Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Aus der Sicht und im Vergleich zum christlichen Glauben

Moderator: bigbird

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon parepidimos » Mo 16. Mär 2009, 14:16

lionne hat geschrieben:parepidimos, du schreibst: "Sprich mit real existierenden Muslimen auf der Strasse und du wirst feststellen, dass dein Islam eine Theorie ist."
Da kann ich dich jetzt nur bedauern: Bist du echt der Meinung, dass du den Islam kennenlernen kannst, indem du mit Ali, dem Kebapverkäufer, oder Mezut dem Supermarket-Besitzer, oder mit Aishegül, der Schulkollegin deiner Tochter, über den Islam diskutierst?

Nicht mit ihnen ueber den Islam diskutieren, sondern ihnen einfach mal zuhoeren. Wie und warum praktizieren sie ihre Froemmigkeit? Welche Zweifel und Aengste haben sie? Wieviel an ihrer Spiritualitaet ist kulturell bedingt, wieviel geht auf echte Ueberzeugung zurueck, und wieviel ist mit einer ethnisch/nationalen Identitaet verquickt? Die Antworten auf diese Fragen fallen bei jedem Muslim wieder anders aus. Aber dazu muss man sie erst einmal als Menschen wahrnehmen, und nicht bloss als ideologisierten Mob oder als globale Verschwoerung gegen den "christlichen Westen".

Ich wiederhole nochmals, ein Muslim, der sich nicht an Koran und Sunna hält, ist im Kern nicht mehr muslimisch!

Und ich frage dich nochmals, wer du bist, um diese Feststellung zu machen. Es gibt durchaus Muslime, welche die taegliche Repetition der Schahada fuer ausreichend halten, damit jemand Muslim ist. Die gaengigste Definition ist wohl, sich an die fuenf Saeulen zu halten, was mit Koran und Sunna nur indirekt zu tun hat.

PS: Hallo Lordi, schoen dich zu sehen. :comeon: Wenn du dich im Thread etwas retourgelesen hast, dann wird dich meine Aussage hoffentlich nicht mehr derart schockieren.
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 18. Mär 2003, 18:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Taube » Mo 4. Mai 2009, 08:53

parepidimos hat geschrieben:...
Nicht mit ihnen ueber den Islam diskutieren, sondern ihnen einfach mal zuhoeren. Wie und warum praktizieren sie ihre Froemmigkeit? Welche Zweifel und Aengste haben sie? Wieviel an ihrer Spiritualitaet ist kulturell bedingt, wieviel geht auf echte Ueberzeugung zurueck, und wieviel ist mit einer ethnisch/nationalen Identitaet verquickt? Die Antworten auf diese Fragen fallen bei jedem Muslim wieder anders aus. Aber dazu muss man sie erst einmal als Menschen wahrnehmen, und nicht bloss als ideologisierten Mob oder als globale Verschwoerung gegen den "christlichen Westen"...

Mal zuhören und erfahren, dass auch der Islam vielschichtig ist, kann man auch mal im Radio auf DRS 2 in der Sendung Perspektiven:

Politologin Elham Manea fordert eine Reform des Islam

Die jemenitisch-schweizerische Doppelbürgerin Elham Manea plädiert für einen «menschlichen Islam». Sie rät Musliminnen, das Kopftuch abzulegen, fordert eine kritische Koranlektüre und Moscheen, in denen Frauen neben Männern gleichberechtigt beten können.


Quelle, die Sendung kann man am Donnerstag um 15.00 Uhr auf DRS 2 nochmals hören oder als MP3 Datei auf dem angegebenen Link downloaden.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Grasy » Di 5. Mai 2009, 18:04

Taube hat geschrieben:Mal zuhören und erfahren, dass auch der Islam vielschichtig ist


Unbestritten, auch im Islam gibt es Konservative und Liberale. Gewiss gibt es darüber hinaus auch Säkularisation. Haben wir ja auch im Christentum. Da kann und sollte man auch differenzieren. Ich hab nicht wirklich viel Lust auf den Islam Steine zu werfen. Ich denke aber zum Thema an sich eröffnet der Hinweis auf Liberalismus nur bedingt neue Aspekte. Wenn sich jemand Christ nennt und die Bibel verleugnet und behauptet Jesus sei nicht Gottes Sohn - naja - er kann sich zwar so nennen aber damit wird nur der Begriff verwässert. Wenn ein Muslim den Koran verleugnet und somit die Aussage "Gott zeugt nicht" in Frage stellt, könnte er sich zwar auch noch Muslim nennen... dann sind wir aber wiederum in der Nähe davon daß sich auch ein Parepidimos Muslim nennt (und doch insgeheim an den Sohn Gottes glaubt). Ebenso könnte sich vermutlich ein Muslim in "parepidischem Sinne" Christ nennen (und umgekehrt biblische Aussagen stillschweigend unter den Tisch fallen lassen). Wenn man allerdings dem Koran glaubt besteht kein Zweifel daß im Christentum etwas anderes gelehrt wird. Ebenso umgekehrt. Die Christen behaupten da nämlich tatsächlich Jesus sei Gottes Sohn und der Koran widerspricht. Da gäbe es zwar immer noch den Aspekt von Paulus und dem Anknüpfen an bestehendem. Paulus hat aber in fundamentalen Aussagen zu Jesus Christus auch klar Stellung bezogen. Er hat niemals behauptet die Götzen wären das selbe wie Gott. So muss es letztlich dennoch eine Trennung der Lehre geben.


Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » Sa 6. Jun 2009, 12:17

Jetzt liegt der amtliche Entscheid vor: Gott ist nicht "Allah"
Wie schon im Forum früher mal angesprochen, gibt es arabisch-sprechende Christen (z.B. in Malaysia), die Gott als “Allah” ansprechen, als arabische Übersetzung des Wortes "Gott". Doch dies wird ihnen nun im Malaysia offiziell verboten, denn "Allah" ist nicht der Gott, den Juden und Christen anbeten - anders als viele Islamversteher hierzulande uns immer weismachen wollen.

Die katholische Kirche darf zukünftig in ihren Publikationen das Wort "Allah" (als Übersetzung von "Gott" auf Arabisch) nicht mehr verwenden. Damit bestätigt nun das Obergericht einen früheren Entscheid, wonach "Allah" im Malaysia für Christen verboten ist. In der Unteilsbegründung heisst es - wen wundert's - es sei für die malaysichen Muslime eine Beleidigung, wenn irgend ein anderer (Gott) als der muslimische Gott mit "Allah" angesprochen würde.
Quelle: http://www.christiantoday.com/article/m ... /23493.htm

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Sa 6. Jun 2009, 14:58

danke für diese aufklärung. in diesem fall war jesus wohl ein verkappter malaysischer moslem. immerhin heisst gott auf aramäisch alah.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Ashur » Sa 6. Jun 2009, 23:04

valdes hat geschrieben:danke für diese aufklärung. in diesem fall war jesus wohl ein verkappter malaysischer moslem. immerhin heisst gott auf aramäisch alah.


Gott und Allah unterscheiden sich. Allah hat in Islam 100 Namen. der 100. Name kann niemand außer Allah verstehen. Wo in der Bibel steht dass Gott 100 Namen hat?

Auch wenn es in aramäisch Gott Alah heißt,... Entscheidend ist Was will Gott der Bibel von uns Menschen? Was will Allah von Muslime (5 mal beten, Ramadan, usw..)?
Allah erlaubt 4 Frauen zu haben. Gott der Bibel Erlaubt nur eine Frau (eine zweite Frau ist Ehebruch).
Der Himmel und Hölle sieht in Islam ganz anderes aus. In Islam Warten Jungfrauen auf die, die in himmel kommen. Und es gibt einen Fluss aus Wein. Wieso ist Weintrinken in Paradies für Moslems erlaubt aber auf der Welt nicht (haram)?
Und hat Gott der Bibel ein andere Paradies als Allah? Kommen Muslime in ein anderen himmel Als Christen? Wieso diese Unterschiede?
Gott und Allah haben nix mit einander zutun. Koran und Bibel haben ebenfalls nix gemeinsam.

mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » So 7. Jun 2009, 09:32

valdes hat geschrieben:danke für diese aufklärung. in diesem fall war jesus wohl ein verkappter malaysischer moslem. immerhin heisst gott auf aramäisch alah.

Bedank dich nicht bei mir, bedanke dich in Kuala Lumpur!

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » Do 11. Jun 2009, 23:21

Ashur hat geschrieben:Gott und Allah unterscheiden sich. .............. Gott und Allah haben nix mit einander zutun. Koran und Bibel haben ebenfalls nix gemeinsam.

mfg

Endlich mal eine klare, kurze Aussage, die ich voll unterstütze. Was hat Allah mit Jawhw zu tun: nichts, aber auch gar nichts!

lionne :praise:
Das muss wieder mal klar gesagt werden. Gelobt sei der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs.
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Do 11. Jun 2009, 23:50

Ashur hat geschrieben:
valdes hat geschrieben:danke für diese aufklärung. in diesem fall war jesus wohl ein verkappter malaysischer moslem. immerhin heisst gott auf aramäisch alah.


Gott und Allah unterscheiden sich. Allah hat in Islam 100 Namen. der 100. Name kann niemand außer Allah verstehen. Wo in der Bibel steht dass Gott 100 Namen hat?



Es ist wirklich mühsam dass ich deine und lionne fehler immer korrigieren muss.

Wo stehts dass Gott 100 namen hat?
Gott hat sicher mehr namen als hundert.
20,8. Allah - es gibt keinen Gott außer Ihm. Sein sind die schönsten Namen.

17,110. Sag: Ruft Allah oder ruft den Allerbarmer an; welchen ihr auch ruft, Sein sind die schönsten Namen.
Und sei nicht zu laut beim Gebet, und sie auch nicht zu leise da bei, sondern suche einen Weg dazwischen.


7,180. Allahs sind die schönsten2 Namen; so ruft Ihn damit an
und laßt diejenigen, die mit Seinen Namen abwegig umgehen.
Ihnen wird das vergolten, was sie zu tun pflegten.



Ashur hat geschrieben:Auch wenn es in aramäisch Gott Alah heißt,... Entscheidend ist Was will Gott der Bibel von uns Menschen? Was will Allah von Muslime (5 mal beten, Ramadan, usw..)?


Was will gott von Muslimen?
Was will Gott von Menschen?
1. an einen einzigen Gott zu glauben.
2.an jüngsten tag glauben.
3.Gute werke tun.

das sind die Worte die in Koran wie am laufendem Band immer vorkommen.

Allah erlaubt 4 Frauen zu haben. Gott der Bibel Erlaubt nur eine Frau (eine zweite Frau ist Ehebruch).


1.Wo steht es dass vier frauen erlaubt sind?
2.Wo stehts in Bibel dass zweite frau ehebruch ist?

Merkst du nicht was du schreibst?

Der Himmel und Hölle sieht in Islam ganz anderes aus. In Islam Warten Jungfrauen auf die, die in himmel kommen.


Darüber habe ich schon vieles geschrieben.
Stichwort:
Das Wort Hur ist nötr.

Klar was die Manner nach deinem Wissen tun werden.

Aber was werden die Frauen ,die in Himmel kommen werden mit den Jungfrauen machen?

Und es gibt einen Fluss aus Wein. Wieso ist Weintrinken in Paradies für Moslems erlaubt aber auf der Welt nicht (haram)?


Und?
Jesus trinkt auch kein Wein mehr...
Wo er weiter trinken wird kannst du in NT nachlesen...
Warum folgst du ihn nicht nach?
Auch Jesus trinkt kein Alkohol..

Und hat Gott der Bibel ein andere Paradies als Allah? Kommen Muslime in ein anderen himmel Als Christen? Wieso diese Unterschiede?
Gott und Allah haben nix mit einander zutun. Koran und Bibel haben ebenfalls nix gemeinsam.

mfg


Es gibt sicher verschiedene Paradise..

Naim...
firdevs...
adn...

wer wohin kommen wird weiss nur Gott..
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » Fr 12. Jun 2009, 00:57

noah hat geschrieben:
Ashur hat geschrieben:Gott und Allah unterscheiden sich. Allah hat in Islam 100 Namen. der 100. Name kann niemand außer Allah verstehen. Wo in der Bibel steht dass Gott 100 Namen hat?



Es ist wirklich mühsam dass ich deine und lionne fehler immer korrigieren muss.


Wegen mir musst du dir nicht die Mühe machen. Ich für meinen Teil bin immun gegen Taqiyya. Ich kenne die Lügen des Islam bestens!

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » Fr 12. Jun 2009, 01:06

noah hat geschrieben:Was will gott von Muslimen?
Was will Gott von Menschen?
1. an einen einzigen Gott zu glauben.
2.an jüngsten tag glauben.
3.Gute werke tun.



Ja, siehst du noah, genau hier haben wir ein 'Problem'.
Der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs sieht die ganze Sache ein bisschen anders. Die Prioritäten sind da anders.

gruss lionne

P.S. Daraus folgt logischerweise: Allah ist nicht identisch mit Jahwe.
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Shaka » Fr 12. Jun 2009, 06:25

Wie schon im Forum früher mal angesprochen, gibt es arabisch-sprechende Christen (z.B. in Malaysia),


Es gibt arabisch sprechende Christen und es gibt Christen in Malaysia. Vielleicht gibt es sogar arabisch sprechende Christen in Malaysia, keine Ahnung, aber die Malayen sprechen Malay, nicht arabisch.


Der Gott der katholischen Maltesen heisst übrigens auch Allah.



ps. Ich störe mich auch an diesem Beschluss, aber wenn Jhwh und Allah nicht identisch sind, wie Du sagst, würde es für Christen ohnehin wenig Sinn machen, von Allah zu reden...
Zuletzt geändert von Shaka am Fr 12. Jun 2009, 07:43, insgesamt 2-mal geändert.
Wir neigen immer dazu, ein dickes Buch zu sehr zu loben, weil wir es gelesen haben.
Edward Morgan Forster
Benutzeravatar
Shaka
Abgemeldet
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 29. Dez 2005, 19:16

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon mumi » Fr 12. Jun 2009, 07:41

@noah

Jesus Christus ist der Sohn von Gott.

Allah aber hat keinen Sohn.

Ein deutlicher Unterschied, oder.
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Ashur » Fr 12. Jun 2009, 14:10

noah hat geschrieben:
Es ist wirklich mühsam dass ich deine und lionne fehler immer korrigieren muss.
..
Wo stehts dass Gott 100 namen hat?
Gott hat sicher mehr namen als hundert.
20,8. Allah - es gibt keinen Gott außer Ihm. Sein sind die schönsten Namen.

17,110. Sag: Ruft Allah oder ruft den Allerbarmer an; welchen ihr auch ruft, Sein sind die schönsten Namen.
Und sei nicht zu laut beim Gebet, und sie auch nicht zu leise da bei, sondern suche einen Weg dazwischen.


7,180. Allahs sind die schönsten2 Namen; so ruft Ihn damit an
und laßt diejenigen, die mit Seinen Namen abwegig umgehen.
Ihnen wird das vergolten, was sie zu tun pflegten.




Hier stehen alle 99 Namen des Allahs und der 100. Name ist für Menschen angeblich unaussprechbar.
http://de.wikipedia.org/wiki/99_Namen_Allahs

Behauptest du, dass es andere Namen des Allahs gibt und er hat mehr als 100 Namen?
Ich habe das Gefühl, du hast deine eigene persönliche Koran-Übersetzung der niemand sonst hat. Oder du bist so erleuchtet, dass nur du den Koran richtig verstehen und interpretieren kannst?


noah hat geschrieben:Was will gott von Muslimen?
Was will Gott von Menschen?
1. an einen einzigen Gott zu glauben.
2.an jüngsten tag glauben.
3.Gute werke tun.

das sind die Worte die in Koran wie am laufendem Band immer vorkommen.



Wenn du von Allah redest dann sag nicht Gott sondern Allah. So verstehen wir uns besser.

Allah will von Muslimen, dass sie sich an diese 5 Säulen des Islams halten.
das sind:
1. Glaubensbekenntnis
2. Gebet
3. Almosensteuer
4. Fasten
5. Pilgerfahrt

Jeder Moslem muss diese in sein Leben umsetzen. Deswegen machen auch viele viele Muslime die Pilgerfahrt. Bist du schon gepilgert?

noah hat geschrieben:1.Wo steht es dass vier frauen erlaubt sind?
2.Wo stehts in Bibel dass zweite frau ehebruch ist?
Merkst du nicht was du schreibst?



Da steht es. In Koran Sure 4.An- Nisa , Satz 3
http://islam.de/1411.php

"Und wenn ihr fürchtet, nicht gerecht gegen die Waisen zu sein, so heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, zwei, drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, nicht billig zu sein, (heiratet) eine oder was im Besitz eurer rechten (Hand ist). So könnt ihr am ehesten Ungerechtigkeit vermeiden. "

Es ist weltweit bekannt, dass Moslems 4 Frauen heiraten dürfen (wenn sie sich es leisten können). Und ich hoffe du akzeptierst die Koran Übersetzung auf http://www.islam.de und holst nicht deine eigene Übersetzung aus der Schublade und erklärst mir, dass diese "vier" nicht wirklich "vier" bedeutet. Genau so wird es auch in Islamischen Staaten in Iran und Saudi-Arabien in der Praxis umgesetzt.

noah hat geschrieben:Darüber habe ich schon vieles geschrieben.
Stichwort:
Das Wort Hur ist nötr.

Klar was die Manner nach deinem Wissen tun werden.

Aber was werden die Frauen ,die in Himmel kommen werden mit den Jungfrauen machen?


Ich erzähle dir mal was ein Mullah in Iran drüber gepredigt hat. Es ist tatsächlich so passiert.
Der Mullah predigte von Paradies und von vielen Jungfrauen die die Männer dort zu erwarten haben. Es handelte sich auch um ewige hellhäutige Jungfrauen die immer unbeschreiblich schön und unverbraucht sind. Das hat einige anwesende Frauen nicht so sehr gefallen. Und da hat eine der Frauen gefragt:
"Sagen sie mal . Was ist den mit uns Frauen? Was bekommen wir den, wenn unsere Männer die Jungfrauen bekommen?" Der Mullah sagte: " Ihr bekommt dann schöne, junge Männer (oder Knaben)" . Die Vorstellung hat aber die Männer nicht so gut gefallen. Sie wollen nicht, dass ihre Frau mit jungen Männer Kontakt hat. Da hat sich einer der Männer gemeldet und gesagt: " Geht es, dass ich meine Frau behalte? Ich habe mich an ihr so gewöhnt"
Um es Jugendfrei zu beschreiben.

noah hat geschrieben:Und?
Jesus trinkt auch kein Wein mehr...
Wo er weiter trinken wird kannst du in NT nachlesen...
Warum folgst du ihn nicht nach?
Auch Jesus trinkt kein Alkohol..



Zu deine Information. Das Weintrinkern ist in Christentum nicht verboten. Aber sich zu besaufen schon. Kann ich dir auch belegen.

noah hat geschrieben:Es gibt sicher verschiedene Paradise..
Naim...
firdevs...
adn...
wer wohin kommen wird weiss nur Gott..


Ganz sicher

mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Fr 12. Jun 2009, 16:25

mumi hat geschrieben:@noah

Jesus Christus ist der Sohn von Gott.

Allah aber hat keinen Sohn.

Ein deutlicher Unterschied, oder.


Du behauptest etwas was jesus nie gesagt hat.
Woher wissen wir es dass jesus nie so was gesagt hat?

In NT stehts schon dass das Gericht Sanhedrin kein schuld finden konnte.
Nicht einmal ein einziger Zeuge...
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Fr 12. Jun 2009, 16:42

Ashur hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Es ist wirklich mühsam dass ich deine und lionne fehler immer korrigieren muss.
..
Wo stehts dass Gott 100 namen hat?
Gott hat sicher mehr namen als hundert.
20,8. Allah - es gibt keinen Gott außer Ihm. Sein sind die schönsten Namen.

17,110. Sag: Ruft Allah oder ruft den Allerbarmer an; welchen ihr auch ruft, Sein sind die schönsten Namen.
Und sei nicht zu laut beim Gebet, und sie auch nicht zu leise da bei, sondern suche einen Weg dazwischen.


7,180. Allahs sind die schönsten2 Namen; so ruft Ihn damit an
und laßt diejenigen, die mit Seinen Namen abwegig umgehen.
Ihnen wird das vergolten, was sie zu tun pflegten.




Hier stehen alle 99 Namen des Allahs und der 100. Name ist für Menschen angeblich unaussprechbar.
http://de.wikipedia.org/wiki/99_Namen_Allahs

Behauptest du, dass es andere Namen des Allahs gibt und er hat mehr als 100 Namen?


ja.
Ich habe die zugehörigen Verse aıus Koran geschrieben.




noah hat geschrieben:Was will gott von Muslimen?
Was will Gott von Menschen?
1. an einen einzigen Gott zu glauben.
2.an jüngsten tag glauben.
3.Gute werke tun.

das sind die Worte die in Koran wie am laufendem Band immer vorkommen.



Wenn du von Allah redest dann sag nicht Gott sondern Allah. So verstehen wir uns besser.

Allah will von Muslimen, dass sie sich an diese 5 Säulen des Islams halten.
das sind:
1. Glaubensbekenntnis
2. Gebet
3. Almosensteuer
4. Fasten
5. Pilgerfahrt

Jeder Moslem muss diese in sein Leben umsetzen. Deswegen machen auch viele viele Muslime die Pilgerfahrt. Bist du schon gepilgert?



Ich habe es in reihe geschrieben ,wie oft es in Koran widerholt wird
wenn es weiter geschrieben sollte dann ist es sicher mehr als 5....

Da steht es. In Koran Sure 4.An- Nisa , Satz 3
http://islam.de/1411.php

"Und wenn ihr fürchtet, nicht gerecht gegen die Waisen zu sein, so heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, zwei, drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, nicht billig zu sein, (heiratet) eine oder was im Besitz eurer rechten (Hand ist). So könnt ihr am ehesten Ungerechtigkeit vermeiden. "


da gehts um weisen.
und richtige Übersetzung ist nicht zwei drei und vier sondern zweier dreier vierer.
zweier dreier vierer...also 2 mal 4 ....acht (8) Frauen kannst du dann heiraten nicht nur vier... :tongue:


Im Kriegsfall :
die Weisen sollten dann werden heiraten lassen.
zweier dreier vierer...
Mit den Überstezungen sollte es da genauer überprüft werden...

Was du ja so in deutschland hast, ohne heiraten das man meherere Frauen hat..
ist deine sache...


Zu deine Information. Das Weintrinkern ist in Christentum nicht verboten. Aber sich zu besaufen schon. Kann ich dir auch belegen.

Jesus trinkt kein Alkohol aber du schon... :warn:
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon parepidimos » Fr 12. Jun 2009, 17:29

noah hat geschrieben:Jesus trinkt kein Alkohol aber du schon... :warn:

Jesus trank nicht nur Wein, er produzierte ihn sogar aus Wasser, um einer Hochzeit auszuhelfen, die aufs Trockene gelaufen war :mrgreen:
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 18. Mär 2003, 18:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mo 22. Jun 2009, 09:54

parepidimos hat geschrieben:
noah hat geschrieben:Jesus trinkt kein Alkohol aber du schon... :warn:

Jesus trank nicht nur Wein, er produzierte ihn sogar aus Wasser, um einer Hochzeit auszuhelfen, die aufs Trockene gelaufen war :mrgreen:


Israeliten,die judischem Glauben gehören , trinken wein und folgen nicht jesus.
finde mal die Stelle,was in Evaneglium steht und was jesus gesagt hat.
Er trinkt kein wein/alkohol mehr!
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Mo 22. Jun 2009, 12:04

noah hat geschrieben:
Israeliten,die judischem Glauben gehören , trinken wein und folgen nicht jesus.
finde mal die Stelle,was in Evaneglium steht und was jesus gesagt hat.
Er trinkt kein wein/alkohol mehr!


beim letzten abendmal genehmigte er sich einen ordentlichen schluck und forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Mo 22. Jun 2009, 12:24

da es in diesem thread ja mittlerweile um so ziemlich alles geht, denke ich, dass auch diese feststellung hier rein passt:

wir haben ja schon gelernt, dass es keinen moderaten islam gibt und die moslems (zumindest die richtigen) alle zumindest verkappte attentäter und gottesstaatsanhänger sind. trotzdem drückt die opposition im iran ihren protest unter anderem mit «allahu akbar»-rufen auf den dächern aus.

meinen die jetzt den gott abrahams, isaaks und jakobs, oder lässt sich der name dieses islamischen götzen tatsächlich auch dazu gebrauchen, den wunsch nach persönlicher freiheit und die hoffnung auf ein baldiges ende der theokratie auszudrücken?

p.s. ich habe übrigens nirgends gelesen, dass sie minarette, die ja, wie wir wissen, untrügliches zeichen für den totalitären machtanspruch des islams sind, zerstören. kennen die denn den islam gar nicht? [/ironie]
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon lionne » Mo 22. Jun 2009, 13:56

valdes hat geschrieben: trotzdem drückt die opposition im iran ihren protest unter anderem mit «allahu akbar»-rufen auf den dächern aus.

meinen die jetzt den gott abrahams, isaaks und jakobs,



nein, meinen sie definitiv nicht! Anhand deiner Frage sehe ich (nochmals klar und deutlich), wie gut du den Islam kennst........

lionne
Benutzeravatar
lionne
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 9946
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Di 23. Jun 2009, 09:59

valdes hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
Israeliten,die judischem Glauben gehören , trinken wein und folgen nicht jesus.
finde mal die Stelle,was in Evaneglium steht und was jesus gesagt hat.
Er trinkt kein wein/alkohol mehr!


beim letzten abendmal genehmigte er sich einen ordentlichen schluck und forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.


kannst mu mal die Stelle schreiben wo das genau beschrieben wird?
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon mumi » Di 23. Jun 2009, 10:22

DAS ABENDMAHL DES HERRN
Am Abend vor seiner Kreuzigung nahm Jesus Brot und Wein und sprach: „... das ist mein Leib ... das ist mein Blut des Bundes ...“ Immer, wenn wir das Abendmahl feiern, nehmen wir Brot und Wein zum Gedenken an unseren Erlöser und verkünden seinen Tod, bis er kommt. Das Abendmahl ist Teilhabe am Tod und der Auferstehung unseres Herrn, der seinen Leib hingab und sein Blut vergoss, damit uns vergeben werden kann.
(1. Korinther 11,23-26; 10,16; Matthäus 26,26-28)
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Di 23. Jun 2009, 11:19

noah hat geschrieben:finde mal die Stelle,was in Evaneglium steht und was jesus gesagt hat.
Er trinkt kein wein/alkohol mehr!


zufällig hab ich die stelle gefunden, als ich grad etwas anderes gesucht habe: «Ich sage euch: Ich werde von nun an nicht mehr von diesen Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, da ich's neu trinken werde mit euch in meines Vaters Reich.» matthäus 26,29

der grund, aus dem er von nun an auf wein verzichtet, ist allerdings nicht eine anti-alkoholische einstellung, sondern die tatsache, dass er am nächsten tag stirbt.


das mit zu seiner erinnerung brot essen und wein trinken steht bei lukas 22,19f
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Grasy » Di 23. Jun 2009, 20:41

noah hat geschrieben:kannst mu mal die Stelle schreiben wo das genau beschrieben wird?


Ich frag mich schon ein wenig warum du diese Frage stellst? Auf's erste ist das schon ziemlich fernab vom Thema. Oder verbindet der Islam Allah wesentlich mit der Aufforderung zum Meiden von Alkohol (in dieser Welt) und darüber hinaus Jesus als Gott (daß der Vergleich auch gilt)? Was nützt dir denn eine Antwort die aus der Bibel kommt? Das wäre ja so wie wenn ich fragen würde, wo denn im Koran überhaupt steht daß Gott nicht zeugt, und wenn du mir's belegst dann mein (absehbarer) Einspruch kommt, ach der Koran ist ja gar nicht vertrauenswürdig (oder zumindest nicht dort wo er der Bibel widerspricht). Wo geht's denn da vorwärts oder rückwärts? Die Frage hätte ich mir also schon im Vorhinein sparen können, oder? ;)

Mfg,
Grasy
Grasy
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5250
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 21:36

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Ashur » Di 23. Jun 2009, 21:53

noah hat geschrieben:kannst mu mal die Stelle schreiben wo das genau beschrieben wird?


Ich habe auch eine andere Stelle gefunden, die besagt, dass Jesus Wein getrunken hat.

Mt 11
18 Johannes ist gekommen, aß nicht und trank nicht; so sagen sie: Er ist besessen. 19 Der Menschensohn ist gekommen, isst und trinkt; so sagen sie: Siehe, was ist dieser Mensch für ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder! Und doch ist die Weisheit gerechtfertigt worden aus ihren Werken.

mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Di 23. Jun 2009, 23:54

valdes hat geschrieben:
noah hat geschrieben:finde mal die Stelle,was in Evaneglium steht und was jesus gesagt hat.
Er trinkt kein wein/alkohol mehr!


zufällig hab ich die stelle gefunden, als ich grad etwas anderes gesucht habe: «Ich sage euch: Ich werde von nun an nicht mehr von diesen Gewächs des Weinstocks trinken bis an den Tag, da ich's neu trinken werde mit euch in meines Vaters Reich.» matthäus 26,29

der grund, aus dem er von nun an auf wein verzichtet, ist allerdings nicht eine anti-alkoholische einstellung, sondern die tatsache, dass er am nächsten tag stirbt.


das mit zu seiner erinnerung brot essen und wein trinken steht bei lukas 22,19f




er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

hast du geschrieben.
Aber so eine Stelle gibst nicht.
Was du noch wqeiters angegebne hast :
lukas 22,19.

da gehts auch nur um Brot essen:
19. Und er nahm das Brot, dankete und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis!

also sich beim wein trinken an ihn zu erinnern... finde ich keine stelle...
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Di 23. Jun 2009, 23:57

mumi hat geschrieben:DAS ABENDMAHL DES HERRN
Am Abend vor seiner Kreuzigung nahm Jesus Brot und Wein und sprach: „... das ist mein Leib ... das ist mein Blut des Bundes ...“ Immer, wenn wir das Abendmahl feiern, nehmen wir Brot und Wein zum Gedenken an unseren Erlöser und verkünden seinen Tod, bis er kommt. Das Abendmahl ist Teilhabe am Tod und der Auferstehung unseres Herrn, der seinen Leib hingab und sein Blut vergoss, damit uns vergeben werden kann.
(1. Korinther 11,23-26; 10,16; Matthäus 26,26-28)


das sagt paulus, nicht jesus.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Di 23. Jun 2009, 23:58

Grasy hat geschrieben:
noah hat geschrieben:kannst mu mal die Stelle schreiben wo das genau beschrieben wird?


Ich frag mich schon ein wenig warum du diese Frage stellst? Auf's erste ist das schon ziemlich fernab vom Thema. Oder verbindet der Islam Allah wesentlich mit der Aufforderung zum Meiden von Alkohol (in dieser Welt) und darüber hinaus Jesus als Gott (daß der Vergleich auch gilt)? Was nützt dir denn eine Antwort die aus der Bibel kommt? Das wäre ja so wie wenn ich fragen würde, wo denn im Koran überhaupt steht daß Gott nicht zeugt, und wenn du mir's belegst dann mein (absehbarer) Einspruch kommt, ach der Koran ist ja gar nicht vertrauenswürdig (oder zumindest nicht dort wo er der Bibel widerspricht). Wo geht's denn da vorwärts oder rückwärts? Die Frage hätte ich mir also schon im Vorhinein sparen können, oder? ;)

Mfg,
Grasy


wie gesagt es gibt keine Stelle.
so dass er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

gruss
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Ashur » Mi 24. Jun 2009, 05:59

noah hat geschrieben:
wie gesagt es gibt keine Stelle.
so dass er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

gruss


Hi
Hast du oben nicht gelesen was ich geschrieben habe? oder warum hast du dazu nix gesagt? weil es gegen deine Vorstellung ist? Wie du siehst Johannes hat keinen Wein oder Alkohol getrunken. Jesus aber schon.
Mt 18
18 Johannes ist gekommen, aß nicht und trank nicht; so sagen sie: Er ist besessen.19 Der Menschensohn ist gekommen, isst und trinkt; so sagen sie: Siehe, was ist dieser Mensch für ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder! Und doch ist die Weisheit gerechtfertigt worden aus ihren Werken.

mfg
Johannes 6,40
Denn das ist der Wille meines Vaters, dass, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, das ewige Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.

Jesus Christus
Ashur
Power Member
 
Beiträge: 883
Registriert: So 28. Okt 2007, 20:10

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon mumi » Mi 24. Jun 2009, 08:25

Guten Tag zusammen

Na ja, Noah ist spitzfindig, da können wir wohl schreiben und argumentieren bis nächstes Jahr ...

Gottseidank ist Jesus als Menschensohn auf diese Erde gekommen, hat unter den Menschen gelebt und gelitten = ihr Leben geteilt ; d.h. hat Anteilnahme an ihrem Leben genommen

und

lebt auch heute noch - bis in alle Ewigkeit - als Jesus Christus, Gottes Sohn.

mumi
allmorgenistganzfrischundneudesherrengnadundgrossetreu :comeon:
Benutzeravatar
mumi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1119
Registriert: Di 7. Jun 2005, 07:24
Wohnort: Berthoud-les-bains

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon Enggi » Mi 24. Jun 2009, 08:30

noah hat geschrieben: das sagt paulus, nicht jesus.

:lol:
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Mi 24. Jun 2009, 08:41

noah hat geschrieben:er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

hast du geschrieben.
Aber so eine Stelle gibst nicht.
Was du noch wqeiters angegebne hast :
lukas 22,19.

da gehts auch nur um Brot essen:
19. Und er nahm das Brot, dankete und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis!

also sich beim wein trinken an ihn zu erinnern... finde ich keine stelle...


wenn ich zwei verse zitiere, solltest du auch beide lesen.

lukas 22:
19Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.
Ich habe es von dem HERRN empfangen, das ich euch gegeben habe. Denn der HERR Jesus in der Nacht, da er verraten ward, nahm das Brot, 20Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.


jesus sagt hier, man solle sich beim brot essen und wein trinken an ihn erinnern.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mi 24. Jun 2009, 09:01

valdes hat geschrieben:
noah hat geschrieben:er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

hast du geschrieben.
Aber so eine Stelle gibst nicht.
Was du noch wqeiters angegebne hast :
lukas 22,19.

da gehts auch nur um Brot essen:
19. Und er nahm das Brot, dankete und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis!

also sich beim wein trinken an ihn zu erinnern... finde ich keine stelle...


wenn ich zwei verse zitiere, solltest du auch beide lesen.

lukas 22:
19Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.
Ich habe es von dem HERRN empfangen, das ich euch gegeben habe. Denn der HERR Jesus in der Nacht, da er verraten ward, nahm das Brot, 20Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.


jesus sagt hier, man solle sich beim brot essen und wein trinken an ihn erinnern.


neee!
lukas 22:
19Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.
Ich habe es von dem HERRN empfangen, das ich euch gegeben habe. Denn der HERR Jesus in der Nacht, da er verraten ward, nahm das Brot, 20Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

zuerst:
Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

nacher sagt jesus:
Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird. ..

kein wort vom Gedächtnis...

In ener anderen übertezung ist der Unterschied wohl besser bemerkbar.
Zuletzt geändert von noah am Mi 24. Jun 2009, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mi 24. Jun 2009, 09:04

Ashur hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
wie gesagt es gibt keine Stelle.
so dass er forderte seine jünger auf, sich beim wein trinken an ihn zu erinnern.

gruss


Hi
Hast du oben nicht gelesen was ich geschrieben habe? oder warum hast du dazu nix gesagt? weil es gegen deine Vorstellung ist? Wie du siehst Johannes hat keinen Wein oder Alkohol getrunken. Jesus aber schon.
Mt 18
18 Johannes ist gekommen, aß nicht und trank nicht; so sagen sie: Er ist besessen.19 Der Menschensohn ist gekommen, isst und trinkt; so sagen sie: Siehe, was ist dieser Mensch für ein Fresser und Weinsäufer, ein Freund der Zöllner und Sünder! Und doch ist die Weisheit gerechtfertigt worden aus ihren Werken.

mfg


Doch ich habe gelesen .
Ich habe nie behauptet das nach NT jessus nie alkohol getrunken hat.
Ich habe geschrieben dass jesus nicht mehr (ab einem bestimmten punkt) alkohol trinkt.
Deine stelle hat mit meiene aussage nichts zu tun.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Mi 24. Jun 2009, 09:12

noah hat geschrieben:Ich habe geschrieben dass jesus nicht mehr (ab einem bestimmten punkt) alkohol trinkt.


ja, als er stirbt ...
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mi 24. Jun 2009, 09:33

mumi hat geschrieben:Guten Tag zusammen

Na ja, Noah ist spitzfindig, da können wir wohl schreiben und argumentieren bis nächstes Jahr ...

Gottseidank ist Jesus als Menschensohn auf diese Erde gekommen, hat unter den Menschen gelebt und gelitten = ihr Leben geteilt ; d.h. hat Anteilnahme an ihrem Leben genommen

und

lebt auch heute noch - bis in alle Ewigkeit - als Jesus Christus, Gottes Sohn.

mumi


Ich meine ja genau das was Paulus in seinem Brief geschrieben hat,welche aber in evangelien nicht zu finden ist:



23. Ich habe von dem HErrn empfangen, das ich euch gegeben habe. Denn der HErr JEsus in der Nacht, da er verraten ward, nahm er das Brot,

24. dankete und brach‘s und sprach: Nehmet, esset; das ist mein Leib der für euch gebrochen wird. Solches tut zu meinem Gedächtnis!


nacher schreibt paulus:
25. Desselbigengleichen auch den Kelch nach dem Abendmahl und sprach: Dieser Kelch ist das neue Testament in meinem Blut. Solches tut, so oft ihr‘s trinket, zu meinem Gedächtnis!


Solches tut, so oft ihr‘s trinket, zu meinem Gedächtnis!
das finden wir in evangelien nicht!

(ps:
was so in götzen religionen eingefürhte fleisch und blut trinken wie ins christentum gekommen ist,....?)
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mi 24. Jun 2009, 10:32

valdes hat geschrieben:
noah hat geschrieben:Ich habe geschrieben dass jesus nicht mehr (ab einem bestimmten punkt) alkohol trinkt.


ja, als er stirbt ...


na ja in Koran steht dass er nicht getötet wurde.
(Nach christentum lebt er immer ncoh)
Aber in beiden Fallen hat er nacher kein alkohol getrunken/oder trinkt kein alkohol mehr....
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon valdes » Mi 24. Jun 2009, 11:03

noah hat geschrieben:
na ja in Koran steht dass er nicht getötet wurde.
(Nach christentum lebt er immer ncoh)
Aber in beiden Fallen hat er nacher kein alkohol getrunken/oder trinkt kein alkohol mehr....


aber nach evangelium kündet er gegenüber den jüngern an, wieder mit ihnen zu trinken, sobald sie ins himmelreich kommen.
zu sagen: "hier herrscht freiheit" ist immer ein irrtum, oder auch eine lüge, denn freiheit herrscht nicht. erich fried
Benutzeravatar
valdes
Abgemeldet
 
Beiträge: 1552
Registriert: So 11. Mai 2008, 18:42

Re: Was hat Allah mit Jahwe zu tun?

Beitragvon noah » Mi 24. Jun 2009, 11:10

valdes hat geschrieben:
noah hat geschrieben:
na ja in Koran steht dass er nicht getötet wurde.
(Nach christentum lebt er immer ncoh)
Aber in beiden Fallen hat er nacher kein alkohol getrunken/oder trinkt kein alkohol mehr....


aber nach evangelium kündet er gegenüber den jüngern an, wieder mit ihnen zu trinken, sobald sie ins himmelreich kommen.


ja das stimmt,im Himmlereich.

Zeit ist ja relativ.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

VorherigeNächste

Zurück zu Weltreligionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste