Geist der Wahrheit

Diskussion und Fragen zur Bibel

Moderator: Thelonious

Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Mi 2. Jun 2004, 12:03

Dieser Geist, so verspricht Jesus, soll uns seine Worte (also die Bibel) entschlüsseln.

Damit hab´ ich nun ein Problem, denn wenn ich in der Bibel lese, verstehe ich mit jedem Mal, weniger! :shock:

Egal, ob ich jetzt die Gleichnisse in Bildern auf mich wirken lasse, oder über die Worte nachsinne.

Irgendwann dachte ich dann, nu, misch´ Dich halt mal unter Christen, vielleicht sind die ja weiser und wissen mehr.

Schade, aber dem scheint nicht so zu sein. Da herrscht das reinste Chaos, nichts von Klarheit, Wahrheit, Liebe und reinem Geist. :cry: Hier wimmelt´s von ganz einfachen, wörtlichen, gesetzlichen Auslegungen bis zu haarsträubend hoch theologischen, mystischen Ausuferungen.))

Soll ich jetzt irgend ne Auslegung übernehmen und blind dran glauben oder soll ich warten, bis mich dieser ominöse Geist überkommt und mich persönlich aufklärt?

gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Mi 2. Jun 2004, 13:51

Hallo soleil

Die Sache hat mehrere Aspekte, wie so oft.

Einerseits musst Du mal darauf achten, wie die Christen den Heiligen Geist erhalten. Denn das ist ja die Grundvoraussetzung für das Ganze ... Eben war ja Pfingsten, lies doch mal den Anfang der Apostelgeschichte (so die ersten paar Kapitel), da bekommst Du mit, wie das zu verstehen ist.

Andererseits, die Tatsache, dass der Geist das Wort erklärt, heisst noch lange nicht, dass ein Christ automatisch auch auf den Geist hört. Ich kann immer noch mit meinen "eigenen" Gedanken an die Sache gehen, ich kann immer noch das hineininterpretieren, was ich gerne hören möchte, in diesem Forum findest Du viele bunte Beispiele dafür. Oftmals lassen sich diese schon alleine durch ein wenig deutsche Sprache aufschlüsseln, manchmal braucht es mehr.

Das so ein Wirrwarr herrscht, liegt weniger am Geist denn an den Menschen. Jeder möchte gerne recht haben ("Denn ich sage ich, es steht geschrieben :D" ), unabhängig davon, ob es denn so ist oder nicht. Das geht auch mit Prophetien so.

Manchmal ist es sehr einfach, herauszufinden, ob jemand die Bibel richtig versteht, und manchmal ist es sehr schwierig.


Was aber den Geist angeht, so kann das mehrere Auswirkungen haben. Einerseits kann mir der Geist echt Dinge erklären, die ich bis anhin noch nicht verstanden habe. Aber meine Erfahrung ist, dass er das nicht immer tut. Manchmal lässt uns Gott auch "im Ungewissen", weil es einfach noch nicht dran ist. Manchmal wollen wir uns mit Dingen auseinandersetzen, die für unser persönliches Leben noch nicht dran sind. Auf den Geist zu hören heisst auch, diejenigen Dinge zu tun und zu lesen, die er uns eingibt. Denn nur so wachsen wir in unserer Beziehung zu Gott - und das ist das Ziel.

Kommst Du klar mit dem, was ich geschrieben habe?

Noch was: Sich unter eine christliche Gemeinschaft mischen birgt, für dieses Thema, zwei Gefahren. Erstens weisst Du bei deinem jeweiligen Gegenüber nicht immer, ob er Christ ist, andererseits, der Geist soll zu Dir reden, ganz persönlich. Du kannst nicht immer von der "Heiligen-Geist-Erkenntnis" eines anderen profitieren.

Gruss
-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Mi 2. Jun 2004, 14:03

äh..verzeih mir..salzi...Du wiederholst eigentlich genau das, was ich selber erkannt habe. :? :roll: :?

gruss, soleil


P.S: Ich habe nicht nur die Apostelgeschichte bereits mehrfach gelesen und bin nicht schlauer geworden. Worauf willst Du hinaus?

Mir hat "der Geist" noch nie was eingegeben. Wie geht das vor sich???
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon jeig » Mi 2. Jun 2004, 14:16


Hallo zusammen

Darf ich auch eine Frage zum Heiligen Geist, bzw. Pfingsten stellen? Pfingsten (pentekoste=der 50ste Tag-nach Jesu Tod)

Da kam der Heilige Geist über die Jünger, richtig? Darum wird Pfingsten gefeiert. Wird es dann deswegen gefeiert, weil der Geist in so einer gewaltigen Form kam, und alles was nacher passierte? (Sie redeten in fremden Sprachen, usw.)
Weil doch schon Jesus, als er auferstanden war, und plötzlich mitten unter ihnen, ihnen den Heiligen Geist einhauchte. Oder Paulus beschreibt: "Hier hat sich das erfüllt was David damals durch den Heiligen Geist gesagt bekam"
(Ichkann zur Zeit die dazugehörenden Bibelstellen nicht posten, sorry zäme)

Also wie ist das jetzt?

Freue mich auf Antworten von einem der es weiss.

Und hier geht es los Soleil, soll ich die Antwort (Auslegung) die ich kriege übernehmen?

Liebe Grüsse

jeig
Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3679
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Mi 2. Jun 2004, 15:41

Original von soleil
äh..verzeih mir..salzi...Du wiederholst eigentlich genau das, was ich selber erkannt habe. :? :roll: :?
gruss, soleil
P.S: Ich habe nicht nur die Apostelgeschichte bereits mehrfach gelesen und bin nicht schlauer geworden. Worauf willst Du hinaus?
Mir hat "der Geist" noch nie was eingegeben. Wie geht das vor sich???


Hallo soleil

Nun, was Du erkannt hast, hast Du aber noch nicht so geschrieben ... das kann ich ja nicht wissen. Aus Deinen Zeilen, welche ich nochmals gelesen habe, kann ich das auf alle Fälle nicht entnehmen.

Zwischenfrage: Hast Du Dein Leben Jesus übergeben? (Bekehrung nennt sich das im Fachchinesisch)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon William Penn » Do 3. Jun 2004, 02:37

Hallo soleil,

je mehr Du aus der Bibel zu einem Thema zusammenträgst, desto kompletter und richtiger wird das Bild - speziell dann, wenn die von Dir ermittelten Texte nicht aus dem Zusammenhang gerissen wurden, sondern wirklich zu Deiner Frage passen.

Machen wir eine Probe! Du beziehst Dich auf Joh 16:13: "Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, so wird er euch in die ganze Wahrheit leiten." So sagt es der Nazarener!

Nun lies die "Fortsetzung" der Geschichte bei Paulus: "Und Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten (Verkünder), etliche als Hirten (Leiter) und Lehrer, zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus (Gemeinde), bis wir alle zur Einheit des Glaubens und der (vollen) Erkenntnis (gr. epignosis) des Sohnes Gottes gelangen, zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus (Eph 4:11 ff.)."

Weitet Paulus unser Verständnis von Jesu Verheißung nicht enorm aus? Ich denke schon! Nicht nur, dass er uns sagt, wie der Geist der Wahrheit zu uns kommt, nämlich in Form von geistlichen Begabungen und geistlich Begabten - nein, er gibt uns auch den Zweck des Ganzen an: die Zurüstung der Gemeinde zum Werk des Dienstes (cf. Matth 28:19.20)!

Aber wenn Du genau hinhörst, findest Du auch noch eine klare Antwort auf Deine Frage! Paulus zeigt uns nämlich deutlich, dass die versprochene Erkenntniszunahme ein Prozess ist, und so ein Prozess braucht seine Zeit! Und wie es sich für einen Prozess gehört, wird es einmal einen Höhepunkt (nämlich die volle Erkenntnis des Sohnes Gottes in der Gemeinde) geben, und dieser Höhepunkt steht natürlich noch aus! "Die gespannte Erwartung der Schöpfung sehnt die Offenbarung der Söhne Gottes herbei", sagt Paulus in Römer 8:19 dazu wohlweislich! Warten wir´s also ab und überlassen dem Haupt der Gemeinde die Einlösung Seiner Zusagen auf Seine Weise und zu Seiner Zeit! In der Zwischenzeit hätten wir ja auch einiges zu tun, nämlich mit jenen Talenten zu "wuchern", die uns schon heute zur Verfügung stehen!

William Penn

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon makla » Do 3. Jun 2004, 08:35

Original von soleil
Dieser Geist, so verspricht Jesus, soll uns seine Worte (also die Bibel) entschlüsseln.

Damit hab´ ich nun ein Problem, denn wenn ich in der Bibel lese, verstehe ich mit jedem Mal, weniger! :shock:

Egal, ob ich jetzt die Gleichnisse in Bildern auf mich wirken lasse, oder über die Worte nachsinne.

Irgendwann dachte ich dann, nu, misch´ Dich halt mal unter Christen, vielleicht sind die ja weiser und wissen mehr.

Schade, aber dem scheint nicht so zu sein. Da herrscht das reinste Chaos, nichts von Klarheit, Wahrheit, Liebe und reinem Geist. :cry: Hier wimmelt´s von ganz einfachen, wörtlichen, gesetzlichen Auslegungen bis zu haarsträubend hoch theologischen, mystischen Ausuferungen.))

Soll ich jetzt irgend ne Auslegung übernehmen und blind dran glauben oder soll ich warten, bis mich dieser ominöse Geist überkommt und mich persönlich aufklärt?

gruss, soleil


Dieses wimmeln von verschiedensten Ansichten hat seine Gründe: Man klammerte die Geister der Wahrheit aus, das begann schon im 4.Jahrhundert.

mehr in:

http://www.museion2000.ch/buecher/#origenes

Liebe Grüße

Makla
makla
Lebt sich ein
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 25. Feb 2003, 10:27

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Do 3. Jun 2004, 09:18

Hi Makla :)

Danke Dir für den Link. Ich habe auch schon Bücher über Origenes und andere gelesen. Alle diese Informationen machen die Suche nach Wahrheit jedoch nicht einfacher.
Erstens müsste man mal die Autoren dieser x-Bücher genauer unter die Lupe nehmen.Zweitens, dünkt mich, dass auch dieser Sträuli oder ein anderer seine eigenen Wahrheiten zusammenträgt. Lies mal ein Buch eines Drunvalo Melchizedek und Du hast nochmals eine Variante... :shock: :shock: :shock: Die Frage bleibt: WER HAT RECHT ? Welche sind die Verschwörer, Verwischer und Lügner??

Hmm...da müsste man wohl diese Gabe der Geisterunterscheidung haben. Aber wer hat die schon? Ich kenne weit und breit niemanden!!!

gruss, soleil

soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Do 3. Jun 2004, 09:20

Hallo William Penn

Ja, ich kann Deiner Auslegung folgen, hört sich völlig logisch an. Nach meiner Ansicht bleibt sie aber eine von vielen möglichen Auslegungen. :cry:

Leider!!!


gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Do 3. Jun 2004, 10:08

Salzi wiederholt, da anscheinend nicht gelesen ;)

@soleil: Zwischenfrage: Hast Du Dein Leben Jesus übergeben? (Bekehrung nennt sich das im Fachchinesisch)
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Do 3. Jun 2004, 10:10

Hmm...da müsste man wohl diese Gabe der Geisterunterscheidung haben. Aber wer hat die schon? Ich kenne weit und breit niemanden!!!


Ach, ich kenne schon ein paar, zum Teil auch ich selber ;)

Das Problem ist aber dasselbe... Es ist wieder der Geist, welcher spricht. Somit kann es durchaus sein, dass ich auf mich selber höre, und nicht den Geist reden lasse. Die Gabe der Geistunterscheidung kann auch nicht einfach angewendet werden im Stil von: Ich les ein Buch von jemandem und unterscheide dann, ob er richtig liegt oder nicht.

Die Gabe der Geistunterscheidung wird hauptsächlich für die Gemeinde benötigt, z.B. bei prophetischem Reden. Dort gilt es ja auch zu unterscheiden, woher der Geist weht.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon jeig » Do 3. Jun 2004, 10:54


Da anscheinend nicht gelesen, wiederhole ich mich gerne noch einmal:

Original von jeig

Hallo zusammen

Darf ich auch eine Frage zum Heiligen Geist, bzw. Pfingsten stellen? Pfingsten (pentekoste=der 50ste Tag-nach Jesu Tod)

Da kam der Heilige Geist über die Jünger, richtig? Darum wird Pfingsten gefeiert. Wird es dann deswegen gefeiert, weil der Geist in so einer gewaltigen Form kam, und alles was nacher passierte? (Sie redeten in fremden Sprachen, usw.)
Weil doch schon Jesus, als er auferstanden war, und plötzlich mitten unter ihnen, ihnen den Heiligen Geist einhauchte. Oder Paulus beschreibt: "Hier hat sich das erfüllt was David damals durch den Heiligen Geist gesagt bekam"
(Ichkann zur Zeit die dazugehörenden Bibelstellen nicht posten, sorry zäme)

Also wie ist das jetzt?

Freue mich auf Antworten von einem der es weiss.

Und hier geht es los Soleil, soll ich die Antwort (Auslegung) die ich kriege übernehmen?

Liebe Grüsse

jeig

Ist jemand in Christus , so ist er eine neue Kreatur , das Alte ist vergangen , siehe , Neues ist geworden .
Benutzeravatar
jeig
Wohnt hier
 
Beiträge: 3679
Registriert: So 31. Aug 2003, 13:51
Wohnort: vom liebe Gott

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Do 3. Jun 2004, 14:01

@soleil: Zwischenfrage: Hast Du Dein Leben Jesus übergeben? (Bekehrung nennt sich das im Fachchinesisch)



Lieber Salzi :))

Hast Du Dich noch nie gefragt, welcher Pastor wohl dieses vorgefertigte "Uebergaberitual", meistens mitsamt einem sogenannten "Uebergabegebet", erfunden hat ? :?

Gegen solche formellen Taten, reagiere ich höchst allergisch. :shock:
Erstens kann man Leben nicht besitzen und somit auch niemandem übergeben.
Ins Leben geht man ein, wenn man Jesus verstanden hat und dies geschieht; man kann es nicht machen, nein, es ist ein Gnadenakt Gottes.
Einssein mit Gott (so wie Jesus), bedeutet für mich, die Ueberwindung des Getrenntsein durch Bewusstwerdung.
Wir sind ja bereits in Gott, nur nehmen es die meisten nicht bewusst wahr. Auch ich bin noch immer in meinem Ego gefangen, obwohl ich schon Gotteserfahrungen (kurze Momente des Einssein) erlebt habe.

Lieber Gruss, soleil :)


soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Do 3. Jun 2004, 14:35

Hallo soleil

Nein, ich habe mich das noch nicht gefragt. Denn an verschiedensten Orten in der Bibel findest du das, was ich meine.

Ich rede nich davon, dass Du beim Pfarrer bist und dort ein Gebet sprichst. Das kann durchaus eine Sache zwischen Dir und Gott sein - obwohl Zeugen helfen.

Ich geb Dir n Beispiel. Ich weiss von einer Frau, welche ich sehr gut kenne... Sie wurde christlich erzogen, ging in die Kirche und war in den CVJF Jungscharen engagiert. Sie hat Sonntagsschule gegeben, die Bibel gelesen, gebetet, alles, was ein Christ tut.

Doch mit etwa 25 Jahren hat sie entdeckt, dass irgendetwas nicht ganz stimmen kann. Ihr fehlte eine Gewissheit im Glauben, wie ihn die Bibel bezeugt für die Gläubigen, ihr fehlte die Freude in vielen Glaubensdingen und sie kämpfte immer wieder damit, dass es vielleicht Gott doch gar nicht gibt, oder dass er sie nicht liebt ...


Lange Rede kurzer Sinn. Diese Frau hat nach etlichen Jahren "Christ-Seins" ihr Leben Jesus zum ersten Mal bewusst und vor Zeugen übergeben. Ein schlichtes Gebet. Eine grossartige Auswirkung.

Ich staune, was im Leben dieser Frau seither alles passiert ist, wie sie im Glauben weiter wächst, wie sie mit Freude an Gott dranbleibt. Sie kann Bibelstellen, die ihr früher Angst eingejagt haben, in einem neuen Licht lesen und verstehen - und vieles mehr.


Verstehst Du, wenn die Bibel davon spricht, dass wir unser Leben ganz hingeben sollen, wenn Paulus davon spricht, dass unser alter Mensch sterben muss, dass wir Wiedergeboren werden (und dies nicht im Sinne von Reinkarnation), dann hat das was zu bedeuten.

Die Frage kommt daher nicht von ungefähr. Erst durch eine komplette Hinwendung zu Jesus wirst Du erfahren, wie der Geist wirkt... Tust Du das nicht, bleibst Du aussen vor und kannst von Dir aus nichts dagegen unternehmen...


Ich nehme an, Du kennst die Geschichte von Nikodemus? :)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Do 3. Jun 2004, 14:56

Hallo Salzi

Weisst Du, auf solche Geschichten falle ich nicht mehr rein, denn sie sind für mich psychologisch erklärbar.

Sie hat sich überzeugen lassen, dass ein jedes Wort, das in der Bibel steht, direkt aus Gottes Geist kommt, folglich wird die Kreativität ihres eigenen Geistes auch einen Weg finden, um alles so zu sehen, wie es ins Glaubenskonzept passt. Alles Restliche, welches ums ***** nicht hinein passen will, kann man dann einfach "noch" nicht verstehen. Ist wirklich ne schlaue Variante unseres eigenen Egos, hat meiner Ansicht nach, aber rein gar nichts mit Wahrheit zu tun. :(

Gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Do 3. Jun 2004, 15:01

Hallo Soleil

Mit Ego hat das eben nichts mehr zu tun. Ego ist, wenn wir alles selber entscheiden wollen. Ego ist ichbezogenheit.

Aber die Bibel sagt uns, dass wir eben nicht das Zentrum sind, sondern Gott. Darum geht es.

Es hat auch nicht sehr viel mit Psychologie zu tun. Psychologie wäre es für mich dann, wenn es kurzfristig gehen würde. Mittlerweile sind aber ein paar Jahre vergangen, die Veränderungen bleiben.

Du kannst es drehen und wenden wie du willst, Du kommst um diesen Schritt nicht herum, wenn Du erfahren willst, was der Geist der Wahrheit denn ist.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Do 3. Jun 2004, 15:19

Hi Salzi

Apropos Psychologie...hast Du noch nie was von Programmierungen bzw. Glaubenssätzen gehört? Die kann man z.B ändern und daraus resultieren bleibende Veränderungen.

gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 06:52

Mit einem einzigen, mehr oder weniger kurzen Gebet? Ich dachte immer, die Psychologie braucht Zeit...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Kaleko » Fr 4. Jun 2004, 08:56

Salü Soleil
Es gibt viele Menschen die an Gott oder ein Göttliches glauben. Sie leben mit diesem Glauben.
Doch nie gab es eine bewusste Entscheidung dafür.(!)
Es macht schon einen Unterschied zu Glauben oder sich "bewusst" für ein Leben mit Gott zu entscheiden.
Nicht ganz leicht zu erklären und doch ist es so.

Vieleicht ähnlich wie mit einem gut aussehenden Mann. Du bewunderst Ihn. Er fasziniert Dich. Du bist gern in seiner Nähe. Jedoch wird er nie ein Teil deines Lebens sein wenn Du ihn nicht ansprichst und ihn danach fragst. (Bildlich gesprochen)

Es Grüessli vo de Kaleko
Kaleko
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 1713
Registriert: So 29. Jun 2003, 12:01
Wohnort: Von dort wo die Haslizwerge wohnen.

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 11:17

Hallo soleil

Original von soleil
Soll ich jetzt irgend ne Auslegung übernehmen und blind dran glauben oder soll ich warten, bis mich dieser ominöse Geist überkommt und mich persönlich aufklärt?



kannst du denn "irgend ne Auslegung übernehmen und blind dran glauben"? Ich kann das nämlich nicht. Und dem widerspricht auch, dass wir als Christen prüfen sollen.

Ich sehe dein ´Problem´ folgendermaßen. Du suchst etwas Objektives, etwas, woran du dich halten kannst, dessen du dir sicher sein kannst, dass es so und nicht anders ist. Ich denke aber, dass das letztendlich nicht geht. Denk mal drüber nach, was Gott zu Moses gesagt hat in der Begegnung im brennenden Dornbusch...

gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 11:22

HAllo William

Original von William Penn
je mehr Du aus der Bibel zu einem Thema zusammenträgst, desto kompletter und richtiger wird das Bild - speziell dann, wenn die von Dir ermittelten Texte nicht aus dem Zusammenhang gerissen wurden, sondern wirklich zu Deiner Frage passen.

Machen wir eine Probe! Du beziehst Dich auf Joh 16:13: "Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, so wird er euch in die ganze Wahrheit leiten." So sagt es der Nazarener!


tja und da haben wir es schon wieder.
Nicht je mehr ich aus der Bibel zu einem Thema zusammentrage, desto kompletter und richtiger wird das Bild, sondern je mehr der Geist der Wahrheit zu mir kommt und mich leitet. Lapidar gesagt:
ich kann so viel ich will aus der Bibel zu einem Thema zusammentrage, es erschließt sich mir rein gar nichts, so lange nicht besagter Geist zu mir gekommen ist und mich leitet.


Warten wir´s also ab und überlassen dem Haupt der Gemeinde die Einlösung Seiner Zusagen auf Seine Weise und zu Seiner Zeit! In der Zwischenzeit hätten wir ja auch einiges zu tun, nämlich mit jenen Talenten zu "wuchern", die uns schon heute zur Verfügung stehen!


Amen!

gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 11:25

Original von makla
Dieses wimmeln von verschiedensten Ansichten hat seine Gründe: Man klammerte die Geister der Wahrheit aus, das begann schon im 4.Jahrhundert.

mehr in:

http://www.museion2000.ch/buecher/#origenes


:D
ziemlich gewagte Behauptung ;)

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 11:28

Original von Salzstreuer
Salzi wiederholt, da anscheinend nicht gelesen ;)

@soleil: Zwischenfrage: Hast Du Dein Leben Jesus übergeben? (Bekehrung nennt sich das im Fachchinesisch)




:roll:

Und wsa kannst du mit der INfo anfangen?
Wenn ich dir z.B. erkläre, dass ich mein Leben Jesus übergeben habe, dann gehe ich mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass du da das ein oder andere "aber" anzufügen hast. ;)

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 11:43

Original von WeißesLicht
Original von Salzstreuer
Salzi wiederholt, da anscheinend nicht gelesen ;)
@soleil: Zwischenfrage: Hast Du Dein Leben Jesus übergeben? (Bekehrung nennt sich das im Fachchinesisch)


:roll:
Und wsa kannst du mit der INfo anfangen?
Wenn ich dir z.B. erkläre, dass ich mein Leben Jesus übergeben habe, dann gehe ich mit ziemlicher Sicherheit davon aus, dass du da das ein oder andere "aber" anzufügen hast. ;)


Hallo WeissesLicht

Mal als erstes: Die Frage ging nicht an Dich.
Als zweites: In diesem Zusammenhang nicht. Denn die Grundvoraussetzung, dass der Geist spricht, ist die Hinwendung zu Jesus. Ohne Wiedergeburt kein Geist, um es salopp auszudrücken.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 12:13

´hallo

Original von Salzstreuer

Hallo WeissesLicht

Mal als erstes: Die Frage ging nicht an Dich.



mich hätte es dennoch interessiert...

Denn die Grundvoraussetzung, dass der Geist spricht, ist die Hinwendung zu Jesus. Ohne Wiedergeburt kein Geist, um es salopp auszudrücken.



Das halte ich für falsch. Wie soll sich denn jemand zu Jesus hinwenden, ohne dass er schon in irgendeiner Weise von Jesus angesprochen wäre? Und dein salopper Slogan "Ohne Wiedergeburt kein Geist" ist ja wohl ziemlich daneben. Damit machst du ja die Wiedergeburt zur Voraussetzung für das Erscheinen des Geistes. Dabei bewirkt doch der Geist die Wiedergeburt. Das ist eine Umkehrung der wirklichen Verhältnisse.

gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 12:30

Nope, überhaupt nicht. Geh mal durch die Apostelgeschichte und die weiteren Briefe ... Du wirst immer dieselbe Abfolge haben, Bekehrung, Taufe, Geist.

Dass Gott sich offenbart, dass er durch seinen Geist Menschen zu sich ruft, ist eine andere Ebene. Hier, in dieser Diskussion, geht es darum, dass der Geist der Wahrheit uns lehrt. Und der ist an ein Leben mit Jesus geknüpft.

Die Sache, wie Gott Menschen ruft (siehe Saulus-Paulus als Beispiel) steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Wir dürfen das nicht vergessen. Der Geist Gottes ist den Kindern des Höchsten versprochen. Also musst Du zuerst Kind werden ;)


Mir scheint, wir beginnen die gleiche Diskussion wie bei der Sündenvergebung und Heilsgewissheit. Und ich sage schon jetzt: Es ist so, ohne Bekehrung, ohne eine bewusste Entscheidung für Jesus gehts nicht...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 15:11

Hallo

Original von Salzstreuer
Nope, überhaupt nicht. Geh mal durch die Apostelgeschichte und die weiteren Briefe ... Du wirst immer dieselbe Abfolge haben, Bekehrung, Taufe, Geist.

Dass Gott sich offenbart, dass er durch seinen Geist Menschen zu sich ruft, ist eine andere Ebene. Hier, in dieser Diskussion, geht es darum, dass der Geist der Wahrheit uns lehrt. Und der ist an ein Leben mit Jesus geknüpft.


verstehe ich dich richtig, dass du den Geist der Wahrheit als anderen Geist verstehst als den Geist, durch den Gott Menschen zu sich ruft?

gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 15:36

Nein, wieder falsch. Es ist derselbe Geist, aber er äussert sich anders. Er hat andere Aufgaben sozusagen ...

Schau, die Aufgaben des Heiligen Geistes scheinen ziemlich vielfältig zu sein. Und er ist, so wie ich ihn erlebt habe, sehr sensibel und absolut nicht aufdringlich. Wenn ich also nichts mit ihm zu tun haben will, lässt er mich im allgemeinen in Ruhe ...

Darum warnt Paulus uns ja auch davor, wir sollen den Geist nicht dämpfen.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Marita » Fr 4. Jun 2004, 15:43

Original von Salzstreuer
[..] Wenn ich also nichts mit ihm zu tun haben will, lässt er mich im allgemeinen in Ruhe ...[..]

Bist du dir da so sicher? Plagt dich da nicht dein Gewissen ein bisschen... ;)
Marita
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 03:17

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Fr 4. Jun 2004, 15:43

Hallo

wenn es derselbe Geist ist, dann ist deine Argumentation in sich vollkommen unlogisch. Ich komme da nicht mehr mit, wie du deine obigen Aussagen unetr einen Hut bringen kannst...


gby

WeißesLicht

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Marita » Fr 4. Jun 2004, 15:48

Original von Salzstreuer
Du wirst immer dieselbe Abfolge haben, Bekehrung, Taufe , Geist.

(emphasis mine)

TAUFE :? Vielleicht wäre das noch einer Erklärung würdig ;)
Marita
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 03:17

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon soleil » Fr 4. Jun 2004, 15:50

Liebes Weisses Licht :))

Ich kapier´ es auch nicht und stosse immer wieder auf dieselben krampfigen Erklärungen. :roll:

Daraufhin folgt, dass ich "den Geist aufgebe" und mich zurückziehe. ;)

E liebe Gruess
soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 15:56

Original von Marita
Original von Salzstreuer
[..] Wenn ich also nichts mit ihm zu tun haben will, lässt er mich im allgemeinen in Ruhe ...[..]

Bist du dir da so sicher? Plagt dich da nicht dein Gewissen ein bisschen... ;)


Klar, aber das ist auch alles. Der HG drängt sich nicht auf ...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 16:03

Original von WeißesLicht
Hallo
wenn es derselbe Geist ist, dann ist deine Argumentation in sich vollkommen unlogisch. Ich komme da nicht mehr mit, wie du deine obigen Aussagen unetr einen Hut bringen kannst...


Warum nicht? Warum kann ein und derselbe Geist nicht verschiedene Aufgaben ausführen, so, wie es ihm der Vater gebietet? Warum kann Gott seinen Geist nicht dazu gebrauchen, dass Leute plötzlich Gott erkennen, die bis anhin nichts mit ihm am Hut hatten, oder dass Du von Schuld überführt wirst oder dass er Dir Dinge in der Bibel zeigt?

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Salzstreuer » Fr 4. Jun 2004, 16:04

Original von soleil
Liebes Weisses Licht :))

Ich kapier´ es auch nicht und stosse immer wieder auf dieselben krampfigen Erklärungen. :roll:

Daraufhin folgt, dass ich "den Geist aufgebe" und mich zurückziehe. ;)

E liebe Gruess
soleil


Dann lasse ich Euch mal 2 Wochen Pause, danach können wir nochmals weiterplaudern. Die Zeit ist spät und bald beginnen meine Ferien!

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Marita » Fr 4. Jun 2004, 20:05

Original von Salzstreuer
Dann lasse ich Euch mal 2 Wochen Pause, danach können wir nochmals weiterplaudern. Die Zeit ist spät und bald beginnen meine Ferien!

Dann wünsche ich dir und deiner Familie eine wunderschöne und gesegnete Zeit mit Ihm, wo immer ihr sie verbringen werdet 8-)
Marita
Power Member
 
Beiträge: 802
Registriert: Mi 13. Mär 2002, 03:17

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon Rosario » Fr 4. Jun 2004, 20:34


:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Geist der Liebe, Geist der Wahrheit :oops: :oops: erwecke in uns.


Rosario


:)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :)) :))



Jeeeeeeeeeeesuuus Danke dür unseren geliebten Heiligen Geist. Danke von Herzen.
















Rosario
Power Member
 
Beiträge: 676
Registriert: Sa 26. Jul 2003, 20:07

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Sa 5. Jun 2004, 15:12

HAllo soleil

Original von soleil
Liebes Weisses Licht :))

Ich kapier´ es auch nicht und stosse immer wieder auf dieselben krampfigen Erklärungen. :roll:

Daraufhin folgt, dass ich "den Geist aufgebe" und mich zurückziehe. ;)



na ja....da bleibt dann nur noch die Frage, welchen Geist du aufgibst. :D ;)

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Sa 5. Jun 2004, 15:25


[ALIGN=center]Ich gebe meinem Geist auf,
unter all den Geistern zu finden
den einen Geist,
der uns eint.
Ich suche und suche und
endlich von allen Geistern verlassen
gebe ich meinen Geist auf:
Abba, in deine Hände lege ich
Meinen Geist und bitte dich,
forme ihn in deinen Geist.
[/ALIGN]

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Re: Geist der Wahrheit

Beitragvon WeißesLicht » Sa 5. Jun 2004, 15:27

Original von Salzstreuer
Original von Marita
Original von Salzstreuer
[..] Wenn ich also nichts mit ihm zu tun haben will, lässt er mich im allgemeinen in Ruhe ...[..]

Bist du dir da so sicher? Plagt dich da nicht dein Gewissen ein bisschen... ;)


Klar, aber das ist auch alles. Der HG drängt sich nicht auf ...

-salzstreuer


öhm.....also bei mir war der bisweilen schon sehr drängend und überwältigend, feurig....

Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. (Titus 2,11)

Benutzeravatar
WeißesLicht
Wohnt hier
 
Beiträge: 3901
Registriert: Fr 14. Nov 2003, 19:39

Nächste

Zurück zu Bibel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste