Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutieren

Alles Chaos oder was? Für Beiträge, die sonst nirgends hineinpassen.

Moderator: firebird

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 13:50

MaryjahDior,

Meinst Du ich sei naiv und würde irgendwie hinterwäldlerisch nicht erkennen, dass bei der Selbstmordrate spezifische völkische Gegebenheiten mitwirken können ? Es ging mir eben nur um den hier wichtigen Aspekt.

Was Deine Pro-Homosexuelle Haltung angeht, lasse ich sie mir von Niemandem in der Art aufzwingen, dass ich alles vergessen würde damit, was die Bibel über Ehe und Sex sagt. Es wird auch schnell kämpferisch penetrant, wenn Homosexuelle ihre Rechte gegen die Bibel verteidigen.

Vernünftig ist allein: Behauptung und Gegenbehauptung, je nach dem eigenen Horizont des Verständnisses. Sonst schlägt man sich sowieso wieder gegenseitig die Köpfe ein, um Recht zu bekommen. Schiedsrichter ist allein Gott, und nur er kann entscheiden. Menschen sind eher schlecht darin, die Wahrheiten Gottes voll zu erkennen und sich nach ihnen zu richten. Sie legen gerne ihre eigenen Maßstäbe auf Inhalte der Bibel und passen sich die Inhalte ihrem Wesen und Verständnis gemäß an.

Es genügt mir, Homosexuelle als Menschen zu achten.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon rotwang » Fr 16. Dez 2011, 22:48

onThePath hat geschrieben: Meinst Du ich sei naiv und würde irgendwie hinterwäldlerisch nicht erkennen, dass bei der Selbstmordrate spezifische völkische Gegebenheiten mitwirken können ?


Es wäre übrigens weniger rassistisch, würdet ihr von kulturellen Besonderheiten sprechen.

onThePath hat geschrieben:Es wird auch schnell kämpferisch penetrant, wenn Homosexuelle ihre Rechte gegen die Bibel verteidigen.


Wald... hineinrufen... herausschallen... ;)
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 23:03

rotwang hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben: Meinst Du ich sei naiv und würde irgendwie hinterwäldlerisch nicht erkennen, dass bei der Selbstmordrate spezifische völkische Gegebenheiten mitwirken können ?


Es wäre übrigens weniger rassistisch, würdet ihr von kulturellen Besonderheiten sprechen.



Wenn Dein Sprachempfinden sich an "spezifische völkische Gegebenheiten" stört, kann ich ohne viel Inhaltsverlust zu kulturellen Besonderheiten wechseln.

Aber fällt da z.B. auch das extreme Klima mit drunter ? :) Ist ja kein kulturelles Klima, sondern eine "spezifische" Besonderheit der Lebensumstände, weil sie "da oben" wohnen, mit langer kalter und dunkler Zeit.

Depressive Menschen fallen ja auch bei uns in ein "Winterloch" ;)

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon doro » Fr 16. Dez 2011, 23:12

Falls es interessiert, oTp, mein Sprachempfinden kann rotwangs durchaus nachvollziehen. ;)

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18418
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 23:13

doro hat geschrieben:Falls es interessiert, oTp, mein Sprachempfinden kann rotwangs durchaus nachvollziehen. ;)

lg, doro



Gut, dann können wir vom Haar in der Suppe ja zum eigentlichen Inhalt kommen. :mrgreen:

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Fr 16. Dez 2011, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon rotwang » Fr 16. Dez 2011, 23:14

onThePath hat geschrieben:
rotwang hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben: Meinst Du ich sei naiv und würde irgendwie hinterwäldlerisch nicht erkennen, dass bei der Selbstmordrate spezifische völkische Gegebenheiten mitwirken können ?


Es wäre übrigens weniger rassistisch, würdet ihr von kulturellen Besonderheiten sprechen.



Wenn Dein Sprachempfinden sich an "spezifische völkische Gegebenheiten" stört, kann ich ohne viel Inhaltsverlust zu kulturellen Besonderheiten wechseln.


Es liegt nicht an meinem Sprachempfinden, sondern "völkisch" und "kulturell" implizieren schlichtweg zwei völlig verschiedene Dinge. ;)

onThePath hat geschrieben:Aber fällt da z.B. auch das extreme Klima mit drunter ? :) Ist ja kein kulturelles Klima, sondern eine "spezifische" Besonderheit der Lebensumstände, weil sie "da oben" wohnen, mit langer kalter und dunkler Zeit.


Auch das hat nichts mit "völkisch" zu tun, sondern ist ein geografisches Problem, auf das kulturell reagiert werden kann (z.B. mit einer größeren Akzeptanz hinsichtlich Suiziden, etc.).
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon doro » Fr 16. Dez 2011, 23:16

@oTp: Das ist kein Haar in der Suppe! Ich weiss aber, dass ich sensibler auf rassistisches oder rassistisch Rüberkommendes oder einfach in diese Richtung problematisch Formuliertes reagiere als andere. Das muss aber nicht heissen, dass ich damit falsch liege.

(Ich denke übrigens, dass du das nicht wirklich rassistisch meintest.)

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18418
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 23:16

siehe oben

Es sei denn, wir machen ein begriffserklärendes Unterforum auf.
Da die "blonden schweden" nette Menschen sind, könnt ihr ja nun wirklich nicht von Rassismus reden.

Völkisch= ein Volk, eine Nation, die Schweden.
Gegebenheiten=kulturelle Besonderheiten, klimatische Besonderheiten.

Und wieder mal wurde auf etwas vermeintlich Negativem rumgeritten....Ich halte fest, nichts Negatives gesagt zu haben.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon rotwang » Fr 16. Dez 2011, 23:30

onThePath hat geschrieben:Völkisch= ein Volk, eine Nation, die Schweden.


Ein in Schweden eingewandeter Afrikaner, der die schwedische Staatsbürgerschaft hat, ist ein Schwede und Teil der schwedischen Nation. Deiner Logik nach ist er also "völkisch" den "blonden Schweden" gleichzusetzen. Problem bemerkt? ;)

Abgesehen davon entstammt "völkisch" als Begriff bzw. Kategorie der "Volksideologie" und das ist eine Rassenideologie. Und warum Rassenideologien abzulehnen sind, muss ich wohl hoffentlich nicht erklären.
Zuletzt geändert von rotwang am Fr 16. Dez 2011, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon doro » Fr 16. Dez 2011, 23:35

onThePath hat geschrieben:Da die "blonden schweden" nette Menschen sind, könnt ihr ja nun wirklich nicht von Rassismus reden.

Wieso nicht?

Ich habe eigentlich keine Lust, aus einer Mücke einen Elefanten zu machen. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass du das eigentlich nicht rassistisch gemeint hast oben.
Aber deine Argumentation hier ergibt in meinen Augen keinen Sinn... Man könnte auch rassistisch "begründen", warum jemand nett ist. Genau so, wie man zuweilen rassistisch "begründet", warum jemand böse ist.

lg, doro
Du wolltest als Mensch Gott sein, um zugrunde zu gehen; er hingegen wollte als Gott Mensch sein, um wiederzufinden, was verloren gegangen war.
Menschlicher Stolz hat dich in einer Weise niedergedrückt, dass nur noch göttliche Demut dich (wieder) aufrichten konnte.

(Augustinus, Predigt 188,3)
Benutzeravatar
doro
verstorbene Admin
 
Beiträge: 18418
Registriert: Fr 28. Jun 2002, 18:47
Wohnort: Kt. Tsüri

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 23:41

Na schön, hier kann man sowieso über alles diskutieren, reden wir also ruhig auch über Begriffe und ihre kulturellen Verknüpfungen.

Ich muß mich allerdings schon sehr wundern, wenn Jemand auf die völlig abwegige Idee kommen könnte, ich sei auf irgend eine Weise rassistisch.

Bin ich etwa schon rassistisch, wenn ich Homosexualität nicht völlig akzeptiere aber homosexuelle Menschen ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon rotwang » Fr 16. Dez 2011, 23:49

onThePath hat geschrieben:Ich muß mich allerdings schon sehr wundern, wenn Jemand auf die völlig abwegige Idee kommen könnte, ich sei auf irgend eine Weise rassistisch.


Das habe ich dir gar nicht unterstellen wollen.

Du hast nur einen Begriff genutzt, der eben eindeutig rassistisch ist. Sowas kann aus Versehen passieren, weil man persönlich den Begriff völlig anders versteht.

onThePath hat geschrieben:Bin ich etwa schon rassistisch, wenn ich Homosexualität nicht völlig akzeptiere aber homosexuelle Menschen ?


Homosexuelle Menschen sind keine Rasse. ;)

Solange wie Du homosexuelle Menschen mindestens tolerierst (das ist die Vorstufe der Akzeptanz), ist doch alles in Ordnung. Jeder darf zu dem Thema seine eigene Meinung haben - solange wie Du keine Schwulen und Lesben verfolgst, dürftest Du dich auch vor ihnen ekeln.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Benutzeravatar
rotwang
Power Member
 
Beiträge: 965
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 13:59

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Fr 16. Dez 2011, 23:51

rotwang hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:Ich muß mich allerdings schon sehr wundern, wenn Jemand auf die völlig abwegige Idee kommen könnte, ich sei auf irgend eine Weise rassistisch.


Das habe ich dir gar nicht unterstellen wollen.

Du hast nur einen Begriff genutzt, der eben eindeutig rassistisch ist. Sowas kann aus Versehen passieren, weil man persönlich den Begriff völlig anders versteht.

onThePath hat geschrieben:Bin ich etwa schon rassistisch, wenn ich Homosexualität nicht völlig akzeptiere aber homosexuelle Menschen ?


Homosexuelle Menschen sind keine Rasse. ;)

Solange wie Du homosexuelle Menschen mindestens tolerierst (das ist die Vorstufe der Akzeptanz), ist doch alles in Ordnung. Jeder darf zu dem Thema seine eigene Meinung haben - solange wie Du keine Schwulen und Lesben verfolgst, dürftest Du dich auch vor ihnen ekeln.


Genauso ist es.

Mit dem Ekeln ist das aber kritisch. Wenn ich ein angewidertes Ekelgesicht mache, kann ich ja nicht mehr wirklich freundlich auf Schwule und Lesben wirken. :mrgreen: :lol: Stelle ich mir gerade so vor.

Über sexuelle Praktiken, wo Jeder welche kennt, die ihn ekeln, reden wir ja hier nicht. Ich denke noch nicht mal unnötig darüber nach. Da halte ich meinen Kopf frei von.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Pilgrim » Di 20. Dez 2011, 16:25

bigbird hat geschrieben:
Pilgrim hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:Kim Jong-il starb vorgestern 69 jährig

Stockholm Syndrom:?:

oder gut bezahlt? :]

Ihr ritualistisches Jammern offenbart eher wie ein ganzes Volk an Stockholm Syndrom leiden kann…als Sklaven mit ängstlicher Akzeptanz und Anbetung eines unbarmherzig brutalen Meister reagierend, auf Stichwort trauernd.
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10821
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Di 20. Dez 2011, 16:35

Pilgrim hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben: oder gut bezahlt? :]

Ihr ritualistisches Jammern offenbart eher wie ein ganzes Volk an Stockholm Syndrom leiden kann…als Sklaven mit ängstlicher Akzeptanz und Anbetung eines unbarmherzig brutalen Meister reagierend, auf Stichwort trauernd.

Dass der Mann an Herzinfarkt starb, beweist aber immerhin, dass er ein Herz hatte…
:shock:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Pilgrim » Di 20. Dez 2011, 17:00

Gnu hat geschrieben:Dass der Mann an Herzinfarkt starb, beweist aber immerhin, dass er ein Herz hatte…
:shock:

Yep, auch ein niederträchtiger Mensch hat ein Herz. Der Tag seines Todes ist der Tag seiner endgültigen Gefangennahme und Haft und seine Hoffnung geht verloren (Sprüche 11:7). Der Tag kommt wenn sein Leben von ihm verlangt wird (Lukas 12:20).
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10821
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Di 20. Dez 2011, 17:48

→ Higgs-Teilchen: warum wird es gesucht?

Weil es jemand verloren hat. :P
— Corona ist hauptsächlich eine Biermarke —
Noch 183 Beiträge bis zum Ende des Forums.
— In der Kürze liegt die Würze —
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon onThePath » Mi 21. Dez 2011, 11:00

Gnu hat geschrieben:→ Higgs-Teilchen: warum wird es gesucht?

Weil es jemand verloren hat. :P



Ist doch schön:
Die Wissenschaft bildet Theorien und wenn ihr Puzzele-Steinchen für die Bestätigung der Theorie fehlen, dann sucht sie. Findet sie was, muss sie dann oft ihre Theorien korrigieren, weil es doch etwas anders ist...

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21942
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Pilgrim » Mi 21. Dez 2011, 17:01

Scardanelli hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:
Scardanelli hat geschrieben: Was ein …
… falsch ist.

Auch hier wäre es angebracht, einen anderen Thread zum weiterdiskutieren zu verwenden.

Was sollte sich dadurch ändern? Auch wenn du das Thema in einen Wahl verlegst, wird es sich nicht ändern.

Somit verlegt:baby:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10821
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Pilgrim » Di 27. Dez 2011, 17:38

Der Schwache ist Gemüse (Römer 14:2)

Das ist aber nur wahr wenn der Schwache dasselbe ist wie sein Körper. Zudem, wenn man ist was man ißt, dann kann man nicht etwas sein bis man eben etwas gegessen hat. Nur eben kann man nicht etwas essen bis man etwas ist…somit muss man etwas sein bevor man etwas ißt. Darum ist es nicht wahr, daß der Schwache ist was er ißt… :idea:
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10821
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon SunFox » So 1. Jan 2012, 11:41

Thelonious hat geschrieben:PS. Ich glaube, wir werden OT


Oki lieber Thelo, habe es von hier nach hier geholt!

Thelonious hat geschrieben:
Franzl123 hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben:Aber der ist jetzt auch gestorben!


Ja, schade :(

Dachte, er schafft die biblischen 120 Jahre noch :roll:


Aber denkt mal: 108 Jahre wurde er (Johannes Heesters) alt! Bei dem Beruf, nämlich Sänger/Schauspieler (Wein, Weib, Gesang und was weiß ich, sonst noch) !


Ist ein Sänger/Schauspieler automatisch jemand der für Wein, Weib, Gesang etc. steht?

Man ist leider oft schnell dabei anderen einen negativen Stempel aufzudrücken und das nur weil ein gewisser Umstand gegeben ist, der aber eigentlich garnichts weiter sagt! Man pauschaliert viel zu schnell, ohne das man jemanden kennt!

Thelonious hat geschrieben:Was bin ich? Moderator bei Livenet/Jesus.ch! Wie alt muß ich dann erst werden! 8-)

Gruß
Thelo


Ich glaube kaum, das dieses ein besonderes Privileg für ein langes Leben ist und bei deiner Aussage dachte ich unweigerlich an einen sehr traurigen Umstand, der noch garnicht so lange zurück liegt!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Thelonious » So 1. Jan 2012, 12:12

Hallo SunFox,

speziell zum Letztgenannten: so ernst war meine diesbezügliche Anmerkung selbstverständlich nicht gemeint.

Gruß
Thelo
Wachet auf, ruft uns die Stimme!
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 16389
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon sugi » Mi 11. Jan 2012, 12:04

bigbird hat geschrieben:(Tüpflischyssermodus ein) aber genau genommen stimmt es nicht, denn Alegna und Thelo sind keine Admins sondern Seniormoderatoren und Nela ist Lokalmoderatorin, auch kein Admin! (Tüpflischyssermodus aus!) :mrgreen:

Ah...okay....siehste? Vor lauter "schysse :mrgreen: ", habe ich wenigstens noch was dazu gelernt :jump:
Das wusste ich nicht, hab gedacht, dass alle Admins sind!! :umarm: thx!!
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7007
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Pilgrim » Do 12. Jan 2012, 21:15

Franzl123 hat geschrieben:Sie wussten ja nicht einmal, was Nacktheit bedeutet oder gar sexuelle Vereinigung. .

Wie meinst du denn die zwei Leutchen im Paradies dann Gottes Aufforderung…"Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde!" (Genesis 1:28)…ohne "ein Fleisch" zu werden nachgehen konnten?
Sie lebten im Paradies, wo es weder Tod noch Sünde gab

Seit wann ist im Rahmen der Ehe als Mann und Frau "ein Fleisch" werden Sünde oder Tod?
Wie sollten sie mit dem Begriff "Sterben" etwas anfangen können, wo im Paradies alles lebte und Nichts dem Sterben unterworfen war? Gott sagte, sie werden gewisslich sterben, wenn sie von der Frucht essen. Vom Sterben milliardenfacher Nachkommen unter den schlimmsten Schmerzen und Qualen im Laufe der nächsten Jahrtausende, war nie die Rede.

Sie mußten ja auch nichts damit anfangen, sondern lediglich dem Gebot Gottes "nicht vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen zu essen" Folge leisten…Punkt.
Das hätten die beiden ja auch gar nicht kapiert,

Oh, kapiert haben es die Beiden schon, nur halt eben haben sie sich in die Lüge von Satan eingekauft und gegen Gott rebelliert.
…bei einem IQ von `nem Zwieback.

Die Intelligenz Quote war ziemlich hoch…immerhin hat Gott den ersten Menschen beauftragt alle Tiere zu benennen (Verse 19,20).
Be careful how you spend your time: Spend your time in nothing which you know must be repented of. —Richard Baxter
Pilgrim
My home is my castle
 
Beiträge: 10821
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 16:38

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon SunFox » So 22. Jan 2012, 21:55

Von hier geklaut! :lol:

SunFox hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben: Das liegt doch auf der Hand lieber Gnu, die Umgehung von 1.Korinther 14,34!

Mir persönlich wäre es auch lieber gewesen, er hätte es anders gemacht, aber tant pis, er wollte wohl verhindern, dass ein Blitz vom Himmel die Versammlung beendete, und so hat er eben das Ende angeordnet. Während des Mittagessens dürfen die Schwestern reden, während der Versammlung nicht. Somit handelt es sich nicht um einen Trick, sondern um ein Absondern des Heiligen vom Weltlichen.


Lieber Gnu, du hast aber vorher folgenden Ablauf geschildert:

Gnu hat geschrieben:Als eine Schwester einen Brief vorlesen wollte, musste vorher der Leiter die Versammlung als geschlossen erklären, wegen 1. Kor. 14,34, danach dann die Schwester ihren Brief vorlas und anschliessend gings zum Mittagessen.


Du hast geschrieben, das als eine Schwester einen Brief vorlesen wollte, das der Versammlungsleiter erst die Versammlung abschloss und das die Schwester dann ihren Brief dort vorlesen durfte! Und dann darauf hin als dieses ebenfalls geschehen war, also im Anschluß daran, ging man zum Mittagessen! Die Schwester hat also ihren Brief im Versammlungsraum verlesen und anschließend bewegt man sich anderen Ortes, man ging zum Mittagessen!

Und daraufhin schrieb ich meinen Einwand, das dieses eine formelle Trickserei ist, denn wenn man eine Versammlung schliesst nur wegen des Vorlesens willen, aber alle noch vor Ort verweilen, damit die Frau dann vorlesen kann, und eben dann ist es eine solche und kommt mir sehr Gesetzmäßig vor!

Mit deinen neuerlichen Aussagen bekundest du, das die Schwestern während des Mittagsessens reden dürfen, aber nicht während der Versammlung! Also habt ihr eure eigenen euch auferlegten Gesetze gebrochen im Versammlungsraum gebrochen! Nach welchen Gesetzen gehört jetzt wer wie bestraft?

Aber allein schon die Aussage, das Schwestern während des Essens reden dürfen klingt recht eigenartig, irgendwie frauenfeindlich!

Dürfen die Schwestern denn während der Versammlung beten und singen, oder haben sie durchgehend zu schweigen?

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29428
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon alegna » So 22. Jan 2012, 21:56

SunFox hat geschrieben:Von hier geklaut! :lol:

Sehr gut SunFox :)) :] :praisegod:
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15487
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Mo 23. Jan 2012, 03:05

SunFox hat geschrieben: Du hast geschrieben, das als eine Schwester einen Brief vorlesen wollte, das der Versammlungsleiter erst die Versammlung abschloss und das die Schwester dann ihren Brief dort vorlesen durfte! Und dann darauf hin als dieses ebenfalls geschehen war, also im Anschluß daran, ging man zum Mittagessen! Die Schwester hat also ihren Brief im Versammlungsraum verlesen und anschließend bewegt man sich anderen Ortes, man ging zum Mittagessen!

Und daraufhin schrieb ich meinen Einwand, das dieses eine formelle Trickserei ist, denn wenn man eine Versammlung schliesst nur wegen des Vorlesens willen, aber alle noch vor Ort verweilen, damit die Frau dann vorlesen kann, und eben dann ist es eine solche und kommt mir sehr Gesetzmäßig vor!

Mit deinen neuerlichen Aussagen bekundest du, das die Schwestern während des Mittagsessens reden dürfen, aber nicht während der Versammlung! Also habt ihr eure eigenen euch auferlegten Gesetze gebrochen im Versammlungsraum gebrochen! Nach welchen Gesetzen gehört jetzt wer wie bestraft?

Aber allein schon die Aussage, das Schwestern während des Essens reden dürfen klingt recht eigenartig, irgendwie frauenfeindlich!

Dürfen die Schwestern denn während der Versammlung beten und singen, oder haben sie durchgehend zu schweigen?

Liebe Grüße von SunFox

Da du nicht mit den Örtlichkeiten und Gepflogenheiten vertraut bist, versuche ich sie dir zu erklären. Die Versammlungen finden in einem staatlichen Pflegeheim statt, und dort in einem Raum, welcher für Veranstaltungen gemietet werden kann. Der Prediger mietet den Saal für seinen Vortrag. Es haben geschätzt maximal 50 Personen Platz in dem Raum, sind aber weniger. Die Saalmiete ist gratis, wenn sich die Leute dafür im unmittelbar daneben angrenzenden Selbstbedienungsrestaurant verpflegen. Es geht alles auf eine Rechnung, die am Abend vom Prediger bezahlt wird. An der Kasse sagt man, anstatt zu bezahlen, dass man am Vortrag sei. Mittlerweile kennen uns die Kassierinnen und fragen gar nicht mehr.

Das Essen einnehmen kann man dann entweder im Restaurant-Teil oder im Vortrags-Raum, der wie gesagt gleich der nächste Saal nach dem Speisesaal ist. Als es noch mehr Besucher des Vortrags hatte, teilten sich diese auf in einige, die im Versammlungssaal assen und andere, die im Restaurant oder im Garten des Restaurants assen. Seit nur noch wenige kommen, hat es sich eingebürgert, dass nach dem Vortrag die Tische verschoben werden und alle im Versammlungssaal essen.

Die Trennung zwischen Predigt und Essen ist somit eine rein organisatorische Sache. Es ging dem Prediger offensichtlich darum, dass der Brief nicht direkt anschliessend an die Predigt verlesen wurde, bevor das Tischeverschieben stattfindet, womit dann der Vortrag der Schwester organisatorisch zum Predigtteil gehört hätte.

Noch zu deiner letzten Frage: Gesungen wird vor der Predigt und da singen alle mit, die können. Dann bittet der Prediger die Brüder, zu beten, betet anschliessend selbst und hält dann die Predigt bis gegen Mittag. Dann macht er noch Mitteilungen, die nicht auf die Predigt-CD kommen, dann lädt er zum gemeinsamen Mittagessen ein. Nach dem Ende der Predigt ist es eher ein Hauskreis, an dem ja auch Schwestern reden dürfen.

P.S. Bestraft werden müsste allenfalls der Prediger, weil er seine eigenen Regeln gebrochen hätte. Und das ist dann eine Sache zwischen ihm und Jashua oder Jahweh. Er hätte dann wahrscheinlich Halsschmerzen bekommen.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon sugi » Do 26. Jan 2012, 12:05

Da du Gnu diesen Wunsch hattest:
Bitte hier keine weitere Diskussion darüber.

Bin ich zu diesem Thread!!

Gnu hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Haha..welche drei Wiedergeburten :mrgreen: :mrgreen: ???

DIe erste, die zweite und die dritte. Es stehen alle drei in der Bibel.

Um euch nicht weiter auf die Folter zu spannen:

Die erste steht in Johannes 3.3
Die zweite steht kurz danach in Johannes 3.5
Die dritte steht in Matthäus 19.28

Habs nachgelesen..und mir ist noch schleierhafter warum du das so verstehst..!!!

So wie Jesus auch nur einmal gestorben und einmal auferstanden ist, so ist es auch bei der Wiedergeburt!

Es ist eine innere Beschneidung..
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7007
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Schoham » Do 26. Jan 2012, 12:35

Es ist eine Wiedergeburt und sie geschieht bei der Auferstehung der Toten am Ende der Zeit.

Von neuem gezeugt sein ist das Werk Gottes durch Wort und Geist. Das werden
zu einem Kind Gottes. In dieser Weltzeit nimmt es seinen Anfang um bei der
Wiederkunft des HERRN durch den neuen Körper die Vollendung zu finden.

Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es
Eph. 2,8


und ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu.
Phil. 1,6
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10314
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Do 26. Jan 2012, 13:58

sugi hat geschrieben: Habs nachgelesen..und mir ist noch schleierhafter warum du das so verstehst..!!!

So wie Jesus auch nur einmal gestorben und einmal auferstanden ist, so ist es auch bei der Wiedergeburt!

Es ist eine innere Beschneidung..

Redet Jesus in Johannes 3 zu Nikodemus über Tod und Auferstehung?
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon alegna » Do 26. Jan 2012, 15:03

sugi hat geschrieben:Habs nachgelesen..und mir ist noch schleierhafter warum du das so verstehst..!!!

Also das ist mir auch schleierhaft :?
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15487
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Do 26. Jan 2012, 16:32

alegna hat geschrieben:
sugi hat geschrieben:Habs nachgelesen..und mir ist noch schleierhafter warum du das so verstehst..!!!

Also das ist mir auch schleierhaft :?

Mir ginge das auch so, wenn ich es lesen würde. Von sich aus kommt kein Mensch darauf.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon bigbird » Do 26. Jan 2012, 16:33

Gnu hat geschrieben: Von sich aus kommt kein Mensch darauf.


Dann müssen wir davon ausgehen, dass du kein Mensch bist? :o

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46363
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Do 26. Jan 2012, 16:36

bigbird hat geschrieben:
Gnu hat geschrieben: Von sich aus kommt kein Mensch darauf.


Dann müssen wir davon ausgehen, dass du kein Mensch bist? :o

bb

Oder, was naheliegender wäre, dass ich nicht von mir aus darauf gekommen bin. 8-)
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon sugi » Do 26. Jan 2012, 18:25

Dann verrate doch mal, welcher Mensch darauf gekommen ist? :mrgreen:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7007
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » Do 26. Jan 2012, 18:31

sugi hat geschrieben:Dann verrate doch mal, welcher Mensch darauf gekommen ist? :mrgreen:

Ich bin kein Verräter. :shock:
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon sugi » Do 26. Jan 2012, 18:53

Dann erzähl nicht so komische Dinge.... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7007
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon sugi » So 29. Jan 2012, 19:56

Hi rouven!

rouven hat geschrieben:Hallo Sugi,
wenn du dich lediglich als Werkzeug Gottes siehst, dann stellt sich dennoch die Frage, was aus dir und deinen eigenen Problemen werden soll.

..so sollte es nicht verstanden werden! Dass ich mich lediglich als Werkzeug Gottes in dieser Therapie sehe..auch wenn wir nicht wissen, wann Gott uns einsetzt und wie Seine Wege sind! :idea:

Zu deiner Frage:
Was aus mir und meinen Problemen (eigentlich mag ich das Wort nicht) werden soll, dass überlasse ich Gott.. Was ich aber mache und tue (du weisst ja nicht, wie alles zustande kam), ich weiss, der Herr ist mit mir!! Ich habe immer Gespräche mit Gott...........für mich ist Gott das wichtigste!!!

Es geht in der Therapie ja nicht um die Therapeutin, sondern um dich und deine Lebensbeeinträchtigungen.

Da magst du vollkommen recht haben..doch ich kann auch nur annehmen und spekulieren, warum und weshalb..!! Vllt muss es sein, damit ich ein "normales" Vertrauen zu Menschen "wieder" aufbauen kann?!?!
Ich weiss es nicht............... Nur Gott weiss es :]

Hast du das noch nie erlebt, dass du irgendwo bist, und du merkst, dass du gar nichts grosses ändern kannst, als jetzt einfach dies zu tun?
Dass kann auch auf der Arbeit sein........als Beispiel! Gott prüft auch, immer und immer wieder!! In schwierigsten Zeiten gibt man oft und gern auf.................... Dabei ist das genau diese Zeit, wo man gestärkt wird, und im Glauben wachsen kann.........

Es geht in der Therapie auch nicht um Jesus. Mit Jesus hast du keine Probleme, sondern mit dem, was dir Schwierigkeiten bereitet.

..aber ich weiss, dass Jesus mir da Helfen kann!! Er tat es immer..!!

Der Weg, den du bislang gegangen bist, der war innerhalb der Problemlösung anscheinend nicht erfolgreich. Deshalb hast du dir Hilfe gesucht.

Das Gegenteil ist der Fall!!! Kannst du das? Jetzt einfach umdenken....so "ticke" ich ;)
Ich habe mit Gott sehr viel erlebt..ohne die Menschen..hätte Hilfe gebraucht, war tief unten..aber Jesus war immer meine Hilfe...!! Auch wenn es mir noch so dreckig ging, die Kraft bekam ich von Gott!!!
Habe ja geschrieben..ich weiss, dass ich widerwillig in die Therapie gehe..!!

Du hast dir Hilfe gesucht, weil du Hilfe benötigst. Es geht um dich und deine Heilung, Sugi. Das sollte man nicht vergessen.

Weisst du was? Ich habe der Psychologin gesagt, dass ich nicht weiss, warum ich auf dem Stuhl sitze..es geht mir gut, hatte schon viel schlimmere Zeiten..da hätte ich es vllt eher gebraucht..doch ich ging immer zu Jesus!! Nun ja, die nächsten beiden Termine stehen schon fest..... :D ;) mal schauen....
Vertraue auf den Herrn mit deinem ganzen Herzen
und stütze dich nicht auf deinen Verstand!
Auf all deinen Wegen erkenne nur ihn,
dann ebnet er selbst deine Pfade!

Spr.3,5-6
Benutzeravatar
sugi
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 7007
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 21:08

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon Gnu » So 29. Jan 2012, 20:05

sugi hat geschrieben: Was aus mir und meinen Problemen (eigentlich mag ich das Wort nicht) werden soll, das überlasse ich Gott..

Sehr gut. 8-)
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12162
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Thread für OT Beiträge, zum klären oder weiterdiskutiere

Beitragvon rouven » So 29. Jan 2012, 20:52

Was aus mir und meinen Problemen (eigentlich mag ich das Wort nicht) werden soll, dass überlasse ich Gott..


Hallo Sugi,

es ist dein Leben und du entscheidest, was daraus gemacht wird. Es ist wohl nicht selten, dass Menschen zu Beginn einer Therapie mit Unwillen reagieren. Das sind meist Selbstschutzmechanismen, um die aufkeimende Angst abzuwehren, da es ans Eingemachte geht. Damit will ich nicht behaupten, dass es bei dir auch so ist.

In meinen Augen hilft Gott uns sehr stark durch unsere Mitmenschen, da uns Jesus leider nicht auf der Straße begegnet, um uns zu heilen. Wir sind schon auf die Mitwirkung unserer Mitmenschen angewiesen, damit wir uns durch den gegenseitigen Austausch reflektieren und weiterbringen können. Das geschieht im Alltag generell aber bei tiefer greifenden Belastungen kann es schon sinnvoll sein, sich über eine qualifizierte Fachkraft den Altlasten zu nähern, damit sie erkannt und aufgelöst werden können.

Wie immer dein Weg auch sein mag, ich wünsche dir auf diesem viel Erfolg, wache Instinkte und Gottes Segen.

Alles Liebe und Gute,

Rouven
Der Weg zur Quelle geht immer gegen den Strom.
Benutzeravatar
rouven
Abgemeldet
 
Beiträge: 631
Registriert: Mo 11. Apr 2011, 09:05

VorherigeNächste

Zurück zu Tohuwabohu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste