt. Ich hoffe das wird nicht zu eine Katastrophe führen.

Denkst du, es könnte sich um einen Test handeln?


Experten erwarten ziemlich sicher eine Hyperinflation bedingt durch Geldmenge Ausweitung (Geld drucken) der Zentralbanken rund um die Welt. Bedeutet das Bargeld wird dadurch an Wert verlieren. Man kann seine ersparte mit Gold und Silber Schützen. Jedoch sind aktuelle alle Edelmetall Händler ausverkauft bzw. geschlossen. Es gibt aber andere Alternativen um Gold und silber zu kaufen. Wer sich dafür interessiert schau auf die Seite:

https://www.goldmoney.com/

Grüße


Hallo Ashur

Ich denke für dies Zeit die kommen wird und in der wir stehen, sollten wir vorallem eines tun:

Jes 55:1 Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommet her zum Wasser! und die ihr nicht Geld habt, kommet her, kaufet und esset; kommt her und kauft ohne Geld und umsonst beides, Wein und Milch!

Joh 4:14 wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird ewiglich nicht dürsten; sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm ein Brunnen des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.

Hier sollten wir alles investieren und bitten das wir jeden Tag genügend haben, für die letzten Tage, so wie es uns Gott verheissen hat.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6492
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Gnu » Mo 30. Mär 2020, 22:54

https://www.youtube.com/watch?v=3CWr7_3SRyg

Ernst Wolff im Gespräch mit eingeSCHENKt.tv, veröffentlicht von kla.tv

Der Finanz-Tsunami ist da und nicht mehr aufzuhalten. Man muss nicht Wirtschaftswissenschaft studiert haben, um den Ernst der Lage zu erkennen.

Trotzdem gute Nacht und gesegnete Ruhe!
► Es gibt ein natürliches Recht, sich anstecken zu lassen ◄
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12047
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Der letzte Finanzkrach in der Endzeit

Beitragvon Daniel_8 » Do 2. Apr 2020, 08:18

Quatsch Gnu, wir können doch einfach noch ein paar Billionen wertloses Papier drucken, die Menschen sind so doof und messen dem auch noch einen Wert zu.
Die merken gar nicht, wie dann langsam alles teurer wird und sie schleichend enteignet werden. editiert
Zuletzt geändert von bigbird am Do 2. Apr 2020, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Anstössiges gelöscht
Wachet !
Daniel_8
Power Member
 
Beiträge: 878
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Vorherige

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste