Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Wo sind die Unterschiede, wo die Gemeinsamkeiten?

Moderator: bigbird

Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 07:31

In Thalheim bei Frauenfeld enstand vor 2 Wochen über Nacht ein Kornkreis.
Kornkreisforscher massen ihn aus und waren verblüfft. Er stimmt in der geometrischen Genauigkeit mit einer Abweichung von einem Millimeter! die Halme sind wie bei jedem echten Kornkreis, nicht gebrochen sondern nur gebogen, auch sind sie wie ich selber mich überzeugen konnte nicht einfach so irgendwie plattgewälzt, sondern harmonisch ineinander geflochten. In Schaffhausen gabs letztes Jahr ein Kornkreis mit einem Davidstern. Doch wer die Bücher von Werner Anderhub kennt, oder im Internet schauen geht, wird feststellen, dass es noch viel krassere, grössere und massiv komplexere Muster gibt.

Die Forscher können eines mit Gewissheit sagen:

Es sind keine Rentner und keine Lausbuben am Werk.
Kein Mensch vollbringt in so kurzer Zeit solche Wunderwerke!

Wir müssen also in den Bereich des übernatürlichen gehen.

Was glauben nun Christen?

Ich musste schon von einigen hören, Dämonen, der Widersacher...

Es könnte aber auch Gott sein oder zumindest seine Diener (Engel)

Was meint ihr?

Wer steckt dahinter?

Was wird beabsichtigt damit?

Kann man Kornkreise biblisch irgendwie einordnen?
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon immanuel » Mi 21. Jul 2004, 08:00

Halli Hallo!

Aus der Bibel kennen wir keine Kornkreise, jedoch viele Bedeutungen im Übertragenen Sinn des Korns.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass Leute mit GPS oder so die Kreise abgemäht hatten. Es gibt programmierbare Nahmaschinen, Rasenmäher usw. - vielleicht gibts ja einen programmierbaren Mähdrescher :)

Anyway, An der Früchen werden wir erkennen, was es mit den Feldern auf sich hat... Lösen soche Felder auch etwas anderes als Fantasien und Gedanken aus :? :roll: ;)

Greez
Manuel
"Ich möchte die Liebe und Hunger nach Gott immer behalten!"
IHN zu erkennen, ist wie eine Schatztruhe, die sich öffnet. faith.ch
Benutzeravatar
immanuel
Member
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Mär 2002, 22:42
Wohnort: Züri

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon flamehair » Mi 21. Jul 2004, 08:39

ich denke, das steckt das kleine Volk dahinter
flamehair
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Sep 2002, 13:42
Wohnort: Sommerland/Kt. BE

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 08:46

Hi Tanya

Hmmm... an diesen Kornkreisen hab´ ich mir schon oft den Kopf zerbrochen. :roll:
Da kommt mir immer diese Endzeit-Warnung in den Sinn:
In dieser Zeit werden Zeichen am Himmel und AUF ERDEN erscheinen. Da in der Endzeit bekanntlich ja die gottabgewandten Mächte herrschen, tippe ich auch eher auf Satan´s Truppe. Und diese werden grosse Wunder tun...

na ja...ich bin zwar keine Endzeit-Predigerin, aber diese Dinge machen mich schon höchst nachdenklich.

@Immanuel: Deine Ignoranz von Tatsachen ist wieder mal typisch und entspringt wie immer der Angst. Wäre Dein Gott so stark, wie Du uns glauben machen willst, könntest Du dem Teufel in die Augen schauen und müsstest sowas wie Kornfelder oder Ufos nicht negieren.

Liebe Grüsse, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Florian T » Mi 21. Jul 2004, 09:02

Hallo Tanya,

es sind noch viel komplexere Muster in einem Kornfeld entstanden, durch Menschen, in einer Nacht und die Beobachter am Rande konnten deren Aktivität nicht sehen. Einzig zugelassene Hilfsmittel waren Schnur und Stock.

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon flamehair » Mi 21. Jul 2004, 09:16

Original von soleil
Hmmm... an diesen Kornkreisen hab´ ich mir schon oft den Kopf zerbrochen. :roll:
Da kommt mir immer diese Endzeit-Warnung in den Sinn:
In dieser Zeit werden Zeichen am Himmel und AUF ERDEN erscheinen. Da in der Endzeit bekanntlich ja die gottabgewandten Mächte herrschen, tippe ich auch eher auf Satan´s Truppe. Und diese werden grosse Wunder tun...

na ja...ich bin zwar keine Endzeit-Predigerin, aber diese Dinge machen mich schon höchst nachdenklich.
Liebe Grüsse, soleil


Hm, soleil

Kornkreise entstanden schon vor Jahrhunderten. Es gibt sogar Bildzeugnisse aus dem Mittelalter..

grüessli
Flammenhaar
flamehair
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Sep 2002, 13:42
Wohnort: Sommerland/Kt. BE

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Sturmkrähe » Mi 21. Jul 2004, 09:45

Soviel zum Thema Endzeitwarnungen:

http://fischinger.alien.de/weltuntergang.html :D


lg&bb
down
Benutzeravatar
Sturmkrähe
Member
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 07:52
Wohnort: Luzern

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon flamehair » Mi 21. Jul 2004, 10:18

:D :D :D
flamehair
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Sep 2002, 13:42
Wohnort: Sommerland/Kt. BE

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 10:24

Original von Florian T
Hallo Tanya,

es sind noch viel komplexere Muster in einem Kornfeld entstanden, durch Menschen, in einer Nacht und die Beobachter am Rande konnten deren Aktivität nicht sehen. Einzig zugelassene Hilfsmittel waren Schnur und Stock.

Florian


Was bist du eigentlich? Atheistischer Skeptiker?

Schnur und Stock, willst du mich veraschen?

Es gibt Berichte von einem Kornkreis bei Stonehedge.
Ein Kampfjet flug über Stonenhedge und eine Stunde später zurück. In dieser 60 minütigen Zwischenzeit, entstand einer der komplexesten Kornkreise.

Wie gesagt, konnte ich ja selbst überprüfen:
Die ähren sind harmonisch ineinander geflochten, vorallem beim inneren Kreis ist das offensichtlich, wie willst du das in der Nacht in ein paar Stunden vollbringen?
Es gibt Kornkreise die haben mehrere 100meter Durchmesser.
Und wie gesagt, sie sind perfekt auf ein Millimeter!!!

Warum denn bitte ist das Satans Truppe.
Es kann grad so gut Gottes Truppe sein.
Denn die göttlichen Engel sind auch auf der Erde am wirken.
Es ist eher das Merkmal der gottzugewandten Nicht-Irdischen Wesen, dass sie etwas machen und es dann immer noch dem freien Willen des Menschen überlassen, wie er damit umgehen will.
Satans ist eher einer, der Manipuliert und dich mit zwang zu packen versucht. zb. das Chips (also nicht Zweifel) für Hunde bald obligatorisch sind. Da wird man nicht gefragt, diese überwachung, die ja auch für Menschen geplant ist, wir d den Hundebesitzern einfach aufgezwungen.

Man sollte schon begründen warum, das Satan dahinter stecken soll. Allzu viel würde er ja nicht damit erreichen. Die Medien berichten ein bisschen. Doch gross interessierts keinen. Die Masse ignorierts und wird nicht beeinflusst.
Interessant ist auch, das schon Zeichen wie der Davidstern oder eine riesengrosse Menora gemacht wurden. Wieso sollte der Teufel grad Werbung fürs Judentum machen?

GPS-programmierte Rasenmäher? Wie gesagt, ineinander geflochten nicht gebrochen sondern immer zu ca. 30% gebogen.
Zeig mir mal diesen rasenmäher, immanuel. Dann mach ich nämlich auch so ein Muster und verlange dann 10.- Eintritt.
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Crom » Mi 21. Jul 2004, 10:34

Warum so hysterisch J.Tanya ?

Es gab schon ettliche Versuche mit diesen Kornkreisen. Natürlich ist es möglich. (GPS ist dabei auch sehr hilfreich)
Woher willst du wissen, wie viele Leute daran beteiligt waren?
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Taube » Mi 21. Jul 2004, 10:38

Original von J.Tanya
Original von Florian T
Hallo Tanya,

es sind noch viel komplexere Muster in einem Kornfeld entstanden, durch Menschen, in einer Nacht und die Beobachter am Rande konnten deren Aktivität nicht sehen. Einzig zugelassene Hilfsmittel waren Schnur und Stock.

Florian


Was bist du eigentlich? Atheistischer Skeptiker?

Schnur und Stock, willst du mich veraschen?

...


...etwas schwache Nerven oder doch nicht so sicher mit Deinen Theorien?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 10:49

Hi Down

Ich brauche keinen Guru, um wahrzunehmen, was um mich herum geschieht. Deine zitierten Prophezeiungen irgendwelcher Sektenführer kümmern mich also nicht die Bohne. Bevor diese Welt "untergeht", wird sie erstmal in den Händen des Antichristes liegen. Nach meinen stillen Beobachtungen könnte das etwa in 8 Jahren der Fall sein.
Denn es läuft dank Dummheit und Ignoranz des Volkes alles nach Plan. Aktuelles Beispiel: Die Inplantierung eines Chips bei Hunden. Wird im Herbst bereits obligatorisch.
Ist Dir noch nie aufgefallen, dass immer erst an den Tieren getestet wird, was danach bei Menschen eingesetzt wird? Und dass immer alles erst freiwillig und kurze Zeit später gesetzlich festgelegt wird?

gruss, soleil

Wie dumm oder wie abgelenkt muss man eigentlich sein, um solche untrüglichen Zeichen zu übersehen. :roll:
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Judith0573 » Mi 21. Jul 2004, 10:53

Original von Florian T
Hallo Tanya,

es sind noch viel komplexere Muster in einem Kornfeld entstanden, durch Menschen, in einer Nacht und die Beobachter am Rande konnten deren Aktivität nicht sehen. Einzig zugelassene Hilfsmittel waren Schnur und Stock.

Florian


*grins* Hab mal ein Fernsehbericht gesehen, in dem ne Truppe Studenten mit eben diesen Hilfsmitteln über Nacht einen perfekten Kornkreis hergestellt hatten. :D
Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.
Benutzeravatar
Judith0573
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 24. Jun 2004, 12:39
Wohnort: daheim

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon immanuel » Mi 21. Jul 2004, 11:09

Hi!
Original von soleil
@Immanuel: Deine Ignoranz von Tatsachen ist wieder mal typisch und entspringt wie immer der Angst. Wäre Dein Gott so stark, wie Du uns glauben machen willst, könntest Du dem Teufel in die Augen schauen und müsstest sowas wie Kornfelder oder Ufos nicht negieren.

Liebe Grüsse, soleil

Vielen Dank für das "Tageshoroskop", wie ich bin und dass ich mit Angst zu tun habe ;)
Das war absolut nicht relativ. Bitte mehr Wörter wie "Meiner Ansicht nach", "Ich denke" usw. verwenden! Du weisst ja, die Nettquette... Danke!

Au es Grüessli
Manuel
"Ich möchte die Liebe und Hunger nach Gott immer behalten!"
IHN zu erkennen, ist wie eine Schatztruhe, die sich öffnet. faith.ch
Benutzeravatar
immanuel
Member
 
Beiträge: 434
Registriert: Sa 23. Mär 2002, 22:42
Wohnort: Züri

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 11:11

Hi Tanya

Warum sollten Kornkreise keine manipulative Wirkung haben? Lies´ mal was über Symbolmagie...

gruss, soleil ;)


Hi Judith

Lass´ Dich nicht vom "Mediengott" verführen... :D
Klar gibt es auch Nachahmer, deren Kornkreise unterscheiden sich aber deutlich von den Echten.
Uebrigens sind solche Verwirrungen beabsichtigt, genau um das zu veranlassen, was die Dummen dann tun: Das Kind mit dem Bade ausschütten. :shock: :cry: :shock:

soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 11:17

Bitte, gern geschehen, Manuel. :))

Wenn Du keine Argumente zum sachlichen Thema mehr hast, hebst Du immer den Zeigefinger und wechselst in den persönlichen Bereich. Arm ist das, wirklich arm...oh pardon...ich empfinde das als arm.

gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Judith0573 » Mi 21. Jul 2004, 11:23

Original von soleil
Hi Tanya

Warum sollten Kornkreise keine manipulative Wirkung haben? Lies´ mal was über Symbolmagie...

gruss, soleil ;)


Hi Judith

Lass´ Dich nicht vom "Mediengott" verführen... :D
Klar gibt es auch Nachahmer, deren Kornkreise unterscheiden sich aber deutlich von den Echten.
Uebrigens sind solche Verwirrungen beabsichtigt, genau um das zu veranlassen, was die Dummen dann tun: Das Kind mit dem Bade ausschütten. :shock: :cry: :shock:




Hi soleil!

Das mag sein. Aber Endzeitstimmung zu verbreiten, erscheint mir auch etwas überspannt!
Wir wissen soviel aus der Bibel, dass wir theoretisch nichts wissen! Wann, kann man nur spekulieren und wie die Zeichen nun genau aussehen genauso. Ich denke mir aber, dass wir Menschen gemessen an unserer Lebensdauer einen ziemlich kurzen Begriff von Zeit haben.
Kornkreise gibt es ja nun schon ne ganze Weile und genauso kann es sein, dass es sie weitere 100, 200, 500 oder noch mehr Jahre geben wird.
Übrigens wurde mein "Mediengott" zu einem winzigen "Götzen" degradiert, den es kaum lohnt zu erwähnen. :D

Lieben Gruß
Judith
Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.
Benutzeravatar
Judith0573
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 24. Jun 2004, 12:39
Wohnort: daheim

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 11:36

Hi Judith

Hast Du mein aktuelles nachweisliches Beispiel absichtlich überlesen? Judith, diese Chip-Geschichte ist kein Science Fiction-Roman..auch wenn ich mir das persönlich wünschen würde. Es ist lebendige Gegenwart...willkommen im Jahr 2004.

gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon flamehair » Mi 21. Jul 2004, 11:40

Sorry, was hast Du denn für ein Problem damit, dass die Hunde einen Chip bekommen? So ist es doch viel praktischer, einen Hund wiederzufinden, wenn er verlorengeht oder auch, die Besitzer zu ermitteln und zu bestrafen, wenn das Tier ausgesetzt wird, was ja leider häufig vorkommt.
flamehair
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 23. Sep 2002, 13:42
Wohnort: Sommerland/Kt. BE

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon lenka » Mi 21. Jul 2004, 11:40

mich faszinieren diese Kornkreise auch... sicher werden sie nicht durch technische Mittel oder viele Leute hergestellt.
Dann wäre das schon lange aufgeflogen, meine Meinung.
Die Genauigkeit ist sooo faszinierend.

Muss man immer alles erklären (können) ??? oder einfach mal stehen lassen, dass es was wunderbares ist...zum Staunen, so wie übrigens auch die Sterne am Himmel....
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird,
wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Benutzeravatar
lenka
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Mär 2002, 01:05

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Florian T » Mi 21. Jul 2004, 11:41

Hallo Tanya,

"Was bist du eigentlich? Atheistischer Skeptiker?"

Exakt getroffen, wunderbar.

"Schnur und Stock, willst du mich veraschen?"

Nein, Tatsachen. überprüfbare Tatsachen benennen. Wie gesagt, diesen Versuch hat es gegeben. Umd mehr als Schnur und Stock hatten die Ägypter bei den Pyramiden und die Griechen bei ihren Tempeln auch nicht. Du glaubst gar nicht, was man alles mit Schnur und Stock machen kann.

"Es gibt Berichte von einem Kornkreis bei Stonehedge.
Ein Kampfjet flug über Stonenhedge und eine Stunde später zurück. In dieser 60 minütigen Zwischenzeit, entstand einer der komplexesten Kornkreise."


Ich nehme an Du meinst Stonehenge. Dann würde mich interessieren, ob es Bilder des Feldes vorher oder nachher gibt oder ob nur der Pilot sagt, eine Stunde vorher hätte er den Kreis nicht gesehen. Hast Du mal Filmaufnahmen von einem Kampfjet aus betrachtet bei 800km/h unterhalb 1000m gesehen?

"Und wie gesagt, sie sind perfekt auf ein Millimeter!!!"

Wer hat das mit welchen Mitteln gemessen?

"GPS-programmierte Rasenmäher? Wie gesagt, ineinander geflochten nicht gebrochen sondern immer zu ca. 30% gebogen."

Das mit dem Rasenmäher stammt nicht von mir, das andere ist ganz einfach zu erzeugen. Gegenlehnen und rollen. Ich bin auf dem Land aufgewachsen...

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Judith0573 » Mi 21. Jul 2004, 11:54

Original von soleil
Hi Judith

Hast Du mein aktuelles nachweisliches Beispiel absichtlich überlesen? Judith, diese Chip-Geschichte ist kein Science Fiction-Roman..auch wenn ich mir das persönlich wünschen würde. Es ist lebendige Gegenwart...willkommen im Jahr 2004.

gruss, soleil


Hi soleil!

Nein, ich habe dein Beispiel nicht überlesen. ;)
Wenn du mit deinem Beispiel andeuten willst, dass Maßnahmen stattfinden, die uns Menschen kontrollieren, dann kann ich dir versichern, dass wir das schon längst sind (kontrolliert, meine ich).
Dazu benötigt man diese Chips auch nicht unbedingt, da es seit Jahren längst Mittel und Wege gibt.
Schau nur mal diese ganzen Kundenkarten heutzutage. Wir sind längst alle zum gläsernen Kunden geworden, dazu braucht es nicht mal nen Chip.
Das mir diese Sachen weder gefallen, noch dass ich sie verharmlosen will, verteht sich von selbst. Ich halte es dennoch für übertrieben, gleich Untergangsstimmung zu verbreiten. :roll:

Gruß
Judith

P.S.: Für die Chips gibt´s ne Lösung: Keinen Hund anschaffen! :D ;)
Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.
Benutzeravatar
Judith0573
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 24. Jun 2004, 12:39
Wohnort: daheim

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Meta » Mi 21. Jul 2004, 13:14

Original von J.Tanya
Interessant ist auch, das schon Zeichen wie der Davidstern oder eine riesengrosse Menora gemacht wurden. Wieso sollte der Teufel grad Werbung fürs Judentum machen?


Hallo J.Tanya,

stimmt das?

Wenn Ja, würde mich das nicht verwundern. Die Glaubensgrundlage des Neuen Testaments ist und bleibt das Judentum.

Gruss
Meta/Engel
Römer 8,2 Denn die Tora der lebenschaffenden Geistkraft hat dich im Messias Jesus vom Gesetz der Sündenmacht und des Todes befreit.
8,7 Deshalb ist eine begrenzte menschliche Denkweise Gott gegenüber feindlich, weil sie sich nicht der Tora Gottes unterstellt und auch gar nicht in der Lage dazu ist
Meta
Wohnt hier
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 10. Mär 2003, 15:09

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Crom » Mi 21. Jul 2004, 13:29

Hihi, die Gedankenführung in diesem Thread ist unglaublich schnell und vorallem unglaublich wirr :D

Was für ein Wirbel immernoch um diese Dinger entsteht.
Nichts für ungut J.Tanya, du fürst dich ganz schön albern auf.
Du nimmst wohl jede Glasperle an, die dir der weisse Gott für Gold anbietet (Achtung Metapher).


@Soleil:

Ich würde gerne eine Wette mit dir eingehen, bezüglich der 8 Jahre. Wir können es meinetwegen auch um ein paar Jahre erhöhen, falls deine stillen Beobachtungen vielleicht mal ungenau sind. Sag mir nur was der Einsatz sein soll!
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Sturmkrähe » Mi 21. Jul 2004, 13:40

Grenzt übrigens diese Annahme von 8 Jahren bis zum Armageddon nicht an Wahrsagerei?
Benutzeravatar
Sturmkrähe
Member
 
Beiträge: 451
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 07:52
Wohnort: Luzern

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 13:50

Mich nervts, wie oberflächlich hohl gewisse Leute, die Masse sowieso, solche Phänomene abtun,
Wenn man alle Aspekte nüchtern betrachtet, und ich war ja darum auch selber da um mein Wissen nicht nur aus Bücher zu schöpfen, dann kann so was mit Stock und Schnur nur eine Aussage eines Ignoranten neppeD sein.

Um die Menschen zu blenden und zu verführen hat Satan weit wirksamere Mittel. (Wieso sollte er einen auf anonymer Künstler machen, und Kunstwerke herstellen, die zwar genial sind, aber der Masse am A vorbei gehen?)

Lucifersatan hat weit bessere Mittel, um die Leute zu manipulieren, (Tv, Medien,chemische stoffe im Essen, Psychopharmaka, unsichere Wirtschaftsituation, Leistungsdruck, Materialismus/Geld als Götze...Microchips-GPS...Angst vor Terror und und und...
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 13:59

Original von Judith0573
Original von soleil
Hi Judith

Hast Du mein aktuelles nachweisliches Beispiel absichtlich überlesen? Judith, diese Chip-Geschichte ist kein Science Fiction-Roman..auch wenn ich mir das persönlich wünschen würde. Es ist lebendige Gegenwart...willkommen im Jahr 2004.

gruss, soleil


Hi soleil!

Nein, ich habe dein Beispiel nicht überlesen. ;)
Wenn du mit deinem Beispiel andeuten willst, dass Maßnahmen stattfinden, die uns Menschen kontrollieren, dann kann ich dir versichern, dass wir das schon längst sind (kontrolliert, meine ich).
Dazu benötigt man diese Chips auch nicht unbedingt, da es seit Jahren längst Mittel und Wege gibt.
Schau nur mal diese ganzen Kundenkarten heutzutage. Wir sind längst alle zum gläsernen Kunden geworden, dazu braucht es nicht mal nen Chip.
Das mir diese Sachen weder gefallen, noch dass ich sie verharmlosen will, verteht sich von selbst. Ich halte es dennoch für übertrieben, gleich Untergangsstimmung zu verbreiten. :roll:

Gruß
Judith

P.S.: Für die Chips gibt´s ne Lösung: Keinen Hund anschaffen! :D ;)


Keinen Hund anschaffen, und was machst du wenn sie auf die deine Kinder losgehen? Keine Kinder anschaffen?
Und wenns für die Erwachsenen Pflicht wird?
beim nächsten Arztermin so nebenbei, geht ganz schnell, die Krankenkasse zahlts... Was dann?
Sicher sind wir schon gut kontrollierbar. Doch der Chips ist der Traum aller Weltmachtgeilen Kontrol-Fanatiker: Das bedeutet Totale Kontrolle.

Soleil: Countdown 2012? Bis dann wird noch viel abgehen!
Es wird mit sicherheit ausser-gewöhnliches geschehen.
Wir werdens ja erleben. noch ca. 3000x schlafen...

Der Countdown läuft Baby, halt dich fest...
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Crom » Mi 21. Jul 2004, 14:06

Eigentlich wollt ich was schreiben, aber ehrlich gesagt fällt mir dazu nichts mehr ein.

Ausser,dass diese Äusserungen absolut haltlos sind. Aber das wird sich in 8 jahren rausstellen...ich habe Zeit...

...falls mich bis dahin kein Kornkreis angefallen hat (Ich entschuldige mich im Vorraus für diese Bemerkung).
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon sterngucker » Mi 21. Jul 2004, 14:11

Original von J.Tanya


Um die Menschen zu blenden und zu verführen hat Satan weit wirksamere Mittel. (Wieso sollte er einen auf anonymer Künstler machen, und Kunstwerke herstellen, die zwar genial sind, aber der Masse am A vorbei gehen?)

Lucifersatan hat weit bessere Mittel, um die Leute zu manipulieren, (Tv, Medien,chemische stoffe im Essen, Psychopharmaka, unsichere Wirtschaftsituation, Leistungsdruck, Materialismus/Geld als Götze...Microchips-GPS...Angst vor Terror und und und...


hi,

du sagst satan hätte sicher bessere mittel zum täuschen.. vielleicht ist das ja gerade sein trick, dass du das denkst! ;-)

nur mal so als einwurf..


herzliche grüsse

sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Florian T » Mi 21. Jul 2004, 14:21

Hallo Tanya,

wenn Du meine Fragen nicht beantwortest, dann bist Du selber schuld wenn ich ein ignoranter ***** bin :D :D

Ansonsten, ja, mit Stock und Schnur. Es ist wirklich erstaunlich, was damit alles geht, aber mit nichts als Stock und Schnur sind die Grundlagen der Zivilisation geschaffen worden. Kanalisation, künstliche Bewässerung, Geometrie und Mathematik sowie alle großen Antiken Bauten sind Stock Schnur (und bei Mauern ein Lot).

Du kannst Dich jetzt darüber in verschiedenen Büchern informieren, wenn Du mir nicht glaubst, aber den Fakt einfachwegwischen, weil er nicht in Dein Weltbild passt, ändert nichts an dem Fakt. Ebenso wie an dem Fakt, dass es schon kontrollierte Experimente eben mit Stock und Schnur zu diesen Kreisen gegeben hat.

Florian

P.S. Da der Durchmesser eines Getreidehalmes mehr als einen Millimeter ausmacht kann eine Genauigkeit von einem Millimeter gar nicht erzielt werden.

P.P:S Bin bereit für eine Wette: Ich bekomme 1 Kiste guten Rotwein/Monat für jeden Monat ab 2012, in dem wir noch ganz gemütlich weiterleben. Wer hält dagegen?
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 14:23

Ich sag dazu nur noch:

Ein Bett im Kornkreis, das ist immer frei
und es ist Sommer und was ist schon dabei...



An florian, ich bin leider nicht der Experte in Sachen Kornkreis.
Lies die beiden sehr gut rechechierten Bücher von Werner Anderhub (findest du überall) und dann werden deine Skeptischen Fragen beantwortet, WENN s dich wirklich interessiert...


We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon J.Tanya » Mi 21. Jul 2004, 14:31

Ja es gab kontrollierte Kornkreis-Kreationen.

Doch sie waren nie so perfekt, die Ähren sind nicht harmonisch in einander geflochten und sie kommen niemals an die komplex krassen und wunderschönen Kreise ran. Zudem brauchten die Tage.

Der Kornkreis letzes Jahr bei Schaffhausen mit dem Davidstern Da war der Bauer im Feld nebenan noch bis 2:00uhr nachts beschäftigt. Um 6 Uhr morgens sah er den Kreis. die Lausebuben/studenten mit Stock und Schnur, hatten also nur 4 Stunden. Warum bellte der Hund nicht? Es war grad neben dem Hof.

Irgendwie käme man diesen Kornkreis Makern auch auf die Spur. doch bis jetzt niemand. Ausser Lügner.

Sterngucker: Was bezweckt Satan mit den Kornkreisen, wenn s denn sein Werk ist?
We are all beloved children of the all-attractive Supreme Person. And most importantly for us, we don´t have to struggle to attract His love. He loves us more than anyone else and is waiting in our own hearts for us to turn to Him and return His love.
J.Tanya
Wohnt hier
 
Beiträge: 1525
Registriert: Sa 6. Mär 2004, 10:14

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon soleil » Mi 21. Jul 2004, 14:44

Na ja..Eure höhnischen Reaktionen überraschen mich nicht. In meinem Freundeskreis schütteln auch alle den Kopf, von meinen Eltern und Geschwistern ganz zu schweigen.

Mein WG-Partner(er ist Christ) bekommt jedesmal die Panik, wenn ich wieder davon rede und legt mir jedesmal nahe, diese Dinge für mich zu behalten, da ich sonst Gefahr laufen würde,für irre gehalten zu werden.

Diesen Ratschlag werde ich nun befolgen und in Zukunft meinen Mund halten. Die Wahrheit wird sich offenbaren...und das Jammern hör´ ich jetzt schon :D :D :D


Ich liebe Euch trotzdem Alle ! :P

soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Florian T » Mi 21. Jul 2004, 15:23

Hallo Tanya,

die Methode ist natürlich herrlich. Wenn denn jemand sagt, dass er den Kreis gemacht hat ist er ein Lügner... so immunisiert man sich selber.

Ach so, bei dem Experiment war auch Bedingung, dass weder mit normaler Sicht, noch mit Infrarot von außen etwas zu sehen sein dürfte und wer bei der Arbeit gehört wurde war draußen.

Ein Bauer auf einem Traktor hört gar nichts und man hört aus 5 metern in einem Kornfeld niemandem.

Ach ja, falls das mit den Millimetern in einem Buch steht, warum sollte ich ein Buch lesen von jemandem, der mit falschen Angaben operiert?

Florian
You can waste a whole life time
trying to be
what you think is expected of you
but you´ll never be free
Florian T
Abgemeldet
 
Beiträge: 3648
Registriert: Di 3. Sep 2002, 10:27

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Crom » Mi 21. Jul 2004, 15:27

Wie, und für die Wette ist deine Überzeugung nicht gross genug ? Hmmm....


@Florian:

Eine Kiste Wein pro Tag ist eine schöne Idee, da würd ich mich gerne anschliessen :D
-Deus Ex Machina-
Benutzeravatar
Crom
Member
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 23. Jan 2003, 09:36

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Freya » Mi 21. Jul 2004, 16:12

Ohne eine Schienbeinginggete zu veranstalten: Betreffend dem Thalheimer:
ab kornkreise.ch
Erst bei genauerer Luftbildbetrachtung oder Studie im Feld fallen einem Unregelmässigkeiten auf. Zum Beispiel weist der Aussenring einen regelmässigen äussern Rand auf, ist hingegen auf der Innenseite ungenau. Dies führt zu grösseren Unterschieden bei der Breite des Ringes. Auch beim Zusammentreffen der Bogenelemente sind Schwerfälligkeiten sichtbar


Hier noch ein interessanter Link: Kornkreise 2004 in der Schweiz

Und bevor das grosse Gebrüll hier auch noch losgeht - ich vermute es geht in dieselbe Richtung wie die kleinen kreisrunden Stellen im Feld, die auch nach dem Pflügen schnell wieder festgetrampelt sind. Meine Grosseltern nannten die Feentanzplätze. Könnte ja sein, oder? ;)
Ce qui embellit le désert, c´est qu´il cache un puits quelque part...

Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Freya
Power Member
 
Beiträge: 783
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:46
Wohnort: Lausanne / Zürich

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Joggeli » Mi 21. Jul 2004, 23:15

Auch wenn die Ausserirdischen offensichtlich ein Lieblingsthema von J.Tanya sind, gehört dieses Thema eigentlich nicht in dieses Forum hier. Oder was haben Kornkreise mit "Christentum und anderen Religionen" zu tun?

Uebrigens wurde im Forum schon mehrere Male über dieses Thema diskutiert, z.B.:

Kornkreise

Joggeli

Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon lenka » Do 22. Jul 2004, 00:21

An alle die, die gerne rechnen, ob nun vorwärts oder rückwärts:
Was war das für eine Hysterie als der Jahrtausendwechsel stattfand. Es wurde doch laut und leise davon gefaselt, dass dies der "Weltuntergang" sein könne! Wissenschafter haben ihre Aengste bekanntgegeben und das Wichtigste war, aus deren Sicht, dass man genügend Wasser im Haus hatte, falls alle Steuerungen ausfallen und kein Strom und kein Wasser mehr in die Wohnungen kämen. Und Kerzen solle man bunkern und Zündhölzli.

Betr. Chips für Hunde: Im Kanton BL ist das bereits Gesetz! ALLE Hunde müssen gechipped sein. Im Kanton BS wird es Gesetz in den nächsten Monaten.
Ja wenn ich meine Supercard und Cumulus einsetze, dann wissen COOP und Migros was ich für Gewohnheiten habe, vielleicht werten die das irgendwann mal aus oder sind schon dabei, weil ich gezielte Werbung bekomme. Und sonst, mich stört das nicht. Was ihr jetzt in 8 Jahren erwartet oder auch nicht, solche Erwartungen wurden immer mal wieder gehegt. Irgendwie ist das im Menschen drin, sich vorzustellen, was sein könnte.
Aber muss man mit diesen irrationalen Aengsten andere anstecken?

Die Kornkreise -- was ist jetzt damit?













Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird,
wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Benutzeravatar
lenka
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Mär 2002, 01:05

Re: Kornkreise: Wer steckt dahinter?

Beitragvon Regina » Do 22. Jul 2004, 07:45

Vielleicht bringt dieser Link euch/uns Licht ins gewirr der Gedanken?

http://www.baecker.org/seiten/sonstiges/kornkreise.htm

Ich habe einmal aals Jugendliche in den 70er Jahren so einen Kornkreis gesehen und war faziniert. Damals war aber auch eine gewisse Ufohysterie weit verbreitet und es ging auch um irgendeinen Kometen der angeblich auf die Erde zuraste. Wir hatten einen Lehrer, der gehörte zu den Kwa Sizabantu Anhängern um Erlo Stegen...., der heizte uns Schülern ganz schön die Bude ein mit seinen Schauergeschichten um und über den Weltuntergang und die Offenbarung Aphokalypse! das war so schlimm, dass einige kinder Nervensusammenbrüche und schlimme angstzstände bekamen. Der Lehrer wurde damals von Eltern angezeigt und später der Schule verwiesen und aus dem Schuldienst entlassen.

Ich finde diese panikmache um die Kornkreise echt das allerletzte!

Freuen wir uns lieber an den tollen Kunstwerken und gut ist!




Regina
«Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten.Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein.» R. M. Rilke
Regina
Power Member
 
Beiträge: 597
Registriert: Mo 18. Mär 2002, 07:43

Nächste

Zurück zu Christentum und andere Religionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast