wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

wieviele zeugen jehovas gibt es im forum?

ich bin zeuge jehovas
59
14%
ich sympathisiere mit zj\'s
217
51%
ich bin kein zj und auch kein anhaenger ihrer lehre
152
36%
 
Abstimmungen insgesamt : 428

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 15:20

Original von Taube
...habe heute das erste Mal diese Umfrage mit den 34.91% angeschaut. Da diese Umfragen wenigstens früher sowieso mehrfach Abstimmungen und sonst alles Komische zugelassen haben, halte ich eigentlich gar nichts davon.

Zum anderen: Das mit dem Baustellen ist so eine Sache, weiss zwar, was Du meinst, jedoch bin ich immer noch der Ansicht, dass eine Antwort auf die ZJ Dogmen erst in Bezug zu der eigenen Dogmatik gegeben werden kann. Das Dogma der Dreieinigkeit z.B. war eine lange Entwicklungsgeschichte bis die Exegeten und andere Theologen auf Grund der Schrift eine werthaltige Sicht formulieren konnte - das biblische Verständnis der Dreieinigkeit war wahrscheinlich eine der wichtigsten Erkenntnisse, welche die Basis schuf, dass die damalige christliche Theologie endgültig einen eigenen aus der griechischen Philosophie heraus- und weiterführenden Weg schreiten konnte.




Das wird nicht ausbleiben, wie andere ihren Glauben aussleben, und natürlich was meine Glaubensgrundlage auf welchen Namen mein Glauben gegründet ist. Ich habe wo anders die Dreieinigkeit biblich begründet, sie ist aus den verschiedensten Versen zu beweisen. Mein Haubtanliegen ist ja, die Machenschaften der WTG aufzuzeigen, aber das will ich nach und nach durchziehen, nicht auf Hölzchen auf Stöckchen, sondern wie weit es auch möglich ist, wie auf den OP Tisch zu sezieren nacheinander. Nicht mal schnell kurz die Leber, ach ja da ist die Lunge, nee da ist doch das Herz. So heisst es ja dann, Operation gelungen, Patient tot :D



Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 15:34

Original von Taube
...habe heute das erste Mal diese Umfrage mit den 34.91% angeschaut. Da diese Umfragen wenigstens früher sowieso mehrfach Abstimmungen und sonst alles Komische zugelassen haben, halte ich eigentlich gar nichts davon.

Zum anderen: Das mit dem Baustellen ist so eine Sache, weiss zwar, was Du meinst, jedoch bin ich immer noch der Ansicht, dass eine Antwort auf die ZJ Dogmen erst in Bezug zu der eigenen Dogmatik gegeben werden kann. Das Dogma der Dreieinigkeit z.B. war eine lange Entwicklungsgeschichte bis die Exegeten und andere Theologen auf Grund der Schrift eine werthaltige Sicht formulieren konnte - das biblische Verständnis der Dreieinigkeit war wahrscheinlich eine der wichtigsten Erkenntnisse, welche die Basis schuf, dass die damalige christliche Theologie endgültig einen eigenen aus der griechischen Philosophie heraus- und weiterführenden Weg schreiten konnte.





Du wirst Dich wundern, ich werde später nacheiner gewissen Zeit, nach der Aufklärung ihre Machenschaften eine neue Umfrage starten, aber um einiges später Liebe Taube, du brauchst ja nicht teilnehmen wenn es Dir zu dumm ist :))


Herzliche Grüsse, Andreas:praisegod: :praise: :comeon:
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon mikeg » Do 20. Mär 2008, 15:49

Original von Faith
dass ist doch mal wieder typisch mit euch !!!
Was nicht sein darf, darf es einfach nicht hm ?

Oh wie schlimm, jesus.ch ist von den ZJ unterwandert und haben die Statistik gefälscht. Sorry bei soviel unsinn und paranoia kann ich nur lachen, nichts für ungut, gell :roll:
Also, dafür dass so viele ZJ´ler abgestimmt haben, sind nicht sehr viele Beiträge hier im Thread erschienen.
Deshalb glauben wir nicht dass die Umfragestatistik stimmt.
mike
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:53
Wohnort: am Zürichsee

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 16:05

Original von mikeg
Original von Faith
dass ist doch mal wieder typisch mit euch !!!
Was nicht sein darf, darf es einfach nicht hm ?

Oh wie schlimm, jesus.ch ist von den ZJ unterwandert und haben die Statistik gefälscht. Sorry bei soviel unsinn und paranoia kann ich nur lachen, nichts für ungut, gell :roll:
Also, dafür dass so viele ZJ´ler abgestimmt haben, sind nicht sehr viele Beiträge hier im Thread erschienen.
Deshalb glauben wir nicht dass die Umfragestatistik stimmt.
mike



Nun Mikeg, da kann man ja jede Umfage in Frage stellen, denn nicht jeder der tielgenommen hat, hat auch nicht geschrieben. Deswegen Faith Aussage keine hohe relavants :D Wenn es Dir nicht passt, warum schreibst Du hier, Unruhestifte mögen sich mal in Zurückhaltung üben. Denn das Thema dient nicht zur eingenbelustigung, ebenfalls auch nicht für Stunk zu machen wie es einige es pflegen.



Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon mikeg » Do 20. Mär 2008, 16:54

Original von Lambert
Wenn es Dir nicht passt, warum schreibst Du hier, Unruhestifte mögen sich mal in Zurückhaltung üben. Denn das Thema dient nicht zur eingenbelustigung, ebenfalls auch nicht für Stunk zu machen wie es einige es pflegen.
Grüsse, Andreas
Was soll dieser persönliche Angriff?
mike
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:53
Wohnort: am Zürichsee

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon F.R.O.G » Do 20. Mär 2008, 17:10

@Lambert:

Bist du Baustelleninspektor? 8-) :D

Andere Frage - warum so gehässig?

Darf man hier nicht mehr seine Meinung kund tun?

Also, hopplaschorsch.....wo sind die ZJ´s?

There is none in heavens like you,,
And upon the earth, who´s your equal?
You are far above, You´re the highest of hights,
And i´m bowing down to exalt you.
Benutzeravatar
F.R.O.G
Wohnt hier
 
Beiträge: 3604
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:58

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 17:15

Original von mikeg
Original von Lambert
Wenn es Dir nicht passt, warum schreibst Du hier, Unruhestifte mögen sich mal in Zurückhaltung üben. Denn das Thema dient nicht zur eingenbelustigung, ebenfalls auch nicht für Stunk zu machen wie es einige es pflegen.
Grüsse, Andreas
Was soll dieser persönliche Angriff?
mike




Überlege doch erstmal selbst was Du geschrieben hast, ansonnsten gebe ich keinen weiteren Kommentar dazu, ich möchte mich nicht weiter rechtfertigen, ist ja nicht unbedingt ein persönlich sein, ich habe es ja versucht es allgemein zu schreiben(ist mir wohl nicht ganz so geungen, endschuldigung), denn ich habe es nicht nur einmal erlebt wegen Unruhestifter, oder nicht mehr dem Thema gemäss geschrieben worden, dafür ist dies Thema zu wertvoll. Wie viele Beiträge schon schreiben musste wegen....... Da sehe ich keinen Sinn darin, man schreibt über die Lehre, oder über die Erfahrungen die man gemacht hat. Wer besonders sich darüber freut über die Ausswüchse, sind ZJ.



Grüsse, Andreas


Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 17:17

Original von F.R.O.G
@Lambert:

Bist du Baustelleninspektor? 8-) :D

Andere Frage - warum so gehässig?

Darf man hier nicht mehr seine Meinung kund tun?

Also, hopplaschorsch.....wo sind die ZJ´s?







Du, gehässig ist was ganz anderes F.R.O.G


Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Krummi » Do 20. Mär 2008, 17:19

Original von mikeg
von Krummi
Du kannst mich aber gerne Humanist nennen, wenn es Dir dann besser geht. Ich versuche in der Tat, mich für die Menschen einzusetzen und diese Welt jeden Tag ein wenig zu verbessern. Und ich arbeite an mir selber, damit mir das immer wieder gelingt.
Krummi, Du hast das für mich wunderbar auf den Punkt gebracht! Genauso sehe ich es auch.

Ich bin auf das Jesus Forum gestossen weil ich einige interessante Beiträge gelesen habe, und hoffte gleichgesinnte zu finden mit denen ich debattieren kann und die mir helfen Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens zu finden.

. . . und das habe ich hier im Forum auch gefunden.

Wenn mich jemand als Humanist bezeichnen sollte, dann wäre auch ich nicht beleidigt; denn das ist bloss ein Etikett. Wichtig ist es an sich selbst zu arbeiten um ein besserer Mensch zu werden, und je mehr Hilfe ich dabei erhalte, umso besser!

Ihr werdet sagen ich sehe dass zu einfach, aber aus meiner Sicht beinhalten diese Punkte (jeden Tag die Welt und sich selbst ein Wenig zu verbessern) auch die Essenz der Christlichen Lehre.

mike


Ja, es ist schön, in diesem Forum auch mal Gleichgesinnte zu finden. :] :)) .

Liebe Grüsse
Krummi

PS: Da Du aus England kommst, könnte es ja sein, dass Du aus der anglikanischen Kirche stammst. Dann würde mich eine Gleichgesinnung in der Tat nicht wundern.
Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit (2. Korinther 3,17)
Benutzeravatar
Krummi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1344
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 15:23
Wohnort: Schweiz

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Krummi » Do 20. Mär 2008, 17:22

Dieser Thread ist bereits relativ alt. Deshalb darf man auch davon ausgehen, dass die Statistik nicht sehr aktuell ist.

Es handelt sich also nicht um den Vorwurf an die ZJ, sie hätten die Statistik gefälscht. :roll:

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit (2. Korinther 3,17)
Benutzeravatar
Krummi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1344
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 15:23
Wohnort: Schweiz

Re: Die Wahrheit

Beitragvon mikeg » Do 20. Mär 2008, 17:30

Original von Krummi
PS: Da Du aus England kommst, könnte es ja sein, dass Du aus der anglikanischen Kirche stammst.
Stimmt. urpsrünglich anglikanisch. Das ist aber schon einige Jahrzehnte her. :]
mike
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:53
Wohnort: am Zürichsee

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Krummi » Do 20. Mär 2008, 18:03

Es scheint hier nach intensiver Diskusssion keinen zu geben, der sich als ZJ mehr outet und den wir dann an den virtuellen Marterpfal fesseln könnten. ;)

Das scheint mir Beleg genug, dass die Invasion der Zeugen Jehovas (nicht im Sinne, wie es Kaval und LordAlm meinen :D ) erfölgreich zurück gedrängt wurde oder nie statt gefunden hat.

Eine andere Begründung wäre, dass die ZJ durch Beiträge in diesem Thread so eingeschüchtert wurden, dass sie sich nicht mehr trauen, zu schreiben.

Da manche ZJ über ihren Glauben sogar gestorben sind, halte ich das eher für unwahrscheinlich.

Ist eine weitere Diskussion überhaupt sinnvoll?
Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit (2. Korinther 3,17)
Benutzeravatar
Krummi
Wohnt hier
 
Beiträge: 1344
Registriert: Mo 10. Sep 2007, 15:23
Wohnort: Schweiz

Re: Die Wahrheit

Beitragvon onThePath » Do 20. Mär 2008, 18:11

Original von Krummi
Ist eine weitere Diskussion überhaupt sinnvoll?


Ist denn eine Diskussion mit ZJ überhaupt möglich,

oder ist es eher meistens eine Konfrontation gegen Köpfe,

die nicht mehr anders denken können als ihre Lehre es verlangt ?

Und bekommen die nicht eher ein Verbot, sich mit anderen Lehren als der Ihrigen zu beschäftigen ?

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20691
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Die Wahrheit

Beitragvon mikeg » Do 20. Mär 2008, 18:15

@ Krummi
ROFL ;)
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 09:53
Wohnort: am Zürichsee

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Richard3 » Do 20. Mär 2008, 19:06


Ist denn eine Diskussion mit ZJ überhaupt möglich,


Ich freue mich immer, wenn mich welche besuchen.
Einmal kam einer allein. Nach 10 min wollte er wieder gehen, aber ich war noch nicht fertig mit ihm.
Ich musste - leicht nötigend - seine ständigen Versuche aus dem Sessel aufzustehen, mit der Hand auf seiner Schulter unterbinden.


oder ist es eher meistens eine Konfrontation gegen Köpfe,

die nicht mehr anders denken können als ihre Lehre es verlangt ?


Das ist es auch bei Kommunisten, Muslimen, Buddhisten......Freikirchlern

Und bekommen die nicht eher ein Verbot, sich mit anderen Lehren als der Ihrigen zu beschäftigen ?

lg, oTp


Bei den ZJ wird es sicher etwas extrem gehandhabt, aber wenn Jugendliche in Brüdergemeinden zur kath. Kirche wechseln würden, würde mancher Mutter auch das Herz brechen.
Wir haben einen Ex-ZJ in der Familie.
Nach einem Jahr war das Gröbste geschafft.
Allerdings war er zeitweise in psychologischer Behandlung.
Die Erkenntnis, dass er plözlich kein ewiges Leben mehr hatte, überforderte ihn und es dauerte viele Monate bis sein Gehirn damit umgehen lernte.

mfg Richard3




Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 13:45

Re: Die Wahrheit

Beitragvon onThePath » Do 20. Mär 2008, 19:14

Original von Richard3

Bei den ZJ wird es sicher etwas extrem gehandhabt, aber wenn Jugendliche in Brüdergemeinden zur kath. Kirche wechseln würden, würde mancher Mutter auch das Herz brechen.
Wir haben einen Ex-ZJ in der Familie.
Nach einem Jahr war das Gröbste geschafft.
Allerdings war er zeitweise in psychologischer Behandlung.
Die Erkenntnis, dass er plözlich kein ewiges Leben mehr hatte, überforderte ihn und es dauerte viele Monate bis sein Gehirn damit umgehen lernte.



Ihr habt ihm doch nicht etwa Gott ganz ausgeredet ? ;)

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20691
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Richard3 » Do 20. Mär 2008, 19:25

Original von onThePath
Original von Richard3

Bei den ZJ wird es sicher etwas extrem gehandhabt, aber wenn Jugendliche in Brüdergemeinden zur kath. Kirche wechseln würden, würde mancher Mutter auch das Herz brechen.
Wir haben einen Ex-ZJ in der Familie.
Nach einem Jahr war das Gröbste geschafft.
Allerdings war er zeitweise in psychologischer Behandlung.
Die Erkenntnis, dass er plözlich kein ewiges Leben mehr hatte, überforderte ihn und es dauerte viele Monate bis sein Gehirn damit umgehen lernte.



Ihr habt ihm doch nicht etwa Gott ganz ausgeredet ? ;)

lg, oTp


Damit ging es am einfachsten... :)

Ich konnte ihm glaubhaft machen, teilweise naturwissenschaftlich belegen, dass Gott weder der Grund für Gewitter (viele schlaflose Nächte) noch für Erdbeben oder Vulkanausbrüche - gemäss Bibel - oder Krankheit oder Unfall ist.



mfg Richard3
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 13:45

Re: Die Wahrheit

Beitragvon SunFox » Do 20. Mär 2008, 19:53

Wen interessiert es eigentlich wieviel Zeugen wir im Forum haben?

Mich interessiert es nicht die Bohne! :D

Jeder hat seine Daseinsberechtigung, aber nicht jede Meinung ist gerechtfertigt! 8-)

Fachen wir doch mal wieder ein bisschen eine Diskussion an, denn dafür ist ja ein Forum auch da! :)


Charles T. Russell ist der Vefasser von den 6 Bänden die ganz allgemein mit Schriftstudien überschrieben sind und jetzt lesen wir mal, was der Autor Russell über sein eigenes Werk schrieb:

".... die sechs Bände Schriftstudien .... sind nicht nur Auslegungen der Bibel, sondern praktisch die Bibel selbst .... Nicht nur finden wir, dass Menschen im Bibelstudium den göttlichen Plan nicht sehen können, aber wir sehen auch, wenn jemand die ´Schriftstudien´ beiseite legt .... und geht zur Bibel allein .... das er sich innerhalb von zwei Jahren in Finsternis befindet. Auf der anderen Seite: Wenn er nur die ´Schriftstudien´ mit ihren Anmerkungen gelesen hätte, und kein einziges Blatt aus der Bibel, würde er am Ende von zwei Jahren im Lichte sein, weil er das Licht der Schrift haben würde."

Russell in ´The Watch Tower´ vom 15. September 1910, Seite 298

Darüber darf man nun wirklich einmal nachdenken, was der 7. Engel aus Offenbarung 10,7 sagt! :shock:

Ja nach Russell Tod erschien ein siebter Band Schriftstudien und da wird auf Seite 206 Russell als der Engel aus Offenbarung 10,7 beschrieben und der biblische Text lautet: "sondern in den Tagen der Stimme des siebten Engels, wenn er in die Posaune stoßen wird, soll das Geheimnis Gottes vollendet werden, wie er es seinen Knechten, den Propheten, als Heilsbotschaft verkündet hat."

Da beruft man sich auf die Offenbarung der Bibel, und erhebt Russell zu einem Propheten und zu der Stimme des Engels der 7. Posaune und dieser gute Mann sagt doch glatt, das wer zwei Jahre lang nur die Bibel alleine liest, das derjenige sich danach in völliger Finsternis befindet! :(

Aber seine Schriftstudien dazu in der Lage sind, das im gleichen Zeitraum der Leser nach zwei Jahren im vollen Licht der Wahrheit steht, weil sie das Wort die Schrift selbst ist! :shock:

Und auf den Lehren dieses Mannes baut sich die ganze Wahrheit der Königreichssäale auf! 8-)

Im Wachtturm vom 1.Oktober 1973 heißt es über Russells Bücher, das sie Gottes Wahrheit sind und werden als geistige Speise bezeichnet! Vom Wirken Russells wird gesagt: "Ohne Zweifel lenkte der Geist Jehovas die Dinge!"

Es ist völlig uninteressant wieviel Zeugen sich hier befinden, interessant ist nur was ihr Engel und Prophet so alles vom Stapel gelassen hat!

Und in dieser Sicht muß man auch ihre heutigen Lehren sehen, die aufgebaut sind auf einen verwirrten Wahrheitsgeist!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon onThePath » Do 20. Mär 2008, 20:04

Original von Richard3
Damit ging es am einfachsten... :)

Ich konnte ihm glaubhaft machen, teilweise naturwissenschaftlich belegen, dass Gott weder der Grund für Gewitter (viele schlaflose Nächte) noch für Erdbeben oder Vulkanausbrüche - gemäss Bibel - oder Krankheit oder Unfall ist.


Ach, mit diesen stupiden Begründungen ;) :D

Die Frage nach Gott und der (ewigen) Weiterexistenz nach dem Tode hat wohl wesentlich mehr Tiefe und Substanz als solche Kindchen-Argumente. ;)

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20691
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Richard3 » Do 20. Mär 2008, 20:12


Zitat Sunfox
Es ist völlig uninteressant wieviel Zeugen sich hier befinden, interessant ist nur was ihr Engel und Prophet so alles vom Stapel gelassen hat!


Aber interessant und nachdenkenswert ist es auch zu sehen, wie man in nur 3 bis 4 Generationen eine beliebige Glaubenslehre in Millionen - oft auch intelligente - Menschen einpflanzen kann, besonders wenn man Kinder und Jugendliche an Lehren "heranführt".

Ob Scientology, Mormonen, ZJ, Judentum, Buddhismus oder kleinere wie die Kinder Gottes oder Fiat Lux - alles hängt von frühkindlicher Prägung ( oder Fehlprägung ) ab.

mfg Richard3







Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 13:45

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 20:21

Danke SunFox, jetzt mal in Orginal in Englisch

Bible: Jehovah´s Witnesses are told not to read the Bible by itself, because it is not the final authority. "Furthermore, not only do we find that people cannot see the divine plan in studying the Bible by itself, but we see, also, that if anyone lays the Scripture Studies (Studies in the Scriptures) aside, even after he has used them, after he has become familiar with them, after he has read them for ten years if he then lays them aside and ignores them and goes to the Bible alone, though he has understood his Bible for ten years, our experience shows that within two years he goes into darkness. On the other hand, if he had merely read the Scripture Studies with their references, and had not read a page of the Bible, as such, he would be in the light at the end of two years, because he would have the light of the Scriptures" (Watch Tower, 15 September 1910, p. 298-). [see 1922 and 1951]

Ist ja der abzuluter Hammer, wenn man bedenkt die Schriften ist höher einzuschätzen als wie die Bibel, welche Aruganz dahinter steht.

Herzliche Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Richard3 » Do 20. Mär 2008, 20:23

Original von onThePath
Original von Richard3
Damit ging es am einfachsten... :)

Ich konnte ihm glaubhaft machen, teilweise naturwissenschaftlich belegen, dass Gott weder der Grund für Gewitter (viele schlaflose Nächte) noch für Erdbeben oder Vulkanausbrüche - gemäss Bibel - oder Krankheit oder Unfall ist.


Ach, mit diesen stupiden Begründungen ;) :D

Die Frage nach Gott und der (ewigen) Weiterexistenz nach dem Tode hat wohl wesentlich mehr Tiefe und Substanz als solche Kindchen-Argumente. ;)

lg, oTp


Das waren aber nun mal die Hauptängste.
Hamargeddon schwebte als ständiges Bedrohungsszenario wie ein Damoklesschwert über ihm.

Ich habe nur diesen einen Menschen mit ZJ-Erziehung etwas tiefgründiger kennenlernen können.
Ob alle so sind, weiss ich nicht.

Eins aber bin ich mir sicher:
Seinen Kindern bleibt das mal erspart.

Und das gibt mir inneren Frieden.

mfg Richard3


Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 13:45

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Lambert » Do 20. Mär 2008, 20:50

Eine Interresante Web Seite:

Einfach die Haubseite von You Tube und dann Zeugen Jehovas eingeben, sehr intresante Erzählungen über den Umgang von Kindermissbrauch bis zu Selbstmord, da hört nun wirglich der Spass auf, selbstverständich sind ja alle Nestbeschmutzer in den Augen der WTG:


Grüsse, Andreas
Lambert
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 5533
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:15
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Taube » Do 20. Mär 2008, 20:58

Original von Lambert
Danke SunFox, jetzt mal in Orginal in Englisch

Bible: Jehovah´s Witnesses are told not to read the Bible by itself, because it is not the final authority. "Furthermore, not only do we find that people cannot see the divine plan in studying the Bible by itself, but we see, also, that if anyone lays the Scripture Studies (Studies in the Scriptures) aside, even after he has used them, after he has become familiar with them, after he has read them for ten years if he then lays them aside and ignores them and goes to the Bible alone, though he has understood his Bible for ten years, our experience shows that within two years he goes into darkness. On the other hand, if he had merely read the Scripture Studies with their references, and had not read a page of the Bible, as such, he would be in the light at the end of two years, because he would have the light of the Scriptures" (Watch Tower, 15 September 1910, p. 298-). [see 1922 and 1951]

Ist ja der abzuluter Hammer, wenn man bedenkt die Schriften ist höher einzuschätzen als wie die Bibel, welche Aruganz dahinter steht.

Herzliche Grüsse, Andreas
Merkwürdig, seit heute früh plötzlich Englisch gelernt?


Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Die Wahrheit

Beitragvon picopedro » Do 20. Mär 2008, 21:32

Original von Lambert
Eine Interresante Web Seite:

Einfach die Haubseite von You Tube und dann Zeugen Jehovas eingeben, sehr intresante Erzählungen über den Umgang von Kindermissbrauch bis zu Selbstmord, da hört nun wirglich der Spass auf, selbstverständich sind ja alle Nestbeschmutzer in den Augen der WTG:


Grüsse, Andreas


meinst du das?
http://www.youtube.com/watch?v=1ZbeIAse7j0

lg peter

picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: Die Wahrheit

Beitragvon SunFox » Do 20. Mär 2008, 21:44

Matthäus 7,12-23:"Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten. Geht hinein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit und der Weg ist breit, der zur Verdammnis führt, und viele sind´s, die auf ihm hineingehen. Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind´s, die ihn finden! Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen. Jeder Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. Darum: an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr (Jehova), Herr (Jehova)!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr (Jehova), Herr (Jehova), haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Wunder getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie gekannt; weicht von mir, ihr Übeltäter!"

Was steht da von den falschen Propheten?

Das sie in Schafskleidern kommen!

Wer ist das Lamm Gottes, welches der Welt Sünde trägt?

Schafskleider steht hier für, das man sich als Heilsbringer im Namen des HERRN ausgibt, aber in Wirklichkeit sind unter dem Fell Antichristen versteckt in den verschiendensten Ausführungen!

Es steht da falsche Propheten, also nicht nur einer, sondern viele Formen der Antichristen, der Wölfe im Kleid des Lammes!

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!"

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Wahrheit

Beitragvon Richard3 » Do 20. Mär 2008, 22:06

Original von picopedro
Original von Lambert
Eine Interresante Web Seite:

Einfach die Haubseite von You Tube und dann Zeugen Jehovas eingeben, sehr intresante Erzählungen über den Umgang von Kindermissbrauch bis zu Selbstmord, da hört nun wirglich der Spass auf, selbstverständich sind ja alle Nestbeschmutzer in den Augen der WTG:


Grüsse, Andreas


meinst du das?
http://www.youtube.com/watch?v=1ZbeIAse7j0

lg peter





Mir ist diese Art der Berichterstattung zu vordergründig tendenziös, zu primitiv.

Sexuellen Kindesmissbrauch gab und gibt es zu allen Zeiten, bei Nichtgläubigen und bei Gläubigen von ZJ bis RKK.

Betont wird immer der körperliche Missbrauch.
Mindestens genau so schwer, wenn nicht noch schwerer, kann die Traumatik religiöser Indoktrination jeder Coleur wirken.

Manch einer schreibt sich diese Problematik von der Seele.
Wenn man genau und zwischen den Zeilen liest, findet man sie auch in diesem Forum.

mfg Richard3
Benutzeravatar
Richard3
Wohnt hier
 
Beiträge: 1127
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 13:45

Re: Die Wahrheit

Beitragvon picopedro » Do 20. Mär 2008, 22:21

richard, du kannst dir ja einmal die seite von "infolink" aufrufen und dort einmal nachlesen, wie kinder bei den zeugen jehovas indoktriniert wurden.

wir haben hier in wien eine auffanggruppe für ehemnalige zeugen jehovas, die teilweise unter psychiatrischer behandlung stehen und diese menschen finden oft nur sehr schwer wieder in ein normales leben zurück.

ich weiß wovon ich rede, denn wir helfen diesen menschen permanent und könntest du dort einmal einige stunden mit dabei sein, würdest sofort verstehen, warum man die menschen von solchen gemeinschaft warnen muß.

ich habe erst vor einiger zeit mit einem primar einer unfallklinik im tv eine sendung gemacht, wo er schilderte, wie eltern der gruppe aus religiösem fanatismus ihre kinder hätten sterben lassen, weil ihnen ihre lehre verbietet, daß die kinder als letzte möglichkeit eine bluttransfusion bekommen können. wir helfen uns dann in unserem land so, daß ein journalrichter den eltern auf einige stunden die vormundschaft entzieht und dann die kinder am leben erhalten werden können.

das hat nichts mehr mit religionsansichten zu tun, hier geht es nach unserem strafgesetz um vorsätzlichen todschlag, wenn ein kind wegen verweigerung dieser ärztlichen hilfe stirbt.

lg peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 13:59
Wohnort: Wien

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon bigbird » Do 20. Mär 2008, 22:41

Original von mikeg
Original von Faith
dass ist doch mal wieder typisch mit euch !!!
Was nicht sein darf, darf es einfach nicht hm ?

Oh wie schlimm, jesus.ch ist von den ZJ unterwandert und haben die Statistik gefälscht. Sorry bei soviel unsinn und paranoia kann ich nur lachen, nichts für ungut, gell :roll:
Also, dafür dass so viele ZJ´ler abgestimmt haben, sind nicht sehr viele Beiträge hier im Thread erschienen.
Deshalb glauben wir nicht dass die Umfragestatistik stimmt.
mike
Wie Taube schon sagte, stimmen die alten Umfragen nicht. Weil man als "Gast", also nicht eingeloggt", nach belieben anklicken konnte. Heute ist das nicht mehr so!

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: wieviel zeugen jehovas gibt es im forum?

Beitragvon bigbird » Do 20. Mär 2008, 22:46

Liebe Leute

Ich denke, die ursprüngliche Frage des Threads kann hier nicht beantwortet werden - nach fast 350 Beiträgen sowie so nicht.
Da es noch andere Threads zu den Zeugen Jehovas gibt. Mache ich hier zu.

Ich bitte darum, mit Seitenhieben und persönlichen Angriffen aufzuhören - sofort!

dankeschön :)

bigbird, Admin
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast