Jesus lebt und wirkt allezeit

Wer ist Jesus? Was hat er zu sagen?

Moderator: kingschild

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Franzl123 » Mo 27. Feb 2012, 13:12

John-Paul hat geschrieben:Diese Studie ist doch vollkommen lächerlich. Was ist denn hier die unabhängige Variable? Das Beten? In welcher Intensität? Und wie will man das messen? Und wurde für die 600 Probanden, für die angeblich nicht gebetet wurde, tatsächlich nicht gebetet? Und wie hat man das kontrolliert? Jeder, der sich ein wenig mit empirischer Forschung auskennt, könnte leicht eine ähnliche Studie konstruieren, bei der das glatte Gegenteil rauskommt.


Niemand kann beweisen, dass Gebete nicht funktionieren. Das ist beim Glauben ein gewichtiges Argument. Nun könnte man eine Gesamtstatistik vorlegen, die zeigt, dass - statistisch gesehen - Gott niemals eingreift. Dann kommen die ganzen Ausreden über Statistik zum Vorschein - wie Du sie jetzt vorträgst, ohne dass man weiß oder darüber nachdenkt, was die Statistik besagt. Denn im Zusammenhang mit dem Glauben sollte man eben nicht rational denken. Was dann passiert weiß ein Gläubiger oft ziemlich genau. Man kann für sich selbst also sagen: "Statistisch gesehen hilft Gott nicht, aber mir hat er individuell geholfen". Das geht immer!

Man glaubt also: Gott erfüllt nicht alle Wünsche - aber manche. Und man wird jede Denkweise und jede Studie ablehnen, die etwas anderes sagt. Da stellt man sich auch schon mal dumm, wenn es um Statistik geht. Oder lehnt pauschal ab, darüber rational nachzudenken. Was übrigens eines bedeutet: Der christliche Glauben sieht rationales Denken als den Feind an, und zwar nur aus dem Grund, weil der Glauben der Feind allen rationalen Denkens ist. Letztlich bedeutet dies: Alles, was zeigen könnte, dass die Welt nicht wenigstens in Details so ist, wie ich sie mir wünsche, ist feindlich gesonnen. Letztlich scheint hier ein reiner Egoismus durch: Ich will aber, dass die Welt wenigstens manchmal so ist, wie ich sie mir wünsche.

Franzl
So spricht der HERR, der Gott Israels: Ein jeder gürte sein Schwert um die Lenden...und erschlage seinen Bruder, Freund und Nächsten. 2.Mose32:27
Franzl123
Member
 
Beiträge: 136
Registriert: Mi 6. Jan 2010, 23:01

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon John-Paul » Mo 27. Feb 2012, 21:40

@ Franzl123:

Du gibst auf der einen Seite zu, dass niemand beweisen könne, dass Gebete individuell "funktionieren" (was für ein Wort!). Auf der anderen Seite helfe Gott "statistisch gesehen" - gemeint ist offensichtlich: kollektiv - aber nicht. Und damit ergibt sich:

Franzl123 hat geschrieben:Man kann für sich selbst also sagen: "Statistisch gesehen hilft Gott nicht, aber mir hat er individuell geholfen". Das geht immer!

Ein fundamentaler logischer Widerspruch, den du da den Gläubigen vorhältst! Da hast du uns aber wirklich erwischt, muss ich sagen.

Allerdings funktioniert das Argument - nach meiner bescheidenen Logik - nur dann, wenn man wissen kann, dass Gott tatsächlich die Gebete in der Summe nicht erhört hat. Die Summe aller Einzelfälle kann man aber nur dann kennen, wenn man jeden Einzelfall kennt, was aber - wie du selbst eingeräumt hast - unmöglich ist.

Man muss daher schon sehr "rational" sein, um zu wissen, was man - nach eigenen Aussagen - gar nicht wissen kann. Es ist eben doch gut, wenn man die Sache richtig „rational“ angeht, gell? Es stimmt schon: So was begreife ich - der ich im Denken nicht so geschult bin wie du - einfach nicht ...

JP

P.S.: Blaise Pascal, der (Mit-) Begründer der modernen Wahrscheinlichkeitsrechnung, auf die wir uns hier beziehen, hätte gegen deine Argumente womöglich eingewendet, dass sich solche Gedankenspielereien (mal abgesehen von ihrer logischen Unzulässigkeit) allenfalls auf den "Gott der Philosophen" beziehen könnten, nicht aber auf den (realen) "Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs" (nachzulesen in seinen "Gedanken"). Aber Pascal war ja - als tiefgläubiger Jansenist, der sogar behauptete, eine Christusbegegnung gehabt zu haben - sicher auch nur ein dummer Nicht-Rationalist, der sich geweigert hat, über seinen Glauben nachzudenken ...
Benutzeravatar
John-Paul
Wohnt hier
 
Beiträge: 1476
Registriert: Do 10. Okt 2002, 14:38

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon John-Paul » Mo 27. Feb 2012, 21:55

@ Scardanelli:

Ach, Scardi, lass uns doch hier nicht auch nicht auch noch über das Bittgebet diskutieren. Das ist hier doch gar nicht das Thema. Ich wollte - dem Threadtitel gemäß - nur darauf hinweisen, dass ich eine (in gewisser HInsicht) vergleichbare Erfahrung gemacht habe wie Eirene (die mit dem Bitten gar nichts zu tun hatte).

Bezüglich des Bittgebets sehe ich deine Argumente (und deinen Spott). Ich selbst wurde lange Zeit gerade wegen dieser Frage am Glauben gehindert: Wenn Gott allwissend, allmächtig und allgütig ist, ist dann das Bittgebet nicht sogar ein Ausdruck des Misstrauens gegen Gott? Wenn er allwissend ist, weiß er, was wir brauchen; wenn er allmächtig ist, kann er es auch realisieren; und wenn er allgütig ist, wird er es - wenn es richtig ist - auch tatsächlich herbeiführen.

Und dennoch fordert uns, wie du ja auch schreibst, Jesus auf zu bitten. Ganz offensichtlich, weil es gut für uns ist - nicht, weil er dadurch seinen Willen ändern würde. Und realisieren wird (kann) er ja - als Allgütiger - immer nur das, was wirklich gut ist, womit sich die von dir behauptete Unmöglichkeit, richtig zu bitten angesichts der Unwissenheit bezüglich des Willens Gottes auch auflöst.

Lies mal, wenn dich das wirklich interessiert, die systematische Behandlung der Bittgebets-Frage bei Garrigou-Lagrange (Des Christen Weg zu Gott. Aszetik und Mystik nach den drei Stufen des geistlichen Lebens, Luzern 1953). Interessant sind auch die Texte von C.S. Lewis zum Bittgebet. Wirklich letzte Antworten werden wir diesbezüglich in diesem Leben aber wohl kaum bekommen.
Benutzeravatar
John-Paul
Wohnt hier
 
Beiträge: 1476
Registriert: Do 10. Okt 2002, 14:38

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Scardanelli » Mo 27. Feb 2012, 23:09

Wenn Jesus lebt, dann muss dieses Leben einen Ausdruck des Lebens zeigen.
Wenn Jesus wirkt, dann müssen Wirkungen gezeigt werden, die sich eindeutig auf Jesus zurückführen lassen.

Eine Wirkungsweise wäre die Erfüllung der Wünsche aus einer Bitte. Jedes Bittgebet schlägt hier in dieses Thema voll ein.

Lieber John-Paul,
du hast behauptet, meine Argumente gesehen zu haben, du beziehst dich aber nicht darauf. Im Gegenteil, du hältst sie für Spott.

Ich habe dir hergeleitet, warum Gott keine Bittgebete erhören wird.

Jesus wirkt nicht, indem er dir dein Leben gegen deine Mitmenschen schöner macht.
Gott hat nicht die Macht, gegen das Liebesgebot zu verstoßen.

Jesus ist gegangen und du bist hier. Wenn Jesus wirkt, dann durch dich. Das Leben und Wirken Jesu erfahre ich durch dich, denn du bist hier und Jesus ist fort.
Benutzeravatar
Scardanelli
Gesperrt
 
Beiträge: 9346
Registriert: So 6. Okt 2002, 21:02

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Eirene » Di 28. Feb 2012, 00:32

Schoham hat geschrieben:Darf ich Dich fragen, liebe Eirene, ob Du uns dieses Wort desshalb erzählt hast, um uns zu ermutigen, dass Jesus Christus noch heute lebt und zu uns spricht?
Eine andere Frage: Weisst Du was das Wort für Dich, Dein Leben oder für uns Hörende bedeutet? Was es aussagen will?


Geschätzter Schoham, gerne beantworte ich die Fragen:
Ich wiederhole mich gerne um Menschen zu ermutigen, Jesus Christus in den Mittelpunkt ihres Lebens zu stellen als Freund, Begleiter und Lehrmeister. Er hat uns alles gegeben, alles erklärt und freut sich über alle Menschen, die sein Leben und Wirken verstehen und ihm nachfolgen.
Da ich mich entschieden habe, die klaren Worte hier ins Forum zu stellen, achte ich darauf, einfach bescheiden zu bleiben. Jesus Christus weiss um die Zwiespältigkeit im Menschen und kennt deren Zweifel. Er wirkt allezeit durch all die Menschen, die ihn wahrnehmen, ihm glauben und wissen, dass er in die Welt kam, um uns Gott als unser Vater verständlich in Wort und Tat zu erklären (aufzuklären).
Gott ist lebendig, verstehen wir, die Kommunikation mit IHM und durch den Sohn echt, glaubhaft im eigenen Leben aktiv vollumfänglich mit einzubeziehen.

Das Wort "erkenne es" ist für mich klar. Im alltäglichen Leben empfinde ich die allumfassende Liebe, die Kraft, Mut, Vertrauen in all die Lebensaufgaben einfliessen lässt, wann immer ich mich mit ihm verbinde. Das erkenne ich, ja.

Das Wort "bekenne es" bedeutet für mich, dies zu bejahen, einzugestehen.
Die Unsicherheit liegt darin, dass ich als Mensch es erkenne und bejahe, jedoch darf ich Menschen, die mir nicht bekannt sind, einweihen und es offenbaren? Wenige Freunde haben die Worte vernommen und sie verstehen.
Gott spricht durch Jesus Christus - Gott spricht durch uns genauso, jedoch da wir kleingläubig sind (ich genauso wie viele andere) habe ich Jesus als Freund und Helfer zur Seite, der doch tatkräftig unterstützt und unsere Zaghaftigkeit versteht.

Gott lässt mich nicht im ungewissen. Er muntert mich auf, meine Arbeit zu tun in Einfachheit und Bescheidenheit. Diese Worte, die ich in diesem Thema nun öffentlich bekannt gab, hilft mir, Menschen und ihre Gedanken aufzunehmen und mich selbst zu prüfen, bin ich bereit, Gott allen bekannt zu machen. Gott ist klar im Ausdruck - er weiss um die Geschicke der Menschen - er prüft die Geduld der Menschen.
Ja, ich bin in der Freude und Liebe Gott allgegenwärtig, in der Stille finde ich die Ruhe, Gelassenheit und zuversichtlich beschreite ich weiter den Weg, den ich bejahe aus meiner Herzensmitte.
Ich verstehe als Mensch selbstverständlich, dass Ihr mir nicht blindlings vertraut. ÖFFNET Eure Herzen, hört selbst die Worte erklingen, dann wisst Ihr, wenn Gott, der Herr, Sohn Jesus Christ durch euch spricht. Geborgenheit, Vertrautheit, Freude und intensives Liebesgefühl wird sich auftun.
Herzlichst grüsst Eirene
Eirene
Member
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 19. Nov 2009, 23:50

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Eirene » Di 28. Feb 2012, 00:49

John-Paul hat geschrieben:Wenn ich mal mutlos werde im Glauben, versuche ich mich, an diese Worte zu erinnern und daran, dass Gott wirklich da ist und dass ER alles im Griff hat. Auch wenn das eigene Gefühl nicht mitgeht.


Lese ich Deine Geschichte, lieber John-Paul, sind es gerade die Prüfungen, die uns Gott stellt, um uns durch unser Leben beständiger und treuer Gott dienlich zu sein. Bestehen wir sie, indem wir IHN lieben und bedingungslos vertrauen, ist Gott allgegenwärtig. Es ist nicht das Gefühl des Glaubens, es ist das Wissen um den wahren Glauben, dass wir allezeit uns mit dem Vater und dem Sohn Jesus verbinden dürfen, kommt ER uns in den Sinn. Ein GottesWort wird ewig lebendig sein im Herzen jener Menschen, der den Ruf verstanden hat. Darf ich dich erinnern, ER hat uns den freien Willen geschenkt. Im Griff haben ist kaum Gottes Wirken, eher ein menschlicher Ausdruck. :)
Eirene
Member
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 19. Nov 2009, 23:50

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Scardanelli » Di 28. Feb 2012, 10:38

John-Paul hat geschrieben: Bezüglich des Bittgebets sehe ich deine Argumente (und deinen Spott). Ich selbst wurde lange Zeit gerade wegen dieser Frage am Glauben gehindert: Wenn Gott allwissend, allmächtig und allgütig ist, ist dann das Bittgebet nicht sogar ein Ausdruck des Misstrauens gegen Gott? Wenn er allwissend ist, weiß er, was wir brauchen; wenn er allmächtig ist, kann er es auch realisieren; und wenn er allgütig ist, wird er es - wenn es richtig ist - auch tatsächlich herbeiführen.

Wenn ich an Jesus glaube, dann muss ich mir auch Gedanken darüber machen, wie Jesus wirkt, wie wirkt sich Jesus aus?

Du kannst sicher Jesus, oder Gott um etwas bitten. Dann überleg doch mal was aufgrund deiner Bitte geschieht. Du versuchst doch mit deiner Bitte etwas zu bewirken.
Deine Bitte soll die Situation ändern, oder es soll anders sein, als wenn du nicht gebeten hättest.

Du kannst schlecht meinen, du bittest, tust aber so, als wenn du nicht gebeten hättest.

Wenn du Gott bittest, dann möchtest du Gott für deine Bitte einnehmen. Eine Bitte ist der Versuch der Einflussnahme.

Was soll Gott oder Jesus auf deine Bitte hin tun, oder was tut Jesus, wenn du ihn nicht bittest?
Wie wirkt Jesus jetzt mit Bezug zu diesem Arbeitsplatz?

Wenn es einen Arbeitsplatz gibt und einen Arbeitgeber mit zehn Bewerbern und keiner bittet Jesus um Hilfe, dann wird der Arbeitgebern ganz ohne Jesu Hilfe einen der zehn Bewerber auswählen.
Mit oder ohne Jesus – es wird auf jeden Fall einer ausgewählt. Wenn auch ganz ohne Jesus einer von zehn ausgewählt wird, würdest du die Situation nun manipulieren, wenn du Jesus dazwischen schaltest. Du erhoffst dir durch dein Bittgebet einen Vorteil gegenüber den anderen neun Bewerbern. Und was soll Jesus jetzt tun, wenn auch ohne ihn eine Auswahl statt findet? Jesus müsste sich jetzt in die Entscheidungsfindung des Arbeitgebers einmischen.
Jesus müsste dem Arbeitgeber nun dich als Bewerber besonders hervorheben, dass sich der Arbeitgeber nun aufgrund des Einflusses von Jesus für dich entscheidet.

Überleg mal, so kann es nicht funktionieren, oder deshalb sind Bittgebete hier ganz unangemessen.
Und dennoch fordert uns, wie du ja auch schreibst, Jesus auf zu bitten. Ganz offensichtlich, weil es gut für uns ist - nicht, weil er dadurch seinen Willen ändern würde. Und realisieren wird (kann) er ja - als Allgütiger - immer nur das, was wirklich gut ist, womit sich die von dir behauptete Unmöglichkeit, richtig zu bitten angesichts der Unwissenheit bezüglich des Willens Gottes auch auflöst.

Wenn du etwas bittetst, musst du entscheiden, ob es sinnvoll ist. Es ist nicht sinnvoll, Zweilfelhaftes zu tun, nur weil das irgendwo jemand so gemeint hat.
Es kann nicht gut für uns sein, wenn unsere Wunscherfüllung zu Lasten unserer Mitmenschen geht.
Gott wird dir gegen deinen Nächsten keine Wünsche erfüllen. Es ist aber schon schädlich, wenn du auf so einen Einfluss Gottes hoffst.
Es ist nicht gut, Gott gegen seinen Mitmenschen einsetzen zu wollen. Du meinst ich würde dich verspotten. Ich sage dir, dass ich deine Art von Bittgebeten so einschätze, dass du Gott in Verschung führen würdest, weil du versuchst, Gott gegen deine Mitmenschen einzusetzen.
Das ist nicht gut, auch wenn es sich gut anfühlt.
Benutzeravatar
Scardanelli
Gesperrt
 
Beiträge: 9346
Registriert: So 6. Okt 2002, 21:02

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Scardanelli » Di 28. Feb 2012, 15:41

John-Paul hat geschrieben: Übrigens ging es mir in diesem Zusammenhang gar nicht darum, dass ich darum gebetet hätte, die genannte Stelle zu bekommen, sondern nur um die Gewissheit, die Gott mir schenkte, dass es nach seinem Willen so sein werde. Deine Ausführungen passen daher schon deshalb nicht.

Einen Arbeitsplatz zu bekommen ist das eine. Das andere wäre ein günstiger Arbeitsplatz. Aber die Krönung wäre es, wenn es der Arbeitsplatz wäre, der von Gott für mich vor Grundlegung der Welt vorgesehen ist.

Was muss das für ein Wohlgefühl sein, zu wissen, den Arbeitsplatz zu besetzen, der genau im Plan Gottes sich befinde.

Gott habe für dich und dein Leben einen Plan, einen Arbeitsplatz vorgesehen.
Der bestimmte Arbeitsplatz für dich gehöre damit zur Sinngebung des Seins.

Mit solchen Qualitäten kann niemand konkurrieren.

Du musst dann wohl nur durch deinen Arbeitsplatz den Willen Gottes erfüllen.

Wenn so das Wirken Jesu dargestellt wird, kannst du wenigstens erahnen, wie sich der Atheismus ausbreiten konnte?
Wenn man so dick aufträgt ...!?
Benutzeravatar
Scardanelli
Gesperrt
 
Beiträge: 9346
Registriert: So 6. Okt 2002, 21:02

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Eirene » Di 3. Apr 2012, 18:03

"Jesus hören" erlangen wir durch sein Wort und seine Werke, die er während seiner Erdenzeit und aber auch bis zum heutigen Tag (also JETZT) , verständlich klar offenbart.
Alle Menschen, die es vernehmen, vertrauen IHM. Hat er doch die Menschen aufgefordert, ihm nachzufolgen, allezeit! Alljährlich werden wir daran erinnert (hauptsächlich an hohen Festtagen wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten), dass es fürwahr gut ist, ihm nachzufolgen, denn durch seine Liebe und sein Wirken weist er uns den Weg zum Vater hin in aller Offenheit und Herzlichkeit.

Wir alle sind (wären) aufgefordert gerade die Aussage: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben" anzuerkennen. Allgegenwärtig spürbar ist dies, hören wir IHM zu. Bereits das Wort Jesus Christus in Ehrfurcht ausgesprochen öffnet unsere Herzen.

Heute mehr, denn je sind wir aufgefordert, liebevoll, gütig und achtsam hervorzutreten, um wirklich diese grossartige Gottes Liebe zu empfangen und auszusenden.
Gerade in diesem Forum "Jesus Christus" haben wir die Möglichkeit, Menschen zu berühren, um das Vertrauen zu stärken, sodass viele liebevoll, respektvoll und gütig untereinander und miteinander umgehen.
In Dankbarkeit wünsche ich allen friedvolle und besinnliche Ostern! Eirene
Eirene
Member
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 19. Nov 2009, 23:50

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Eirene » Do 19. Feb 2015, 11:37

Liebe Leser und Leserinnen
per Zufall hat sich heute die Webseite Jesus auf meinen Laptop geschlichen und es hat mich gleich interessiert, inwieweit die Beiträge hier in dem Forum noch aktiv sind. Und siehe da - es lebt!
Drei Jahre lang habe ich es ruhen lassen und heute: Jesus lebt und wirkt allezeit, wow, es bestätigt sich von Neuem, ER ist wirksam und auch in meinem Leben und das Wissen um Ihn hat snoch mehr bewirkt in all meinen Tätigkeiten.
Daher kann ich dem allerletzten Beitrag von 2012 anfügen:

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben" ist allzeit ja, allgegenwärtig wahrnehmbar.
Dem Weg, der Wahrheit in allumfassender Liebe begegnen, ihn annehmen und Menschen in schwierigen Zeiten in wohlwollender Fürsorge begegnen, Mithilfe und Mitwirken in schwierigen Lebensprozessen anbieten und Unterstützung reichen, ist reicherfülltes LEBEN!
Menschen berühren, Vertrauen stärken, respektvoll mit ALLEM und ALLEN umgehen, und -- es wird tatsächlich in Fülle gereicht. Dankbare strahlende Gesichter von Menschen erwärmen Herz und Sinn.
herzliche Grüsse Eirene
Eirene
Member
 
Beiträge: 234
Registriert: Do 19. Nov 2009, 23:50

Re: Jesus lebt und wirkt allezeit

Beitragvon Thelonious » Do 19. Feb 2015, 17:18

Liebe Eirene,

schön, daß du den Weg hierher zurückgückgefunden hast. Danke für dieses Zeugnis.

Aber: glaubst du echt an Zufälle? ;)

VG
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15585
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Vorherige

Zurück zu Jesus Christus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast