Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Lamdil » Di 23. Aug 2005, 19:47

Im Frühsommer dieses Jahres beschloss die Schulbehörde von Kansas, neben Darwins Evolutionslehre im Biologieunterricht gleichberechtigt auch das "intelligent design" zu lehren. Nun drängen weitere Gläubige darauf, dass ihre Religionsdogmen in den Unterricht mit aufgenommen werden.

SPIEGEL Artikel

Beschreibung der Religion bei Wikipedia

Also ich finde Darstellungen dieser neuen "Religion" nicht weniger überzeugend als die christliche Schöpfungsgeschichte. Ich bin dafür, dass gleich alle Schöpfungsmythen gleich behandelt werden. Allerdings sollte so etwas in den Religionsunterricht verschoben werden, wo es IMHO hingehört.


Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 19:56

Du findest das Spaghettimonster überzeugend. Ich zweifle an deinem Verstand.
Die Buchreligionen haben ihren Schöpfungsmythos nicht verstanden, Darwin hat den Nagel auch nicht auf den Kopf getroffen und die Astrophysiker können die Schöpfung auch nicht erklären. Also was solls ?
Vielleicht gibt es ja noch weitere lustige Erklärungen über unsere Welt. Lachen soll ja gesund sein :)
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon parepidimos » Di 23. Aug 2005, 20:23

Lamdil, du machst es dir viel zu einfach, wenn du ID einfach reflexartig als Religionsdogma abtust. Mit derselben Logik koennte man Darwinismus als Religionsdogma klassieren. ID ist im Gegensatz zu Kreationismus nicht religioes, sondern bemueht sich um empirisch/wissenschaftliche Argumentation. Es hat denn auch nicht-religioese Anhaenger. Die Kritik an ID ist, dass es im Gegensatz zum Darwinismus ein akademisches Randdasein fristet, und dass es, weil es religioes scheinbar vielversprechender ist, oft dubiose Verfechter anlockt. Das passiert zwar auch beim Darwinismus (zB. Dawkins), aber dort scheint man irgendwie eher gewillt zu sein, darueber hinweg zu sehen.

Ich finde es grundsaetzlich positiv, wenn Darwinismus kritisch reflektiert werden soll. Nicht, weil ich mir daraus einen Glaubensgewinn verspreche, sondern weil jedes Modell mit Alternativen konkurrieren muss. Natuerlich darf der Rahmen dazu nicht ein religioeser sein. Aber ich frage mich schon, weshalb man seitens der Mainstream-Wissenschaft diese Konfrontation derart scheut, anstatt sie zu begruessen.
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 18. Mär 2003, 17:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Lamdil » Di 23. Aug 2005, 20:24

Original von para sieht
Du findest das Spaghettimonster überzeugend. Ich zweifle an deinem Verstand.


Du liest nicht richtig. Ich schrieb: "Also ich finde Darstellungen dieser neuen "Religion" nicht weniger überzeugend als die christliche Schöpfungsgeschichte."

Das bedeutet nicht, dass mich eins von beidem überzeugt. Aber es hat bei mir einen ähnlichen Stellenwert.





Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 20:36

Ich habe schon richtig gelesen. Wenn ich dir erzähle, ein grosser schwarzer Vogel hat die Erde hier hingesch***** , fändest du das genauso überzeugend ? So ganz ohne Hinweise, Indizien oder wie auch immer?
Eine nette Provokation ;)
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Lamdil » Di 23. Aug 2005, 20:38

Original von parepidimos
Lamdil, du machst es dir viel zu einfach, wenn du ID einfach reflexartig als Religionsdogma abtust.

Das tue ich nicht mal. Ich schließe nicht aus, dass dieses Try-and -Error Prinzip der Evolution von einer Intelligenz gesteuert wird. Nur diese 7-Tage Geschichte und die Arche, die von Kreatonisten so sehr verfochten wird, halte ich für unglaubwürdig.

Es geht ja hier um Konkurrenz für Kreatonisten und nicht für ID - siehe Titel. Dass die ID in den Lehrbüchern der Auslöser war, ist ja nun nicht meine Schuld.

Original von parepidimos
Ich finde es grundsaetzlich positiv, wenn Darwinismus kritisch reflektiert werden soll. Nicht, weil ich mir daraus einen Glaubensgewinn verspreche, sondern weil jedes Modell mit Alternativen konkurrieren muss. Natuerlich darf der Rahmen dazu nicht ein religioeser sein. Aber ich frage mich schon, weshalb man seitens der Mainstream-Wissenschaft diese Konfrontation derart scheut, anstatt sie zu begruessen.

Ich denke nicht, dass Evolutionstheoretiker diese anderen Theorien fürchten, sie nehmen sie einfach nicht ernst. Wenn Evolutionstheoretiker mit Kreatonisten reden, kommen sie sich vielleicht vor, wie Sterneköche, die mit einem Junggesellen reden, der schon mal eine Tütensuppe verdorben hat und das "ich habe gekocht" nennt.

Am meisten fürchten die Evolutionstheoretiker wahrscheinlich ihresgleichen.
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Lamdil » Di 23. Aug 2005, 20:42

Original von para sieht
Ich habe schon richtig gelesen. Wenn ich dir erzähle, ein grosser schwarzer Vogel hat die Erde hier hingesch***** , fändest du das genauso überzeugend ? So ganz ohne Hinweise, Indizien oder wie auch immer?

Wenn mir jemand sagt, die Welt wurde an sechs Tagen erschaffen, so ganz ohne Hinweise, Indizien oder wie auch immer, sollte ich das überzeugender finden?! Die Bibel ist für mich als Nichtchrist kein Beweis für wissenschaftliche Theorien.



Original von para sieht
Eine nette Provokation ;)

So war es wohl vom "Religionsgründer" gedacht. Ich hoffe nur, dass das nicht mal zum Selbstläufer wird und Leute mit Spaghettis erdrosselt werden, weil sie etwas anderes glauben. :D



Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 20:50

Es handelt sich doch um einen Schöpfungsmythos.
Nichts mit sechs Tagen, keine Schlange, kein Apfel, keine zwei Bäume. Alles Metaphern. Aber es soll ja auch Christen geben, die alles wörtlich nehmen.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon stranger » Di 23. Aug 2005, 21:02

Original von para sieht
Aber es soll ja auch Christen geben, die alles wörtlich nehmen.



Soll´s geben... :D
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 21:09

Daran kann und will ich aber nicht glauben. Die Schöpfungsgeschichte geht weit über die geschriebenen Worte hinaus. Gerade die ersten Verse sind so unergründlich, dass es töricht wäre, sie wörtlich verstehen zu wollen. Gottes Wort eben. In einem anderen Thread wurde versucht, diese Verse mit fast lachhaft rationalen Erklärungen anzufüllen. Das tut schon weh.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Morlog » Di 23. Aug 2005, 21:25

Original von para sieht
. Die Schöpfungsgeschichte geht weit über die geschriebenen Worte hinaus.



meinst du jetzt die schöpfungsgeschicht oder die schöpfung?
falls ersteres, wo find ich die anderen worte ?
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 10:03
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon stranger » Di 23. Aug 2005, 21:34

Original von para sieht
Daran kann und will ich aber nicht glauben. Die Schöpfungsgeschichte geht weit über die geschriebenen Worte hinaus. Gerade die ersten Verse sind so unergründlich, dass es töricht wäre, sie wörtlich verstehen zu wollen.



Ich nehme die Schöpfungswoche als wörtlich wahr an, weil die Bibel für mich Wahrheit ist - und sicher, es gibt Metaphern in der Bibel, nicht aber im Schöpfungsbericht.

Und töricht sein ist nicht unbeding immer schlecht:

Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, daß er die Weisen zu Schanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, daß er zu Schanden mache, was stark ist; und das Unedle vor der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt, und das da nichts ist, daß er zunichte mache, was etwas ist, auf das sich vor ihm kein Fleisch rühme. (1. Kor. 1,27-29)

stranger 8-)
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 21:36

Morlog, ich bezog mich auf die biblische Schöpfungsgeschichte und damit natürlich auch auf die Schöpfung ;)
Dieser Teil der Bibel ist unerklärlich und zeugt von seiner göttlichen Herkunft. Trotzdem ist die Schöpfungsgeschichte in seiner bildlichen Klarheit verständlich und nachvollziehbar.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Di 23. Aug 2005, 21:39

Stranger, du hast gerade mein Lieblingzitat angeführt :)
Ich erkenne nichts als Wahrheit in Gottes Wort.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon stranger » Di 23. Aug 2005, 21:43

Original von para sieht
Stranger, du hast gerade mein Lieblingzitat angeführt :)
Ich erkenne nichts als Wahrheit in Gottes Wort.



Na, dann sind wir uns ja einig. :)
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon SunFox » Di 23. Aug 2005, 21:53

Original von para sieht
Daran kann und will ich aber nicht glauben. Die Schöpfungsgeschichte geht weit über die geschriebenen Worte hinaus. Gerade die ersten Verse sind so unergründlich, dass es töricht wäre, sie wörtlich verstehen zu wollen. Gottes Wort eben. In einem anderen Thread wurde versucht, diese Verse mit fast lachhaft rationalen Erklärungen anzufüllen. Das tut schon weh.


Hallo para sieht,

zwei ganz einfache Tatsachen:

Da wurde aus Abend und Morgen der nächste Tag!

Und was denkst du wohl, wie lange Gott braucht um z.B. den Satz auszusprechen: "Es werde Licht!"

Er sprachs, und es geschah!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Seneca » Mi 24. Aug 2005, 22:05

Original von SunFox

Hallo para sieht,

zwei ganz einfache Tatsachen:

Da wurde aus Abend und Morgen der nächste Tag!

Und was denkst du wohl, wie lange Gott braucht um z.B. den Satz auszusprechen: "Es werde Licht!"

Er sprachs, und es geschah!

Viele Grüße von SunFox

Schon praktisch, so ohne Schalter.
Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon parepidimos » Do 25. Aug 2005, 01:07

Original von para sieht
Es handelt sich doch um einen Schöpfungsmythos.
Nichts mit sechs Tagen, keine Schlange, kein Apfel, keine zwei Bäume. Alles Metaphern. Aber es soll ja auch Christen geben, die alles wörtlich nehmen.

Nein, die gibt es nicht - sogar wenn sie es von sich selbst behaupten. Aber es soll Christen (wie diesen hier) geben, welche zwischen "alles Metaphern" und "alles woertlich" auch noch erbaulichere Moeglichkeiten sehen.
Hominum Confusione et Dei Providentia Helvetia Regitur
Benutzeravatar
parepidimos
Wohnt hier
 
Beiträge: 4412
Registriert: Di 18. Mär 2003, 17:07
Wohnort: Sulzertown

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Do 25. Aug 2005, 07:46

Original von para sieht
Es handelt sich doch um einen Schöpfungsmythos.
Nichts mit sechs Tagen, keine Schlange, kein Apfel, keine zwei Bäume. Alles Metaphern. Aber es soll ja auch Christen geben, die alles wörtlich nehmen.


Ich traue Gott durchaus zu, dass er das in 6 Tagen kann ;) Ich sage nicht, dass es so gewesen sein muss, aber meinem Gott traue ich das zu (und der sieht nicht aus wie ein japanisches Nudelgericht ;) )
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Do 25. Aug 2005, 07:48

Original von para sieht
Daran kann und will ich aber nicht glauben. Die Schöpfungsgeschichte geht weit über die geschriebenen Worte hinaus. Gerade die ersten Verse sind so unergründlich, dass es töricht wäre, sie wörtlich verstehen zu wollen. Gottes Wort eben. In einem anderen Thread wurde versucht, diese Verse mit fast lachhaft rationalen Erklärungen anzufüllen. Das tut schon weh.


Zweifellos handelt es sich bei der Schöpungsgeschichte um Prophetie (diesmal halt in die Vergangenheit) und ist äusserst kurz gehalten.

Aber mal ehrlich, was gibt es noch mehr zu erzählen? Wenn Gott sagt, dass er nur durch sein Wort die Welt erschaffen hat (ausser beim Menschen hat er nirgends Hand angelegt), was gibt es dann noch mehr zu erzählen? Er hat ja geschrieben, wie er es gemacht hat: Er hat lediglich befohlen ... Oh, ich liebe diese Macht Gottes... :)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Do 25. Aug 2005, 07:49

BTW: Dass man über solch leicht durchschaubaren ***** überhaupt diskutieren kann ;)

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Lamdil » Do 25. Aug 2005, 09:27

Original von Salzstreuer
BTW: Dass man über solch leicht durchschaubaren ***** überhaupt diskutieren kann ;)

... und trotzdem diskutiert ihr schon seit Jahren über die Bibel.



:shock: oh, das tut mir leid

Da ist wieder der böse Lamdil in mir durchgedrungen. Aber natürlich ist die Bibel kein leicht durchschaubarer *****. So leicht ist sie gar nicht zu durchschauen.
Die Macht des Wortes bezwingt das Chaos.

Dem heiligen Gna!(Müslischnitzel.)
Benutzeravatar
Lamdil
Wohnt hier
 
Beiträge: 4326
Registriert: Sa 26. Jun 2004, 17:41
Wohnort: Gechmei

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Do 25. Aug 2005, 09:31

Hab den Thread hier mal an eine geeignetere Stelle verschoben, mit Weltreligion hat das ja wohl nix am Hut ;)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Do 25. Aug 2005, 09:32

Aber natürlich ist die Bibel kein leicht durchschaubarer *****. So leicht ist sie gar nicht zu durchschauen.[(b]


Wie wahr, wie wahr. Zweierlei ist notwendig, die Bibel zu verstehen ...

Viel zeit - und den Heiligen Geist ;)

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Seneca » Fr 26. Aug 2005, 00:19

Original von Salzstreuer
Original von para sieht
Es handelt sich doch um einen Schöpfungsmythos.
Nichts mit sechs Tagen, keine Schlange, kein Apfel, keine zwei Bäume. Alles Metaphern. Aber es soll ja auch Christen geben, die alles wörtlich nehmen.


Ich traue Gott durchaus zu, dass er das in 6 Tagen kann ;) Ich sage nicht, dass es so gewesen sein muss, aber meinem Gott traue ich das zu (und der sieht nicht aus wie ein japanisches Nudelgericht ;) )


Das hört man oft hier: vielleicht war es so, vielleicht nicht, aber ich traue es ihm zu, deshalb glaub ich daran. logisch ergibt sich daraus keinen sinn.

er sieht übrigens tatsächlich nicht einem japanischen nudelgericht ähnlich aus. ich weiss, dass im internet falsche darstellungen zirkulieren. er sieht eher wie spaghetti with meatballs aus. also italo-amerikanisch.
Nicht weil etwas zu schwierig ist, wagen wir es nicht: weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.
Benutzeravatar
Seneca
Power Member
 
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 22:14

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon para sieht » Fr 26. Aug 2005, 01:42

Gott hat diese Welt, überhaupt alles, durch sein Wort erschaffen - und auch wieder nicht. In welcher Sprache eigentlich ? Hebräisch ?
In einem anderen Forum war ich Opfer und Täter eines bitterbösen Grabenkampfes. Ich fühle mich so, als ob mein Vater und mein Bruder mich verprügelt und erdolcht haben.
Deswegen möchte ich noch einmal auf Lamdils gescheite Aussage hinweisen:
Hoffentlich wird niemand mit Spaghettis erdrosselt, wenn er oder sie in Zukunft nicht an das Spaghettimonster glaubt.

Gott segne euch.
Wer den Sohn hat, der hat das Leben. 1.Johannes 5; aus 12
para sieht
Gesperrt
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 2. Jul 2005, 16:36
Wohnort: Milchstrasse

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Fr 26. Aug 2005, 06:24

@seneca

Das hört man oft hier: vielleicht war es so, vielleicht nicht, aber ich traue es ihm zu, deshalb glaub ich daran. logisch ergibt sich daraus keinen sinn.


Die Logik dahinter ist eine einfache ... ich muss mich nicht darüber aufregen, nicht monatelang diskutieren, ob Gott die Welt in 6 Tagen erschaffen hat oder nicht.

Ich glaube, dass er das kann.

Wenn er es doch in längerer Zeit gemacht hat, ist mir das auch egal.

Das Wichtigste daran ist mir: Gott hat die Welt erschaffen, sie ist nicht durch irgendwelche Zufälle entstanden. Der Rest ist für mein Glauben nicht von belang.

Ausserdem hört man das nicht so oft hier, bin vermutlich einer der wenigen, welche das so gesagt hat - und ich beziehe es lediglich auf die Schöpfung, die Wunder sind davon ausgeschlossen - da glaube ich, dass dies so war :)



Was glaubst denn Du?

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon DeusEX » Fr 26. Aug 2005, 12:42

Original von Salzstreuer
Hab den Thread hier mal an eine geeignetere Stelle verschoben, mit Weltreligion hat das ja wohl nix am Hut ;)

-salzstreuer


Sagen wir mal noch nicht...

Ich bin ein Mitglied der FSM-Kirche und wenn du ein paar Berichte auf dem Netz liest, wirst du feststellen, dass die Zahl der Gläubigen stetig und rasant zunimmt. Mir scheint der Glaube an das FSM (Sein Name in Ehren) habe den Nerv der Zeit getroffen. Bald wird die erste "Church of the FSM Switzerland" gegründet. Wir sind jederzeit bereit in einen gegenseitigen Dialog mit dem Christentum und anderen Weltreligionen zu treten. Langfristig wollen wir als vollwertige Religionsgemeinschaft anerkannt werden. Der sich auf konstruktive Diskussionen freuende

Deus Ex, Mitglied CFSM International
and lo did it fill the jeebus man´s empty stomach, and he did send forth word of HIM, and the great age of reason hath commenced" Parmesan, 4:35
Benutzeravatar
DeusEX
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 12:07

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon green » Fr 26. Aug 2005, 12:56

Original von DeusEX
Wir sind jederzeit bereit zu einen gegenseitigen Dialog mit dem Christentum und anderen Weltreligionen zu treten.
Sorry, ICH helf da nicht, ich
BildBild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild BildBild Bild Bild Bild BildBild Bild Bild Bild

und nochmals

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

greenliche Grüsse


:] Gott ist immer grösser ... grösser als alles, was dir heute begegnet! :))
Benutzeravatar
green
Member
 
Beiträge: 312
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 11:26
Wohnort: CH

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon DeusEX » Fr 26. Aug 2005, 13:03

Original von green
Original von DeusEX
Wir sind jederzeit bereit zu einen gegenseitigen Dialog mit dem Christentum und anderen Weltreligionen zu treten.
Sorry, ICH helf da nicht, ich
BildBild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Bild BildBild Bild Bild Bild BildBild Bild Bild Bild

und nochmals

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

greenliche Grüsse





Ich wollte das erst ein wenig anders formulieren :D

Danke, dass du mich darauf hingewiesen hast. Der grosse Schöpfer segne dich... ;)
and lo did it fill the jeebus man´s empty stomach, and he did send forth word of HIM, and the great age of reason hath commenced" Parmesan, 4:35
Benutzeravatar
DeusEX
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 12:07

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Fr 26. Aug 2005, 13:30

Mir scheint der Glaube an das FSM (Sein Name in Ehren) habe den Nerv der Zeit getroffen.


Stimmt, wir leben ja in einer Lach- und Spassgesellschaft :)
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon DeusEX » Fr 26. Aug 2005, 13:43

Original von Salzstreuer
Mir scheint der Glaube an das FSM (Sein Name in Ehren) habe den Nerv der Zeit getroffen.


Stimmt, wir leben ja in einer Lach- und Spassgesellschaft :)


Das Stimmt. Und es ist auch die Art Welt, die sich der grosse Schöpfer vorgestellt hat. Die Selbstgeisselung und Ängste vor einer Bestrafung Gottes oder dem Glauben wir seien irgendwie Sünder oder sonst unzulänglich wird von den Menschen nicht mehr geschluckt. Wenn ES eine Welt ohne Sünden (nach christlicher Definition) gewollt hätte, hätte ES die Welt in seiner unendlichen Weisheit so erschaffen. Unserem Glauben nach erwartet uns nach dem Tod sämtliche spirituellen und auch körperlichen Freuden und zwar für alle Menschen. (Es sei denn sie wollen lieber darauf verzichten) Für diesen Fall hat ES in seiner unendlichen Weisheit auch eine Art christlichen Himmel erschaffen.

SEINEN Segen
Deus Ex
and lo did it fill the jeebus man´s empty stomach, and he did send forth word of HIM, and the great age of reason hath commenced" Parmesan, 4:35
Benutzeravatar
DeusEX
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 12:07

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Fr 26. Aug 2005, 13:50

ES, ES ,ES...


Was bin ich froh, eine persönliche Beziehung zu meinen Schöpfer zu haben, ne Freundschaft, und nicht von "ES" sprechen zu müssen...

Unserem Glauben nach erwartet uns nach dem Tod sämtliche spirituellen und auch körperlichen Freuden und zwar für alle Menschen. (Es sei denn sie wollen lieber darauf verzichten) Für diesen Fall hat ES in seiner unendlichen Weisheit auch eine Art christlichen Himmel erschaffen.


So langsam scheint sich zu entpuppen, um was es sich wirklich handelt ;)

Ich meine, Jedi-Ritter sein ist ja auch schon Religion :D

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon DeusEX » Fr 26. Aug 2005, 13:59

Original von Salzstreuer
ES, ES ,ES...


Was bin ich froh, eine persönliche Beziehung zu meinen Schöpfer zu haben, ne Freundschaft, und nicht von "ES" sprechen zu müssen...

Unserem Glauben nach erwartet uns nach dem Tod sämtliche spirituellen und auch körperlichen Freuden und zwar für alle Menschen. (Es sei denn sie wollen lieber darauf verzichten) Für diesen Fall hat ES in seiner unendlichen Weisheit auch eine Art christlichen Himmel erschaffen.


So langsam scheint sich zu entpuppen, um was es sich wirklich handelt ;)

Ich meine, Jedi-Ritter sein ist ja auch schon Religion :D

-salzstreuer


Dies ist einfach eine schriftliche Höflichkeitsform, die vom Propheten benutzt wird. Ich pflege ebenfalls eine sehr freundschaftliche Beziehung zum Schöpfer. Er bereichert mein Leben jeden Tag und spricht mit mir. Die Jedi Religion fällt in die selbe Kategorie wie gewisse andere Irrlehren :roll:

Wir sind aber sehr tolerant und akzeptieren jeden Glauben, wie einleitend schon dargelegt. ES will es so. Und SEIN Wille geschehe...

Wenn du oben auf die New Age Bewegung ansprichst: Nun ---> Irrlehre, da sie nicht an den Schöpfer in seiner wahren Form glauben, sondern an irgend eine diffuse wir sind alle Gleich Energie...
and lo did it fill the jeebus man´s empty stomach, and he did send forth word of HIM, and the great age of reason hath commenced" Parmesan, 4:35
Benutzeravatar
DeusEX
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 12:07

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Fr 26. Aug 2005, 14:20

Ich fall gleich vom Stuhl...

:party:

Im ernst, diesen Thread werde ich lediglich als Mod noch in Beobachtung halten, für alles weitere ist mir meine Zeit zu schade...

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon bigbird » Fr 26. Aug 2005, 14:27

Original von Salzstreuer
Ich fall gleich vom Stuhl...
Da ist schon wer vom Stuhl gefallen :D :D :D
Im ernst, diesen Thread werde ich lediglich als Mod noch in Beobachtung halten, für alles weitere ist mir meine Zeit zu schade...
Reg dich ja nicht auf, Joggeli schafft diesen Thread allein, falls nötig!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon DeusEX » Fr 26. Aug 2005, 14:27

Original von Salzstreuer
Ich fall gleich vom Stuhl...

:party:

Im ernst, diesen Thread werde ich lediglich als Mod noch in Beobachtung halten, für alles weitere ist mir meine Zeit zu schade...

-salzstreuer


Keine Angst, eines Tages wirst auch du noch den wahren Weg finden. :roll:
Ungläubigkeit ist ja kein Mangel...

Ich wünsche dir viel Glück auf deiner Suche und möge ES dir SICH offenbaren. ES hat Jesus auf die Erde geschickt, um den Menschen SEINE Herrlichkeit zu offenbaren. So steht es geschrieben, RAmen.

SEINEN SEGEN

Deus EX

:)
and lo did it fill the jeebus man´s empty stomach, and he did send forth word of HIM, and the great age of reason hath commenced" Parmesan, 4:35
Benutzeravatar
DeusEX
Newcomer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 12:07

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Jack » Fr 26. Aug 2005, 16:20

editiert wegen Gotteslästerung

Und es geht ja gar nicht um Konkurrenz, wir fordern bloss das gleiche Recht wie die Kreationisten in Kansas: Das die Schöpfungsgeschichte unserer Nudeligkeit ebenso an der Schule gelernt wird wie die ET. Schlussendlich ist der endgültige Beweis längst erbracht:

Der Klimawandel korrelliert mit der abnehmenden Zahl von Piraten seit dem Jahr 1800 :


Bild
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 12:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Salzstreuer » Fr 26. Aug 2005, 16:24

Jack? Hallo? Du bist da nicht wirklich auch mit dabei, oder?

Da fehlt nämlich n Ironie-Smile... :baby:

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 08:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Neue Konkurrenz für Kreatonisten

Beitragvon Jack » Fr 26. Aug 2005, 16:26

Original von Salzstreuer
Jack? Hallo? Du bist da nicht wirklich auch mit dabei, oder?

Da fehlt nämlich n Ironie-Smile... :baby:

-salzstreuer


Mir ist es Todernst.

























:D
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 12:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast