Illuminati??

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Illuminati??

Beitragvon Horus » Di 31. Mai 2005, 17:20

Hallo Leute,

Ich weiss nicht, ob einige von euch das Phänomen "Illuminati" verfolgt haben. Für alle diejenigen, die nicht wissen, wer oder was die Illuminati (auch Illuminatus genannt) sind, hier eine ungefähre Beschreibung.

Die Illuminati waren (sind?) ein Geheimbund, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Aber zu meinen Fragen:

1. Könnte es sein (ich habe leider nicht die nötigen Unterlagen dafür), dass die Illuminati in ihren Anfängen etwas mit Religion zu tun hatten.

2. Hat mir jemand Adressen im Net, wo man mehr über die Illuminati erfahren kann.


P.S: An die Moderatoren:

1.dieser Thread soll nicht ANTICHRISTLICH wirken. Ich interessiere mich nur für dieses Thema und dachte, dass mir vielleicht hier etwas mehr Wissen beschert wird.

2. Sollte es einen ähnlichen Thread schon geben, so bitte ich um Hinweise darauf.
I´m the chosen one, the bringer of the light and I´ll come to forgive the sins of those who want to have them forgiven and to let be the others!!
Horus
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Feb 2005, 16:19
Wohnort: Ja woher eigentlich???

Re: Illuminati??

Beitragvon Silverrain » Di 31. Mai 2005, 18:35

Original von Horus
Hallo Leute,

Ich weiss nicht, ob einige von euch das Phänomen "Illuminati" verfolgt haben. Für alle diejenigen, die nicht wissen, wer oder was die Illuminati (auch Illuminatus genannt) sind, hier eine ungefähre Beschreibung.

Die Illuminati waren (sind?) ein Geheimbund, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Aber zu meinen Fragen:

1. Könnte es sein (ich habe leider nicht die nötigen Unterlagen dafür), dass die Illuminati in ihren Anfängen etwas mit Religion zu tun hatten.

2. Hat mir jemand Adressen im Net, wo man mehr über die Illuminati erfahren kann.


P.S: An die Moderatoren:

1.dieser Thread soll nicht ANTICHRISTLICH wirken. Ich interessiere mich nur für dieses Thema und dachte, dass mir vielleicht hier etwas mehr Wissen beschert wird.

2. Sollte es einen ähnlichen Thread schon geben, so bitte ich um Hinweise darauf.



Sali Horus

Ich habe mich eine Zeit lang mit dem Thema Illuminati und der Freimaurerei auseinandergesetzt. Zu diesen Themen wurde und wird viel geschrieben. Wenn nur ein Prozent vom Gelesenen stimmen sollte, wäre das schon verherrend!

Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem besagten Thema kam ich zum Schluss, dass es mich nicht näher zu Gott brachte, sondern eher Hass gegenüber Juden schürte. Somit wundert es mich nicht, dass diverse interessante Bücher und Schriften verboten wurden.

God bless you,

Silverrain

1. Timotheus 6,12
Benutzeravatar
Silverrain
Power Member
 
Beiträge: 848
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:36

Re: Illuminati??

Beitragvon Lamdil » Di 31. Mai 2005, 18:49

Ich bin immer wieder im höchsten Maße erstaunt, was man alles über Geheimorganisationen und Verschwörungen in Erfahrung bringen kann.

Wenn nur die Hälfte davon stimmen würde, wäre die andere Hälfte immer noch erlogen.

Von den wirklich geheimen Geheimorganisationen weiß man gar nicht, dass sie existieren. Da bin ich sicher.



Ich denke, dass jeder gut beraten wäre, sich mehr vor der Verschwörungshysterie in Acht zu nehmen als vor den Verschwörern.


Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Illuminati??

Beitragvon cori » Di 31. Mai 2005, 22:05

Original von Lamdil
Von den wirklich geheimen Geheimorganisationen weiß man gar nicht, dass sie existieren. Da bin ich sicher.


Das glaube ich auch.

Ich denke, dass jeder gut beraten wäre, sich mehr vor der Verschwörungshysterie in Acht zu nehmen als vor den Verschwörern.


Aber wenn´s doch so spannend ist :D

Die wahren Abenteuer sind im Kopf... ;)

Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 20:12
Wohnort: Österreich

Re: Illuminati??

Beitragvon Horus » Mi 1. Jun 2005, 14:17

Ich denke auch das die wirklich geheimen Organisationen auf ewig geheim bleiben. Was die Illuminati angeht, so ist dieses Rätsel erst halb gelöst.
I´m the chosen one, the bringer of the light and I´ll come to forgive the sins of those who want to have them forgiven and to let be the others!!
Horus
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Feb 2005, 16:19
Wohnort: Ja woher eigentlich???

Re: Illuminati??

Beitragvon Horus » Mi 1. Jun 2005, 14:22

Ich denke auch das die wirklich geheimen Organisationen auf ewig geheim bleiben. Was die Illuminati angeht, so ist dieses Rätsel erst halb gelöst.
I´m the chosen one, the bringer of the light and I´ll come to forgive the sins of those who want to have them forgiven and to let be the others!!
Horus
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Feb 2005, 16:19
Wohnort: Ja woher eigentlich???

Re: Illuminati??

Beitragvon Lamdil » Mi 1. Jun 2005, 14:28

Original von Horus
Ich denke auch das die wirklich geheimen Organisationen auf ewig geheim bleiben. Was die Illuminati angeht, so ist dieses Rätsel erst halb gelöst.

Nein, beide Rätsel sind erst halb gelöst.

[list=1][*]Was ist noch im geheimen, was wir nicht über die Illuminati wissen?
[*]Was von dem, das man sich über sie erzählt, ist wahr und was ist Dichtung?[/list=1]

Es gibt für Verschwörungstheoretiker also noch viel Potential. Wenn die doch nur nicht immer so tun würden, als wäre es wichtig, was sie wissen.






Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Illuminati??

Beitragvon Horus » Mi 1. Jun 2005, 14:58

Original von Lamdil
Original von Horus
Ich denke auch das die wirklich geheimen Organisationen auf ewig geheim bleiben. Was die Illuminati angeht, so ist dieses Rätsel erst halb gelöst.

Nein, beide Rätsel sind erst halb gelöst.

[list=1][*]Was ist noch im geheimen, was wir nicht über die Illuminati wissen?
[*]Was von dem, das man sich über sie erzählt, ist wahr und was ist Dichtung?[/list=1]

Es gibt für Verschwörungstheoretiker also noch viel Potential. Wenn die doch nur nicht immer so tun würden, als wäre es wichtig, was sie wissen.


Zu deinen Fragen:

1.Im geheimen ist unteranderem, ob die Illminati etwas mit dem Kennedy Attentat zu tun haben, Denn es wurde nachgewiesen, dass sowohl er, als auch weitere Prominente den Illuminati angehörten.

2.Tja, das lässt sich ein wenig auf alles beziehen diese Aussage. Aber dennoch ist sie natürlich volkommen berechtigt.



I´m the chosen one, the bringer of the light and I´ll come to forgive the sins of those who want to have them forgiven and to let be the others!!
Horus
Lebt sich ein
 
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Feb 2005, 16:19
Wohnort: Ja woher eigentlich???

Re: Illuminati??

Beitragvon Ben Kalenol » So 19. Jun 2005, 16:30

Hallo Horus

Ich bekam früher Infos darüber. Kontrolieren konnte ich das nicht. Also will ich nur wenig darüber sagen. Ja sie soll es geben. Das ist auch kein grosses Geheimnis. Dass es auch mit Juden in Verbindung gebracht wird ist logisch, denn Juda ist der Regierungsstamm in Israel. Und die Freimaurer sind, so wie ich das verstehe, die Elite...
Dass die nicht unbedingt edle Absichten haben ist klar. Der Mensch ist nun mal böse. Auch sieht man deutlich wie sie ihre Ideen umsetzen. Ich persönlich denke, dass Hitler von ihnen finanziert wurde und nicht nur der... Dass in der Welt solches gibt ist nicht verwunderlich. Aber sie sitzen auch im "Christentum". Will heissen, dass die Babelschristen unterwandert sind oder gleich von ihnen regiert. Deshalb ist es nochmal dazu wichtig, diese Greuelsekten zu verlassen.
Ben Kalenol
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Jun 2005, 16:02

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » So 19. Jun 2005, 18:11

Aha, wieder zwei Wörter gelernt: Babelschristen und Greuelsekten! Das finde ich bäumig ;) !

P. S.: Globale Verschwörer werden schon in Psalm 2 vorausgesagt. Aber das Wesentliche dabei ist:

"Der HERR spottet über sie!"

Psalm 2:4


Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon Ben Kalenol » So 19. Jun 2005, 21:19

W.P.

Was Worte analysieren betrifft, das ist echt eine interesannte Sache. Desshalb gefällt mir auch so hebr. Ich schaute kurz in die Seite die du da angibst. Ist echt spannend. ich zitiere: Ade Tschau, Tschüss . Das ist allerdings nicht die wahre Bedeutung des Wortes ade, denn Tschüss kommt von Zeus, während ade von a Dios, oder auch von seinem franz. Partnerwort herkommt. Also Dschüss ist frei übertragen... Ich selbst habe eine Sprache mit Schrift erfunden und eine Fingersprache dazu für Taubstumme. Sowas ict echt ein Abenteuer.

Dass das hier aber nicht zu sehr vom Thema abweicht, will ich noch mitteilen, dass ein Richter der mich begann auseinander zu nehmen, einmal sehr böse wurde, als ich ihn fragte, ob er denn Freimaurer sei und damit mit meinem Ankläger in einer Vetterleswirtschaft hänge... Es ist kein Geheimnis, dass gerade Richter, Anwälte, Politiker und Kirchenführer Auch Industrielle solche Brüder sind. Die Letztgenannten wollen das nicht so gerne zugeben. Gerade in den USA spricht man da auch von Freimaurerseite offener darüber. Es ist eine ungute Sache, aber ... es lies sich eine ganze Weile schon in solchen Freimaurerländern gut leben. Aber sie zeigen mehr und mehr ihr wahres Gesicht. Humanismus, ein Kind der Freimaurerei, ist Götzendienst. Denn da wird die alte Sünde wiederholt. Ihr werdet sein wie Gott. Ich werde aber trotz, dass ich ein bisschen darüber weiss, oder zu wissen meine, das nicht zu meinem Hauptthema machen. Mindestens jetzt noch nicht. Ich selbst kenne einen abtrünnigen Freimaurer. Tja auch die alten Pflichten sind nicht mehr soooooooooo verbindlich.
Ben Kalenol
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Jun 2005, 16:02

Re: Illuminati??

Beitragvon Ben Kalenol » So 19. Jun 2005, 21:22

Perdon die vorletztgenannten

A Dios 0 Zu Gott
Ben Kalenol
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Jun 2005, 16:02

Re: Illuminati??

Beitragvon Jack » So 19. Jun 2005, 23:15

Hallo Ben

was für schädliche Kräuter rauchst du eigentlich?

PS: deine Website ist ja der Hit!! Ich mache jede Wette, du würdest sogar dein eigenes "Weib" bei Verfehlung steinigen. Danke, du bist für mich der Inbegriff eines wahren Christen. :roll:


Jack :D
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 13:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » So 19. Jun 2005, 23:21

Hallo Ben K.,

bin zwar in der Sabbatfrage anderer Meinung als Du, schätze aber Dein Streben nach Wahrheit und Erkenntnis sehr wohl! Und daß Du Wörter und Sprachen magst, ist sicher kein Zufall! Vielleicht arbeitest Du noch ein bissel an Deiner Ausgewogenheit ;) ?

Als ich Anfang der 70´er Adventist wurde, gab es in unserer Gemeinde einen sehr vornehmenen Organisten, der als Wirbelsäulen-Therapeut praktizierte. Er spielte am Sabbatmorgen die Orgel in der Kapelle.

Doch ich kann mich nicht erinnern, daß er in der Sabbatschule auch nur ein einziges Mal einen Bibelvers zitiert hätte oder sich zu Christus, Gott oder die Bibel bekannt hätte. Ja, er meldete sich oft zu Wort und redete, aber gesagt hatte er nie etwas Sinnvolles oder Konstruktives! Es waren immer nur Allgemeinplätze und Alltagsweisheiten, die er in monotonem Geflüster in die Gruppe hauchte. Der Sabbatschulhelfer reagierte meist mit: "Ähm, ja...", und überging den Beitrag, weil man auf die Äußerungen des Orgelspielers gar nicht konkret reagieren konnte.

Das einzige, was mich dieser Bruder jemals fragte, war: "William, machst Du Sport?", und ich Dummkopf sagte: "Nein, ich hasse Sport!", statt, daß ich ihn in ein Gesprüch über Tennis, Fußball oder Zehnkampf verwickelte, um so ein wenig über ihn herauszufinden.

Ohne, daß es mir bewußt wurde, verlor ich ihn wegen Gemeindewechsel (und später Austritt) aus den Augen. Doch nach ungefähr 15 Jahren traf ihn ein Freund von mir, der ihn auch schon lange nicht mehr gesehen hatte, beim Einkaufen auf der Straße und fragte ihn nach seinem Befinden. Seine völlig überraschende Antwort: "Ich praktiziere zwar nicht mehr, aber ich habe jetzt mehr denn je zu tun. Ich bin nämlich Freimaurer geworden, und habe sehr viel zu lernen und sehr viel zu verlernen!"

Mein Bekannter war komplett von den Socken und echt schockiert.

Aber ich kenne noch mehr solche traurigen Geschichten ... oder sind es eher Mahnungen?

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » So 19. Jun 2005, 23:28

Original von Jack
was für schädliche Kräuter rauchst du eigentlich?
Hi Jack, müssen ja nicht alle die gleiche Vorgeschichte haben wie Du, nicht wahr? Bei einigen reichen auch schon die einschlägigen Hormone für´s Heißlaufen, gell :D ?

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon Lamdil » So 19. Jun 2005, 23:43

Original von William Penn
Aber ich kenne noch mehr solche traurigen Geschichten ... oder sind es eher Mahnungen?

Hallo William Penn,

ich glaube ich habe die Moral der Geschichte verpasst. Was ist denn nun so traurig daran, dass der gute Mann Freimaurer geworden ist? Ist kenne die Freimaurer nicht gut und vielleicht liegt es daran, dass ich nicht schlimmes an ihnen finde.

Jeder muss vieles lernen und anderes verlernen, wenn er sich bewegt. Ich denke, dass Stillstand die traurigste aller Geschichten ist und bin sicher, dass du das verstehst.




Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » So 19. Jun 2005, 23:50

Original von Lamdil
ich glaube ich habe die Moral der Geschichte verpasst. Was ist denn nun so traurig daran, dass der gute Mann Freimaurer geworden ist? Ist kenne die Freimaurer nicht gut und vielleicht liegt es daran, dass ich nicht schlimmes an ihnen finde.
Sich jahrzehntelang in einer christlichen Gemeinde aufzuhalten, um dann Freimaurer zu werden, ist sehr wohl die fatalste Art des Scheiterns. Aber das Schlimmste daran: Der vornehme Herr hat noch nicht einmal gemerkt, wie töricht sein Verhalten war ... Mir läuft es da kalt den Rücken runter! Aber wohl gemerkt: Mir! Wenn Du es anders siehst, Lamdil ...

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon Lamdil » Mo 20. Jun 2005, 09:39

Original von William Penn
Sich jahrzehntelang in einer christlichen Gemeinde aufzuhalten, ...

Naja, bis hierhin kann ich die Tragik noch nachvollziehen. :tongue:

Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Illuminati??

Beitragvon Ben Kalenol » Mo 20. Jun 2005, 10:39

William Penn

Ich hatte tatsächlich den Gedanken noch einmal mit dir zu reden. Aber meine Zeit im Forum geht zu ende. editiert Falls wir uns nicht mehr lesen, so erforsche mal das Wort, wo denn steht, man solle Adventist sein...
Ben Kalenol
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 7. Jun 2005, 16:02

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » Mo 20. Jun 2005, 11:22

Original von Lamdil
Original von William Penn
Sich jahrzehntelang in einer christlichen Gemeinde aufzuhalten, ...

Naja, bis hierhin kann ich die Tragik noch nachvollziehen. :tongue:
Du Scherzkeks ... :tongue:

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » Mo 20. Jun 2005, 11:31

Original von Ben Kalenol
William Penn

Ich hatte tatsächlich den Gedanken noch einmal mit dir zu reden. Aber meine Zeit im Forum geht zu ende. editiert Falls wir uns nicht mehr lesen, so erforsche mal das Wort, wo denn steht, man solle Adventist sein...
´Adventist´ kommt von lat. ´adventus´, d. h. ´Ankunft´ und meint natürlich die Ankunft bzw. Wiederkunft Christi. So gesehen bezog sich der Begriff ´Adventismus´ ursprünglich auf die biblisch motivierte Haltung der Naherwartung.

Allerdings hat er längst eine konfessionelle Spezialbedeutung und benennt nicht unbedingt eine eschatologische Lebenshaltung ... Schade!

Nun, so lange wir uns nicht in einer Loge wiedertreffen ... :D




Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon Morlog » Do 23. Jun 2005, 16:14

http://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Weishaupt

ich denke mal, nach etlichem lesen beider seiten, dass das die wahrheit ist.
eine weltverschwörung halte ich, angesichts der kontroversen ereignissen in geschichte , wirtschaft, religion, staatswesen, politik usw nicht für möglich.



übrigens
illuminati heisst erleuchtete und adam weishaupt hatte den sumpf aus kirche, staat und adel wohl erkannt,er und seine mitstreiter wahren sich wohl bewusst , dass man keinen neuen wein in alte schläuche füllen konnte.
und übrigens
in diktaturen wurden die freimaurer immer als erstes verboten . weshalb wohl ?
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon William Penn » Fr 24. Jun 2005, 20:46

Original von Morlog
in diktaturen wurden die freimaurer immer als erstes verboten . weshalb wohl ?
Äh ... weil sie Verschwörer sind :tongue: ?

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Illuminati??

Beitragvon Lamdil » Fr 24. Jun 2005, 20:54

Original von William Penn
Original von Morlog
in diktaturen wurden die freimaurer immer als erstes verboten . weshalb wohl ?
Äh ... weil sie Verschwörer sind :tongue: ?

Und deshalb wurden auch immer die christlichen Gemeinschaften unter Druck gesetzt? :tongue:

Aber das ist ja nur eine nicht belegte Theorie.

Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 18:41
Wohnort: Gechmei

Re: Illuminati??

Beitragvon Morlog » Sa 25. Jun 2005, 14:14

Original von William Penn
Original von Morlog
in diktaturen wurden die freimaurer immer als erstes verboten . weshalb wohl ?
Äh ... weil sie Verschwörer sind :tongue: ?

8-)
in der tat, in den augen der totalitären religiösen/politischen diktaturen waren, (und zum teil heute noch) sind sie verschwörer der freiheit. :D



übrigens die 17 artikel der menschenrechte der französischen revolution stimmen mit den freimaureridealen grösstenteils überein und die lehren und bestrebungen der freimaurerei kann man auf jeder deutschsprachigen www.freimaurer.xx seite nachlesen und sind allen zugänglich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erkl%C3%A4rung_der_Menschen-_und_B%C3%BCrgerrechte
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Gibt es Illuminati?

Beitragvon voyager » So 21. Nov 2010, 02:09

von Sniper1981PAL » Sa 24. Apr 2010, 11:33

Gibt es diesen Orden wirklich??? Und wieso beisst sich die Erläuterungen des Glaubens mit der, der Illuminaten?


Natürlich gibt es die, die Illuminaten (die Erleuchteten), erleuchtet mit Wissen, verbotenes Wissen das aus Sihr (Magie) besteht, Satanismus pur. Sie haben Amerika im Griff und bald aber nicht wirklich lange die ganze Welt. Ich habe das Gefühl die Satane unter ihnen können sogar den Tod überwinden, und sie kehren immer wieder zurück.
Viele glaubten Ibn Sayyid sei der Dajjal (Antichrist), als ihn ein Gefährte Muhammeds töten wollte sagte Muhammed zu ihm, töte ihn nicht, wenn er es ist wirst du ihn nicht töten können, Gott hat für ihn Jesus vorbestimmt ihn zu töten, wenn er es nicht ist wozu dann seine Tötung?

Wo finde ich die Illuminati im Quran?

Illuminati, Freimaurer, KABALA, Amerikas Untergang = Pharaos Untergang
3:11. Nach dem BRAUCH des Volkes Pharaos und derer, die vor ihnen wären (Babylonier...), erklären sie (Illuminati) Unsere Zeichen für Lügen. Und Allah ergriff sie (Pharao und die Völker) in ihrer Schuld; denn Allah ist streng im Strafen.

Muhammed (s) sagte:
"Der Glaube wird sich manifestieren, so dass der Unglaube an seinem Ort wieder zurückkehrt (Palestina), und die Menschen werden dann mit dem Islam über das Meer (d.h. Richtung Amerika) aufbrechen. Es wird die Zeit kommen dass die Menschen den Quran studieren werden. Sie werden ihn lesen, ihn kennen lernen, und sagen: Wir haben ihn gelesen und ihn kennengelernt, wer ist besser als wir? Aber in ihnen gibt es nichts gutes. Die Leute fragten: Wer sind sie? Er sagte: Sie sind unter euch und sie sind der Brennstoff des Höllenfeuers!" (Tafsir Ibn Kathir, Erklärung Vers 3:11.)

Vasallen
http://www.islam-projekte.com/vasallen/ ... e/logo.jpg

Haus der Götzendiener - die NWO - Spinnennetz - fast unsichtbar gut getarnt, geräuschlos, und sehr zerbrechlich.
29:41. Das Gleichnis jener, welche anstelle von Allah andere Beschützer nehmen, ist das Gleichnis der Spinne, die sich ein Haus macht. Siehe, das gebrechlichste aller Häuser ist gewiss das Spinnenhaus. O dass sie dies doch nur wüssten!

Warum gibt es Hunger auf der Welt?
Warum gibt es keine soziale Gerechtigkeit auf der Welt?
Weil das Vermögen (das Geld) der Menschen ausgebeutet und vernichtet wird.
17.27. Die Verschwender sind Brüder der Satane, und der Satan ist der entschiedene Leugner seines Herrn.

editiert
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 18:23

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon Johncom » So 21. Nov 2010, 10:13

Na dann kann man froh sein dass ein voyager des islamischen Grundwissens endich die Bibelltreuen auf das Gemeinsame hinweist:

Die Bedrohung durch den prophezeiten echten Anti-Christen.
Bibeltreue und Korantreue vereinigt Euch, die Chance einer ersten kleinen Zwecks-Koalition :!: ;)
Aber nur ein Teil der Bibeltreuen wird mitmachen, voyager. Die anderen der Bibelltreuen haben den heiligen Staat Israel auf ihrer Fahne.

Für sie ist Israel, der jetzige Staat dort ... bereits das Wahrzeichen Gottes, ein Beweis biblischer Wahrsagungen.
Die erwähnten Illuminati und Freimaurer sind aber schon seit langem das Schreckensbild derer, die schon immer allen drei orientalischen Reigionen gegenüber skeptisch waren: den germanistischen Nationalen, heute Neo-Nazis genannt.

Such also schön weiter wem Du Freund und wem Du Feind sein willst.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon onThePath » So 21. Nov 2010, 13:56

Freimaurer gibt es.
Dass ihre Ziele nicht christuskonform sind, zeigt sich schon an deutlichen "Konflikten" die sich immer wieder in der christlichen Seelsorge mit ihnen ergeben. ( Die sich in die Richtung auswirken wie sogar bei ehemaligen Satanisten)

Katholiken werden vielleicht wissen, dass Pater Pio in einer Vision gesagt bekam, dass Geistliche, die Freimaurer sind, Verräter an Christus sind.

Noch mehr Mosaiksteine ergeben sich aus den Aussagen von ehemaligen Freimaurern, die trotz des bösartigen Schwurs zu schweigen, dennoch redeten.

Bedenken gegen die Mitgliedschaft in einer Freimaurerloge sind also sehr berechtigt.
Es ist nicht die unschuldige, harmlose Vereinigung, als die sie erscheint.

Eine solche undurchsichtige, geheime Organisation der verschiedenen Logen und verschiedenen Einweihungsstufen als harmlos zu bezeichnen ist naiv. Ich halte es für angebracht, zumindest skeptisch zu sein bei der Vorstellung, sie seien grundsätzlich harmlos. Sich aber auch vor übertriebenen, ungesicherten Aussagen über die Freimaurer etwas zurückhalten.

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am So 21. Nov 2010, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20411
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon voyager » So 21. Nov 2010, 14:31

Johncom hat geschrieben:Die erwähnten Illuminati und Freimaurer sind aber schon seit langem das Schreckensbild derer, die schon immer allen drei orientalischen Reigionen gegenüber skeptisch waren: den germanistischen Nationalen, heute Neo-Nazis genannt.

Such also schön weiter wem Du Freund und wem Du Feind sein willst.

Hitler war ein IlluminaZi, die schwarze Bruderschaft, ich weiss wer mein Feind ist.
Das Böse trägt viele Masken.

editiert
Zuletzt geändert von Thelonious am So 21. Nov 2010, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ich habe Dir eine PN gesandt, Voyager
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 18:23

Re: Illuminati??

Beitragvon Faith » Mo 22. Nov 2010, 03:46

hier gibt es eine sehr gute Doku, kann ich nur empfehlen, geht aber sehr lang, aber absolut lohnenswert:

http://www.youtube.com/watch?v=ExW0Aceh9QM (Conspiritus Remake 1/13 (2009) german deutsch )
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon Taube » Mo 22. Nov 2010, 10:16

voyager hat geschrieben:Hitler war ein IlluminaZi, die schwarze Bruderschaft, ich weiss wer mein Feind ist.
Das Böse trägt viele Masken.

editiert


Bös ist bös, ist Sünde. Ob jemand ein Illuminati ist, kann dabei als nicht relevant dahingestellt bleiben. Zumal diese behauptete Gefährlichkeit sowieso erst mit dem Aufkommen des Internets gemacht wurden. Vorher kannte man das fast gar nicht.

Konkret. Diese Ideen sind nur ab vom Bösen. Ob Hitler ein Illuminati gewesen sei, hat nichts zu tun mit den erschreckenden Fakten, dass es so viele andere gab, welche Hitler unterstützt haben. Ob es Freimaurer, Illuminati, etc. gewesen sind, da werden Feindbilder aufgebaut. ...und plötzlich sind diese Feindbilder Juden, Kurden, Armenier und und und. So viele Menschen wurden und werden ermordet, weil sie plötzlich zu Feindbildern geworden sind.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon Johncom » Mo 22. Nov 2010, 14:30

Taube hat geschrieben:Bös ist bös, ist Sünde. Ob jemand ein Illuminati ist, kann dabei als nicht relevant dahingestellt bleiben. Zumal diese behauptete Gefährlichkeit sowieso erst mit dem Aufkommen des Internets gemacht wurden. Vorher kannte man das fast gar nicht.


Robert Anton Wilson brachte die ( unterhaltsam eingepackte ) Story schon 1975.
Bernt Engelmanns Tatsachen-Roman 'Hotel Bilderberg' kam kurz später.
Noch früher erschien 'Brüder des Schattens' von Heinz Pfeiffer, eine Art anthroprosophischer Kritik an Freimaurer-Einfluss auf das politische Geschehen.
In den 70ern las ich schon solche Verschwörungsbeobachtungen und Mutmassungen. Das in einem Heft aus der alternativen Szene welches vier mal pro Jahr rauskam.

Das Aufkommen des Internets hat den freien Meinungsaustausch rasant beschleunigt.

Taube hat geschrieben:So viele Menschen wurden und werden ermordet, weil sie plötzlich zu Feindbildern geworden sind.


Das ist schon gefährlich, aber gerade da bietet Internet-Diskussion eine Chance entgegenzuwirken.

Seit dem Wegfall des kommunistischen Reichs wird vehement an einem neuen Feindbild gearbeitet, dem Islam.
An dem Teil des Islams jedenfalls, der stock-konservativ ist. An dem Islam, der nicht Teil der Weltwirtschaft werden will, nicht Kreditnehmer werden will und nicht mit Coca Cola überschwemmt werden will. Warum werden diese Feindbilder so massiv hochgehalten dass sie sogar von Christen bis hin zu emanzipierten Frauen übernommen werden.

Wer hat Interesse an Verbreitung von Feindbildern. Wer profitiert, und wer läuft nur mit weil es was zum Aufregen gibt.
Dieses Illuminati Thema kann, wenn man es kritisch anschaut, auch den eigenen Blick schärfen für Vorgänge 'hinter den Kulissen'. Einfach nur das: Symbole lesen, Absichten erspüren.

Ich finds befreiend wenn man sich nicht von 'angeblich unbekannten Bombenpäckchen' wirr machen lässt. Das nur als Beispiel.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon Taube » Mo 22. Nov 2010, 14:55

Johncom hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Bös ist bös, ist Sünde. Ob jemand ein Illuminati ist, kann dabei als nicht relevant dahingestellt bleiben. Zumal diese behauptete Gefährlichkeit sowieso erst mit dem Aufkommen des Internets gemacht wurden. Vorher kannte man das fast gar nicht.
Robert Anton Wilson brachte die ( unterhaltsam eingepackte ) Story schon 1975. Bernt Engelmanns Tatsachen-Roman 'Hotel Bilderberg' kam kurz später. ....


Der Unterschied war damals, dass diese Romane noch wesentlich als Unterhaltung betrachtet wurden. Obwohl die Schreiber schon Geheimnisse enthüllen wollten, wurde es noch nicht voll akzeptiert. So viele haben doch das Sakrileg von Brown als Dokumentarroman betrachtet, obwohl in diesem Thriller 2mal deutlich zu lesen war, dass es für Brown einfach ein Thriller ist.

Das ist eben das Neue daran.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Gibt es Illuminati?

Beitragvon Taube » Mo 22. Nov 2010, 15:12

Johncom hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:So viele Menschen wurden und werden ermordet, weil sie plötzlich zu Feindbildern geworden sind.
Das ist schon gefährlich, aber gerade da bietet Internet-Diskussion eine Chance entgegenzuwirken..


Das Problem im Internet ist, dass es nichts darin gibt, was nicht einer als wahre Tatsache nimmt. Zudem ist alles für lange im Internet, auch wenn schon lange das Gegenteil bewiesen ist. Die riesige Zunahme der Verschwörungstheorien zeigt gerade, dass Diskussionen kaum mehr etwas bewirken.

Sind früher vor allem einige Spezialisten in diesen Geheimgeschichten interessiert gewesen, werden heute verschiedenste Kreise hineingezogen: Esoteriker, Rechtsextreme, religiöse Splittergruppen aller Arten. Ja, diese Illuminati könnte den Sinn schärfen. Das Problem ist nur, selbst die Regierungen sind infiziert: Wenn jemand zum Feindbild wird, sieht man plötzlich Atomanlagen und Giftgasfabriken und will sie zerstören mit Tomahawks.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Illuminati??

Beitragvon noah » Mo 22. Nov 2010, 15:53

Da würde ich empfehlen:

DARK MAJESTY VON TEXE MARRS.
noah
Abgemeldet
 
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 6. Okt 2003, 10:13

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Di 23. Nov 2010, 08:05

Taube hat geschrieben:Der Unterschied war damals, dass diese Romane noch wesentlich als Unterhaltung betrachtet wurden. Obwohl die Schreiber schon Geheimnisse enthüllen wollten, wurde es noch nicht voll akzeptiert. So viele haben doch das Sakrileg von Brown als Dokumentarroman betrachtet, obwohl in diesem Thriller 2mal deutlich zu lesen war, dass es für Brown einfach ein Thriller ist.

Das ist eben das Neue daran.


Das Neue waren die Dan Brown Bücher Sakrileg und Angels and Demons. Hab sie gelesen und schon fast vergessen, ausser dass sie in unwirklich schneller Handlung erzählen. Offenbar hatte Brown die Verfilmung mit eingeplant. Das Neue ist wohl auch dass diese Generation für solche grundlegenden Enthüllungen aufgeschlossener ist als die der 70er Jahre.

Das Material zu 'Symbolik des Freimaurertums, ihr Einfluss auf die Welt' ist riesig, denn Du kannst jede Grossstadt, jede historische Kirche, alte Theater und Universitäten absuchen und entdecken. Und während Du entdeckst beginnt sich Deine Welt, Deine Sicht auf diese Welt, zu ändern.

Was mich schon erschrocken hat, damals als ich über Bilderberg las, war das:
Politische Parteien, Arbeitgeber und Gewerkschaften, rechts und links gibt es nicht wirklich. Parteien und Verbände liefern sich nur zum Schein Auseinandersetzungen. Wenn wir also Parlamentsdebatten zuschauen, sehen wir Theater.

Nur wäre ich vorsichtig, diese 'Drahtzieher hinter den Kulissen' als dem Bösen zugewandt oder sogar als satanisch zu beurteilen. Der von Noah empfohlene Texe Marrs scheint mir so ein sehr einfach Gestrickter, der ähnlich wie dieser adventistische Vortragsredner immer das Gleiche erzäht ... die Fundmöglichkeiten sind ja endlos .... aber dann seine satanistische Interpration reinbringt. Und fertig ist das Gruselmärchen für den DVD Versand.

Texe Marrs: Zwei Videos hab ich mir angetan. Da erfährt man warum Karl Marx also 'Satanist' war. 1) Auf dem Foto Portrait hält er seine Hand in der Jacke. 2) Er hatte einen Vollbart. :roll:
Pastor Marrs ist übrigens anti-judaistisch eingestellt.

Um die Idee dieser Weltbewegung der Freimaurer zu verstehen braucht es einen helleren Kopf.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Di 23. Nov 2010, 08:32

Taube hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:So viele Menschen wurden und werden ermordet, weil sie plötzlich zu Feindbildern geworden sind.
Das ist schon gefährlich, aber gerade da bietet Internet-Diskussion eine Chance entgegenzuwirken..


Das Problem im Internet ist, dass es nichts darin gibt, was nicht einer als wahre Tatsache nimmt. Zudem ist alles für lange im Internet, auch wenn schon lange das Gegenteil bewiesen ist. Die riesige Zunahme der Verschwörungstheorien zeigt gerade, dass Diskussionen kaum mehr etwas bewirken.

Sind früher vor allem einige Spezialisten in diesen Geheimgeschichten interessiert gewesen, werden heute verschiedenste Kreise hineingezogen: Esoteriker, Rechtsextreme, religiöse Splittergruppen aller Arten. Ja, diese Illuminati könnte den Sinn schärfen. Das Problem ist nur, selbst die Regierungen sind infiziert: Wenn jemand zum Feindbild wird, sieht man plötzlich Atomanlagen und Giftgasfabriken und will sie zerstören mit Tomahawks.


Das letztere hab ich nicht verstanden.
Tomahawks, diese Raketen ? - Das sind Kriegswaffen, ganz normale Tötungswerkzeuge. Nur im Gegensatz zu den von Indianern geworfenen Beilen sind diese Raketen 'high tech' und sehr effektiv.

Der Mythos, der um den Begriff Illuminati webt, ist dass eine elitäre Gruppe alle alten eigenständigen Kulturen - wie im Moment vielleicht die konservativ Islamischen, zerstört um anschliessend die Menschen in 'einer Welt' zu vereinen. Mit dem Ziel der materiellen globalen Ausbeutung, so etwa. Falls ich es richtig verstehe.

Nur denke ich nicht dass die eigentliche Freimaurerei dermassen dumpfe Ziele verfolgt. Weltvereinigung sicher. Und die UNO dürfte sehr wohl eine Blüte dieser Bewegung sein. Nur dass es da um friedliche Verständigung geht und nicht um Unterwerfung der kleinen Völker. Diese war das Vorherrschende in der Zeit vor der UNO, das war das Ziel und das Eifern der Kolonialmächte.

Nun, das Internet ist einfach auch ein Massenmedium.
Günter Jauch gab ma ne ganz einfache Weisheit von sich: 'Fernsehen macht die Klugen klüger und die Dummen dümmer'. Im Gebrauch des Internets wirds nicht anders sein.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Di 23. Nov 2010, 08:55

Johncom hat geschrieben:Texe Marrs: Zwei Videos hab ich mir angetan. Da erfährt man warum Karl Marx also 'Satanist' war. 1) Auf dem Foto Portrait hält er seine Hand in der Jacke. 2) Er hatte einen Vollbart. :roll:
Pastor Marrs ist übrigens anti-judaistisch eingestellt.

Zu Karl Marx hat auch Richard Wurmbrand in einem Buch geschrieben, dass er ein Satanist war und er führte als Beweis Marxens Briefe an seine Tochter an, wenn ich mich noch recht erinnere (lang, lang ists her, als ich noch Bücher von ihm las). Von Richard Wurmbrand kann man aber kaum behaupten, dass er anti-judaistisch war, denn er selbst war deutsch-jüdischer Herkunft. Alles weitere über Richard Wurmbrand entnehme man wikipedia.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11263
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Mi 24. Nov 2010, 09:09

Gnu hat geschrieben:Von Richard Wurmbrand kann man aber kaum behaupten, dass er anti-judaistisch war, denn er selbst war deutsch-jüdischer Herkunft. Alles weitere über Richard Wurmbrand entnehme man wikipedia.


Ich hab mich sicher falsch ausgedrückt. Herr Marrs ist sicher kein Rassist aber anscheinend 'anti-zionistisch' eingestellt.

Zwei andere Überlegungen zu Karl Marx:
Gut möglich dass er Freimaurer war. Diese Bewegung wird in bestimmten Kreisen, so wie die in denen von Pastor Marrs, als 'satanistisch' gestempelt. Einfach so, alles ist satanistisch wie Freimaurerei, Hinduismus .... vielleicht alles, ausser er selbst.

Karl Marx hat die Welt verändert.
Er hat die Ausbeutung der Arbeiterklasse deutlich gemacht. Wo wären wir heute ohne die sozialistische Bewegung ? Jeder hier hat eine Wohnung mit Bad und Heizung, sauberes Trinkwasser und das Nötigste zum Essen. Jeder, nicht nur die Gesunden und Fleissigen. Ist dieser Mindest-Wohlstand einfach vom Himmel gefallen ? Zur Lebenszeit von Karl Marx war Kinderarbeit in den armen Schichten üblich. Sicher, auch die Kirchen waren in der Not-Linderung tätig, aber dauerhaft mussten 'Menschenrechte' von Sozialisten und Gewerkschaften erkämpft werden, die dann erst heute allgemein anerkannt sind.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Mi 24. Nov 2010, 12:42

Johncom hat geschrieben:Karl Marx hat die Welt verändert.
Er hat die Ausbeutung der Arbeiterklasse deutlich gemacht.

Zwar beruft sich die sozialistische Bewegung auf Karl Marx, aber gerade Richard Wurmbrand schrieb, dass Karl Marx eigentlich gegen Gott war und nicht für die Arbeiterklasse. Als guter Satanist habe er nicht geschrieben, was eigentlich seine Absicht war. Wurmbrand kannte aus eigener Erfahrung in Rumänien die Besatzung durch die Nazis und durch die Kommunisten (beide verboten ihm das Predigen). Die Nazis nannte er wenigstens noch halbwegs menschlich, während er in den Kommunisten beinahe nur noch sadistische Teufel erkannte. Von daher scheint er voreingenommen gegen Karl Marx zu sein, aber Karl Marx war sicher nicht ein Wohltäter für die Menschheit, dazu ist «das Kapital» viel zu verwirrlich formuliert.
Ich bin kein Freund langer Forenbeiträge, ich habe lieber lange Bärte.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11263
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste