Sekte? was genau?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Sekte? was genau?

Beitragvon robert_langdon » Mo 10. Okt 2005, 19:58

hi

ich hoffe das das hier richtig plaziert ist, und es dir frage noch nicht alzu oft gab.

also erstens will ich gerne wissen was den die genaue definition von eine sekte ist und was für euch persönlich eine sekte darstellt oder aus macht.


und dan habe ich noch eine frage: wieso wird die aussage eines zen mönches (priesters) nicht im buddhismus, respektive im weltreligionen teil diskutiert sondern hier weil meiner meinung nach ist der buddhismus als allerletzte religion auf der welt eine sekte, und zwar wirklich als allerletzte!


Edit: oh über sekte was es genau ist habe ich ein thema gefunden aber die andere frage würde mich noch interessieren, und noch eine ist mir in den sinn gekommen: kennt jemand seiten wo es beschreibungen gibt was bei welcher religion, kirche, sekte undsonstigen abspaltungen drauf an kommt, also ich meine durchwas sie sich auszeichen!

ich hoffe ihr versteht mich ist jetzt etwas unverständlich ausgedrückt :)
robert_langdon
Newcomer
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 21:29

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Idefix12 » Mo 10. Okt 2005, 21:39

Hi du,

du da muss ich dir sagen, dass hier im Forum jeder unterschiedliche Interpretationen hat zu diesem Wort "Sekte".
Vor 2 Tausend Jahren waren die Christen eine Sekte.
Wenn du im Wörterbuch nachschauen tust, da steht ein anderer Begriff drinn über eine Sekte, als das was heut zu tage von einzelnen Personen nachgedacht wird.

Bis denne.

Idefix12
Benutzeravatar
Idefix12
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 14. Jul 2004, 12:57

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon LordAlm » Mo 10. Okt 2005, 22:04

Original von robert_langdon
Edit: oh über sekte was es genau ist habe ich ein thema gefunden aber die andere frage würde mich noch interessieren, und noch eine ist mir in den sinn gekommen: kennt jemand seiten wo es beschreibungen gibt was bei welcher religion, kirche, sekte undsonstigen abspaltungen drauf an kommt, also ich meine durchwas sie sich auszeichen!


Sekten
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon silvia1 » Di 18. Okt 2005, 01:39

Lord Alm erwähnte das wichtigste Wort:SEKTEN-------und von mir :schau unter Abtrünnige zeugen Jehovas
silvia1
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 19. Mai 2005, 20:13
Wohnort: deutsch

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Di 18. Okt 2005, 02:11

Was ist für mich eine Sekte?

Grundsätzlich erst einmal Organisationen, die Menschen in ein Schema pressen wollen!

Damit will ich sagen, das dem Menschen seine Entscheidungsfreiheit genommen wird!

Es ist nicht im Sinne Gottes das der Mensch unfrei wird!

Dann die Organisationen, die sich mit Gott messen wollen!

Die sagen: "Komm zu mir und ich zeige die Gott!" oder "Nur bei mir kannst du Gott finden!"

Gott will sich uns selbst offenbaren!

Er will keine anderen Götter neben sich haben!

Dann Organisationen, die neben dem Wort Gottes, der von Gott selbst eingegeben Heiligen Schrift, noch andere "wichtige" Schriften brauchen, womöglich auch noch "heilige" Schriften!

Dann Organisationen, die den sich einigen Gott leugnen!


Je mehr davon auf irgendwelche Organisationen zutrifft, desto weiter ist wohl die Gottesferne!

Viele Grüße von SunFox :praisegod:

Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon silvia1 » Di 18. Okt 2005, 02:21

Wie kann man immer nur so viel schreiben?-aber du hastmeine Gedanken in Worte gekleidet
silvia1
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 19. Mai 2005, 20:13
Wohnort: deutsch

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Di 18. Okt 2005, 02:28

Original von silvia1
Wie kann man immer nur so viel schreiben?-aber du hastmeine Gedanken in Worte gekleidet


Hallo silvia1,

viel? :D

Es lag nur an der vorgerückten Stunde, das ich versucht habe, das Wesentliche so kurz wie möglich zusammenzufassen! ;)

Und ich denke das mir das einigermaßen gelungen ist!

Schön das du es auch so siehst! :]

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon silvia1 » Di 18. Okt 2005, 02:43

ACHTUNG:da ich z.Z. nicht weiß,wie ich was geschriebenes berichtigen kann-------Habe etwas vermischt!!BETRIFFT Lord Alm:hat nur SEKTEN erwähnt/silvia1:hat Abtünnige.. dazu erwähnt!!!
silvia1
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 19. Mai 2005, 20:13
Wohnort: deutsch

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon bigbird » Di 18. Okt 2005, 10:10

Original von silvia1
ACHTUNG:da ich z.Z. nicht weiß,wie ich was geschriebenes berichtigen kann-------Habe etwas vermischt!!BETRIFFT Lord Alm:hat nur SEKTEN erwähnt/silvia1:hat Abtünnige.. dazu erwähnt!!!


Wenn du einen Text von dir ändern willst, drückst du oben auf "edit", dann das Schreibfenster auf und du kanns korrigieren.
Bitte mach doch auch ein paar Absätze und formulier ein bisschen sorgfältiger, damit wir dich besser verstehen ;)

dankeschön!

bigbird, Forumsleitung
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45918
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 11:48

Original von robert_langdon
also erstens will ich gerne wissen was den die genaue definition von eine sekte ist und was für euch persönlich eine sekte darstellt oder aus macht.





Die nichtchristliche Antike bezeichnete bestimmte philosophische oder religiöse Gruppierungen wertfrei als Sekten. Auch die ersten Christen wurden in diesem neutralen Sinne als „Sekte der Nazarener“, eine Richtung des Judentums bezeichnet.

Paulus verwendet das Wort αίρεσις „hairesis“ in seinen Briefen für Spaltungen innerhalb der Gemeinde (z. B. 1 Ko 1,10). Diese Spaltungen als solche werden von ihm negativ bewertet, ohne dass er dabei einer bestimmten Richtung unter ihnen den Vorzug gibt.

In der Alten Kirche wurde der Begriff hairesis dann immer mehr für Abweichungen von der gemeinsamen Lehre der mit einander in Kommunion stehenden christlichen Gemeinden verwendet und im vierten Jahrhundert hatte er dann kirchlich die Bedeutung Irrlehre.

Dieser Begriff wurde dann von der lateinischen Kirche des Mittelalters als secta, Sekte, übernommen. So wurden die Protestanten als secta lutherana bezeichnet und auch im deutschen Sprachgebrauch redete die katholische Kirche noch bis ins 20. Jahrhundert in manchen Texten von Sekten, wenn sie die evangelischen Kirchen meinte.


http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte


also als sekte bezeicht jemand den glauben anderer weil er meint ( in seinem kleinen verstand )sie sie eine irrlehre.

damit ist die betittelung einer glaubensgemeinschaft "sekte" reine menschliche erfindung und hat vor gott keinerlei bedeutung, die bedeutung liegt allein im menschlichen geist, ander abwertend zu beurteilen,zu stigmatisieren,verurteilen, alles nette eigenschaften die die bibel so verurteilt (due sollst nicht richten, nicht falsch zeugnis geben, nicht lügen usw ). :D
meist handelt es sich um missgunst und das nicht ertragen andersdenkender, was tief im natürlichen menschen verankert ist,mit dem ziel der gleichschaltung um dadurch machtkontrolle auszuüben, zunächst über die beschränkung der rede und denkfreiheit, später der gewissenskontrolle, wie es im mittelalter ja auch den kirchen gelungen ist
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Di 18. Okt 2005, 23:04

Habe versucht meine Wertungsformel für eine Sekte weitestgehents wertungsfrei zu formulieren, natürlich vom christlichen Standpunkt aus, obwohl ich versucht habe auch dieses so weit wie möglich zu vermeiden!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Di 18. Okt 2005, 23:11

Original von Morlog

http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte

also als sekte bezeicht jemand den glauben anderer weil er meint ( in seinem kleinen verstand )sie sie eine irrlehre.


Das beste Argument, um anderen ihren "kleinen Verstand" rüber zubringen!

Damit steht mn selbst gleich viel besser da!

Alle was neben dem Wort Gottes steht, das steht nun mal daneben!

Da kann man anzweifeln wie man will, es bleibt Gottes Wort und die Botschaft die Selig macht die steht!

Da gibts nichts dran zu rütteln!!!

Es ist nämlich Jesu Christus!!!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 23:29

Original von SunFox
Was ist für mich eine Sekte?

Grundsätzlich erst einmal Organisationen, die Menschen in ein Schema pressen wollen!

Damit will ich sagen, das dem Menschen seine Entscheidungsfreiheit genommen wird!

Es ist nicht im Sinne Gottes das der Mensch unfrei wird!



Mk 16,16 : 16,16 Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verd a mmt werden...

Dann die Organisationen, die sich mit Gott messen wollen!

Die sagen: "Komm zu mir und ich zeige die Gott!" oder "Nur bei mir kannst du Gott finden!"





Gal 1,9 : 1,9 Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: (a) Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei ve rfl u cht....






Dann Organisationen, die neben dem Wort Gottes, der von Gott selbst eingegeben Heiligen Schrift, noch andere "wichtige" Schriften brauchen, womöglich auch noch "heilige" Schriften!

die christen haben neben der schrift, neue schriften das sogenanntes neues testament als heilige schrift.




Je mehr davon auf irgendwelche Organisationen zutrifft, desto weiter ist wohl die Gottesferne!

Viele Grüße von SunFox :praisegod:





ja damit sind alle christen weit weg in gottesferne :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 23:32

Original von SunFox

Alle was neben dem Wort Gottes steht, das steht nun mal daneben!

Da kann man anzweifeln wie man will, es bleibt Gottes Wort und die Botschaft die Selig macht die steht!

Viele Grüße von SunFox



und was gottes wort ist , bestimmst du ? :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Mi 19. Okt 2005, 00:24

Original von Morlog
Original von SunFox
Was ist für mich eine Sekte?

Grundsätzlich erst einmal Organisationen, die Menschen in ein Schema pressen wollen!

Damit will ich sagen, das dem Menschen seine Entscheidungsfreiheit genommen wird!

Es ist nicht im Sinne Gottes das der Mensch unfrei wird!



Mk 16,16 : 16,16 Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verd a mmt werden...


Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

"Wen euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr recht frei!"

Original von SunFox Dann die Organisationen, die sich mit Gott messen wollen!

Die sagen: "Komm zu mir und ich zeige die Gott!" oder "Nur bei mir kannst du Gott finden!"



Original von Morlog

Gal 1,9 : 1,9 Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: (a) Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei ve rfl u cht....


Wie Du!!! Aber mit den biblischen Aussagen hast du schon Recht! Dann nimm sie auch an, und nicht andere Gedanken!
Es bringt nichts außer Verderben!

Original von SunFox
Dann Organisationen, die neben dem Wort Gottes, der von Gott selbst eingegeben Heiligen Schrift, noch andere "wichtige" Schriften brauchen, womöglich auch noch "heilige" Schriften!
Original von Morlog
die christen haben neben der schrift, neue schriften das sogenanntes neues testament als heilige schrift.


Nicht daneben, sondern gleichwertig, weil eine neue Ära durch Jesus begann! "Siehe ich mache alles neu!" das hat durch sein erdendasein schon vor ca. 2000 Jahren begonnen! Wir warten nur noch auf die Vollendung!!!

Original von SunFox Je mehr davon auf irgendwelche Organisationen zutrifft, desto weiter ist wohl die Gottesferne!

Viele Grüße von SunFox :praisegod:


Original von Morlog
ja damit sind alle christen weit weg in gottesferne :D


Na logo, weil du es sagst! ;)

Danke für diese Weisheit!

Viele Grüße von Sunfox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon SunFox » Mi 19. Okt 2005, 00:27

Original von Morlog
Original von SunFox

Alle was neben dem Wort Gottes steht, das steht nun mal daneben!

Da kann man anzweifeln wie man will, es bleibt Gottes Wort und die Botschaft die Selig macht die steht!

Viele Grüße von SunFox



und was gottes wort ist , bestimmst du ? :D


Wieso ich?

Gott der HERR, er steht nämlich dahinter!

Viele Grüße von SunFox

PS: Hast du ein neues Wort Gottes?
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 00:39

Original von SunFox


und was gottes wort ist , bestimmst du ? :D


Wieso ich?

Gott der HERR, er steht nämlich dahinter!

Viele Grüße von SunFox

PS: Hast du ein neues Wort Gottes?



gott der herr also und wenn er was verkünden lässt durch profeten ist das dann auch gott der herr der dahinter steht
und er hat was neues verkündet und es liegt an dir,das zu prüfen oder abzulehnen, so wie man alles prüfen soll.


wie man das macht sagt die schrift:
jakobus 1
5Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, ader jedermann gern gibt und niemanden schilt; so wird sie ihm gegeben werden. 6Er bbitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn cwer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und bewegt wird. 7Ein solcher Mensch denke nicht, daß er etwas von dem Herrn empfangen werde. 8Ein Zweifler ist unbeständig auf allen seinen Wegen.







grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Thymian » Do 20. Okt 2005, 00:38

Original von robert_langdon
hi


also erstens will ich gerne wissen was den die genaue definition von eine sekte ist und was für euch persönlich eine sekte darstellt oder aus macht.

Definition einer Sekte:

Irgendeinem(z.B. Marin Luther),passt in seinem Verein irgend etwas nicht.
"Wenn ihr nicht tut, was ich sage, mache ich meinen eigenen Verein auf."

Sie tun nix, und er macht seinen eigenen Verein auf.


Andere (z.B. Zwingli, Calvin) sehen das und denken sich: Von dem brauchen wir uns nix sagen lassen. Das können wir auch. Und jeder macht seinen eigenen Verein auf.

Das sehen wieder andere, und sagen: Wenn die glauben, sie haben das Rad erfunden, werden wir ihnen zeigen, daß wir das auch können. Und machen ihren eigenen Verein auf.


Und weil bísher nur gepfuscht worden ist, werden wir das Ganze mal REFORMIEREN, daß da was g`scheites rauskommt.
Dann ergibt sich folgende Erkenntnis: Die Deutschen wollen nicht so, wie wir wollen und die Franzosen wollen nicht so, wie wir wollen, und die Grönländer wollen AUCH nicht so, wie wir wollen: Na, dann sollen sie doch ihren Dreck alleine machen.
Dann bleiben wir halt unter uns!
Die warsten Gristen gibt´s ja doch nur in der daitschschprachigen Schweitz!


Ah, ja. Jetzt hab´ ich ganz vergessen: Wie war doch noch mal die Frage?
Thymian
Lebt sich ein
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 22:33

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Cool » Do 20. Okt 2005, 01:37

Sekten, naja! Aber sektirerische Orte sind die, wo sich unser Heiland und Erlöser Jesus Christus niemals aufhalten würde!

Und da fallen mir auf anhieb eine ganze Menge ein!

Echt Cool

Viele Wege führen nach Rom - aber nur ein Weg in den Himmel!
"Wer sagt: ..." (1.Johannes 2,4)
Benutzeravatar
Cool
Wohnt hier
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 21. Apr 2005, 22:48

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Faith » Do 20. Okt 2005, 11:30

Original von Cool
Sekten, naja! Aber sektirerische Orte sind die, wo sich unser Heiland und Erlöser Jesus Christus niemals aufhalten würde!

Und da fallen mir auf anhieb eine ganze Menge ein!

Echt Cool




achja ?

bist du vielleicht ein Sektierer ?
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Joggeli » Do 20. Okt 2005, 11:59

Original von Faith
Original von Cool
Sekten, naja! Aber sektirerische Orte sind die, wo sich unser Heiland und Erlöser Jesus Christus niemals aufhalten würde!

Und da fallen mir auf anhieb eine ganze Menge ein!

Echt Cool




achja ?

bist du vielleicht ein Sektierer ?


Offensichtlich sind dir Selbstgespräche verleidet, darum sprichst du hier mit deinem Spiegelbild... auch ein Weg der Wahrheit näher zu kommen - man könnte fast meinen, du seihst von den Mormonen assimiliert worden :x

Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Faith » Do 20. Okt 2005, 12:10

Original von Joggeli
Original von Faith
Original von Cool
Sekten, naja! Aber sektirerische Orte sind die, wo sich unser Heiland und Erlöser Jesus Christus niemals aufhalten würde!

Und da fallen mir auf anhieb eine ganze Menge ein!

Echt Cool




achja ?

bist du vielleicht ein Sektierer ?


Offensichtlich sind dir Selbstgespräche verleidet, darum sprichst du hier mit deinem Spiegelbild... auch ein Weg der Wahrheit näher zu kommen - man könnte fast meinen, du seihst von den Mormonen assimiliert worden :x

Joggeli


das gleiche könnte ich auch von cool und dir sagen !!! Die Frage ist eher wer hier wer assimiliert worden ist.

Weist du, in den USA arbeiten die Evangelikalen mit den Mormonen mittlerweile zusammen und gerade Evangelikalen in den USA haben die Mormonen um vergebung gebeten, das man Ihnen den Glauben uznd Ihre Erettung abgesprochen hat und gerade Michael Card ( der ja unter Christen sehr bekannt und beliebt ist ) hat bei den Mormonen in Salt Like City den Lobpreis geleitet und diese hatten einen sehr schönen Gottesdienst gefeiert.

Davon siend gerade die Schweiz und Deutschland weit, weit entfernt, aber ich weiß, diese sind ja jetzt auch von den Mormonen um es mit deinen eigenen Worten zu sagen: "assimiliert" worden.

Wie gut dass Gott in vielen Dingen anders denkt, als so mancher Christ !!!
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Joggeli » Do 20. Okt 2005, 17:40

Original von Faith
Wie gut dass Gott in vielen Dingen anders denkt, als so mancher Christ !!!


Das gut gut möglich, zumal ich Dich vor Kurzem auch einfach als Christ bezeichnet hätte - aber mit Sicherheit denkt Gott auch in vielen Dingen anders, als ein "gläubiger" Mormone.

Dass in Amerika sich gewisse Evangelikale mit den Mormonen verbrüdert haben, möchte ich jetzt nicht als assimiliation abtun. Manches was in Amerika abläuft, begreifen wir hier nicht so ganz. Vielleicht definieren sich die Christen in den USA auch etwas anders - deren Präsident hat sicher genaue Vorstellungen was ein Christ alles tun sollte - dies war jedoch Thema in einigen anderen Threads.

Solange es Organisationen gibt, welche behaupten, dass nur sie auf dem richtigen Weg sind, wird auch der Begriff "Sekte" nie verschwinden. Christsein definiert sich nicht über eine bestimmte Gemeinschaft, sondern über den Glauben an Jesus Christus, wie in die Bibel uns lehrt. Da brauchen wir nicht zusätzlich "heilige" Bücher.

Bezeichnend ist es, dass gerade Sekten oft betonen, dass Werke für das ewige Heil entscheidend sind. Deshalb sicher auch die manchmal peinlichen Auftritte ihrer Mitglieder in der Oeffentlichkeit. Einerseits ist ja Mission durchaus im Willen Gottes - wohl aber nicht dann, wenn man es nur darum tut, um in die Ewigkeit gelangen zu können.

Aber wir sollten hier keinen neuen Mormonenthread betreiben, sonst ist dieser sehr schnell auch passé, gell.

Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Was ist überhaupt eine Sekte?

Beitragvon tiktak » So 10. Mai 2009, 16:13

Sekte (lat. secta „Richtung“, von sequi, „folgen“, in der Bedeutung beeinflusst von secare, „schneiden, abtrennen“) ist eine ursprünglich wertneutrale Bezeichnung für eine philosophische, religiöse oder politische Gruppierung, die durch ihre Lehre oder ihren Ritus im Konflikt mit herrschenden Überzeugungen steht. Insbesondere steht der Begriff für eine von einer Mutterreligion abgespaltenen religiösen Gemeinschaft. So ist beispielsweise das Christentum als Sekte aus dem Judentum hervorgegangen.

Aufgrund seiner Geschichte und Prägung durch den kirchlichen Sprachgebrauch bekam der Ausdruck abwertenden Charakter und verbindet sich heute mit negativen Vorstellungen, wie der möglichen Gefährdung von etablierten religiösen Gemeinschaften oder Kirchen, Staaten oder Gesellschaften. Die moderne Religionswissenschaft hat das Wort Sekte durch neutrale Bezeichnungen wie religiöse Sondergemeinschaft oder neureligiöse Gemeinschaft ersetzt. In der Rechtswissenschaft findet der Begriff „Neue religiöse Bewegung“ Verwendung.
Geschichte
In der Antike wurden als „Sekte“ zunächst diejenigen bezeichnet, die den Anschauungen eines bestimmten Philosophen folgten.[1] Die ersten Christen wurden als „Sekte der Nazarener“, eine Richtung des Judentums bezeichnet.

Paulus verwendete das Wort αἵρεσις (phon. „hairesis“, Streben, spätantik: philosophische Schule, Sekte, bzw. altgr. Verfehlung) in seinen Briefen für Spaltungen innerhalb der Gemeinde (z. B. 1 Ko 11,19). Diese Spaltungen wurden von ihm negativ bewertet, ohne dass er dabei einer bestimmten Richtung unter ihnen den Vorzug gab.

In der Alten Kirche wurde der Begriff hairesis immer mehr für Abweichungen von der gemeinsamen Lehre der miteinander in Kommunion stehenden christlichen Gemeinden verwendet und mit Beginn des fünften Jahrhunderts hatte er schließlich in der Westkirche die Bedeutung „Irrlehre“.

Dieser Begriff wurde von der lateinischen Kirche des Mittelalters als secta, Sekte, übernommen. So wurden die Protestanten als secta lutherana bezeichnet und auch im deutschen Sprachgebrauch sprach die katholische Kirche bis ins 20. Jahrhundert in manchen Texten von „Sekten“, wenn sie die evangelischen Kirchen meinte.

Heutige Begriffsverwendung

Umgangssprachlicher Gebrauch
Im landläufigen Sprachgebrauch werden als Sekten oft religiöse Gruppen bezeichnet, die in irgendeiner Weise als gefährlich oder problematisch angesehen werden, oder die in orthodoxer theologischer Hinsicht als „Irrlehre“ angesehen werden. Dies umfasst auch lang bestehende christliche Gemeinschaften, die sich in Lehre und/oder Praxis vom Herkömmlichen unterscheiden, als auch neue Gruppen, insbesondere solche, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden sind und als „Jugendreligion“ bezeichnet werden, weil sie anfänglich viele junge Mitglieder hatten. „Sekte“ wird heute oftmals als Kampfbegriff gebraucht.[2] So wird sogenannten Sekten häufig vorgeworfen, sie würden sich v. a. aus wirtschaftlichen Gründen als religiöse Glaubensgemeinschaften ausgeben, um den besonderen Schutz des Staates, größere Freiheiten und Rechte, sowie die Befreiung von Steuern zu genießen. Bekanntestes Beispiel dafür ist Scientology.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Sekte
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Thelonious » So 10. Mai 2009, 16:34

Hallo Tiktak,

zu diesem Thema gibt es schon mehrere threads. Daher habe ich Deine Beitrag daher mit diesem älteren "Sekte? was genau?" zusammengeführt. Bitte prüfe mittels der Suchfuktion jeweils vor einem Threadstart, ob es ein entsprechendes Thema so oder zumindest ähnlich schon gibt. Danke.

Gruß
Thelonious - Senior-Mod.
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15383
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Enggi » So 10. Mai 2009, 21:40

Ich fände es besser, wenn der Begriff Sekte wieder wertneutral verwendet werden könnte, und man für gefährliche Bewegungen einen neuen Begriff verwenden könnte.

Den Begriff sektiererisch hörte ich zum ersten Mal in meinem Leben ausführlich in Kreisen der kommunistisch angehauchten linken Szene, wo jede Partei aus der Sicht der fundamentalistischen Weltverbesserer sofort als sektierisch gebrandmarkt wurde, und auch Grabenkämpfe innerhalb der revolutionären Gruppen wurden natürlich mit diesem Schlagwort geführt. Wehe, du konntest Marx oder Engels nicht besser zitieren als dein Gegner, dann warst du als Sektierer auf verlorenem Posten.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 22:16
Wohnort: Elftausendeinhundertelf

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Thelonious » So 10. Mai 2009, 21:42

Enggi hat geschrieben:Ich fände es besser, wenn der Begriff Sekte wieder wertneutral verwendet werden könnte, und man für gefährliche Bewegungen einen neuen Begriff verwenden könnte.

Den Begriff sektiererisch hörte ich zum ersten Mal in meinem Leben ausführlich in Kreisen der kommunistisch angehauchten linken Szene, wo jede Partei aus der Sicht der fundamentalistischen Weltverbesserer sofort als sektierisch gebrandmarkt wurde, und auch Grabenkämpfe innerhalb der revolutionären Gruppen wurden natürlich mit diesem Schlagwort gespickt. Wehe, du konntest Marx oder Engels nicht besser zitieren als dein Gegner, dann warst du als Sektierer auf verlorenem Posten.


In diesem Zusammenhang höre ich das Wort "Sekte" zum ersten Mal!

Gruß
Thelonious
Wir sehen nirgends so tief ins Herz Gottes wie auf Golgatha.
(Benedikt Peters )
Benutzeravatar
Thelonious
Senior-Moderator
 
Beiträge: 15383
Registriert: So 12. Aug 2007, 20:52
Wohnort: In der schönsten Stadt Deutschlands

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Taube » Mo 11. Mai 2009, 07:03

Enggi hat geschrieben:Ich fände es besser, wenn der Begriff Sekte wieder wertneutral verwendet werden könnte, und man für gefährliche Bewegungen einen neuen Begriff verwenden könnte.

Den Begriff sektiererisch hörte ich zum ersten Mal in meinem Leben ausführlich in Kreisen der kommunistisch angehauchten linken Szene, wo jede Partei aus der Sicht der fundamentalistischen Weltverbesserer sofort als sektierisch gebrandmarkt wurde, und auch Grabenkämpfe innerhalb der revolutionären Gruppen wurden natürlich mit diesem Schlagwort geführt. Wehe, du konntest Marx oder Engels nicht besser zitieren als dein Gegner, dann warst du als Sektierer auf verlorenem Posten.

Richtig, Es erscheint mir heute auch besser, den Begriff der Sekte nicht mehr nur religionsorientiert zu gebrauchen. Ein besserer Ansatz wäre, wenn man vom Ausdruck Psychosekte ausginge.

Gruss Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 15:47

Re: Sekte? was genau?

Beitragvon Philo » Sa 27. Jun 2009, 23:12

Hallo zusammen,

ohne beleidigen oder etwas derart Ähnliches zu wollen, so würde ich empfehlen, jede Glaubenskultur als Sekte bzw. Psycho-Sekte zu definieren.
Für mich macht es keinen Unterschied, ob man einen Glaubensführer nun Guru oder Papst nennt, denn der prinzipielle Aufbau jeder Glaubenskultur sowie dessen Umgangsweisen mit Mitmenschen, sind identisch, inklusiver kapitalistischer Interessen.
Menschen werden psychisch dazu gebracht, überall Geistergestalten zu sehen, zu hören, oder zu fühlen, wo gar keine sind.
Des weiteren ist stets von Sphären die Rede, welche auf keinste Weise nachgewiesen werden können.
Begründet wird alles rein zirkulär und wer nunmal glaubt, dass sich beispielsweise eine heilige Schrift selbst als solche belegen darf, der kann auch daran glauben, dass sich jemand bei seinen eigenen Haaren nehmen und aus einem Sumpf herausziehen kann, und gilt damit bereits -ob sich dessen bewusst oder nicht- als Sektenmitglied und Sektenfunktionär.
Die Größenordnungen der jeweiligen Glaubenskulturen sollten ebenso keinem quantitativem Definitionskriterium entsprechen, denn demnach hätte Bhagwan zahlenmäßig einfach nur Pech gehabt.

Gruss, Philo
Was viele Menschen nicht wissen, siehe...
http://de.wikipedia.org/wiki/Zirkelschluss
http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCnchhausen-Trilemma

Wir sind nur deshalb, weil geschah, was nun mal geschah, und wäre eine andere Geschichte geschehen, so wäre sie ebenso sinnreich bedeutungslos. [Philo]
Philo
Power Member
 
Beiträge: 553
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 23:52


Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron