Das Vaterunser

Moderator: bigbird

Re: Das Vaterunser

Beitragvon Angel of Hope » Mi 1. Mär 2006, 11:29

ausländer:

...ähm... kann es sein, dass wir uns da leicht missverstanden haben? Ich habe nichts von "belügen" geschr.!


Original von ausländer
An Angel.
Wo hat Jesus im "Vater unser" Eltern belügen gelehrt?
Im vierten Gebot?




Original von Angel of Hope
Kathy:
Hey, was glaubst du denn, wie ich mich gefühlt habe, als ich feststellen musste, dass meine eigene Familie das schreiben hier im Forum für sektiererisch hält?!? Und dass ich es deshalb geheimhalten muss!! (nicht gerade einfach, wenn man aus Geldmangel noch zuhause wohnt!)

Aber ich bin meiner Familie nicht böse. Obwohl sie manchmal ziemlich nervig sein kann!

Und weisst du wieso? Ich halte mich an Nathan*. Seine Auffassung von "Leben und leben lassen" ist ganz brauchbar und alltagstauglich (obwohl die Geschichte vor 500 Jahren spielt!).


* "Nathan der Weise" von Gotthold Efrahim Lessing. Theaterstück über den Religionsstreit

Gruss
Angel of Hope

Der Herr hält seine Hand über dich,
damit die Hitze der Sonne dich nicht quält,
und der Mond dich nicht krank macht.
Benutzeravatar
Angel of Hope
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 19. Aug 2004, 22:14
Wohnort: Ferienecke der Schweiz

Re: Das Vaterunser

Beitragvon ausländer » Do 9. Mär 2006, 09:39

Wie erklärt sich Angel sonst Streit mit Eltern?
ausländer
Member
 
Beiträge: 408
Registriert: Di 3. Jan 2006, 13:32

Re: Das Vaterunser

Beitragvon Angel of Hope » Do 9. Mär 2006, 10:58

Ich hab nicht Streit mit ihnen. Aber sie mit mir. Sie finden es "nicht gut" wenn ich hier im Religionsforum schreibe.
Der Herr hält seine Hand über dich,
damit die Hitze der Sonne dich nicht quält,
und der Mond dich nicht krank macht.
Benutzeravatar
Angel of Hope
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 19. Aug 2004, 22:14
Wohnort: Ferienecke der Schweiz

Re: Das Vaterunser

Beitragvon ausländer » Do 9. Mär 2006, 11:14

Original von Angel of Hope
Ich hab nicht Streit mit ihnen. Aber sie mit mir. Sie finden es "nicht gut" wenn ich hier im Religionsforum schreibe.


Das ist lustig. Kannst Du mir das mit dem Umdrehen beibringen. Wie kann ich lernen, Streit dem Anderen zuzuschieben. Weil ich bin so ein Idiot, der denkt, er ist an einem Streit mitbeteiligt. Bitte gib mir doch Kurs zum Thema "Unschuldslamm". Vielen Dank vorweg. Aber Du wirst mir doch hoffentlich nicht erklären, dass dies im Vater unser steht.

ausländer
Member
 
Beiträge: 408
Registriert: Di 3. Jan 2006, 13:32

Re: Das Vaterunser

Beitragvon Angel of Hope » Do 9. Mär 2006, 16:16

Richtig, für einen Streit braucht es immer zwei. Das andere (einseitig) wär dann "Mobbing".

Und übrigens: mit dem Thema "Streit" hast DU angefangen!

Noch was: Stehen die 10 Gebote bei dir im Vater-unser? :? 8-)
Der Herr hält seine Hand über dich,
damit die Hitze der Sonne dich nicht quält,
und der Mond dich nicht krank macht.
Benutzeravatar
Angel of Hope
Member
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 19. Aug 2004, 22:14
Wohnort: Ferienecke der Schweiz

Re: Das Vaterunser

Beitragvon Oli4 » Do 9. Mär 2006, 16:51

Original von ausländer

Das ist lustig. Kannst Du mir das mit dem Umdrehen beibringen. Wie kann ich lernen, Streit dem Anderen zuzuschieben. Weil ich bin so ein Idiot, der denkt, er ist an einem Streit mitbeteiligt. Bitte gib mir doch Kurs zum Thema "Unschuldslamm". Vielen Dank vorweg. Aber Du wirst mir doch hoffentlich nicht erklären, dass dies im Vater unser steht.



Also Du bist mir ein verschrobener Kauz, pardon der Direktheit aber ich empfinde es nun mal so.

Greifst Leute an, unterstellst Ihnen haltlose Dinge ohne zu sagen was Du eigentlich meinst oder gar willst, wirst erst nach 10 Beiträgen der Nasenherausklauberei konkreter und und und.

Macht das Provozieren eigentlich Spass? Klappt ja gut damit, gell, sogar jetzt und hier..

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass damit, die Leser kennen dich mitlerweilen und machen ihr eigenes Bild von Dir.
Ich für mich spreche Dich und dein Doppelnick nicht mehr weiter persönlich an, da ist mir die Zeit zu wertvoll.
Oli4
Abgemeldet
 
Beiträge: 5945
Registriert: Mi 26. Okt 2005, 10:47

Re: Das Vaterunser

Beitragvon ausländer » Di 14. Mär 2006, 09:24

Original von Oli4
Original von ausländer

Das ist lustig. Kannst Du mir das mit dem Umdrehen beibringen. Wie kann ich lernen, Streit dem Anderen zuzuschieben. Weil ich bin so ein Idiot, der denkt, er ist an einem Streit mitbeteiligt. Bitte gib mir doch Kurs zum Thema "Unschuldslamm". Vielen Dank vorweg. Aber Du wirst mir doch hoffentlich nicht erklären, dass dies im Vater unser steht.



Also Du bist mir ein verschrobener Kauz, pardon der Direktheit aber ich empfinde es nun mal so.

Greifst Leute an, unterstellst Ihnen haltlose Dinge ohne zu sagen was Du eigentlich meinst oder gar willst, wirst erst nach 10 Beiträgen der Nasenherausklauberei konkreter und und und.

Macht das Provozieren eigentlich Spass? Klappt ja gut damit, gell, sogar jetzt und hier..

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass damit, die Leser kennen dich mitlerweilen und machen ihr eigenes Bild von Dir.
Ich für mich spreche Dich und dein Doppelnick nicht mehr weiter persönlich an, da ist mir die Zeit zu wertvoll.


danke für das kompliment mit dem verschrobenen kauz. gerade las ich in einem anderen forum, christen werden gehasst und mit steinen beworfen, also ist doch jeder, der sich für jesus interessiert ein verschrobener kauz.
klar ist der ausänder ein doppelnick und einge haben das auch gesehen. aber wo ist dein text.
dann mache ich mal weiter mit dem vater unser.
wenn ich also sage, die 10 gebote sind das vater unser und im ersten vers wird an das uns nicht an das ich appelliert, dann ist das doch dassselbe, dass erst streit aufgeraeumt wird, bevor sich menschen an den tisch setzen. und dann passt das auch mit dem brot und gott ehren, denn eine familie die sich schlaegt und mit magenschmerzen bei tisch sitzt, die ehrt gott nicht.

fragen an dich: drohen christen?


(steht das im avter unser)


sind christen misstrauisch?


ausländer
Member
 
Beiträge: 408
Registriert: Di 3. Jan 2006, 13:32

Re: Das Vaterunser

Beitragvon SunFox » Di 14. Mär 2006, 10:00

Christen sollen auch in gewissen Dingen mißtauisch sein! ;)

Man soll nämlich nicht allem trauen, denn nicht alles ist von Gott ("Glaubt nicht jedem Geist!";) und das soll man nun einmal überprüfen!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Das Vaterunser

Beitragvon ausländer » Di 14. Mär 2006, 11:27

Original von SunFox
Christen sollen auch in gewissen Dingen mißtauisch sein! ;)

Man soll nämlich nicht allem trauen, denn nicht alles ist von Gott ("Glaubt nicht jedem Geist!";) und das soll man nun einmal überprüfen!

Viele Grüße von SunFox


NIE

NIE

NIE

Wenn ein Mensch oder ein Christ misstrauisch wären, dann sind sie liebesunfähig. Das ist wie wenn ich auf den Markt gehe, eine Frau per Kontaktanzeige anrufe und sie vier Wochen teste.
Nix prüfen, das tun die Farisäer.
Sorry für harte Worte. Auch das habe ich im Ausland gelernt, weil in dem Land wo ich geboren will, da schauen die Menschen oft auf Kleider.
Die müssen dann tatsächlich prüfen.



ausländer
Member
 
Beiträge: 408
Registriert: Di 3. Jan 2006, 13:32

Vorherige

Zurück zu Philosophieren über Gott und die Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast