Gute Sekten ?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Gute Sekten ?

Beitragvon kingschild » Sa 8. Apr 2017, 10:51

Dreieck hat geschrieben:Der dogmatisierte Mensch macht es sich einfach: Nennt "Sekte", was ihm nicht in den Kram passt. Und hat damit schon "gut" und "böse" festgelegt, denn "'Sekte' ist IMMER pfui!".


Es geht beim Sektentum nicht darum was Menschen denken. Es geht darum was Gottes Wort sagt. Wenn ein Mensch so ein wenig mit Gott unterwegs ist auf Ihn hört aber bei wesentlichen Dingen dann eben sagt, interessiert mich nicht was Gott sagt, so ist das eben gefährlicher als wenn jemand treu bleibt, in allem.

Treu bleiben ist nicht schlecht, untreu sein das kann fatale folgen haben.

Ga 5:9 Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig.

Ihm Bezug auf den Ehebruch sagte Jakobus:

Jak 4:4 Ihr Ehebrecher und Ehebrecherinnen, wisset ihr nicht, daß die Freundschaft mit der Welt Feindschaft gegen Gott ist? Wer immer der Welt Freund sein will, macht sich zum Feinde Gottes!


Wenn wir den Ehebruch auf die Geistige Ebene setzen wo eben Sekten zum Ehebruch mit Gott aufrufen dann lesen wir:

Jer 3:20 Aber wie ein Weib ihrem Geliebten untreu wird, so seid ihr mir untreu geworden, Haus Israel! spricht der HERR.

Von daher ist es eben schon richtig, das sich die Kinder Gottes nicht zur Untreue verführen lassen, weil Untreue eben "pfui" ist und nicht "hui".

Nicht von ungefähr, spalten sich Sekten immer vom Leib Christi ab.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6242
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 10:23
Wohnort: Schweiz

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast