Umfrage 3. Tempel

Themen im Zusammenhang mit dem jüdischen Glauben an G"tt

Moderator: Thelonious

Wird es zu einen dritten Tempel kommen?

Ja
8
42%
Vieleicht
0
Keine Stimmen
Anderer Ort
0
Keine Stimmen
Nein
11
58%
 
Abstimmungen insgesamt : 19

Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Lambert » Do 18. Feb 2010, 14:57

Es würde mich interesieren welch Meinung ihr habt, ist ja so einiges geschrieben worden, ob es zu einen dritten Tempel kommen wird
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 01:15
Wohnort: Deutschland

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon schupfermaus » Do 18. Feb 2010, 15:23

Benutzeravatar
schupfermaus
Abgemeldet
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 19:17
Wohnort: Niederbayern

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Thelonious » Do 18. Feb 2010, 20:33

Ja, jedenfalls verstehe ich so Dan. 9, 27, siehe hier.

Gruß
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15585
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Reginald 32 » Do 18. Feb 2010, 21:34

Lieber Thelo.
Die Auslegung, die Du in Deinem Link gegeben hast, ist die Auslegung des Jesuitenprofessors Francisco Ribeira von der Universität Salamanca sowie des Kardinals Bellarmin.(16. Jahrhundert) Zweck dieser bis dahin unbekannten Auslegung war es, den Papst vom Vorwurf der Reformation rein zu waschen, das Papsttum sei der in der Bibel vorausgesagte Antichrist.

Diese Auslegung blieb bis Mitte des 19. Jahrhunderts auf den Raum der katholischen Kirche beschränkt und war im allgemeinen Christentum weithin unbekannt oder wurde nicht weiter zur Kenntnis genommen.

Erst John Darby, dem sie von seiner Priesterzeit her bekannt war. grub sie wieder aus und führte sie in die protestantische Bibelauslegung ein.

Diese Auslegung zerreißt die einheitliche Zeit von 70 Jahrwochen (= 490 Jahre), die für das Volk Israel vorgesehen waren, künstlichj in 2 Teile, um erst am Ende der Welt 7 Jahre lang (genauer: 3 1/2 Jahre lang) Raum zu schaffen für den Antichristen. Doch für den sieht die Bibel im AT und im NT an mehreren Stellen insgesamt 3 1/2 p r o p h e t i s c h e Jahre ( = 1260 Kalenderjahre) vor.
Somit sind für mich die Auslegungen der Reformation und ihrer Vorläufer hier wesentlich glaubhafter.
Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Lambert » Do 18. Feb 2010, 22:22

Hallo Ihr Lieben!

Die Juden forschten in ihre Schriften nach Hinweisen, wann das Ende dieser Zerstreunuung kommen, und der dristte Tempel errichtet werden würde. Denn daß dies eines Tages geschehen würde, darüber lassen die Prophzeihung keinen Zweifel:

Sacharja 1, 16

6 Darum spricht Jahwe also: Ich habe mich Jerusalem mit Erbarmen wieder zugewandt; mein Haus, spricht Jahwe der Heerscharen, soll darin gebaut, und die Meßschnur über Jerusalem gezogen werden.

Die jüdischen Schriftgelehrten diskutierten über Jahrtausende im Exil, wann und wie der Tempel wieder aufgebaut werden könne.
Maimondes, der mittelalterliche Philosoph, schrieb von der Verpflichtung jeder Generation von Juden, den Tempel wieder aufzubauen, sobald der Platz wieder in jüdischen Besitz sei.


Herzliche Grüsse, Andreas :praisegod: :praise:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 01:15
Wohnort: Deutschland

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Mo 1. Mär 2010, 16:07

Lambert hat geschrieben:Die Juden forschten in ihre Schriften nach Hinweisen, wann das Ende dieser Zerstreunuung kommen, und der dristte Tempel errichtet werden würde. Denn daß dies eines Tages geschehen würde, darüber lassen die Prophzeihung keinen Zweifel:

Sacharja 1, 16

6 Darum spricht Jahwe also: Ich habe mich Jerusalem mit Erbarmen wieder zugewandt; mein Haus, spricht Jahwe der Heerscharen, soll darin gebaut, und die Meßschnur über Jerusalem gezogen werden.

Die jüdischen Schriftgelehrten diskutierten über Jahrtausende im Exil, wann und wie der Tempel wieder aufgebaut werden könne.

Warum bist du der Meinung, dass es sich hier um den Aufbau des dritten und nicht des zweiten Tempels handelt?

Desweiteren hätte ich gerne gewusst, zu welchem Zweck der Tempel wiederaufgebaut werden soll. Früher war seine Funktion klar. Aber heute?
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Reginald 32 » Di 2. Mär 2010, 21:18

Hallo und Guten Abend zusammen.

Ich bin nicht in "Dispensationalismus" bewandert. Aber so viel ich mitgekriegt habe, verhält es sich mit dem 3. Tempel, den Lambert erwartet, in etwa so:

1. Die Bibel wird (willkürlich) in 7 Heilszeiten oder Dispensationen eingeteilt.

2. Eine davon reicht von König David bis zur Errichtung des 1000-j. Reiches durch Christus. D.h., sie s o l l t e ursprünglich so weit reichen.

3. Doch dann passierte ein Unfall, mit dem Gott eigentlich nicht gerechnet hatte. Israel lehnte seinen Messias ab.

4. Darnach begann dann eine Zwischenperiode, in der die Gemeinde sich über die ganze Welt ausbreitete.

5. Durch die Heilszeit der Gemeinde wurde die Heilszeit für Israel unterbrochen.
Jetzt muss Gott erst mal die Heilszeit für die Gemeinde zu Ende bringen. Sie endet mit der "geheimen Entrückung", bei der alle Gott bekannten Gläubigen urplötzlich und klammheimlich von der Erde verschwinden und bei Christus im Himmel aufgehoben sind.

6. Auf der Erde bricht dann die Trübsalszeit an. Der nur halb bekehrte Überrest Judas bekehrt in 3 1/2 Jahren fast die ganze Welt.

7. Darnach wird der Antichrist, ein Jude, für weitere 3 1/2 Jahre eine fürchterliche Schreckensherrschaft auf dieser Erde errichten, was gleichzeitig eine Prüfung für die neuen "Bekehrten" ist.

8, Am Ende dieser insgesamt 7 Jahre (die man künstlich von den 70 Jahrwochen aus Dan. 9 abgetrennt hat), geht dann die Heilszeit für Israel zu Ende. Jesus kommt mit der heimlich entrückten Gemeinde zurück auf die Erde und regiert nun als Erbe Davids 1000 Jahre lang sein Volk Israel und erfüllt so die atl. Prophezeiungen.
Er tut also das, was er schon vor 2000 Jahren tun wollte, was aber damals überraschend daneben ging.

Man erwartet, dass Israel/Juda in diesen letzten 7 Jahren evtl. den 3. Tempel errichten wird.
Deswegen die Frage Lamberts hier im Forum.

Das Ganze basiert aber auf der dispensationalistischen Bibelauslegungsmethode, die vor ca. 200 Jahren "entdeckt" wurde. Vorher war sie in der Christenheit so gut wie unbekannt. Sie findet heute ihre Anhänger vorwiegend in den Gemeinden der "Bretheren", hat sich von da aber auch in pfingstlichen Gemeinden und teilweise in baptistischen Gemeinden ausgebreitet.

Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Thelonious » Di 2. Mär 2010, 22:46

Bitte interpretiere nicht willkürlich wie andere - in diesem konkreten Fall Lambert - Beiträge, Fragestellungen usw. gemeint haben können, Reg32., so wie vorstehend Dein
Reginald 32 hat geschrieben:Deswegen die Frage Lamberts hier im Forum...
. Natürlich könntest Du dergleich Lambert gegenüber hinterfragen, aber nicht unterstellen resp. suggerieren, dass es so gemeint wäre.

Das ist keine faire Umgangsweise und muß bitte tatsächlich unterbleiben, danke.

Gruß
Thelo
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15585
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Mi 3. Mär 2010, 19:37

Leuchte hat geschrieben:Desweiteren hätte ich gerne gewusst, zu welchem Zweck der Tempel wiederaufgebaut werden soll. Früher war seine Funktion klar. Aber heute?

Über das wieso und wozu kannst du in Hesekiel 43:1-12 ausgiebig lesen... :lesen:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Mi 3. Mär 2010, 21:41

Pilgrim hat geschrieben:
Leuchte hat geschrieben:...zu welchem Zweck der Tempel wiederaufgebaut werden soll. Früher war seine Funktion klar. Aber heute?

Über das wieso und wozu kannst du in Hesekiel 43:1-12 ausgiebig lesen...

Hes 43.11 Und wenn sie sich wegen all dessen schämen, was sie getan haben, dann laß sie die Zeichnung des Hauses wissen und seine Einrichtung und seine Ausgänge und seine Eingänge und alle Zeichnungen davon und all seine Ordnungen und alle Weisungen dafür und schreibe sie vor ihren Augen auf, damit sie alle Weisungen dafür und all seine Ordnungen bewahren und sie tun! 43.12 Das ist die Weisung für das Tempelhaus: Auf der Kuppe des Berges soll sein ganzes Gebiet ringsherum hochheilig sein; siehe, das ist die Weisung für das Tempelhaus.

Damit sie alle Weisungen hinsichtlich dieses Hauses bewahren.. Um welche Weisungen kann es denn sonst gehen ausser um die Opfergesetzte bzw das ganze Gesetz Mose? Opfergesetze heute zu halten ist höchst unsinnig. Andere Weisungen kannte man nicht.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Mi 3. Mär 2010, 22:35

Leuchte hat geschrieben:Damit sie alle Weisungen hinsichtlich dieses Hauses bewahren.. Um welche Weisungen kann es denn sonst gehen ausser um die Opfergesetzte bzw das ganze Gesetz Mose? Opfergesetze heute zu halten ist höchst unsinnig. Andere Weisungen kannte man nicht.

Konzentriere deine Gedanken mal auf den ganzen Abschnitt... :idea: Die Herrlichkeit Gottes wird im künftigen Reich Seinen Tempel erfüllen (Sacharja 2:5), so wie Er die Stiftshütte (2.Moses 40:34) und später den Tempel Salomos erfüllte (1.Könige 8:11 und Psalm 29:9). Der König der Herrlichkeit (Psalm 24:7-10) beansprucht den millenialen Tempel als Seinen Wohnsitz. Der künftige Tempel wird hochheilig sein und vor Hurerei und verunreinigten Königsräbern geschützt sein.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Mi 3. Mär 2010, 22:53

Pilgrim hat geschrieben:Konzentriere deine Gedanken mal auf den ganzen Abschnitt... :idea: Die Herrlichkeit Gottes wird im künftigen Reich Seinen Tempel erfüllen (Sacharja 2:5), so wie Er die Stiftshütte (2.Moses 40:34) und später den Tempel Salomos erfüllte (1.Könige 8:11 und Psalm 29:9). Der König der Herrlichkeit (Psalm 24:7-10) beansprucht den millenialen Tempel als Seinen Wohnsitz. Der künftige Tempel wird hochheilig sein und vor Hurerei und verunreinigten Königsräbern geschützt sein.

Sac 1.12 Aber der Engel des HERRN antwortete und sprach: HERR der Heerscharen, wie lange willst du dich nicht über Jerusalem und die Städte Judas erbarmen, die du verwünscht hast diese siebzig Jahre? Sac 1.13 Und der HERR antwortete dem Engel, der mit mir redete, gütige Worte, tröstliche Worte... Sac 1.16 Darum, so spricht der HERR: Ich habe mich Jerusalem in Erbarmen wieder zugewandt. Mein Haus soll darin gebaut werden, spricht der HERR der Heerscharen, und die Meßschnur soll über Jerusalem ausgespannt werden. 1.17 Rufe weiter aus: So spricht der HERR der Heerscharen: Meine Städte sollen noch überfließen von Gutem; und der HERR wird Zion noch trösten und Jerusalem noch erwählen.

Hier ist ganz klar davon die Rede, dass sich Gott dem Volk Israel nach ihrem Exil wieder zuwendet und das alte Leben mit Gottes Gemeinschaft und Segen verspricht. Und weitere Kapitel handeln dann wieder von Beschreibung von Jerusalem und des Tempels. Keine Andeutung an Zukünftiges.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Mi 3. Mär 2010, 23:27

Leuchte hat geschrieben:Hier ist ganz klar davon die Rede, dass sich Gott dem Volk Israel nach ihrem Exil wieder zuwendet und das alte Leben mit Gottes Gemeinschaft und Segen verspricht. Und weitere Kapitel handeln dann wieder von Beschreibung von Jerusalem und des Tempels. Keine Andeutung an Zukünftiges.

Aber siehst du, da ist zwischen den zwei Tempeln ein immens großer Unterschied. Die Herrlichkeit des HERRN kehrt zu diesem Tempel zurück und macht Seine Wohnung darin (Hesekiel 43:1-6)...dieselbe "Herrlichkeit" die Hesekiel zur Zeit von Juda's Apostase von Solomos Tempel entfliehen sah (Hesekiel 9:3; 10:4, 18; 11:22-23;...siehe auch wieder 43:1-6). Jedoch ist die Shekina Herrlichkeit die Solomos Tempel verlassen hat nicht in den Tempel zurückgekehrt der von den restlichen Juden bei ihrer Rückkehr von Babylon gebaut wurde. Keine Herrlichkeit erfüllte dieses Gebäude wie es in dem von Hesekiel beschriebenen tun wird.

Zudem, ungleich des nach der Gefangenschaft gebauten Tempel, beschreibt Hesekiel's Tempel keine Hohepriester die über dessen Gottesdienst präsidieren. Auch die Heilungswasser die vom Tempel fließen können nicht auf den restaurierten Tempel des Babylonischen Resten irgendwie angewandt werden.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Do 4. Mär 2010, 00:19

Pilgrim hat geschrieben:Aber siehst du, da ist zwischen den zwei Tempeln ein immens großer Unterschied. Die Herrlichkeit des HERRN kehrt zu diesem Tempel zurück und macht Seine Wohnung darin (Hesekiel 43:1-6)...dieselbe "Herrlichkeit" die Hesekiel zur Zeit von Juda's Apostase von Solomos Tempel entfliehen sah (Hesekiel 9:3; 10:4, 18; 11:22-23;...siehe auch wieder 43:1-6). Jedoch ist die Shekina Herrlichkeit die Solomos Tempel verlassen hat nicht in den Tempel zurückgekehrt der von den restlichen Juden bei ihrer Rückkehr von Babylon gebaut wurde. Keine Herrlichkeit erfüllte dieses Gebäude wie es in dem von Hesekiel beschriebenen tun wird.

Noch mal, wie kamst du darauf, dass die Herrlichkeit den zweiten Tempel nicht erfüllte?

Zudem, ungleich des nach der Gefangenschaft gebauten Tempel, beschreibt Hesekiel's Tempel keine Hohepriester die über dessen Gottesdienst präsidieren.

Jetzt verstehe ich dieses Argument aber wirklich nicht. Du sagtest mal:

Wenn wir die Eschatologie der Juden aus den Tagen von Jesus betrachten, so ist es klar daß sie glaubten daß der Tempel wieder aufgebaut würde weil Hesekiel das in Hezekiel 40 bis 48 sagte und Tempeldienst auf seinem Höhepunkt sein würde.

Wer soll denn dann den Tempeldienst ausüben? Sollte da das ganze Gesetz Mose noch mal buchstabiert werden, damit es als gültig wahrgenommen werden sollte? Sollten noch mal alle Priester genannt werden, die den Dienst führen sollten? Der Text sagt doch klar "nach allen Ordnungen und Weisungen", also ist die Referenz auf Mose's Gesetz gegeben, da bedarf es auch keiner nochmal'igen Erwähnung der Hohepriester, denn das ist einfach banal. Aber hier trotzdem der Text für dich:

Hes 43.19 Da sollst du den Priestern, den Leviten, die von der Nachkommenschaft Zadoks sind, die mir nahen, spricht der Herr, HERR, um mir zu dienen, einen Jungstier von den Rindern zum Sündopfer geben.


Auch die Heilungswasser die vom Tempel fließen können nicht auf den restaurierten Tempel des Babylonischen Resten irgendwie angewandt werden.

Kannst du mir genaue Stellen angeben, von welchen Wassern du genau sprichst?
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Sunlight » Do 4. Mär 2010, 07:26

ich weiß nicht, ob es hier früher schon erwähnt wurde, sonst könnte es auch interessant sein:

Off 21.22 Und ich sah keinen Tempel in ihr, denn der Herr, Gott, der Allmächtige, ist ihr Tempel, und das Lamm.

wir glauben ja viele, dass Jesus bald wieder kommt, und wenn es gesagt ist, dass im Himmel auf der neuen Erde keinen Tempel geben wird, warum soll er noch hier kurzfrisrig aufgebaut werden.

Off 21.3 Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron her sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein.

ich denke, dass die Texte jeher die Richtung, wir mit Ihm in Verbindung als lebendiger Tempel Gottes, annehmen.
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 23:04
Wohnort: NRW

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Do 4. Mär 2010, 11:29

Sunlight hat geschrieben:Off 21.22 Und ich sah keinen Tempel in ihr, denn der Herr, Gott, der Allmächtige, ist ihr Tempel, und das Lamm.

wir glauben ja viele, dass Jesus bald wieder kommt, und wenn es gesagt ist, dass im Himmel auf der neuen Erde keinen Tempel geben wird, warum soll er noch hier kurzfrisrig aufgebaut werden.

Off 21.3 Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron her sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein.

Ganz genau. Auch die neue Stadt Jerusalem wird vom Himmel kommen. Offenbarung, Daniel und Jesus sagen klar, dass am Ende der Zeiten eine Verwüstung sein wird. Deshalb macht es echt keinen Sinn für das Ende der Zeit gewisse Einrichtungen zu bauen.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Taube » Do 4. Mär 2010, 12:03

Das scheint mir ein guter Gedanke zu sein:

Ob dieser Vers schon hier beachtet wurde, weiss ich nicht. Doch auch sonst sollte dieser immer auch einbezogen bleiben_

Johannes 2,18 Da stellten ihn die Juden zur Rede: Welches Zeichen lässt du uns sehen als Beweis, dass du dies tun darfst? 19 Jesus antwortete ihnen: Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten. 20 Da sagten die Juden: Sechsundvierzig Jahre wurde an diesem Tempel gebaut und du willst ihn in drei Tagen wieder aufrichten? 21 Er aber meinte den Tempel seines Leibes. 22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Do 4. Mär 2010, 12:42

Taube hat geschrieben:Das scheint mir ein guter Gedanke zu sein:

Ob dieser Vers schon hier beachtet wurde, weiss ich nicht. Doch auch sonst sollte dieser immer auch einbezogen bleiben_

Johannes 2,18 Da stellten ihn die Juden zur Rede: Welches Zeichen lässt du uns sehen als Beweis, dass du dies tun darfst? 19 Jesus antwortete ihnen: Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten. 20 Da sagten die Juden: Sechsundvierzig Jahre wurde an diesem Tempel gebaut und du willst ihn in drei Tagen wieder aufrichten? 21 Er aber meinte den Tempel seines Leibes. 22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte.

Diese Worte kann man den Worten Reginald's hinzufügen, nämlich dass der neue Tempel in neutestamentlicher Zeit der Leib ist. Es ist auch ganz logisch: die Herrlichkeit Gottes befand sich im AT-Tempel im Allerheiligsten, und alle mussten nach Jerusalem in den Tempel pilgern. Tempel diente ausschliesslich der Sündenvergebung. Heute sind wir im Namen Jesu erkauft, und der Heilige Geist wohnt in unseren Leibern. Da bedarf es gar keinen dritten Tempel. So viel zum Sinn und Unsinn.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Yehudit » Do 4. Mär 2010, 13:33

Die Hurva-Synagoge in Jerusalem wird in den nächsten Tagen eingeweiht. Sie steht ein bisschen für den Tempel, d.h. es gibt Leute, die behaupten, dass, wenn sie zum dritten Mal aufgebaut werde, dann der 3. Tempel käme. Die Hurva-Synagoge wurde zweimal zerstört (das zweite Mal während des Unabhänigkeitskrieges 1945 oder so) und wie gesagt, Mitte März wird die wîeder aufgebaute Synagoge eingeweiht. Somit wäre der Weg offen, nach diesem Termin mit dem Bau des 3. Tempels zu beginnen.

Ich denke schon, dass er wieder aufgebaut wird, oder es zumindest versucht wird, auch wenn es welche gibt, die meinen, es sei der geistliche Tempel gemeint.
Ich lass mich überraschen. Gott führt es schon richtig.

Grüessli Yehudit
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5398
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Taube » Do 4. Mär 2010, 13:38

...d.h. es gibt dann noch einen vierten Tempel?
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Yehudit » Do 4. Mär 2010, 13:48

Wird der Dritte jüdische Tempel nächstes Jahr gebaut?
Gepostet am: Dezember 3, 2009
Abgelegt in Kategorie(n): ISRAEL, Tempelberg
Drucken

Laut einer jahrhundertealten rabbinischen Prophetie die sich am 16. März 2010 zu erfüllen scheint, wird Israel den Bau des Dritten Tempels in Jerusalem beginnen.

Während des 18. Jahrhunderts, prophezeite Vilna Gaon, eine respektierte rabbinische Autorität, dass die Hurva Synagoge in Jerusalem, welche in seinen Tagen erbaut wurde, zerstört und 2 mal wiederaufgebaut werden wird und dass wenn die Hurva Synagoge nach dem 2. Wideraufbau nun zum dritten mal fertig stehen würde, der Bau des 3. Tempels beginnen wird.

Die Hurva Synagoge wurde erstmalig kurz nach der ursprünglichen Fertigstellung durch Muslime niedergerissen. 100 Jahre später wurde die Synagoge wieder aufgebaut und wurde so zum wichtigsten jüdischen Anbetungshaus im Heiligen Land, – nur um von jordanischen Truppen während Israels Unabhängigkeitskrieg von 1948 wieder zerstört zu werden.

2001 endlich, entschied Israel dann das Gebäude zum zweiten mal aufzurichten und befindet sich heute im Zentrum des jüdischen Viertels in der Jerusalemer Altstadt noch im Bau. Die Synagoge soll nun zügig fertiggestellt und am 15. März 2010 zum dritten mal eingeweiht werden.
http://www.bibelnachrichtendienst.de/2009/12/03/wird-der-dritte-jdische-tempel-nchstes-jahr-gebaut/
Habe den Text wieder gefunden. :D
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5398
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Yehudit » Do 4. Mär 2010, 13:50

Taube hat geschrieben:...d.h. es gibt dann noch einen vierten Tempel?


Wie kommst du denn darauf? :?:
Kadosh, kadosh, kadosh! Adonai Elohim tz va ot.
Asher hayah v hoveh v yavo!
Off.4.8
Benutzeravatar
Yehudit
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5398
Registriert: So 19. Mai 2002, 14:31
Wohnort: irgendwo wo´s rüdig schön isch!

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Taube » Do 4. Mär 2010, 14:01

Lies doch mal die paar Beiträge vor Deinem ersten Post heute.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Leuchte » Do 4. Mär 2010, 14:15

Da wir gleichzeitig zwei Forumthreads zu gleichem Thema haben - Administrator aufpassen, ich würde beide zu einem vereinigen - möchte ich auch hier noch mal betonen:

Es muss strikt unterschieden werden, ob der Tempel "biblisch" oder "unbiblisch" gebaut wird!


Den Tempel kann man zig mal wiederbauen und wieder zerstören, da steht nichts im Wege. Aber ob Gott dann das Allerheiligste "füllt" und der Bau in Seinem Segen, Willen und Auftrag geschieht, ist die andere Frage.

Die Frage oben "Wird es zu einen dritten Tempel kommen?" hat Lambert unbedacht falsch gestellt. Ja, es wird, da bin ich mir auch sehr sicher. Allerdings habe ich mit "Nein" beantwortet, denn gemeint war die Frage bestimmt so, ob der Tempel im Auftag Gottes gebaut wird. Und da finde ich keinen biblischen Stützpunkt, dass Gott dies extra gewollt hätte.
Es ist etwas Großes: An Gräbern stehen und doch froh bleiben.
(Hermann Bezzel)
Benutzeravatar
Leuchte
Wohnt hier
 
Beiträge: 2588
Registriert: So 12. Aug 2007, 21:51

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 20:02

Leuchte hat geschrieben:...ob der Tempel im Auftag Gottes gebaut wird. Und da finde ich keinen biblischen Stützpunkt, dass Gott dies extra gewollt hätte.

Wenn wir aber die Prophetien welche die zukünftige Zeit beschreiben betrachten, so ist es offenbar gemacht, daß der HERR Selbst über das Errichten dieses herrlichen Tempel präsidieren und dort als Priester und König herrschen wird. Der Tempel wird als "Versammlungsort" für alle Nationen jener Zeit auf Erden sein...und es werden die Juden sein welche die Heiden dort in Jerusalem zum Herrn einführen werden:

"Und du sollst zu ihm reden und sagen: So spricht der HERR der Heerscharen, siehe, ein Mann, dessen Name >Sproß< ist, denn Er wird aus Seinem Ort hervorsprossen und den Tempel des HERRN bauen. Ja, Er ist's, der den Tempel des HERRN bauen wird, und Er wird Herrlichkeit als Schmuck tragen und auf Seinem Thron sitzen und herrschen, und Er wird Priester sein auf Seinem Thron, und der Rat des Friedens wird zwischen beiden bestehen" (Sacharja 6:12-13)

"So spricht der HERR der Heerscharen: Es werden noch Völker und die Bewohner vieler Städte kommen; und die Bewohner einer Stadt werden zu denen einer anderen kommen und sagen: 'Lasst uns hingehen, um den HERRN anzuflehen und den HERRN der Heerscharen zu suchen! Auch ich will gehen!' So werden große Völker und mächtige Nationen kommen, um den HERRN anzuflehen. So spricht der HERR der Heerscharen: in jenen Tagen wird es geschehen, daß zehn Männer aus allen Sprachen der Heidenvölker einen Juden beim Rockzipfel festhalten und zu ihm sagen werden: 'Wir wollen mit euch gehen, denn wir haben gehört, daß Gott mit euch ist!' " (Sachaja 8:20-23).

Das Millenium wird eine einzigartige Zeit auf Erden sein. Eine Zeit wenn Messias "der Zweig" Seinen Heiligen Tempel errichten wird und der Reichtum der Nationen zu ihm gebrachte werden (Haggai 2:7-9).
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 20:30

Sunlight hat geschrieben:ich weiß nicht, ob es hier früher schon erwähnt wurde, sonst könnte es auch interessant sein:

Off 21.22 Und ich sah keinen Tempel in ihr, denn der Herr, Gott, der Allmächtige, ist ihr Tempel, und das Lamm.

wir glauben ja viele, dass Jesus bald wieder kommt, und wenn es gesagt ist, dass im Himmel auf der neuen Erde keinen Tempel geben wird, warum soll er noch hier kurzfrisrig aufgebaut werden.

Off 21.3 Und ich hörte eine laute Stimme vom Thron her sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein.

ich denke, dass die Texte jeher die Richtung, wir mit Ihm in Verbindung als lebendiger Tempel Gottes, annehmen.

Nein, eben nicht denn das verspricht zu viel zu früh. Auch wenn die Schrift offen legt, daß Jesus Christus in der Tat die Erfüllung des Tempels sein wird, so offenbart es Ihn nicht als Erfüllung jetzt durch das Gemeindealter und auch nicht durch die kommende TJR Zeit...sondern in einem zukünftigen ewigen Zustand. Nach der Tausendjährigen Herrschaft von Christus auf Erden, wird Gott einen neue Himmel und Erde erschaffen und wie offengelegt ist, wird das Neue Jerusalem vom Himmel herunter kommen. Der Apostel Johannes erzählt uns, daß in dieser Heiligen Stadt "kein Tempel" ist, weil "der HERR Gott, der Allmächtige und das Lamm (Jesus Christus) ihre Tempel sind" (Offenbarung 21:22-23).
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 20:33

Leuchte hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Das scheint mir ein guter Gedanke zu sein:

Ob dieser Vers schon hier beachtet wurde, weiss ich nicht. Doch auch sonst sollte dieser immer auch einbezogen bleiben_

Johannes 2,18 Da stellten ihn die Juden zur Rede: Welches Zeichen lässt du uns sehen als Beweis, dass du dies tun darfst? 19 Jesus antwortete ihnen: Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten. 20 Da sagten die Juden: Sechsundvierzig Jahre wurde an diesem Tempel gebaut und du willst ihn in drei Tagen wieder aufrichten? 21 Er aber meinte den Tempel seines Leibes. 22 Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte.

Diese Worte kann man den Worten Reginald's hinzufügen, nämlich dass der neue Tempel in neutestamentlicher Zeit der Leib ist. Es ist auch ganz logisch: die Herrlichkeit Gottes befand sich im AT-Tempel im Allerheiligsten, und alle mussten nach Jerusalem in den Tempel pilgern. Tempel diente ausschliesslich der Sündenvergebung. Heute sind wir im Namen Jesu erkauft, und der Heilige Geist wohnt in unseren Leibern. Da bedarf es gar keinen dritten Tempel. So viel zum Sinn und Unsinn.

Nein, geht nicht, denn die Schrift offenbart Christus nicht als die Erfüllung jetzt durch die Gemeindezeit... :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Sunlight » Do 4. Mär 2010, 22:59

Pilgrim hat geschrieben:...sondern in einem zukünftigen ewigen Zustand. Nach der Tausendjährigen Herrschaft von Christus auf Erden, wird Gott einen neue Himmel und Erde erschaffen und wie offengelegt ist, wird das Neue Jerusalem vom Himmel herunter kommen. Der Apostel Johannes erzählt uns, daß in dieser Heiligen Stadt "kein Tempel" ist, weil "der HERR Gott, der Allmächtige und das Lamm (Jesus Christus) ihre Tempel sind" (Offenbarung 21:22-23).


genau so habe ich es auch gemeint, es wird keinen Tempel auf der neuen Erde geben.
aber mit dem irdischen Tempel, wie auch Leuchte schon paar mal geschrieben hat, es lohnt sich nicht mehr, es hat keinen Sinn, jetzt einen Tempel zu bauen, welche Aufgabe soll es noch haben?

noch Paar Texte:

1Kor 3.17 Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben; denn der Tempel Gottes ist heilig, und der seid ihr.


Wir sind hier Tempel Gottes

Joh 2.20 Da sprachen die Juden: Sechsundvierzig Jahre ist an diesem Tempel gebaut worden, und du willst ihn in drei Tagen aufrichten? 2.21 Er aber sprach von dem Tempel seines Leibes.


Jesu Leib ist ein Tempel, bereits in NT genannt.

Jer 31.33 Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der HERR: Ich werde mein Gesetz in ihr Inneres legen und werde es auf ihr Herz schreiben. Und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.

das Gesetz war auf den Tafeln geschrieben und lag in der Bundeslade in dem Tempel, Gott hat dieses Gesetz auf unsere Herzen geschrieben, wir tragen das in uns, wie im Tempel.

natürlich kann ich unrecht haben, bin nicht allwissend, deswegen bin bereit meine Meinung auch zu ändern.
Zuletzt geändert von Sunlight am Fr 5. Mär 2010, 00:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 23:04
Wohnort: NRW

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 23:07

Sunlight hat geschrieben:genau so habe ich es auch gemeint, es wird keinen Tempel auf der neuen Erde geben, dazu habe ich aber noch gesagt, es lohnt sich nicht mehr, hat keinen Sinn, jetzt einen Tempel zu bauen, welche Aufgabe soll es noch haben?

Die Erfüllung der Verheißungen für Israel:

Gott versprach Abraham ein Volk, das Land und eine Fähigkeit allen Familien der Erde eine Quelle des Segen zu sein (1.Mose 12:1-3, 7);

Gottes Versprechen an David schloss folgendes ein: "Wenn deine Tage vollkommen sind und du dich mit deinen Vätern niederlegst, werde Ich deine Nachkommen nach dir aufrichten, die von dir kommen, und Ich will sein Königreich erstellen...Ich werde den Thron seines Königreiches auf immer herstellen...und dein Haus und dein Königreich sollen für immer vor Mir bestehen; dein Thron wird ewig bestehen";

Jeremia 31:31-34 zeichnet Gottes Neuen Bund mit Israel auf: Sündenvergebung und eine neue Beziehung mit Gott.

Offenbarung ist voller Hinweise auf Gottes Treue im Erfüllen Seiner Versprechen fürs nationale Israel, ganz spezifisch die Abrahamitische, Davidische und Neue Bündnisse.
Zuletzt geändert von Pilgrim am Do 4. Mär 2010, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Sunlight » Do 4. Mär 2010, 23:28

Pilgrim hat geschrieben:Die Erfüllung der Verheißungen für Israel... :idea:


also Jesus kommt nicht früher, als der dritte Tempel aufgebaut wird?

ich stelle mir das vor, die Israeliten bauen den Tempel, und da kommt Jesus, an den sie sowieso nicht glauben, sie sehen das und sagen zu Ihm, o komme doch nicht jetzt, wir haben den Tempel für dich noch nicht zu Ende gebaut, den Du danach gleich auch zerstören darfst.
Zuletzt geändert von Sunlight am Do 4. Mär 2010, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 23:04
Wohnort: NRW

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 23:39

Sunlight hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:Die Erfüllung der Verheißungen für Israel... :idea:

also Jesus kommt nicht früher, als der dritte Tempel aufgebaut wird?

Jesus kann zu jeder Zeit kommen! Bei Seiner Wiederkunft wird Er Sein Messianisches Reich aufrichten und in der exaltierten Stadt Jerusalem als beides, Priester und König, herrschen.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Sunlight » Do 4. Mär 2010, 23:47

Pilgrim hat geschrieben:Jesus kann zu jeder Zeit kommen! Bei Seiner Wiederkunft wird Er Sein Messianisches Reich aufrichten und in der exaltierten Stadt Jerusalem als beides, Priester und König, herrschen.


also ist es dann nicht wichtig, ob der Tempel gebaut wird oder nicht? wenn Jesus kommt, dann kommt Er.

das passt aber nicht mehr, denn so wir die Prophezeiung nicht erfüllt?
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 23:04
Wohnort: NRW

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Do 4. Mär 2010, 23:54

Sunlight hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:Jesus kann zu jeder Zeit kommen! Bei Seiner Wiederkunft wird Er Sein Messianisches Reich aufrichten und in der exaltierten Stadt Jerusalem als beides, Priester und König, herrschen.

also ist es dann nicht wichtig, ob der Tempel gebaut wird oder nicht? wenn Jesus kommt, dann kommt Er.
das passt aber nicht mehr, denn so wir die Prophezeiung nicht erfüllt?

Natürlich ist der Tempel in Hesekiel beschrieben kritisch für Christi Zukunft, Messianische Herrschaft auf Erden. Von wo soll Er denn sonst als Priester und König herrschen...?
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Sunlight » Do 4. Mär 2010, 23:59

Pilgrim hat geschrieben:

Gott versprach Abraham ein Volk, das Land und eine Fähigkeit allen Familien der Erde eine Quelle des Segen zu sein (1.Mose 12:1-3, 7);


ja ich verstehe, ist hier auch von dem Tempel die Rede?

Gottes Versprechen an David schloss folgendes ein: "Wenn deine Tage vollkommen sind und du dich mit deinen Vätern niederlegst, werde Ich deine Nachkommen nach dir aufrichten, die von dir kommen, und Ich will sein Königreich erstellen...Ich werde den Thron seines Königreiches auf immer herstellen...und dein Haus und dein Königreich sollen für immer vor Mir bestehen; dein Thron wird ewig bestehen";



unter SEIN ist hier David, oder Jesus gemeint?

hier wird aber von einem ewigen Thron gesprochen, das kann kein irdischer Tempel sein.

Natürlich ist der Tempel in Hesekiel beschrieben kritisch für Christi Zukunft, Messianische Herrschaft auf Erden. Von wo soll Er denn sonst als Priester und König herrschen...?


Er kommt also auf die Erde und wird hier erstmal bleiben?
Gehet dem Herrn alle seinen Wege nach und vertraut seinem ganzen Tun, denn da ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen
Benutzeravatar
Sunlight
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 23. Sep 2009, 23:04
Wohnort: NRW

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Fr 5. Mär 2010, 00:40

Sunlight hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:
Gott versprach Abraham ein Volk, das Land und eine Fähigkeit allen Familien der Erde eine Quelle des Segen zu sein (1.Mose 12:1-3, 7);

ja ich verstehe, ist hier auch von dem Tempel die Rede?

Nein.
unter SEIN ist hier David, oder Jesus gemeint?

Das bezieht sich auf den Messias, Jesus Christus.
hier wird aber von einem ewigen Thron gesprochen, das kann kein irdischer Tempel sein.

Christus Davidische Herrschaft wird den Abschluss der Menschheitsgeschichte bilden...Lukas 1:32-33
Er kommt also auf die Erde und wird hier erstmal bleiben?

Sein Messianisches Königreich auf Erden wird 1,000 Jahre dauern...Offenbarung 20:2-7.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Reginald 32 » Fr 5. Mär 2010, 01:03

Hallo zusammen.

Das ganze Hickhack um den dritten Tempel und den damit zusammen hängenden Vorstellungen von einer 1000-jährigen Herrschaft Jesu usw., usw., hängt letztlich mit den Vorstellungen zusammen, die durch eine Auslegungsform der Bibel zu Stande kommt, die erst vor ca. 200 Jahren "entdfeckt" (besser: erfunden) wurde: die dispensationalistische Bibelauslegungsmethode.

Weder Jesus, noch die Apostel und fast alle Kirchenväter und auch Luther kannten sie nicht und hatten folgerichtig keine Probleme mit dem 3. Tempel.

Erst die "moderne" Bibelauslegung der "Bretheren" macht die Sache so kompliziert. Dabei ist es doch ganz einfach:

Nach dem Tod Jesu war die christliche Gemeinde, das geistliche Israel, die Nachfolgerin des leiblichen Israels, das ja z.Zt. Jesu auch nicht mehr vollständig war und nur noch aus 2 Stämmen bestand.

Die Gemeinde Christi, aus Gläubigen aus allen Völkern der Welt bestehend, besteht bis zum Ende der Welt und erlebt die Wiederkunft Jesu, verbunden mit der Entrückung.
Alle Gottlosen sterben bei der Wiederkunft Jesu.

Die nachfolgenden 1000 Jahre sind eine Zeit, wo unsere Erde so aussehen wird wie am Anfang bei der Schöpfung: wüst und leer. Alle Menschen tot. Nur Satan und seine bösen Engel irren hier herum. Ihnen sind "beide Hände gebunden", weil sie niemand mehr haben, den sie verführen könnten.

Darnach kommt das Neue Jerusalem vom Himmel, die Bösen stehen wieder auf und empfangen mit Satan zusammen ihr Gericht.

Darnach beginnt die Ewigkeit.

So sagt es mir Gottes Wort. So könnte es jeder Gläubige ohne wissenschaftliche Vorkenntnisse verstehen.

Liebe Grüße von Reginald.
Bald schon kann es sein, dass wir Gott als König sehn. Halleluja, Halleluja.
Reginald 32
Wohnt hier
 
Beiträge: 3480
Registriert: Di 21. Okt 2008, 12:40

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Pilgrim » Fr 5. Mär 2010, 01:19

Reginald 32 hat geschrieben: Dabei ist es doch ganz einfach:
Nach dem Tod Jesu war die christliche Gemeinde, das geistliche Israel, die Nachfolgerin des leiblichen Israels...

Wenn es denn wirklich "ganz einfach" ist, dann solltest du jetzt endlich nach all meinen Nachfragen den "Ersetzungsvers" produzieren können...nicht wahr... :idea: :!:

Komm schon Reginald, Gott Sich von Israel abzuwenden um die Verheissungen für Israel mit anderen Menschen zu erfüllen, würde Seine Treue zu Seinen Versprechen brechen. Das kann es also nicht sein, gäll... :shock:

Du nimmst negative Beziehungen zu Jüdischen Mesnchen in Offenbarung 2:9 und 3:9 wörtlich, schlägst aber in Kapitel 7 und 14 für Israel und die Söhne von Israel auf figurative Bedeutung um...ziemlich unkontrollierte Interpretation... :roll:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10822
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Oli4 » Fr 5. Mär 2010, 08:10

Pilgrim hat geschrieben:
Reginald 32 hat geschrieben: Dabei ist es doch ganz einfach:
Nach dem Tod Jesu war die christliche Gemeinde, das geistliche Israel, die Nachfolgerin des leiblichen Israels...

.... wo denn wohl bei dieser Theologie das von den Weltzeiten und von den Geschlechtern her verborgene alttestamentarische Geheimnis der Gemeinde, des Leibes Christi geblieben sei... manchen Exegeten ist das wohl immer noch ein Geheimnis... wer Ohren hat der höre einfältig, nicht einfach.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 10:47

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Enggi » Fr 5. Mär 2010, 14:45

Pilgrim hat geschrieben:Jesus kann zu jeder Zeit kommen! Bei Seiner Wiederkunft wird Er Sein Messianisches Reich aufrichten und in der exaltierten Stadt Jerusalem als beides, Priester und König, herrschen.

:?: Auf der alten Erde? Du glaubst doch selbst nicht, dass Jesus in dieses Abbruchobjekt wohnen kommt.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: Elftausendeinhundertelf

Re: Umfrage 3. Tempel

Beitragvon Oli4 » Fr 5. Mär 2010, 14:47

Gruss Enggi !! :jump: :party: :comeon: :angel:
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 10:47

Nächste

Zurück zu Judentum und Israel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast