Seth

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Seth

Beitragvon Benny » Do 8. Sep 2005, 22:08

Wer glaubt an Seth und Jane Roberts die ja alles von ihm diktiert bekommen hat? Ich finde es interessant aber ich glaube da gibts auch paar Widersprüche die mir spontan nicht einfallen.

Info-Link: Seth

Was hält ihr von Seth und glaubt ihr daran?!
Benny
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Jun 2005, 00:46

Re: Seth

Beitragvon chörnli » Do 8. Sep 2005, 22:18

Das ist eine Irrlehre!!! Es tut nicht gut sich damit auseinanderzusetzen!:warn:
Benutzeravatar
chörnli
Member
 
Beiträge: 333
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 11:40
Wohnort: aus dem Osten....

Re: Seth

Beitragvon Benny » Do 8. Sep 2005, 22:22

deshalb frag ich ja vorher im Forum nach. :] ;)

Wieso ist es eine Irrlehre und wie kommst du drauf?
Benny
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Jun 2005, 00:46

Re: Seth

Beitragvon Epikur » Do 8. Sep 2005, 22:28

Original von chörnli
Das ist eine Irrlehre!!! Es tut nicht gut sich damit auseinanderzusetzen!:warn:


Ist dein Glaube zu schwach dafür?
The reason men are silenced is not because they speak falsely, but because they speak the truth. This is because if men speak falsehoods, their own words can be used against them; while if they speak truly, there is nothing which can be used against them – except force.
Benutzeravatar
Epikur
Member
 
Beiträge: 144
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 09:12

Re: Seth

Beitragvon Schoham » Do 8. Sep 2005, 22:31


Ich habe einiges gelesen und dies widerspricht dem Wort Gottes.
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Do 8. Sep 2005, 22:43

Hier

http://www.relinfo.ch/seth/info.html

steht deutlich, daß sie eine Spiritistin war.
Das bedeutet, sie hat Geister befragt.


Die Bibel verbietet diesen Kontakt völlig,
weil es ein Kontakt ist zu Lügengeistern, die dann noch mehr Einfluß auf den Mensch bekommen, wie sie ohnehin schon haben als Herrscher der Lüfte.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon Benny » Do 8. Sep 2005, 23:01

gut zu wissen !
Benny
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Jun 2005, 00:46

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Do 8. Sep 2005, 23:08

Zeit ist eine Abfolge von nacheinander stattfindenden Momenten
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
der Mensch ist an seinen Körper "gebunden"
der Mensch ist begrenzt durch Zeit und Raum


klingt doch vernünftig :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Do 8. Sep 2005, 23:17

Satan ist ein hoher Engel gewesen.
Er kennt die Bibel.
Er kennt die Menschen.

Er ködert sie mit Wahrheiten, unter die er das Gift der Lüge mischt.
Er ködert sie mit ihrer Neugier, mit Verlangen nach Macht und Gier nach Spaß.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Do 8. Sep 2005, 23:29

Original von onThePath
Satan ist ein hoher Engel gewesen.
Er kennt die Bibel.
Er kennt die Menschen.

Er ködert sie mit Wahrheiten, unter die er das Gift der Lüge mischt.
Er ködert sie mit ihrer Neugier, mit Verlangen nach Macht und Gier nach Spaß.

mfg, oTp

ja ok, 90% von den geschriebenem ist verdreht.
zufrieden?
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Do 8. Sep 2005, 23:35

Original von Morlog

ja ok, 90% von den geschriebenem ist verdreht.
zufrieden?


Warum klingst Du so ärgerlich ?

Außerdem geht es nicht um % sondern um das Gift der Lüge, das die Wahrheit nach und nach vergiftet, wenn man es nicht mit dem Gegengift des Wortes Gottes neutralisiert.

Noch besser ist natürlich, man liest dieses Gift erst gar nicht.

Oder man setzt sich ihm nur aus, wenn man reichlich Gegengift hat.

Sogar Kurt Koch nahm sich vor manchen Schriften sehr in Acht.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Do 8. Sep 2005, 23:38

Seth verwendet eine sehr technische und analytische Sprache in seinen Übermittlungen. Seine Ausführungen sind jedoch äussert interessant, wenn man nicht hinter allem nicht-biblischen den Teufel sieht...

Es gibt jedoch andere Bücher von Personen, die mit Gott einen Dialog geführt haben, die zugänglicher sind.

Amazon hilft weiter, wenn man nach Neale Walsh sucht ;)

P.s. Ich könnte hier wieder einmal anfügen wieso der Teufel eine Erfindung der Menschheit ist, aber das lass ich mal lieber... :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Do 8. Sep 2005, 23:49

Original von DasIchBin
S

P.s. Ich könnte hier wieder einmal anfügen wieso der Teufel eine Erfindung der Menschheit ist, aber das lass ich mal lieber... :D


Das kannst Du behaupten, aber niemals beweisen.

Ich verlasse mich da besser auf Jesus Christus, der wußte, wie man mit DÄmonen umgehen muß.


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon Gaerion » Do 8. Sep 2005, 23:56

Hmmmm... aber ein Beweis von deiner Seite wäre sicher auch interessant. ;)
Zwischen Licht und Schatten,

Gaerion

Mein Glaube ist flexibel und stellt nur meine Sichtweise dar!
Benutzeravatar
Gaerion
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 90
Registriert: Do 18. Mär 2004, 14:42
Wohnort: am liebsten weit weg :)

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Do 8. Sep 2005, 23:57

Du hast Recht...

Wenn du nur genug lang an den Teufel glaubst, wirst du ihn in deinem Leben erschaffen. Also existiert er tatsächlich für manche Personen, für andere jedoch nicht. Dasselbe gilt für Dämonen...

Nichts existiert ausser was du denkst, existiert.
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:00

Was Du sagst ist schlicht eine Falschinformation.


Du kennst den Gott der Bibel nicht und folgst einer weltlichen Logik.


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Fr 9. Sep 2005, 00:04

Original von DasIchBin
Du hast Recht...

Wenn du nur genug lang an den Teufel glaubst, wirst du ihn in deinem Leben erschaffen. Also existiert er tatsächlich für manche Personen, für andere jedoch nicht. Dasselbe gilt für Dämonen...

Nichts existiert ausser was du denkst, existiert.




unter grundannahmen seth:
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
danach liegst du falsch. :D


schlaues köpfchen der seth


ps

seth:
Zeit ist eine Abfolge von nacheinander stattfindenden Momenten
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
der Mensch ist an seinen Körper "gebunden"
der Mensch ist begrenzt durch Zeit und Raum
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 00:10

Original von onThePath
Was Du sagst ist schlicht eine Falschinformation.


Du kennst den Gott der Bibel nicht und folgst einer weltlichen Logik.


mfg, oTp


Dies entspringt ebenfalls deinem Systembezogenen Denken über die Welt. Deiner Ansicht kann nur du oder ich recht haben. Du denkst 3 Dimensional, während das Universum multidimensional ist. Wenn du an den Gott der Bibel glaubst, dann heisst das nicht, dass meine Information falsch ist. Deine Realität wird sich genau so ausnehmen, wie du über sie denkst. Du wirst es so erleben. Das Weltbild der Bibel wird für dich Realität sein. Ergo denkst du, dass du die Wahrheit vor dir hast. Ich jedoch ziehe es vor eine andere Erfahrung des Universums zu machen, daher erlebe ich auch keine "biblische" Welt. Wir haben beide recht. Meine Wahrheit muss nicht deine Wahrheit sein und umgekehrt.

Gruss

DasIchBin
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon errator » Fr 9. Sep 2005, 00:11

Original von onThePath
Was Du sagst ist schlicht eine Falschinformation.


Und von einem wie dir lass ich mich als "Arrogant" bezeichnen. Mir wird schlecht wenn ich sowas lese.
denkste ;)
Benutzeravatar
errator
Newcomer
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:33

Re: Seth

Beitragvon Benny » Fr 9. Sep 2005, 00:11

ich finde man sollte nicht alles logisch nachvollziehen können damit man dran glaubt.

Deshalb heisst es ja auch Glauben, ohne zu wissen.

Da aber Kontrolle besser ist als Vertrauen (Glauben) fällt es den meisten schwer, da sie sich eine Enttäuschung sparen möchten.
Benny
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Jun 2005, 00:46

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:12

Original von Gaerion
Hmmmm... aber ein Beweis von deiner Seite wäre sicher auch interessant. ;)


Warum soll ich Dir meine Zeit opfern, Du gehörst doch sicher zu denen, die einen in ein sinnloses Streitgespräch verwickeln wollen.

Für sowas habe ich keine Zeit.
Such selber hier im Forum nach den betreffenden Posts.


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:15

Original von errator
Original von onThePath
Was Du sagst ist schlicht eine Falschinformation.


Und von einem wie dir lass ich mich als "Arrogant" bezeichnen. Mir wird schlecht wenn ich sowas lese. Nimms nicht persönlich, aber ich könnte dir ins Gesicht kotzen so angewidert bin ich von deinen Posts.


Mit Dir diskutieren ist wie eine giftige Schlange anfassen.

Du wirst mit Deiner direkten Art von Bosheit hier nicht alt.


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Fr 9. Sep 2005, 00:17

Original von Benny
ich finde man sollte nicht alles logisch nachvollziehen können damit man dran glaubt.

Deshalb heisst es ja auch Glauben, ohne zu wissen.

Da aber Kontrolle besser ist als Vertrauen (Glauben) fällt es den meisten schwer, da sie sich eine Enttäuschung sparen möchten.



glaube der zu wissen wird ist immer der beste glauben :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Fr 9. Sep 2005, 00:19

Original von onThePath
.

Du wirst mit Deiner direkten Art von Bosheit hier nicht alt.


mfg, oTp


naja der teufel ist aber seeeeeeehr alt schon :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:20

Original von DasIchBin

mfg, oTp


Dies entspringt ebenfalls deinem Systembezogenen Denken über die Welt. Deiner Ansicht kann nur du oder ich recht haben. Du denkst 3 Dimensional, während das Universum multidimensional ist. Wenn du an den Gott der Bibel glaubst, dann heisst das nicht, dass meine Information falsch ist. Deine Realität wird sich genau so ausnehmen, wie du über sie denkst. Du wirst es so erleben. Das Weltbild der Bibel wird für dich Realität sein. Ergo denkst du, dass du die Wahrheit vor dir hast. Ich jedoch ziehe es vor eine andere Erfahrung des Universums zu machen, daher erlebe ich auch keine "biblische" Welt. Wir haben beide recht. Meine Wahrheit muss nicht deine Wahrheit sein und umgekehrt.

Gruss

DasIchBin


Dann lebe in Gottes Namen in Deiner Welt.
Wenn Du doch nur den christlichen Standpunkt bekämpfen willst, dann argumentierst Du hier vergeblich.

Deine Gedanken kenne ich inzwischen zu Genüge. Ich habe keine Lust, sie immer und immer wieder abzuweisen.

Behaupte nur, ich registriere es und bin froh, wenn ich es nicht schon wieder zum 1000sten Mal hören muß.

Es langweilt mich.
Warum langweilt es Dich nicht, Deine Wahrheiten hier nicht angenommen zu sehen ?

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon errator » Fr 9. Sep 2005, 00:23

Original von onThePath
Du wirst mit Deiner direkten Art von Bosheit hier nicht alt.


Das versprech ich dir! Bigbide?! Kick mich! Das Forum macht macht einem ja krank!

und du, onthepath:

Ja, mit mit meiner direkten und niveaulosen Art hier werd ich sicher nicht alt. Aber böse bin ich nicht. Höchstens auf dich. Du jedoch bist in meinen Augen ein Alptraum. Eine verkörperung von allem was schlecht, böse und falsch ist. Ich hasse dich und deine Gleichgesinnten. Und ich habe angst vor dir und allen anderen die so krank sind wie du. Du und "die andern" sind eine Gefahr und eine Krankheit für Leib, Seele und Natur. Ich werde mich hier nie wieder blicken lassen und auch nie wieder mit Worten gegen euch vorgehen. Das ist wie mit Stöcken gegen Panzer kämpfen. Gegen euch würden nur Taten helfen. Ich hoffe dieser Moment wird mal kommen.

mfg
denkste ;)
Benutzeravatar
errator
Newcomer
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:33

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 00:23

Original von Morlog
Original von DasIchBin
Du hast Recht...

Wenn du nur genug lang an den Teufel glaubst, wirst du ihn in deinem Leben erschaffen. Also existiert er tatsächlich für manche Personen, für andere jedoch nicht. Dasselbe gilt für Dämonen...

Nichts existiert ausser was du denkst, existiert.




unter grundannahmen seth:
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
danach liegst du falsch. :D


schlaues köpfchen der seth


ps

seth:
Zeit ist eine Abfolge von nacheinander stattfindenden Momenten
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
der Mensch ist an seinen Körper "gebunden"
der Mensch ist begrenzt durch Zeit und Raum


Ich habe das Statement in erster Linie auf das Leben in unserer jetzigen Form bezogen. Dass es eine objektive Konstante im Universum geben muss ist mir klar. Wie die jedoch aussieht leider nicht :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon Benny » Fr 9. Sep 2005, 00:27

Das kreieren der eigenen persönlichen Welt hat auch seine Grenzen bzw. man kann es nicht auf alles beziehen.
Es gibt nun mal objektive Wahrheiten die man nicht durch subjektives Denken anderster erfahren kann.

Benny
Lebt sich ein
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 23. Jun 2005, 00:46

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:33

Original von errator

und du, onthepath:

Ja, mit mit meiner direkten und niveaulosen Art hier werd ich sicher nicht alt. Aber böse bin ich nicht. Höchstens auf dich. Du jedoch bist in meinen Augen ein Alptraum. Eine verkörperung von allem was schlecht, böse und falsch ist. Ich hasse dich und deine Gleichgesinnten. Und ich habe angst vor dir und allen anderen die so krank sind wie du. Du und "die andern" sind eine Gefahr und eine Krankheit für Leib, Seele und Natur. Ich werde mich hier nie wieder blicken lassen und auch nie wieder mit Worten gegen euch vorgehen. Das ist wie mit Stöcken gegen Panzer kämpfen. Gegen euch würden nur Taten helfen. Ich hoffe dieser Moment wird mal kommen.


mfg



Du bist jederzeit willkommen, wenn Du nicht nur Dein Gift loswerden willst.
Du kommst mit einem Koffer voller böser Vorurteile über Christen.
Du greifst persönlich an.

Ich hoffe, daß Friede und Wahrheit Dir nachfolgen und Dich suchen.
Wahrheit, Friede und Liebe , Liebe auch zu Dir, ist das Kennzeichen des Allmächtigen Gottes, ohne den auch Du nicht leben würdest.

EDIT : Wenn Du unbedingt mit Christen streiten willst, mach doch einen Thread auf und diskutiere fair.
Meinetwegen bleibe ich dann diesem Thread fern, damit ich Dir nicht die Laune verderbe.


mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 00:34

Original von onThePath


Dann lebe in Gottes Namen in Deiner Welt.
Wenn Du doch nur den christlichen Standpunkt bekämpfen willst, dann argumentierst Du hier vergeblich.

Deine Gedanken kenne ich inzwischen zu Genüge. Ich habe keine Lust, sie immer und immer wieder abzuweisen.

Behaupte nur, ich registriere es und bin froh, wenn ich es nicht schon wieder zum 1000sten Mal hören muß.

Es langweilt mich.
Warum langweilt es Dich nicht, Deine Wahrheiten hier nicht angenommen zu sehen ?

mfg, oTp


Warum sollte ich etwas bekämpfen, was der Wahrheit entspricht. Ich negiere lediglich deinen Anspruch auf die einzige Wahrheit, die du hier immer wieder propagierst. Das du dich angegriffen fühlst veranschaulicht mir nur deine Unsicherheit darüber, ob was du glaubst wirklich der Wahrheit entspricht oder ob du etwas grundlegendes noch nicht verstanden hast. :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon SunFox » Fr 9. Sep 2005, 00:38

Original von Epikur
Original von chörnli
Das ist eine Irrlehre!!! Es tut nicht gut sich damit auseinanderzusetzen!:warn:


Ist dein Glaube zu schwach dafür?


Hallo Epikur,

zu schwach glaube ich kaum!

Siehe Drohgebärde, aber Gefahr erkannt ist Gefahr gebannt!

Ein kurzer Überblick auf dem Link hat mir gereicht!

Da kenne ich einen besseren Weg!

Dieser Weg hat das Zeugniss des allmächtigen Gottes!

Viele Grüße von Sunfox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon Morlog » Fr 9. Sep 2005, 00:39

Original von DasIchBin
seth:
Zeit ist eine Abfolge von nacheinander stattfindenden Momenten
es existiert eine objektive Welt unabhängig von der Wahrnehmung und Kreation des Menschen
der Mensch ist an seinen Körper "gebunden"
der Mensch ist begrenzt durch Zeit und Raum


Ich habe das Statement in erster Linie auf das Leben in unserer jetzigen Form bezogen. Dass es eine objektive Konstante im Universum geben muss ist mir klar. Wie die jedoch aussieht leider nicht :D


irgendwie scheinte er sich zu widersprechen

Wie erschaffen wir unsere Realität? Individuell und global?

Seths zentrale Aussagen dazu sind:


Du erschaffst dir deine eigene Realtiät
Der Kraftpunkt liegt in der Gegenwart
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 00:39

Original von DasIchBin


Warum sollte ich etwas bekämpfen, was der Wahrheit entspricht. Ich negiere lediglich deinen Anspruch auf die einzige Wahrheit, die du hier immer wieder propagierst. Das du dich angegriffen fühlst veranschaulicht mir nur deine Unsicherheit darüber, ob was du glaubst wirklich der Wahrheit entspricht oder ob du etwas grundlegendes noch nicht verstanden hast. :D


Da hast Du Pech, wenn Du meinst, mich verunsichern zu können.
Wie Du zugibst, provozierst Du ja aus diesem Grund.

Du hast nicht mehr Wissen wie ich, deshalb ist es lächerlich wenn Du sagst: .. oder Du etwas grundlegendes noch nicht verstanden hast.
Das ist eine Seifenblase die platzt.

Du bist ja kein Mitdenker hier sondern ein einer, der stören will.

mfg, oTp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 00:59


Da hast Du Pech, wenn Du meinst, mich verunsichern zu können.
Wie Du zugibst, provozierst Du ja aus diesem Grund.

Du hast nicht mehr Wissen wie ich, deshalb ist es lächerlich wenn Du sagst: .. oder Du etwas grundlegendes noch nicht verstanden hast.
Das ist eine Seifenblase die platzt.

Du bist ja kein Mitdenker hier sondern ein einer, der stören will.

mfg, oTp


Ich verunsichere dich nicht - dies ist auch nicht mein Ziel. Jedoch erwecken deine Postings immer eine ziemliche Unsicherheit, da du dich schnell angegriffen fühlst und auch keinen Wiederspruch zu deinem konstruierten Weltbild duldest. Es steht dir frei in Frieden zu gehen und diesen Thread zu ignorieren. :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 01:03

Original von Morlog

irgendwie scheinte er sich zu widersprechen

Wie erschaffen wir unsere Realität? Individuell und global?

Seths zentrale Aussagen dazu sind:


Du erschaffst dir deine eigene Realtiät
Der Kraftpunkt liegt in der Gegenwart


Ich denke, wir erschaffen die Realität rund um eine Konstante, die in der Gegenwart liegt. Mit anderen Worten Vergangenheit und Zukunft existieren nicht, sondern nur ein ewiger Prozess, der JETZT stattfindet. Aber so wirklich vorstellen kann ich mir dies auch noch nicht :D
"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon onThePath » Fr 9. Sep 2005, 01:10

Original von DasIchBin


Ich verunsichere dich nicht - dies ist auch nicht mein Ziel. Jedoch erwecken deine Postings immer eine ziemliche Unsicherheit, da du dich schnell angegriffen fühlst und auch keinen Wiederspruch zu deinem konstruierten Weltbild duldest. Es steht dir frei in Frieden zu gehen und diesen Thread zu ignorieren. :D


Die Sache ist ganz einfach:

Du bringst hier Ideen herein, die aus spiritistischen Mitteilungen stammen.
Diese - Deine - Quelle ist mit Sicherheit unzuverlässiger und unglaubwürdiger als Jesus.

Sie dienen nur der Provokation.

Da würde es Dir gefallen, wenn ich Dir kein Kontra entgegensetzen würde.
Oder mit Dir sinnlos debattieren würde.

Statt dessen sage ich Dir ehrlich, daß Du als Störenfried kommst, der nur sehr zweifelhafte Gedankenkonstrukte verbreiten will.

Streite doch in einem neutralen Forum, oder einem Channeling-Forum mit Christen. Da gehörst Du ja offensichtlich hin.

mfg, oTp

EDIT: Ich werde mir etwas Schlaf gönnen. Gute Nacht an alle die hier gestritten und argumentiert haben, ja, an alle.

Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 20406
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Seth

Beitragvon DasIchBin » Fr 9. Sep 2005, 01:23

Original von onThePath


Die Sache ist ganz einfach:

Du bringst hier Ideen herein, die aus spiritistischen Mitteilungen stammen.
Diese - Deine - Quelle ist mit Sicherheit unzuverlässiger und unglaubwürdiger als Jesus.


- Behauptung, die als sicher bezeichnet wird :D


Sie dienen nur der Provokation.


- Behauptung ohne Beweis und unwahr [Ich will nicht provozieren] :D




Da würde es Dir gefallen, wenn ich Dir kein Kontra entgegensetzen würde.
Oder mit Dir sinnlos debattieren würde.


Du debatierst sinnlos und viel kontra hast du noch nicht gesetzt...


Statt dessen sage ich Dir ehrlich, daß Du als Störenfried kommst, der nur sehr zweifelhafte Gedankenkonstrukte verbreiten will.


Dieses Forum erlaubt ausdrücklich auch Andersdenkende, solange nicht gegen die Netiquette...

In diesem Sinne

Friede mit dir mein Freund...

"There are those who say that I have given you free will, yet these same people claim that if you do not obey Me, I will send you to hell. What kind of free will is that?"
Benutzeravatar
DasIchBin
Member
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 22. Jul 2004, 02:10
Wohnort: Hier und Jetzt

Re: Seth

Beitragvon Nitrosio » Fr 9. Sep 2005, 07:48

Also die Bibel ist das geschriebene Wort Gottes. Hingegen ist der Spiritismus entgegen aller biblischen Lehre und daher absolut abzulehnen. Hier mal die Definition nach Wikipedia:

Spiritismus oder spiritistische Lehre ist die allgemeine Bezeichnung für die Lehre, die behauptet, dass Verstorbene sich mit Hilfe eines Mediums mitteilen oder sich als Phantome bzw. Materialisationen zeigen können. Der Spiritismus ist eine auf Grundlage des Okkultismus entstandene Erklärungshypothese, die einen Teil der angeblich okkulten Phänomene auf "Einwirkungen der Geisterwelt" auf die Welt der Lebenden zurückführen will.

5. Mose 18

9Wenn du in das Land kommst, das dir der HERR, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Greuel dieser Völker zu tun, 10daß nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt 11oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder ddie Toten befragt. 12Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Greuel, und um solcher Greuel willen vertreibt der HERR, dein Gott, die Völker vor dir. 13Du aber sollst euntadelig sein vor dem HERRN, deinem Gott.
24Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt! 25Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig reinlich haltet, inwendig aber ist's voll Raubes und Fraßes! Matthäus 23
Benutzeravatar
Nitrosio
Power Member
 
Beiträge: 666
Registriert: Mi 20. Nov 2002, 09:15

Re: Seth

Beitragvon Schoham » Fr 9. Sep 2005, 07:55

Das Forum macht einem ja krank!


Hallo errator

Weisst du, wir Menschen leiden alle unter der gleichen
Krankheit. Sie nennt sich Gottverlassenheit. Und durch diese
Krankheit entstehen alle diese unschönen Dinge, die auf
der Welt täglich geschehen. So wie deine Beiträge, die du
hier gepostet hast.

Was hast du gegen das Beten? Das Reden mit deinem Schöpfer?

Gruss schoham
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Seth

Beitragvon Nitrosio » Fr 9. Sep 2005, 08:10

@mikee: Das gilt für beides. Wie sonst würdest du dir denn die Geschichte von Saul und dem verstorbenen Propheten (Seher) Samuel erklären? Wenn wir jemand fragen sollen, dann ist es Jesus.

1. Samuel 28

7Da sprach Saul zu seinen Getreuen: Sucht mir ein Weib, das Tote beschwören kann, daß ich zu ihr gehe und sie befrage. Seine Männer sprachen zu ihm: Siehe, in En-Dor ist ein Weib, das kann Tote beschwören. 8Und Saul machte sich unkenntlich und zog andere Kleider an und ging hin und zwei Männer mit ihm, und sie kamen bei Nacht zu dem Weibe. Und Saul sprach: Wahrsage mir, weil du Geister beschwören kannst, und hole mir herauf, wen ich dir nenne. 9Das Weib sprach zu ihm: Siehe, du weißt doch selbst, was Saul getan hat, wie er die Geisterbeschwörer und Zeichendeuter ausgerottet hat im Lande; warum willst du mir denn eine Falle stellen, daß ich getötet werde? 10Saul aber schwor ihr bei dem HERRN und sprach: So wahr der HERR lebt: es soll dich in dieser Sache keine Schuld treffen. 11Da sprach das Weib: Wen soll ich dir denn heraufholen? Er sprach: Hol mir Samuel herauf! 12Als nun das Weib merkte, daß es um Samuel ging, schrie sie laut und sprach zu Saul: Warum hast du mich betrogen? Du bist Saul. 13Und der König sprach zu ihr: Fürchte dich nicht! Was siehst du? Das Weib sprach zu Saul: Ich sehe einen Geist heraufsteigen aus der Erde. 14Er sprach: Wie ist er gestaltet? Sie sprach: Es kommt ein alter Mann herauf und ist bekleidet mit einem Priesterrock. Da erkannte Saul, daß es Samuel war, und neigte sich mit seinem Antlitz zur Erde und fiel nieder. 15Samuel aber sprach zu Saul: Warum hast du meine Ruhe gestört, daß du mich heraufsteigen lässest? Saul sprach: Ich bin in großer Bedrängnis, die Philister kämpfen gegen mich, und Gott ist von mir gewichen und antwortet mir nicht, weder durch Propheten noch durch Träume; darum hab ich dich rufen lassen, daß du mir kundtust, was ich tun soll. 16Samuel sprach: Warum willst du mich befragen, da doch der HERR von dir gewichen und dein Feind geworden ist? 17Der HERR hat dir getan, wie er durch mich geredet hat, und hat ddas Königtum aus deiner Hand gerissen und David, deinem Nächsten, gegeben.
24Ihr verblendeten Leiter, die ihr Mücken seihet und Kamele verschluckt! 25Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr die Becher und Schüsseln auswendig reinlich haltet, inwendig aber ist's voll Raubes und Fraßes! Matthäus 23
Benutzeravatar
Nitrosio
Power Member
 
Beiträge: 666
Registriert: Mi 20. Nov 2002, 09:15

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast