Illuminati??

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Mi 24. Nov 2010, 12:17

Gnu hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:Karl Marx hat die Welt verändert.
Er hat die Ausbeutung der Arbeiterklasse deutlich gemacht.

Zwar beruft sich die sozialistische Bewegung auf Karl Marx, aber gerade Richard Wurmbrand schrieb, dass Karl Marx eigentlich gegen Gott war und nicht für die Arbeiterklasse. Als guter Satanist habe er nicht geschrieben, was eigentlich seine Absicht war. Wurmbrand kannte aus eigener Erfahrung in Rumänien die Besatzung durch die Nazis und durch die Kommunisten (beide verboten ihm das Predigen). Die Nazis nannte er wenigstens noch halbwegs menschlich, während er in den Kommunisten beinahe nur noch sadistische Teufel erkannte. Von daher scheint er voreingenommen gegen Karl Marx zu sein, aber Karl Marx war sicher nicht ein Wohltäter für die Menschheit, dazu ist «das Kapital» viel zu verwirrlich formuliert.


Karl Marx ist für mich wie CG Jung ein gutes Beispiel dafür, wie man mit "Verbesserungen" im Innen und Außen des Menschen und der Gesellschaft die Absichten Gottes und seine Wahrheiten durchkreuzt und vernebelt.

Damit sind sie für mich "kurpfuscher" am Zustand des Menschen.

Nun ja, Jung hat auch Einiges gesagt, was brauchbar ist.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Do 25. Nov 2010, 09:11

Gnu hat geschrieben:Von daher scheint er voreingenommen gegen Karl Marx zu sein, aber Karl Marx war sicher nicht ein Wohltäter für die Menschheit, dazu ist «das Kapital» viel zu verwirrlich formuliert.


Für manche ist sogar die Bibel ( AT mit NT ) verwirrlich. Oder unklar oder ....

Die kommunistischen Zellen bieten Kurse an, sie lehren wie man mit der richtigen Einstellung 'das Kapital' liest. Und danach ist man gebrainwasht ( umprogrammiert ) und fühlt sich als guter Kommunist, der auf Anhieb Klassenfreund und Klassenfeind unterscheiden kann. Gar nicht anders als ein im Schnellkurs geformter Neu-Christ, auch er hat im Nu eine Weltsicht übernommen, die gut und böse auf einfachste Weise auseinader hält.

Gnu hat geschrieben:... aber gerade Richard Wurmbrand schrieb, dass Karl Marx eigentlich gegen Gott war und nicht für die Arbeiterklasse.


Gegen Gott - oder gegen den von den Kirchen gelehrten Glauben, dass der Geplagte dann im Jenseits entschädigt und belohnt wird für seine Geduld !

Die Marxisten sagen, wenn dieser Gott nur die reiche Oberschicht begünstigt, ist das ein unmoralischer Gott, weg mit dem. Wenn sich die christliche Religion mit den ganz kleinen Leuten solidarisiert ... wie es auch im NT gefunden wird, dann will der Marxist mit dem Christen Bündnisspartner sein.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » Do 25. Nov 2010, 09:54

Gnu hat geschrieben:...Von daher scheint er voreingenommen gegen Karl Marx zu sein, aber Karl Marx war sicher nicht ein Wohltäter für die Menschheit, dazu ist «das Kapital» viel zu verwirrlich formuliert.

Mich dünkt, dass das Kapital gar nicht vewirrlich formuliert ist, schwierig ja, aber nicht verwirrlich.

Gnu, gehe z.B. nach Sankt Petersburg und schaue Dich um in der Altstadt. Dieser Prunk einerseits und die alten ärmeren Viertel. Diese riesigen Unterschiede schockieren. Da erkennt man, dass die Revolution unausweichlich war: Ein hungerndes Volk, Krankheiten und eine kleine protzende und klotzende Oberschicht. Die Leibeigenschaft spät abgeschafft in Russland. Die Armut liess aber bei den wenigsten Leuten eine Freiheit zu.

Aber eben, statt dass die damalige Wirklichkeit akzeptiert und verstanden wird, stellt man lieber Marx zu den Freimaurern und Satanisten. ...eine wunderbare Verschleierung für eine unmenschliche Gesellschaft. So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Do 25. Nov 2010, 10:36

Sind jetzt die Illuminati die eigentlichen Wohltäter der Menschheit, weil sie in Russland eine Revolution finanziert haben, die überfällig aber nicht notwendig war?


.
Je kürzer dein Beitrag, desto eher lese ich ihn.
Links, Rechts, Links – Hinter dem Hauptmann stinkts.
Noch 849 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Do 25. Nov 2010, 12:49

Taube hat geschrieben:Aber eben, statt dass die damalige Wirklichkeit akzeptiert und verstanden wird, stellt man lieber Marx zu den Freimaurern und Satanisten. ...eine wunderbare Verschleierung für eine unmenschliche Gesellschaft. So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...

Gruss Taube


Also ich denke, man muss Wurmbrandts Ausführungen zum aktiven Handeln von Marx gegen Gott schon Beachtung schenken, egal ob man dabei auf Spuren der Freimaurer oder Satanisten kommt.

So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...

Diese Aussage finde ich sehr unüberlegt . Freimaurer sind im begründeten Verdacht, eine Geheimgesellschaft zu sein, die Macht ausüben möchte in unserer modernen Gesellschaft, und deren religiöse Ausrichtung in den höheren Graden unverhüllt antichristlich sein soll.

Du hingegen behauptest mehr oder weniger mit Deiner Aussage, es sei ein dummes Vorurteil, etwas Böses an Freimaurern zu sehen. Natürlich ist es auch oft dumm vage zu sagen, Satan und Freimaurer stehen hinter etwas, wenn man nur einen Sündenbock sucht. Es geht aber um Freimaurer, deren Einfluss man nicht so leicht aufspüren kann. Aber es ist was dran und nicht bloßes Sündenbock-Gesuche.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon voyager » Do 25. Nov 2010, 22:13

Taube hat geschrieben:Aber eben, statt dass die damalige Wirklichkeit akzeptiert und verstanden wird, stellt man lieber Marx zu den Freimaurern und Satanisten. ...eine wunderbare Verschleierung für eine unmenschliche Gesellschaft. So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...

Gruss Taube


Willst du die Wirklichkeit sehen?

Technische Sprache, Symbolik und die Rituale der Freimaurerei sind voll von jüdischen Ideen und Terminen. -Jüdische Enzyklopädie.

Die Freimaurerei beruht auf das Judentum, eliminiert jüdische Lehren aus den freimaurerischen Ritualen, was wird dann aus ihr übrig bleiben? -Die jüdische Zeitschrift JEWISH TRIBUNE.
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 17:23

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Sa 27. Nov 2010, 07:43

Gnu hat geschrieben:Sind jetzt die Illuminati die eigentlichen Wohltäter der Menschheit, weil sie in Russland eine Revolution finanziert haben, die überfällig aber nicht notwendig war?


Wie genau finanziert man eine Revolution ?
Jemand hat Geld vorgestreckt für den Zug, der Lenin und seine Gruppe 1917 nach Moskau brachte ? Wer ? Wurde es zurückgezahlt ?

Taube hat geschrieben:Gnu, gehe z.B. nach Sankt Petersburg und schaue Dich um in der Altstadt. Dieser Prunk einerseits und die alten ärmeren Viertel. Diese riesigen Unterschiede schockieren. Da erkennt man, dass die Revolution unausweichlich war: Ein hungerndes Volk, Krankheiten und eine kleine protzende und klotzende Oberschicht. Die Leibeigenschaft spät abgeschafft in Russland. Die Armut liess aber bei den wenigsten Leuten eine Freiheit zu.


Und gar nicht viel anders sieht es auch heute noch in Teilen der 3. Welt aus.
Einige wenige Familien besitzen das meiste Land, den 'Proletariern' bleibt nur harte Arbeit für 3 - 5 Franken pro Tag. Die Schulpflicht besteht für vier Jahre, jedes weitere Schuljahr kostet schon Geld. So bleiben die wenigen Besitzenden schön unter sich, ihre reichlichen Einkünfte bringen sie ausser Landes ( z.B. in die Schweiz ) ohne es je versteuert zu haben. Aber auch wenn sie es versteuern fliesst es zum grossen Teil wieder in die Armee, mit deren Hilfe sich die Reichen bequem absichern.

Taube hat geschrieben:Aber eben, statt dass die damalige Wirklichkeit akzeptiert und verstanden wird, stellt man lieber Marx zu den Freimaurern und Satanisten. ...eine wunderbare Verschleierung für eine unmenschliche Gesellschaft. So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...


Ohne diese netten Feindbilder geht es scheinbar nie.
Bis vor gerade 2 Jahrzehnten war es einfach, es gab den freien Westen und der von den Sowjets beherrschten Osten. Dieser brach aber in kurzer Zeit einfach ab, der Osten Europas wollte das westliche kapitalistische System.

Aber wenn es tatsächlich eine 'Illuminati - Weltherrscher - Elite' gibt, dann wird sich diese sicher auch gefragt haben: Wie können wir das überholte Feindbild des Kommunismus ersetzen ? Und sie haben vielleicht den islamistischen Terrorismus erfunden. Oder alternativ dazu ... als Erprobung ... 1) die Klimakrise oder 2) sogar .. für die ganz kritisch .. gesonnenen den Weltherrscher - Mythos einer globalen Verschwörung ?

Wenn die Illuminati so mächtig wären, wie sie gemacht wären, blieben sie selbst völlig unerkannt. ;)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon blakki » Sa 27. Nov 2010, 15:37

Johncom hat geschrieben:.....
Wenn die Illuminati so mächtig wären, wie sie gemacht wären, blieben sie selbst völlig unerkannt. ;)


Die reale Existenz der Illuminaten und der Freimaurer ist so geheim, dass Informationen darüber nur im Internet und Büchern des (Knall-)Kopp-Verlags verfügbar sind. :lol:
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Sa 27. Nov 2010, 19:46

Von mir selbst weiss ich 100%, dass ich kein Illuminatus bin, denn sonst würde ich die anderen 12 kennen. Ich habe auch keine Verbindung zu Herrn Rothschild nach oben und zu den 33 ranghöchsten Freimaurern nach unten. Auch zum Rat der 500 nicht, dem Weltbanksystem, der vierten Pyramidenstufe. Ich bin noch nicht einmal Humanist, auch kein Satanist. Ich habe mich vor 29 Jahren zu Jesus Christus bekehrt und warte bis heute auf den echten ® Heiligen Geist ©. Ich habe keine Bücher aus dem Kopp-Verlag und mein Wissen über die Illuminaten aus der Fussnote eines Gratisbuchs.
Je kürzer dein Beitrag, desto eher lese ich ihn.
Links, Rechts, Links – Hinter dem Hauptmann stinkts.
Noch 849 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Illuminati??

Beitragvon blakki » Sa 27. Nov 2010, 19:58

Gnu hat geschrieben:Von mir selbst weiss ich 100%, dass ich kein Illuminatus bin, denn sonst würde ich die anderen 12 kennen. Ich habe auch keine Verbindung zu Herrn Rothschild nach oben und zu den 33 ranghöchsten Freimaurern nach unten. Auch zum Rat der 500 nicht, dem Weltbanksystem, der vierten Pyramidenstufe. Ich bin noch nicht einmal Humanist, auch kein Satanist. Ich habe mich vor 29 Jahren zu Jesus Christus bekehrt und warte bis heute auf den echten ® Heiligen Geist ©. Ich habe keine Bücher aus dem Kopp-Verlag und mein Wissen über die Illuminaten aus der Fussnote eines Gratisbuchs.


Ich war noch nicht mal in Bielefeld :mrgreen:
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 21:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: Illuminati??

Beitragvon voyager » Sa 27. Nov 2010, 20:26

Wenn die Illuminati so mächtig wären, wie sie gemacht wären, blieben sie selbst völlig unerkannt.

In unserem Unglück ist ihr Glück.
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 17:23

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Sa 27. Nov 2010, 20:38

blakki hat geschrieben: Ich war noch nicht mal in Bielefeld :mrgreen:

Ob wohl die Illuminaten schon mal dort waren? In der Schweiz ist Bielefeld ziemlich unbekannt. ;)
Je kürzer dein Beitrag, desto eher lese ich ihn.
Links, Rechts, Links – Hinter dem Hauptmann stinkts.
Noch 849 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » So 28. Nov 2010, 21:13

Gnu hat geschrieben:Von mir selbst weiss ich 100%, dass ich kein Illuminatus bin, denn sonst würde ich die anderen 12 kennen. Ich habe auch keine Verbindung zu Herrn Rothschild nach oben und zu den 33 ranghöchsten Freimaurern nach unten.
...

Auf eine solche Aussage gebe ich nicht. Würdest Du es zugeben, wenn Du ein Illuminatus wärst? Die sind ja so geheim, dass es sicher abstreiten. Gerade eine solche Versicherung von Dir, dass Du weder Illuminati oder Freimaurer bist, lässt mich misstrauisch werden. Vielleicht bist Du ja einer und zudem gehörst Du noch zur Sippschaft der Rothschilds. Du willst hier sicher nur ausspionieren?

Wer weiss, was alles hinter Dir steckt?

Vielleicht sind die Illuminati so geheim, dass diese selbst nicht wissen, dass sie dabei sind. Nur der Internetverschwörungsdienst weiss alles.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon Thelonious » So 28. Nov 2010, 22:03

Und die nächste "Erkenntnis" hier ist vermutlich, dass die Super Illu (niveauloses Groschenblatt aus Ostdeutschland) in Wirklichkeit das offizielle PR-Organ der Illuminati ist. :roll:

Gruß
Thelo
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15943
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Illuminati??

Beitragvon Vitalik777 » So 28. Nov 2010, 22:12

Hallo,

Leider ist es war nach meine Forschungen gibt es sie wirklich.
Und Sie ziehen es gut durch.
Aber man soll sich nicht deswegen kaputt machen



Sogar in russische Kirche gibt’s die Symbole
http://www.youtube.com/watch?v=SAa3AIBLQbQ

Von anderen Dingen will ich gar nicht reden russische Pass mit 666
Oder deutsche mit Bohamed
Und man kann es stunden lang anschauen bringt nicht viel.
Vitalik777
Lebt sich ein
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 23:08

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Mo 29. Nov 2010, 01:16

Vitalik777 hat geschrieben:Von anderen Dingen will ich gar nicht reden russische Pass mit 666
Oder deutsche mit Bohamed
Und man kann es stunden lang anschauen bringt nicht viel.


Ah .... wer oder was soll 'Bohamed' sein ? :roll:
Oder soll dieses gemeint sein ? http://de.wikipedia.org/wiki/Taxil-Schwindel

Was Du da an Film-Cips anschaust, das sind 'Schnipsel' von einigen, die wieder von anderen verwertet werden ... nur Andeutungen, die nichts richtiges beweisen. Vermutungen.

Überall kann man Symbole erkennen wenn man richtig hinschaut. Aber wer plaziert denn solche Symbole überhaupt ? Das sind Architekten, Stadtplaner, Designer, Künstler, Graphiker. Diese haben solche Symbole wieder von früheren Meistern übernommen, die wieder von noch früheren.

Angenommen Du würdest ein Haus bauen und hast keine Zeit für einen eigenen Entwurf. Ein Architekt übernimmt das und schlägt eine bestimmte Idee vor, die Du gut findest es weil Deinem Nachbarn schön aussieht. Später geht ein Symbol-Spezialist durch die Strasse und erkennt haargenau: der und der gehören zu der selben Geheimvereinigung. :)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » Mo 29. Nov 2010, 06:56

Vitalik777 hat geschrieben:Hallo,

Leider ist es war nach meine Forschungen gibt es sie wirklich.
Und Sie ziehen es gut durch.
...

Au weia, wenn dieses YouTube Clip das Ergebnis Deiner Forschungen sind, dann ist das eher ein Beweis, dass diese Verschwörungstheorien auf ziemlich miesem Niveau ist.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon Gnu » Mo 29. Nov 2010, 15:51

Taube hat geschrieben: Wer weiss, was alles hinter Dir steckt?
Hinter mir steckt der Rückenteil des Regisseurstuhls, auf dem ich sitze, dann etwa zwei Meter Luft, dann kommt die Mauer, welche die Küche abgrenzt. Ich weiss, dass dahinter die Küche kommt, dann die Aussenmauer, dann das Flachdach der zwei angebauten Nachbarblocks, die einen Stock tiefer sind als der, in dem ich wohne. Dann kommt wieder Luft, dann ein Haus, ganz weit hinten der Kirchturm von Münchenbuchsee, und am Horizont der Bärenriedwald.
Taube hat geschrieben: Nur der Internetverschwörungsdienst weiss alles.
Und Walter Veith, der im Februar in Bern zwei Vorträge halten wird, allerdings zum Thema Schöpfung.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 11496
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 16:19
Wohnort: Salorino

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Mi 1. Dez 2010, 06:39

Taube hat geschrieben:Aber eben, statt dass die damalige Wirklichkeit akzeptiert und verstanden wird, stellt man lieber Marx zu den Freimaurern und Satanisten. ...eine wunderbare Verschleierung für eine unmenschliche Gesellschaft. So ist es heute immer noch, lieber Illuminati, Freimaurer und Juden als Verschwörer darstellen, als die Wirklichkeit zu sehen...


Also Illuminati, Freimaurer und Juden.
Juden ..... jüdische Synagogen und Gemeinden gibt es glücklicherweise überall. Man könnte mal persönlich nachfragen ob sie schon von Verschwörungstheorien gehört habe.
Freimaurerlogen stehen teilweise auch im Telefonbuch. Was sind ihre Ziele ? Was sagen Freimaurer über sich selbst ?
Dann Illuminati. Kein irgendwo eingetragener Verein, keine Sprecher aber ein paar Bücher, zig Websites und 1000 Gerüchte. Ein moderner Mythos. ;)
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » Mi 1. Dez 2010, 08:45

Johncom hat geschrieben:Ein moderner Mythos. ;)


Sehr wahrscheinlich!

Vielleicht braucht auch der heutige Mensch Mythen, so wie in der Antike?

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Mi 1. Dez 2010, 11:09

Taube hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:Ein moderner Mythos. ;)


Sehr wahrscheinlich!

Vielleicht braucht auch der heutige Mensch Mythen, so wie in der Antike?

Gruss Taube


Ach ja ?
Ich habe gerade wieder gehört, dasss man in einem türkischen Zweig ein hartes Schweigegelübte machen muß. Und mir reicht auch schon, was aus der Seelsorge berichtet wird.

Freimaurer nur als reinen Mythos zu sehen finde ich gedankenlos.



lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » Mi 1. Dez 2010, 11:10

Mythos hat sich auf die Illuminati bezogen.
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Mi 1. Dez 2010, 11:12

Taube hat geschrieben:Mythos hat sich auf die Illuminati bezogen.


Namen sind sowieso Schall und Rauch. Aber ich beziehe mich auf Freimaurer.
Und bei denen gibt es wohl schon eine unüberschaubare Vielfalt von Gruppen und Einweihungsstufen.
Das ergibt zusammen mit dem Schweigegelübte zwangsläufig wenig Durchblick.
lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Do 2. Dez 2010, 07:21

Taube hat geschrieben:Vielleicht braucht auch der heutige Mensch Mythen, so wie in der Antike?


Staatliche Bildung und kirchliche Belehrung geben nur halbe Antworten auf echte Fragen.
Woher kommen wir und wohin gehen wir ?
Warum ist der Wohlstand auf dieser Welt so ungerecht verteilt ?
Warum gibt es immer noch Kriege ?

Und man will genauer hinschauen auf Fragwürdigkeiten wie z.B. diese 'zufälligen' Symbole auf Dollar-Noten, Sterne auf der EU-Fahne usw .... Kein Wunder, da ist Stoff für Mythen drin und solange Mythen nicht aufgeklärt werden, wird weitergefragt. Fragen ist keine 'Sünde'.

onThePath hat geschrieben:Namen sind sowieso Schall und Rauch. Aber ich beziehe mich auf Freimaurer.
Und bei denen gibt es wohl schon eine unüberschaubare Vielfalt von Gruppen und Einweihungsstufen.
Das ergibt zusammen mit dem Schweigegelübte zwangsläufig wenig Durchblick.


Für die Freimaurer ist es ja selbsterklärend dass sie dem Aussenstehenden genauso wenig Durchblick geben wie dem Anklopfenden. Sie weihen also ein über aufsteigende Stufen. Wohl vergleichbar mit einem unüberschaubaren Gebirge. Überschaubarer wird es erst oben - aber erst sind schwierige Wege zu erklettern.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Taube » Do 2. Dez 2010, 09:05

onThePath hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Mythos hat sich auf die Illuminati bezogen.

Namen sind sowieso Schall und Rauch. Aber ich beziehe mich auf Freimaurer.
Und bei denen gibt es wohl schon eine unüberschaubare Vielfalt von Gruppen und Einweihungsstufen.
Das ergibt zusammen mit dem Schweigegelübte zwangsläufig wenig Durchblick.

Es stimmt Freimaurer sind keine Mythen, die gibt es. Aber mythologisch wird es dann, wenn man von den grosse Gefahren bei den Freimaurern spricht. Daraus entstand dann auch der Missbrauch vor siebzig Jahren. Eine unüberschaubare Vielfalt und wenig Durchblick ist noch lange keine Gefahr. In der Vielfalt der christlichen Gemeinschaften gaben z.B. selbst Christen nicht immer den ganzen Durchblick.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Do 2. Dez 2010, 12:43

Taube hat geschrieben:
onThePath hat geschrieben:
Taube hat geschrieben:Mythos hat sich auf die Illuminati bezogen.

Namen sind sowieso Schall und Rauch. Aber ich beziehe mich auf Freimaurer.
Und bei denen gibt es wohl schon eine unüberschaubare Vielfalt von Gruppen und Einweihungsstufen.
Das ergibt zusammen mit dem Schweigegelübte zwangsläufig wenig Durchblick.

Es stimmt Freimaurer sind keine Mythen, die gibt es. Aber mythologisch wird es dann, wenn man von den grosse Gefahren bei den Freimaurern spricht. Daraus entstand dann auch der Missbrauch vor siebzig Jahren. Eine unüberschaubare Vielfalt und wenig Durchblick ist noch lange keine Gefahr. In der Vielfalt der christlichen Gemeinschaften gaben z.B. selbst Christen nicht immer den ganzen Durchblick.

Gruss Taube


Eine grundsätzlich schädigende Wirkung der Freimaurerei ist natürlich vorhanden, wenn sie gegen Christus arbeitet im Verborgenen.
Wenn sie einflussreiche Menschen beeinflußt, darf man die Gruppierungen nicht unterschätzen. Aber das Anti-Christliche durchzieht ja andererseits unsere ganze moderne Gesellschaft.

lg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Fr 3. Dez 2010, 08:02

Taube hat geschrieben:Es stimmt Freimaurer sind keine Mythen, die gibt es. Aber mythologisch wird es dann, wenn man von den grosse Gefahren bei den Freimaurern spricht. Daraus entstand dann auch der Missbrauch vor siebzig Jahren.


Mit dem Missbrauch meinst Du das Logenverbot und die Verfolgung, Verhaftung führender Logenbrüder ?
Das begann sogar schon ab 1935 und zwar synchron mit den Überfällen auf die jüdischen Synagogen. Für die NS-Partei war das Maurertum nicht anderes als ein Werkzeug des immer bösen Juden.

Ihr Führer sagte einmal 'dass er gegen die Juden nichts anderes tue als das, was die Kirchen in den 1500 Jahren gegen sie getan habe'. Die Nazis beriefen sich u.a. auf die 'Protokolle der Weisen von Zion'. Diese weisen auf eine jüdische Weltverschwörung hin, und im Grundtenor sah man damals den immergleichen Feind ( geheim - verschworen - mächtig ) wie heute im Mythos der Illuminati.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon voyager » Fr 3. Dez 2010, 21:55

Wenn ein Führer die Macht ergreift der sogar selber ein Feimaurer ist, sind die Logen überflüssig, wozu die Logen wenn das ganze Land eine Loge geworden ist?

Kemalisten behaupten dasselbe; als Kemal die Macht ergriff machte er alle Logen zu.
Blödsinn. Kemal war selber ein Freimaurer. Das sind alles nur billige Ablenkungsmanöver.
Kemal war schlimmer als Hitler doch die meisten kennen ihn wenig, und der Teufel ist noch schlimmer doch die meisten kennen ihn noch weniger.

"Vater der Türken" M.Kemal Atatürk Nationalist und Führer
http://www.youtube.com/watch?v=02xSAVEhyAA

Adolf Hitler sagte einmal Kemal war unser Lehrer, Mussolini ist sein erster und ich sein zweiter Schüler...Damit meinte er den Nationalismus....
Zuletzt geändert von Thelonious am Fr 3. Dez 2010, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 17:23

Re: Illuminati??

Beitragvon Thelonious » Fr 3. Dez 2010, 23:00

Bitte nicht zu sehr in Verschwörungstheorien (wer könnte noch alles ein Freimaurer gewesen sein...?) ergehen, danke.

Diese Vergleiche des monströsen "böse, böser..." sollten bitte auch unterbleiben.

Gruß
Thelonious
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15943
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Illuminati??

Beitragvon voyager » Sa 4. Dez 2010, 20:38

Aber natürlich war der Kalifatzerstörer ein Mason und ein Verbündeter der Nazis, wir wissen doch wer uns durch den Schlam gezogen hat. Wir wissen wer der Hauptfeind des Islams ist, war und sein wird. Wieso können die Schuldigen einfach nicht sagen, ja wir dienen dem Teufel? Wieso können wir darüber nicht offen reden?

B. Uschkujnik, "Paradoxie der Geschichte". Belegt unter anderem die Verbundenheit Hitlers mit der Freimaurerei.
Zuletzt geändert von voyager am Sa 4. Dez 2010, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 17:23

Re: Illuminati??

Beitragvon voyager » Sa 4. Dez 2010, 20:44

Eine gefährliche Versammlung der Illuminaten:
Bei einer Versammlung der Illuminaten 1829 in New York verkündete ein Engländer Namens Wright, dass der Orden Beschlossen habe die Nihlisten, die Atheisten und andere destruktive Elemente in einer WELTORGANISATION zu vereinen, die "KOMMUNISMUS" genannt wuerde.

Die Geburt des Kommunismus:Das Ziel dieser zerstörerischen Organisation war es, die Illuminaten zur entfachtung zukünftiger Kriege und Revolutionen vorzubereiten. Clinton Roosvelt (Grossvater von Franklin D. Roosvelt) und andere Nurden mit der Geldbeschaffung für das neue intellektuelle Projekt betraut.

"Karl Marx" und Friedrich Engels bezahlten in Soho (London) mit diesem Geld ihren Lebensunterhalt, als sie ihre zwei Bücher, "das Kapital & Das kommunistische Manifest" im Auftrag der destriktiven Macht schrieben.

Die Geburt der Theorie der "Überlegenheit der arischen Rasse":Gleichzeitit beauftragte eine andere Gruppe der Illuminaten einen Professor der Universität Frankfurt mit dem Entwurf einem Kommunismus entgegengesetzten Theorie mit dem Inhalt, dass die arische Rasse Europa und später die Welt beherrschen könne. Diese Theorie wurde von dem Philosophen Friedrich W. Nietzsche vervollständigt; hiervon wurde die Ideologie NATIONALSOZIALISTISCHEN PARTEI abgeleitet.

Das Ziel der beiden Theorien:
Mit der Beauftragung zweier Gelehrter zur Ausarbeitung von zwei gegensätzlichen Theorien, die eine den Internationalismus und die andere die Überlegenheit einer menschlichen Rasse zur Beherrschung der Welt postulierend, bezwecken die Illuminaten einen Konflikt zwischen den Anhängern der beiden Theorien, der schliesslich zur vernichtung der einen führen würde. Dies geschah dann auch im zweiten Weltkrieg.

Die Geschichte von Pike und einige von Pikes perversen Plänen:
Der amerikanische General Albert Pike (1809-1891), lernte 1840 durch Mazzini (ein Führer der Illuminati) die Prinzipien des Internationalismus und seine Ziele kennen.
Zwischen 1859 und 1871 plante General Pike DREI WELTKRIEGE!
In seinem Plan stützte er sich ab auf drei Weltbewegungen - Kommunismus, Nationalsozialismus, und Zionismus, um Kriege und Revolutionen, die er erwartete, zu entfachten.

Laut seinem Konzept war der erste Weltkrieg nötig, um das Zarentum in Russland zu stürzen und das Land zu einem Bollwerk des Kommunismus zu machen.

Das Ziel des zweiten Weltkriegs hingegen war, die Macht des politischen Zionismus zu vergrössern und damit den Staat Israel in Palästina zu etablieren und gleichzeitig den internationalen Kommunismus so zu unterstützen, dass er dem Christentum an Macht ebenbürtig wurde.

Das Ziel des dritten Weltkriegs würde weltweite Apathie, durchdringen des intellektuellen, spirituellen und wirtschaftlichen Lebens und Vernichtung von Menschen auf der ganzen Welt sein.

Die Vorbereitung für den dritten Weltkrieg beinhaltet den durch Illuminaten geschürten Konflikt zwischen den politischen Zionismus und den Häuptern der islamischen Welt, so dass der eine den anderen vernichten wurde. Der Rest der Welt wurde unausweichlich auf einer der Seiten in den Konflikt hineingezogen.

Pikes Brief - JA SATAN IST GOTT!
In einem Brief vom 14. Juli 1889 riet General Albert Pike den Vorsitzenden des Hohen Rates;

"Wir müssen den Massen Sagen, dass wir an Gott glauben und Ihn verehren, aber wir sind nicht durch Täuschungen und Aberglauben* von dem Gott getrennt, den wir in Wahrheit anbeten, und wir, die wir hohe Grade von Wissen erreicht haben, müssen die Reinheit des Glaubens an Satan bewahren... Ja, Luzifer ist Gott, aber leider ist auch Adonai auch Gott. Das Absolute kann nur in zwei Göttern existieren: So ist ein Glaube an die Existenz von Satan allein Unglaube und Abtrünigkeit. Die wahre Religion und die reine Philosophie halten am Glauben an Luzifer als einem Adonai ebenbürtigen Gott fest; aber Luzifer, der Gott des Lichtes und der Gott des Guten, kämpft gegen Adonai, den Gott der Finsternis und des Bösen..."
Im Flugzeug gibt es während starker Turbulenzen keine Atheisten. Robert Lembke
17:67. Wenn euch Unheil auf dem Meer zustößt, fallen euch eure Götzen nicht ein: nur Gottes gedenkt ihr dann. Wenn Er euch rettet und ans Land führt, wendet ihr euch wieder von Ihm ab. Der Mensch verkennt Gottes Gnade.
Benutzeravatar
voyager
Gesperrt
 
Beiträge: 209
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 17:23

Re: Illuminati??

Beitragvon onThePath » Sa 4. Dez 2010, 20:56

aber Luzifer, der Gott des Lichtes und der Gott des Guten, kämpft gegen Adonai, den Gott der Finsternis und des Bösen..."


Ja Luzifer, der Blender mit dem falschen Licht des Verderbens.
Der Schlaueste und schillernste Blender und Verführer unter denen, die sich gegen Gott verschworen haben.

Man weiß nicht viel, aber oft setzt man ihn gleich mit Satan, anstatt ihn neben Satan dar zu stellen als eigenständiger gefallener Engel. Luzifer der ehemalige Engel des Lichts, der Bringer menschlichen Wissens und Macht.

Luzifer gilt als der vermutliche Gott der Freimaurer.

Quelle: u.a. van Dam, ein Seelsorger (der auch keinen Ärger mehr kriegen kann, weil er schon bei Gott ist)

lg, oTp
Zuletzt geändert von onThePath am Sa 4. Dez 2010, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20694
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 00:21
Wohnort: Köln

Re: Illuminati??

Beitragvon Johncom » Sa 4. Dez 2010, 21:16

He Voyager,

immer postest Du Beiträge eines gesperrten Users kiwi vom Balkanforum.
Das nächste, was Du hier reinstellen willst kann man dort schon lesen.
Ist langweilig, ist spam also hör auf damit. :warn:
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2575
Registriert: Di 21. Mär 2006, 08:46
Wohnort: Deutschland

Re: Illuminati??

Beitragvon Thelonious » So 5. Dez 2010, 09:30

Hallo,

das ist hier nicht der thread "hier wird lustig drauflosverschwörungstheoretisiert"! Deshalb schließe ich (zumindest vorläufig).

Einen schönen zweiten Advent wünscht
Thelonious
Göttliche Liebe ist nicht weich wie eine Weihnachtsschnulze, sondern hart wie eine Krippe und ein Kreuz aus Holz.
(Arno Backhaus)
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15943
Registriert: So 12. Aug 2007, 19:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast