Neue Sekte ?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Neue Sekte ?

Beitragvon Haimax » Mo 26. Mai 2008, 12:32

Was ist nun dies für eine Sekte?

http://antipas13.net/Bibelkreisforum/

also sie hassen die Katholischen und die Reformirten. Luther, Calvin und sogar Karl Barth sind des Teufels und etwas ist ganz klar: Nur sie kennen die Wahrheit!

Auf die Frage, was füe eine Sekte sie sind gibt es keine Antwort!

Eines ist für mich ganz klar; meiner Meinung nach sind diese Menschen stark gestört und hassen ihre Mitmenschen, anders ausgedrückt, sie sind mir nicht geheuer!

Kennt jemand diese Leute?
Alle Menschen sind gleich.
Rassen, Nationalität und Religion spielen keine Rolle, wichtig ist der gelebte Respekt, die Tolleranz, das Recht auf Glück und das Recht sich zu verwirklichen.
Haimax
Wohnt hier
 
Beiträge: 1238
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:23

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Mo 26. Mai 2008, 12:43

ich habe von denen noch nie etwas gehört.

jetzt haben wir dann 349 denominationen, die alle den wahrheitsanspruch erheben.

viele von denen, vorallem die kleineren gruppierungen üben macht unter ihren mitgliedern aus, rauben die lebensqualität, verpassen regeln und verfälschen das evangelium der gnade und rechtfertigung durch glaube.
wo dieses evangelium nicht gelehrt wird, hat man es fast immer mit seiner sekte zu tun und sollte sich von dort sofort lösen.

brauchen tut die sekten keiner, außer ihre machthaber die macht und das geld.

so lange es genug dumme gibt, die in solche gruppen gehen und verweilen, werden die ihre blödheiten weiterbetreiben können.

man kann ja über relgigionsfreiheit als etwas vernünftiges nachdenken, sobald aber menschen unterdrückt und ereinvernahmt werden, sollte man solche indokttrinatoren einfach untersagen.

liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Mo 26. Mai 2008, 22:39

Ich kenne das Forum auch, finde es schlimm, schlimm, schlimm. Ob es eine Sekte ist? Dies vermag ich nicht zu beurteilen. Sie gehören einfach zu den ganz militanten anti-Charismatikern, lehnen soweit ich weiss die Geistesgaben ausserhalb des NT ab... Sie tauchen auch regelmässig an freikirchlichen Anlässen auf, um diese zu be- und verurteilen...
Dass sie Dir nicht antworten spricht ja jedenfalls für sich... ;)

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon SunFox » Di 27. Mai 2008, 00:21

Original von picopedro
ich habe von denen noch nie etwas gehört.

jetzt haben wir dann 349 denominationen, die alle den wahrheitsanspruch erheben.



Hast du die eigentlich alle gezählt lieber Peter?

Aber jetzt mal im ernst, wo ich die genau zuordnen soll, das weiß ich auch nicht!

Habe mich einmal durch die angebotenen Links bei denen durchgewühlt und da gibt es z.B. einen zu einem Bibelfernkurs !

Herausgegeben von der Emmaus Fernbibelschule, evtl. weiß ja jemand darüber etwas zu sagen?

Auf jeden Fall ist es so, das alle Fäden immer wieder in CH-8500 Frauenfeld zusammenlaufen!

Und gibt man unter google ´EMMAUS-Fernbibelschule´ ein, dann gibt es unzählige verschiedene Zusammenhänge, wo bestimmt einige dieses oder jenes kennen werden!

Auch das Missionswerk Werner Heukelbach benutzt diesen Emmaus-Fernbibellehrgang!

Und hier habe ich den endgültigen Ursprung des Emmausbibelkurses in einer Eigendarstellung gefunden:

Allgemeine Informationen / PDF


Ein wirkliches Glaubensbekenntnis hat diese Gruppe eigentlich nicht, denn bei ihnen sind es Biblische Glaubensgrundsätze, welches im Vorwort wie folgt begründet wird: "JND hat gesagt, dass er nie ein Glaubensbekenntnis, auch kein von ihm geschriebenes, unterschreiben würde, auch nicht unterschreiben könne, weil alle menschlichen Feststellungen der Wahrheit weit hinter der Schrift zurückbleiben, selbst wenn alles der Heiligen Schrift unmittelbar entnommen würde."

Und dann folgen diese Glaubensgrundsätze:

Biblische Glaubensgrundsätze

1. DIE BIBEL: Das Wort Gottes, irrtumslos, völlige Offenbarung, bestehend aus 66 Büchern, 39 AT + 27 NT,
2.Tim 3:16-17, 2.Pt 1:21, Off 22:18-19, ohne Apokryphen, apokryph = unecht, untergeschoben, später hinzugefügt (Duden).

2. Der EINE, WAHRE GOTT: 5. Mose 6:4, Jesaja 42:8, 45:5, 46:9
Matthäus 22:32, Vater, Sohn, Heiliger Geist: Matthäus 3:16-17, 28:19

3. JESUS CHRISTUS:

Gottes Sohn: Matthäus 3:17, 17:5, Lukas 1:35
Seine Gottheit: Jesaja 9:5 od. 6, Johannes Evangelium 1:1-14, 14:9-10a,
1.Tim 3:16
Seine Menschheit: Lukas 2:7, Hebräer 2:14, 10:5
Er der Schöpfer: Kolosser 1:16-17
Er wurde von einer Jungfrau geboren: Matthäus 1:18-23
Er kannte keine Sünde: 2.Kor 5:21, Heb 4:15
Sein stellvertretendes Opfer: Jesaja 53:4-7, Johannes 1:29, 3:16,
2.Korinther 5:21, Hebräer 10:14
Errettung durch Ihn: Johannes 3:16, Apostelgeschichte 4:12, 1.Johannes 5:12,
Johannes 3:36
Er ist Mittler: 1.Tim 2:5, Hebräer 2:17-18, Heb 8:6
Er ist Richter: Johannes 5:22, Apostelgeschichte 10:42
Seine Auferstehung: Lukas 24:26-43
Seine Himmelfahrt: Apostelgeschichte 1:9
Seine Wiederkunft zur Entrückung der Gemeinde:
1.Thess 4:16-17
Seine Wiederkunft auf Erden zur Aufrichtung Seines Reiches: Sacharja 14:4, Matthäus 24:42-44, Apostelgeschichte 1:10-11

4. DER HEILIGE GEIST: Tröster, Helfer, Sachwalter

Dritte Person der Gottheit: Johannes 16:7, Apostelgeschichte 13:2, Epheser 4:30
Er bewirkt die Wiedergeburt: Johannes 3:5
Er überführt die Welt von Sünde: Johannes 16:8-(11)
Er macht uns zu Gliedern am Leib Christi: 1.Kor 12:13
Er wohnt bleibend in den Gläubigen, die versiegelt sind mit dem Heiligen Geist: Epheser 1:13-14
Er bewirkt die Frucht des Geistes: Galater 5:22-23a
Er gibt Gnadengaben wie Er will: 1.Korinther 12:8-11

5. Der Mensch:

Er ist im Bilde Gottes erschaffen: 1.Mos 1:26-27
Er fiel in Sünde: 1. Mose 3:1-24,
Er hat eine sündige Natur: Römer 3:10-12, 23
Er liebt die Sünde und hasst Gerechtigkeit: Johannes 3:19-20
Er ist tot in Sünden: Epheser2:1, Römer 6:23
Er kann Gott nicht gehorchen: Römer 8:7
Er will nicht an den Sohn Gottes glauben: Johannes 5.40

6. ERRETTUNG ALLEIN AUS GLAUBEN - NICHT AUS WERKEN

Epheser2:8-9, Römer 3:24,28, Titus 3:4-7

7. EWIGES HEIL

Johannes 5;24, 10:27-29, 1.Pt 1:3-4

8. EWIGE VERDAMMNIS

Matthäus 18:8, 25:46, Markus 9:44, 2.Thess 1:9, Judas 7, Offenbarung 14:11
(Lukas 16:19-26)

9. GEMEINDE JESU CHRISTI

A) Die örtliche Gemeinde
1. Ein Leib Römer 12:5
2. Christus ist das Haupt des Leibes Kolosser 1:18
3. Alle Gläubigen sind Glieder des Leibes Römer 12:4
4. Der Heilige Geist ist Stellvertreter Christi in der Gemeinde (Apostelgeschichte 13:2), 15:28, 16:6
5. Die Gemeinde Gottes ist heilig Epheser5:27, Römer 1:7, 1.Kor 1:2
6. Für die Auferbauung der Gemeinde sind die Gaben gegeben 1.Kor 12:8-12
7. Alle Gläubigen sind Priester Gottes 1.Pt 2:9, Offenbarung 1:6

B) Die weltweite Gemeinde
1. Besteht aus allen an Jesus Christus Gläubigen
1.Kor 12:13
2. Von Pfingsten Apostelgeschichte 2:1-13, 37-47 (besonders Vers 41)
3. Bis zur Entrückung 1.Thess 4:13-17

10. TAUFE UND ABENDMAHL

Beides sind symbolische Handlungen, sie bewirken keine Gnade.
Taufe der Glaubenden Matthäus 28:19, Markus 16:16, Apostelgeschichte 2:38-41,
Apostelgeschichte 8,36-38, 10,47-48, 18:8,
Römer 6:3-11
Mahl des Herrn, Abendmahl, Brotbrechen
Lukas 22:15-20, 1.Kor 11:23-30


Nach diesen Glaubensgrundsätzen ist man dort ausgerichtet, in wie weit diese Gruppe "militant" in ihrer Vorgehensweise ausgerichtet ist weiß ich aber nicht und will darum nichts dazu sagen! Dazu müßte ich mich erst einmal mehr in ihren Publikationen einlesen!


Das war es erst einmal dazu, werde mir das noch ein bisschen näher anschauen mit der Zeit!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Di 27. Mai 2008, 07:58

Original von rula
Ich kenne das Forum auch, finde es schlimm, schlimm, schlimm. Ob es eine Sekte ist? Dies vermag ich nicht zu beurteilen. Sie gehören einfach zu den ganz militanten anti-Charismatikern, lehnen soweit ich weiss die Geistesgaben ausserhalb des NT ab... Sie tauchen auch regelmässig an freikirchlichen Anlässen auf, um diese zu be- und verurteilen...
Dass sie Dir nicht antworten spricht ja jedenfalls für sich... ;)

lg rula

Kannst Du das irgendwie belegen? Mitglieder mit bedruckten T-Shirts oder so?
Ich kenne nämlich kein Forum der Welt, das als Forum an irgendwelchen Anlässen auftritt um so Wahrheiten aufzudecken und Irrungen blosszustellen.... :?

Ein wenig Unterscheiden vor dem Polemisieren schadet nie.



@SunFox @all
Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule sind weder verheiratet noch verschwägert.
Wohl können Menschen im Umfeld der Fernbibelschule einen Nick bei Bibelkreis . ch haben, (viell. auch bei Jesus.ch?) wir sollten aber Spekulationen etc. tunlichst vermeiden.
Wenn ich bei Livenet.ch so she was da an Links herumgeistert...uihhh..
Im übrigen kann jedermann dort mitschreiben wenn er sich an die Hausordnung hält, welche doch sehr strikte kontrolliert und durchgesetzt wird, was Sinn macht sonst brauchte es sie nicht.
(Frag mal BB wie sich´s mit dem strikten Befolgen der Hausordnung so verhält..). Ob der Inhalt der Hausordnung einem passt soll jeder vorgängig selber einschätzen.
Es muss ja niemand in diesem Forum mitschreiben.
Direkte E-Mail-Info-Kontakadressen stehen dort auch zu Verfügung. Fragt doch lieber direkt nach um was es geht oder stöbert ein wenig genauer herum, aber kritisiert kein Forum der Welt an anderer Stelle als in diesem Forum selbst.
Das ganze führt nämlich, genährt durch Spekulationen, Halbwahrheiten, Unverstand und Trugschlüssen, höchstens zu einem Forums-Hick-Hack. unschön unschön

Zugegeben, bibelkreis . ch wirkt oberflächlich betrachtet hart und kompromisslos. Wenn man aber weiss, dass dort, veröffentlicht durch die Netikette bei der Anmeldung, keine irgendwelchen menschlichen Religions- und Lebensideen, eigenen Vorstellungen von Glaube und solch ähnliches beredet und gedultet wird, sondern nur reine Diskussionen mit, durch und in der Heiligen Schrift selbst, so versteht man die eine oder andere Massnahme.
Spezifische Mission Ungläubiger wird dort nicht gemacht, jedem ist es frei mitzulesen und zu fragen. Bibelkritik wird nicht geduldet.
Im übrigen sind wie überall fehlerträchtige Menschen zu Werk, schaut euch mal hier um.... krachts hier nie?
Meist wird es bloss viel länger zugelassen als eben andernorts.



Emaus Fernbibelschule ist eine alte, wertvolle, bibeltreue Organisation welche Mission in aller Welt betreibt.
Einer der frühen Gründer und Leitfiguren war der allseits geschätzte und bekannte, inzwischen verstorbene Autor und Ausleger William Macdonald.
Mit Werner Heukelbach teilen sie gewisse Lehrschriften aus ihren Lehrkursen.
Ich kann diese Kurse jedermann(Frau) zu 100% empfehlen. Lesen, prüfen und erkennen muss dann jeder Wiedergeborene selbst.

@Haimax:
Eine Sekte ist heute per Definition der Bibel eine Abspaltung einer Gruppe welche nicht mehr Gott bzw. das christliche Ziel, Jesus Christus alleine in ihrem Anbetungs-Zentrum haben, sondern so z.Bsp die aus frühen Zeiten bekannten Sadduzäer und die Pharisäer. Beide lehrten aus Gottes Thora und doch hatten sie sich vom Zentrum dessen Inhaltes weit entfernt, die einen fügten etwas hinzu (Pharisäer) die anderen entfernten etwas (Sadduzäer).
Die grösste und weit entfernteste noch existierende christliche Sekte ist so gesehen der Islam.
In ihren Schriften bezeugen diese nämlich Jesus, aber sie haben sich derart weit aus dem Zentrum begeben, dass Jesus nur noch einer von vielen Propheten ´ohne Wert´ ist....

Dazwischen gibt es noch so einige andere offenkundigen christlichen Sekten und viele Zwischenformen, getarnt als Wölfe im wollig weichen Schafspelzchen.

Vor den Folgen warnt Jesus selbst, ganz am Ende der heiligen Schrift nochmals eindringlich. Off. 22.18



@Forumsleitung:
der automatische Überschreibdienst betr. "bibelkreis . ch " könnte nun mal wirklich gelöscht werden!
Zensur wo dies unter mündigen Menschen nötig ist ja; eine Notwendigkeit dazu ist aber absolut nicht gegeben.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon SunFox » Di 27. Mai 2008, 10:52

Original von Mäxli

@SunFox @all
Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule sind weder verheiratet noch verschwägert.
Wohl können Menschen im Umfeld der Fernbibelschule einen Nick bei Bibelkreis . ch haben, (viell. auch bei Jesus.ch?) wir sollten aber Spekulationen etc. tunlichst vermeiden.



Hallo lieber Mäxli,

ich habe doch nicht spekuliert! ;)

Original von Mäxli
Nach diesen Glaubensgrundsätzen ist man dort ausgerichtet, in wie weit diese Gruppe "militant" in ihrer Vorgehensweise ausgerichtet ist weiß ich aber nicht und will darum nichts dazu sagen! Dazu müßte ich mich erst einmal mehr in ihren Publikationen einlesen!


Was ich aber meine festgestellt zu haben, ist das diese eine Gemeinde in der Schweiz wohl eine Einzelgemeinde ist, da immer nur diese Eine benannt wird!

Und das Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule nicht eins sind, das habe ich auch gemerkt, da ja das Missionswerk Heukelbach auch diesen Bibelfernkurs nutzt und das dieser Fernkurs 1938 ins Leben gerufen wurde, das habe ich auch festgestellt!

Und von einer Verurteilung war ich weit entfernt, denn ihre Glaubensgrundsätze sind ja nicht zu verwerfen!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Di 27. Mai 2008, 11:10

Die jeweils an den Anlässen verantwortlichen Pastoren / Organisatoren haben die Leute gekannt, die haben sich offenbar auch zu erkennen gegeben (ist allerdings schon eine Weile her, da gab es hier im Ort auch eine Gruppe vom besagten Bibelkreis, soweit ich weiss gibt es die jetzt nicht mehr, bin aber nicht sicher).
Ausserdem berichten sie in ihrem Forum auch, dass sie an diesem und jenem Anlass waren, den sie dann auch hingebungsvoll kritisieren... ;)

Ich finde es gut wird der Link zensiert - in der Bibel steht, wir sollen nicht verurteilen, und was dort abgeht ist für mich definitiv nix anderes...

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon mikeg » Di 27. Mai 2008, 11:13

Original von Haimax
Was ist nun dies für eine Sekte?

http://antipas13.net/Bibelkreisforum/
War das nur eine Eintagsfliege? Ich kann den Link nicht öffnen...

Ups... jetzt geht er doch wieder.
Benutzeravatar
mikeg
Wohnt hier
 
Beiträge: 4617
Registriert: So 24. Feb 2008, 10:53
Wohnort: am Zürichsee

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Di 27. Mai 2008, 11:27

Original von SunFox
Original von Mäxli

@SunFox @all
Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule sind weder verheiratet noch verschwägert.
Wohl können Menschen im Umfeld der Fernbibelschule einen Nick bei Bibelkreis . ch haben, (viell. auch bei Jesus.ch?) wir sollten aber Spekulationen etc. tunlichst vermeiden.



Hallo lieber Mäxli,

ich habe doch nicht spekuliert! ;)

Original von Mäxli
Nach diesen Glaubensgrundsätzen ist man dort ausgerichtet, in wie weit diese Gruppe "militant" in ihrer Vorgehensweise ausgerichtet ist weiß ich aber nicht und will darum nichts dazu sagen! Dazu müßte ich mich erst einmal mehr in ihren Publikationen einlesen!


Was ich aber meine festgestellt zu haben, ist das diese eine Gemeinde in der Schweiz wohl eine Einzelgemeinde ist, da immer nur diese Eine benannt wird!

Und das Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule nicht eins sind, das habe ich auch gemerkt, da ja das Missionswerk Heukelbach auch diesen Bibelfernkurs nutzt und das dieser Fernkurs 1938 ins Leben gerufen wurde, das habe ich auch festgestellt!

Und von einer Verurteilung war ich weit entfernt, denn ihre Glaubensgrundsätze sind ja nicht zu verwerfen!

Liebe Grüße von SunFox

Dein gesetztes 2. Zitat ist nicht von mir sondern von Dir ;)

...ich schrieb von vermeiden, keineswegs, dass Du es getan hättest.
:baby:


Weder bibelkreis . ch noch Emaus-Fernbibelschule sind eine örtliche Gemeinde. Das Eine ein Forum Gleichgesinnter, das andere eine Schule mit angegliedertem Missionswerk.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Di 27. Mai 2008, 11:40

Original von rula
Die jeweils an den Anlässen verantwortlichen Pastoren / Organisatoren haben die Leute gekannt, die haben sich offenbar auch zu erkennen gegeben (ist allerdings schon eine Weile her, da gab es hier im Ort auch eine Gruppe vom besagten Bibelkreis, soweit ich weiss gibt es die jetzt nicht mehr, bin aber nicht sicher).
Ausserdem berichten sie in ihrem Forum auch, dass sie an diesem und jenem Anlass waren, den sie dann auch hingebungsvoll kritisieren... ;)


Also wenn ich an irgendeinem Anlass teilnehme dann wird der eine oder andere mich auch aus diesem oder jenem Forum kennen.... treffe ich dann einen zweiten Forumisten mit ähnlichen oder gleichen Diskussions-Gegenargumenten so bin ich also auch gleich ein Forumsgruppen-Verurteiler....
Livenet würde sich bedanken....

Solche "Gruppen" wie Du sie klassierts, sind keine Gruppen im übergreifend organisierten Sinn, wenn auch ihre Interessen Gemeinsamkeiten beinhalten. Nämlich Gottes Wort unverfälscht wiederzugeben und dazu gemeinsam darin zu forschen und unbiblisches aufzudecken.



Ich finde es gut wird der Link zensiert - in der Bibel steht, wir sollen nicht verurteilen, und was dort abgeht ist für mich definitiv nix anderes...

Somit verurteilst Du diese Gruppe zum nicht veröffentlich werden... Lk 6,41.42 lässt grüssen 8-)

... denn in der Netikette von Livenet steht nicht, dass Gruppen bibeltreuerer Art und Weise ausgeschlossen vom verlinken sei...


Aber tröste dich, ich denke den dort Verantwortlich zeichnenden Herrn wird das nicht weiters stören.



Mich stört es nur soweit, das man das eine oder andere Textdokument so nicht direkt anklickbar zugänglich macht bzw. nur auf Umwegen.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Di 27. Mai 2008, 11:45

Na, die kamen schon nicht einfach so, sondern mit Block und Kugelschreiber!
Sorry, ganz auf die Nase gefallen bin ich dann auch nicht, gell... ;)

Das Forum ist jedem Internetbenutzer frei zugänglich, nur zu! Da steht ja keinem was im Weg. Aber das sich Livenet von einer so extremen Gruppe distanziert, bzw. deren Links blockt finde ICH nicht schlecht, da steh ich zu! ;)

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Di 27. Mai 2008, 12:04

Original von rula
Na, die kamen schon nicht einfach so, sondern mit Block und Kugelschreiber!

Boahhhh... mann brutal eyh! das ist ja menschenrechtsverletzendverdächtig! :shock:



Hier in diesem Forum bin ich froh, dass alles was gesprochen wird immer schriftlich nachlesbar ist, verhindert manche Veränderung von einst gemachten Aussagen und trägt dazu bei, bei erkannten Fehlern vergeben zu lernen.
Den Kugelschreiber kann ich so zu hause lassen.:baby:


Sorry, ganz auf die Nase gefallen bin ich dann auch nicht, gell... ;)

Weiss ich nicht, hoffe es aber nicht für dich!


Das Forum ist jedem Internetbenutzer frei zugänglich, nur zu! Da steht ja keinem was im Weg. Aber das sich Livenet von einer so extremen Gruppe distanziert, bzw. deren Links blockt finde ICH nicht schlecht, da steh ich zu! ;)

Nochmals: Es ist keine Gruppe sondern eines von vielen Foren genau EINES einzelnen Betreibers und darin sich mehreren angemeldeten gleichgesinnter Mitschreiber.

Wäre deine Gruppen-Definition generell gültig, so wäre ich mit Dir als "Livenet-Gruppe" kollektiv mitverantwortlich für deine Aussagen...
Und das, liebe Rula, das könnte ich nur schwerlich tragen.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Di 27. Mai 2008, 14:53

Original von SunFox
Hast du die eigentlich alle gezählt lieber Peter?



ich habe sie nicht gezählt. aber im internet gibt es einen link, wo die alle alphabethisch aufgezählt sind.

liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Di 27. Mai 2008, 15:48

Meines Wissens ist es eine freikirchliche Gruppierung und nicht nur ein Forum! Wie gesagt gab es hier wo ich wohne einmal eine solche "Zweiggruppe" oder wie man das nennen will... Ich weiss aber nicht, ob das heute auch noch so ist!

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Di 27. Mai 2008, 16:22

alles was sich so ab ende des neuzenhnten jahrhunderts an religionen etabliert hat, auf das hätte man verzichten können. es war nicht weiterführend, sondern schuf nur verwirrung!

lg peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon bigbird » Di 27. Mai 2008, 16:24

Original von picopedro
alles was sich so ab ende des neuzenhnten jahrhunderts an religionen etabliert hat, auf das hätte man verzichten können. es war nicht weiterführend, sondern schuf nur verwirrung!

lg peter
eine ganz tolle Verallgemeinerung, picopedro ...
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45918
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Di 27. Mai 2008, 16:28

Original von rula
Meines Wissens ist es eine freikirchliche Gruppierung und nicht nur ein Forum! Wie gesagt gab es hier wo ich wohne einmal eine solche "Zweiggruppe" oder wie man das nennen will... Ich weiss aber nicht, ob das heute auch noch so ist!

Ist Dir beim auf die Nase fallen etwa die Brille zerbrochen?? :p

Lies doch noch mal und glaub es.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Di 27. Mai 2008, 16:38

hallo bigbird!

ich sprach von religionen und nicht von christlichen gemeinden.

liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon bigbird » Di 27. Mai 2008, 16:43

Original von picopedro
hallo bigbird!

ich sprach von religionen und nicht von christlichen gemeinden.

liebe grüsse
peter
Aha, dann gehört dein Posting aber gar nicht hierher, denn hier geht es um Sekten ... nicht um Religionen ...

bigbird
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45918
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Jack » Di 27. Mai 2008, 17:27

Meine Einschätzung zu diesem komischen Forum war wohl etwas zu hart, das der Post so kommentarlos gelöscht wird? :D

Sorry, aber sonst wird auch jeder Link gelöscht, der auf eine obskure Sekte verlinkt. Mir ist somit nicht ganz klar, was für Richtlinien hier nun gelten. Wer sich dort etwas einliest wird bald feststellen: die haben nicht mehr alle Tassen im Schrank! Und das ist jetzt noch ein Kompliment.

Jack
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 13:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon SunFox » Di 27. Mai 2008, 20:20

Original von Mäxli
Original von SunFox
Original von Mäxli

@SunFox @all
Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule sind weder verheiratet noch verschwägert.
Wohl können Menschen im Umfeld der Fernbibelschule einen Nick bei Bibelkreis . ch haben, (viell. auch bei Jesus.ch?) wir sollten aber Spekulationen etc. tunlichst vermeiden.



Hallo lieber Mäxli,

ich habe doch nicht spekuliert! ;)

Original von SunFox
Nach diesen Glaubensgrundsätzen ist man dort ausgerichtet, in wie weit diese Gruppe "militant" in ihrer Vorgehensweise ausgerichtet ist weiß ich aber nicht und will darum nichts dazu sagen! Dazu müßte ich mich erst einmal mehr in ihren Publikationen einlesen!


Was ich aber meine festgestellt zu haben, ist das diese eine Gemeinde in der Schweiz wohl eine Einzelgemeinde ist, da immer nur diese Eine benannt wird!

Und das Bibelkreis und Emaus Fernbibelschule nicht eins sind, das habe ich auch gemerkt, da ja das Missionswerk Heukelbach auch diesen Bibelfernkurs nutzt und das dieser Fernkurs 1938 ins Leben gerufen wurde, das habe ich auch festgestellt!

Und von einer Verurteilung war ich weit entfernt, denn ihre Glaubensgrundsätze sind ja nicht zu verwerfen!

Liebe Grüße von SunFox

Dein gesetztes 2. Zitat ist nicht von mir sondern von Dir ;)



Stimmt, es sollte auch von mir sein, ich habe es korrigiert lieber Mäxli!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Di 27. Mai 2008, 20:42

Du frecher Mäxli, Du! ;) :P
Hatte das überlesen - war bis jetzt wirklich der Meinung dass dies eine Gemeinde ist. Aber: wenn Du Dich so gut auskennst, verrätst Du mir, wo die Mitglieder dieser doch sehr, sehr strengen und anders als die meisten Freikirchen ausgerichteten Glaubensrichtung gemeindemässig unterkommen? Interessiert mich wirklich...

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Mi 28. Mai 2008, 07:07

Original von rula
Du frecher Mäxli, Du! ;) :P
Hatte das überlesen - war bis jetzt wirklich der Meinung dass dies eine Gemeinde ist. Aber: wenn Du Dich so gut auskennst, verrätst Du mir, wo die Mitglieder dieser doch sehr, sehr strengen und anders als die meisten Freikirchen ausgerichteten Glaubensrichtung gemeindemässig unterkommen? Interessiert mich wirklich...

Ja, die Mäxlis haben manchmal eine kecke Lippe... :P

Sehr sehr streng? Lies genau was das Evangelium zu Dir, mir und allen Menschen als einzigee Wahrheit spricht, bevor
Du dann nach Erkenntniss der Wahrheit die ebenfalls geoffenbarte Gnade in Anspruch nimmst!

Es ist ein heutzutage weitverbreitetes Mittel das Evangelium zu predigen indem die Gnade den Haupt-Stellenwert bekommt und die wahrheit je länger je mehr verniedlicht, verwässert, uminterpretiert und somit ihrer Kraft zum Glauben stihlt.

Im genannten Forum wird halt hauptsächlich über die Wahrheit diskutiert ohne dass aber die Gnade dabei zu kurz käme; diese halt eben erst nmachdem die Wahrheit klar wurde.
Dies erträgt nicht jedes durch eigene Sünde angesprochene Herz (schon gar nicht ein Ungläubiges) gleich schnell, gleich gut.

Aus welcher Umgebung diese Geschwister kommen?
Wie auch in diesem Forum aus verschiedenen Seiten, durch den gleichen Willen getrieben, alleine in Erkenntnis der Wahrheit zu wachsen.
Täte ich jetz auch nur eine mögliche Richtung bekannt geben, so wäre die Grundlage zu Missverständniss und Vorurteilen gegeben. Nee, tue ich nicht.
Ist doch auch völlig egal! Ein Fussballer wird nach seiner fussballerischen Leistung eingeschätzt nicht nach seinem Club, der falsch Club hindert ihn höchstens fussballerisch zu wachsen. Der Christ wird nach seiner Treue zum Wort Gottes eingeschätzt, alles andere ist Humanologie. Club-Ausweise sind da völlig wertlos.
Anderssein ist soweit richtig, als dass man Christus ähnlicher wird, das kann man aber nur wenn man genau weiss was Christus gebracht hat.
Alle Namen ausser Einem sind Schall und Rauch.

Nun lassen wir das Thema sterben, Haimax antwortet ja auch nicht mehr.... ob er auch so ein kecker Maxe ist?

Gottes Segen und viel Licht auf sein Wort.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Haimax » Mi 28. Mai 2008, 12:31

Original von Mäxli


Nun lassen wir das Thema sterben, Haimax antwortet ja auch nicht mehr.... ob er auch so ein kecker Maxe ist?

Gottes Segen und viel Licht auf sein Wort.


Ja, ich hab doch immer interessiert Mitgelesen.

Werde auch weiter dabei sein!

Gruss Haimax

Alle Menschen sind gleich.
Rassen, Nationalität und Religion spielen keine Rolle, wichtig ist der gelebte Respekt, die Tolleranz, das Recht auf Glück und das Recht sich zu verwirklichen.
Haimax
Wohnt hier
 
Beiträge: 1238
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:23

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Mi 28. Mai 2008, 13:44

Mäxli
Nun, als pure Wahrheit kann ich deren Meinung aber nicht anschauen - immerhin interpretieren sie die Bibel teils massiv anders als die meisten freikirchlichen Christen! Und der Ton, wie sie sich selber als "die Einzigen die an der Wahrheit festhalten" hinstellen missfällt mir noch viel mehr.

Es nähme mich im Prinzip Wunder, ob es Gemeinden gibt, die genau ihre Meinung vertreten, oder ob sie in herkömmlichen Gemeinden unterkommen - kenne auch jemanden aus einer sogenannt "bibeltreuen"* Gemeinde, der Meinungs-mässig an besagtes Forum hinkommt, und möchte mehr wissen, ob es viele solcher Gemeinden gibt - da mir bis jetzt völlig unbekannt.

Also, wenn Du darauf nix sagen magst - ok, sonst kannst Du mir auch eine PN schreiben..

lg rula

*Abschluss der Geistesgaben mit dem NT was heisst: keine ausserbiblische Prophetie, keine Sprachenrede etc. ausserdem: kein moderner Lobpreis, kein TV / Radio etc. etc...
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Mi 28. Mai 2008, 15:38

Original von bigbird
Original von picopedro
hallo bigbird!

ich sprach von religionen und nicht von christlichen gemeinden.

liebe grüsse
peter
Aha, dann gehört dein Posting aber gar nicht hierher, denn hier geht es um Sekten ... nicht um Religionen ...

bigbird


du weißt aber schon, daß du jetzt in polemik verfällst. denn relgiionen unterscheiden sich von christlichen gemeinden wohl dadurch, daß sie oft sekten sind und somit ist das wort "religionen" wohl für sekten auch angebracht. denn jede sekte bezeichnet sich ja als religion. :D

die aussage der meisten pastoren in christlichen freikirchen ist, daß sie keine religion sind, sondern daß sie jesus chrsitus nachfolgen möchten. und jesus ist keine religion, sondern eine person. er ist das markenzeichen einer christlichen gemeinschaft und nicht irgendetwas anderes, das eine solche gruppe zu einer religion machen würde.


liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Mi 28. Mai 2008, 18:30

Original von rula
Nun, als pure Wahrheit kann ich deren Meinung aber nicht anschauen - immerhin interpretieren sie die Bibel teils massiv anders als die meisten freikirchlichen Christen!

Keinen ernsthafter wiedergeborener Gläubiger interessiert zuerst was andere sagen.
Einzig das Wort Gottes ist der Massstab.
Was ich oder eine Freikirche, der Papst oder Du sagst und denkst ist nichtig wenn es sich im Gesamtkontext zur Schrift widerspricht.

Du soltest dein Denominations-Glaube ein wenig ablegen.
Lies die Schrift und prüfe dein Verständnis der Schrift wiederum an der Schrift selber, nicht an deinem Pastor. Den pastor kannst Du als Anregung zu etwas zu Prüfenden befragen, aber komme selber in das Licht Gottes, es scheint nicht via anderen Menschen sondern durch deine eigene Bibel in deinen Geist.

Und der Ton, wie sie sich selber als "die Einzigen die an der Wahrheit festhalten" hinstellen missfällt mir noch viel mehr.

Der Ton gefällt mir auch nicht immer, aber mich interessieren dort einzig die Inhalte und die sind in den weitesten Teilen sehr genau. Nicht alles sehe ich in allen Punkten gleich, jemanden überzeugen muss ich eh nicht, lernen darf und will ich aber, nach der Gnade des Herrn.

Wenn Du dich auch einzig und nur an dem Worte Gottes festhältst, so bist Du auch eine derer die an der Wahrheit festhält und Du darfst dich freuen.

Nicht mehr viele Menschen sind bereit an der einzigen Wahrheit festzuhalten.
Die besseren Menschen sind sie dadurch nicht.
Die besseren Christen auch nicht. Diese gibt es nämlich auch nicht. Es gibt nur Menschen in welchen Christus und nicht mehr sie selber leben. das ist das Erkennungszeichen.


Es nähme mich im Prinzip Wunder, ob es Gemeinden gibt, die genau ihre Meinung vertreten, oder ob sie in herkömmlichen Gemeinden unterkommen - kenne auch jemanden aus einer sogenannt "bibeltreuen"* Gemeinde, der Meinungs-mässig an besagtes Forum hinkommt, und möchte mehr wissen, ob es viele solcher Gemeinden gibt - da mir bis jetzt völlig unbekannt.

Es gibt sie. Aber es ist irrelevant ob Du weisst wer und wo.
Ich versichere Dir: Es sind 100% normale, demütige, wiedergeborene Menschen mit Christus in ihrem Denken, Handeln und Reden und Herzen.

Löse dich von einem zu starken Sinnen und Denken an Gruppen, Namen und Richtungen. DIESE Namen sind Schall und Rauch! Christus in Dir soll leben.
Röm 10,17 Also ist der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch das Wort Christi.

Wo und wie findest Du Namen von Gruppen in der Bibel?
Einzig immer nur im Negativen, von Unglauben und Menschendenken durchsetzten Bereichen wie z.Bsp. bei den Sadduzäer, Pharisäer u.A.



*Abschluss der Geistesgaben mit dem NT was heisst: keine ausserbiblische Prophetie, keine Sprachenrede etc.
So ist es rula, sie sind heute unnötig und deshalb hörten sie auf und wurden weggetan.


ausserdem: kein moderner Lobpreis,

Sag mal war Gott einmal altmodisch, dass er heute modernere Formen der Anbetung benötigt!
Um wen geht es denn in der Anbetung!?
Weisst Du was Anbetung ist?
Dank, Lob, Dank und nochmals Dank für das, dass Er das ist WAS Er ist und für uns Sünder getan hat und jeden Tag immer wieder tut.
Bekenntniss alleine Seiner Grösse, Heiligkeit, Herrlichkeit, Gerechtigkeit, Liebe und Barmherzigkeit.
Er ist im Zentrum der Anbetung aund daneben hat doch nichts weiteres Platz!?

Ist es denn nicht meist so, dass "moderner" Lobpreis einzig dem menschlichen Ego dient, um es ein wenig zu streicheln und so zu beruhigen und ihm den Eindruck zu geben es sei gut was er (kollektiv) mache und das Menschelein sei doch letztenendes doch nicht so schlecht wie es oft aussähe??

Wo bleibt da alleine die Ehre Gottes des Heiligen?

Schau es gibt eine Wahrheit, Johannes hat davon geschrieben:
Joh 4,24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen in Geist und Wahrheit anbeten.

Genauso wie Gott es egal ist ob wir in einem geheizten Gebäude oder einem staubigen Hinterhof in Judäa vor 2000 Jahren anbeten ist es Ihm egal ob wir in aller Stille oder auf einer Parkbank an einer lärmigen Strasse sitzend anbeten, solange wir in Geist und Wahrheit anbeten.

Wenn ich zur Anbetung zwingend ein weiteres äusseres Mittel wie Musik, Rhytmus Sprechgesang oder Sprechchöre benötige so ist es nicht Anbetung in Geist und Wahrheit, sondern in Geist, Leib und Seele.
Das Ego steht zu nahe, dass Gott wirklich vollumfänglich verherrlicht werden kann. Sein, und nur Sein will die Ehre sein!


kein TV / Radio etc. etc...
Solches Einreden lassen sich meist nur glaubens- lose oder -schwache Menschen, welche von noch Schwächeren Aufdoktriniertes unüberlegt annehmen.
Wer aber sich seines selber sicher ist, dass er dies als für ihn selber schlecht erkenne, handelt dann gut, wenn er es darufhin sein lässt.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon bigbird » Mi 28. Mai 2008, 22:46

Original von picopedro
Original von bigbird
Original von picopedro
hallo bigbird!

ich sprach von religionen und nicht von christlichen gemeinden.

liebe grüsse
peter
Aha, dann gehört dein Posting aber gar nicht hierher, denn hier geht es um Sekten ... nicht um Religionen ...

bigbird


du weißt aber schon, daß du jetzt in polemik verfällst.
Polemik ist etwas ganz anderes, ich hab differenziert, was das Thread-Thema angeht.

bb
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45918
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Keine neue Sekte

Beitragvon michelangelo » Do 29. Mai 2008, 12:04

Hallo zusammen

Das bibelkreis . ch - Forum wird ausschliesslich von Hans Peter Wepf betrieben, also von einer Einzelperson und keiner Gruppe.
Er besuchte 40 Jahre lang die exklusiven Brüder in Frauenfeld, ist dann jedoch ausgetreten und besucht derzeit die Versammlung "Thurstrasse" in Frauenfeld, eine etwas offenere Gemeinschaft (die jedoch auch auf J.N. Darby zurückgeht).

Hans Peter Wepf sagt, das Forum stehe jedem offen, der wiedergeboren ist. Im Forum wird jedoch einem Rundumschlag gleich allen Kirchen, Gemeinschaften, Gemeinden, die nicht seiner eigenen theologischen Auffassung sind die Gotteskindschaft abgesprochen: Wer so glaubt und handelt und wer solche "Missstände" duldet kann unmöglich wiedergeboren sein.
Demnach ist nur wiedergeboren, wer H.P.Wepfs eigener Auffassung entspricht. H.P.Wepf ist sozusagen eine "Ein-Mann-Sekte", die jedem offen steht, der das genau gleiche glaubt wie er.

Schöne Aussichten.

lg michelangelo

"Das schwierigste Instrument? Die zweite Geige!" Leonard Bernstein
Denkt nicht an euren eigenen Vorteil, sondern habt das Wohl der anderen im Auge. Philipper 2,4
Benutzeravatar
michelangelo
Newcomer
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 3. Feb 2004, 00:15
Wohnort: sanggale

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Do 29. Mai 2008, 13:07

Mäxli, danke für das ausführliche Posting. Will nur kurz darauf eingehen:

Original von Mäxli
Original von rula
Nun, als pure Wahrheit kann ich deren Meinung aber nicht anschauen - immerhin interpretieren sie die Bibel teils massiv anders als die meisten freikirchlichen Christen!

Keinen ernsthafter wiedergeborener Gläubiger interessiert zuerst was andere sagen.
Einzig das Wort Gottes ist der Massstab.
Was ich oder eine Freikirche, der Papst oder Du sagst und denkst ist nichtig wenn es sich im Gesamtkontext zur Schrift widerspricht.

Oh, mich interessiert es sehr wohl, wenn erfahrene Christen einer Gruppe lange anhand der Schrift prüfen, was Gott mit diesem oder jenem sagen will - ein Beispiel: ich fand letzthin eine interessante Stellungsnahme zum Thema Prophetie vom Bund der FEG und VFMG. Mir einzubilden, dass ich als einzelner die Bibel besser verstehe - da bin ich zu demütig. Dies heisst nicht, dass ich alles glaube was man mir erzählt, ganz und gar nicht! Und ich bete, dass mir beim Lesen des Wort Gotes der Hl. Geist Klarheit über viele Dinge schenkt. Aber ich muss auch nicht primär alles hinterfragen was mir von Ältesten, Predigern etc. gelehrt wird. Gott hat sich bei der Gabenverteilung etwas gedacht, und es muss zum Glück nicht jeder die Bibel per se neu auslegen.


*Abschluss der Geistesgaben mit dem NT was heisst: keine ausserbiblische Prophetie, keine Sprachenrede etc.
So ist es rula, sie sind heute unnötig und deshalb hörten sie auf und wurden weggetan.
Siehst Du, genau diese an Arroganz grenzende Haltung meine ich. Du schreibst als wäre es sonnenklar, dass dem so ist. Ist es aber nicht: ich und viele andere Christen finden in der Bibel keine Stelle, die besagt, dass die Geistesgaben unnütz geworden sind und es sie nicht mehr gibt!!

ausserdem: kein moderner Lobpreis,

Sag mal war Gott einmal altmodisch, dass er heute modernere Formen der Anbetung benötigt!
Um wen geht es denn in der Anbetung!?
Weisst Du was Anbetung ist?
Danke, Herr Lehrer, ich weiss was Anbetung ist! ;-) Was ich meinte: moderne Musik wird von manchen solcher "bibeltreuen" Christen als "des Teufels" gesehen - somit darf Lobpreis nicht modern sein. Damit sage ich keinesfalls, das Lobpreis modern sein muss oder soll oder er dann besser daherkommt - nie würde ich so etwas behaupten! Ich respektiere erstens jede Art der Musik, zweitens hat Lobpreis viele Facetten und kann auf ganz versch., individuelle Art stattfinden.

So, Mäxli, und jetzt sind wir schon ziemlich OT - und hören hier besser auf, denn die sich hier anbahnende Diskussion ist endlos, und führt wohl zu nichts - habe ich sie doch in einem anderen Forum gerade erst geführt! ;)

Gottes Segen!
rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon rula » Do 29. Mai 2008, 13:09

michelangelo

Danke für Deine Ausführung - was Du beschreibst passt dazu, was ich in dem Forum lese...

lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Do 29. Mai 2008, 14:36

Original von bigbird
du weißt aber schon, daß du jetzt in polemik verfällst.
Polemik ist etwas ganz anderes, ich hab differenziert, was das Thread-Thema angeht.

bb


ich bin erstaunt, wie gut du dialektik beherrschst! :D

liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Do 29. Mai 2008, 14:40

Original von rula
michelangelo

Danke für Deine Ausführung - was Du beschreibst passt dazu, was ich in dem Forum lese...

lg rula


eigentlich kann ich das nicht so sehen. hier schreiben doch jede menge leute, die sich christlich nennen und lehren vertreten, die biblisch hinten und vorne nicht stimmen und die werden keinesfalls hier zensuriert.

wenn es so wäre, wie du das schreibst, dann wüßte hier die linke nicht, was die rechte tut.

aber ich lassen mich gerne vom gegenteil überzeugen.


liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Do 29. Mai 2008, 16:54

Original von rula
COLOR=orangered]Oh, mich interessiert es sehr wohl, wenn erfahrene Christen einer Gruppe lange anhand der Schrift prüfen, was Gott mit diesem oder jenem sagen will - ein Beispiel: ich fand letzthin eine interessante Stellungsnahme zum Thema Prophetie vom Bund der FEG und VFMG. Mir einzubilden, dass ich als einzelner die Bibel besser verstehe - da bin ich zu demütig. Dies heisst nicht, dass ich alles glaube was man mir erzählt, ganz und gar nicht! Und ich bete, dass mir beim Lesen des Wort Gotes der Hl. Geist Klarheit über viele Dinge schenkt. Aber ich muss auch nicht primär alles hinterfragen was mir von Ältesten, Predigern etc. gelehrt wird. Gott hat sich bei der Gabenverteilung etwas gedacht, und es muss zum Glück nicht jeder die Bibel per se neu auslegen.[/color]


Schön dein Zeugnis Rula! Dann interpretierst Du also schlussendlich doch die Schrift nach deiner eigenen Erkenntnis aus der Schrift und nicht bloss ab anderer Meinungen; das freut mich! :)
Hinterfragen ist aber immer unumgänglich, widersprichtt sich (d)ein Ältester der Schrift, so besteht gemeinsamer Klärungsbedarf, wenn nicht so ist ja alles in Ordnung. :)
Es wird immer (unwichtigere) Sachen geben die nicht genau gleich befunden werden, es gibt aber wichtige Sachen die unmöglich auf zwei verschiedenen ´Wahrheiten´ basieren können.

Es geht ja nicht darum, keine äusseren Inputs anzunehmen, aber das Wort ´kauen´ muss schon jeder selber um Erkenntnis zu erlangen, ansonsten es die Erkenntnis des Anderen ist und nicht meine... ausser jemand sei noch bei der Milchspeise, was ich bei Dir nicht annehme.


Siehst Du, genau diese an Arroganz grenzende Haltung meine ich. Du schreibst als wäre es sonnenklar, dass dem so ist. Ist es aber nicht: ich und viele andere Christen finden in der Bibel keine Stelle, die besagt, dass die Geistesgaben unnütz geworden sind und es sie nicht mehr gibt!!
Diese arrogant erscheinende Haltung musst Du aber Paulus zurechnen, nicht mir.

8 Die Liebe vergeht niemals; seien es aber Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. 9 Denn wir erkennen stückweise, und wir weissagen stückweise; 10 wenn aber das Vollkommene kommt, wird das, was stückweise ist, weggetan werden. 11 Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind, urteilte wie ein Kind; als ich ein Mann wurde, tat ich weg, was kindlich war. 12 Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels undeutlich, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, wie auch ich erkannt worden bin. 13 Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die Größte aber von diesen ist die Liebe.
Die Liebe zu Gott und damit zu seinem zwischenzeitlichen Vermächtnis -> seinem Wort und die Liebe zu meinem Nächsten.


Man kann es, wenn man in der Bibel explizit keinerlei Änderungen der Heilszeiten erkennen will, so sehen, dass alle Zeichen und Wunder -Ereignisse und Gaben der Zeiten der Evangelien und der Urgemeinde immer noch vorhanden sind können.
Nur bekommt diese Sicht aber auf unzählige, - gerade durch diese Sicht - unwiderlegbare krasse Widersprüche.
Das Ganze ist aber schon rel. komplex, das gebe ich zu; es existieren dazu einige Threads hier und wenn ich dich höflichst bitten darf, so lese doch in dem unbeliebten Forum thematisch gegliederte Texte, Aussagen und Erklärungen nach, ohne dich dabei von harten, klaren und direkten Worten ablenken zu lassen.
Inhaltlich findet man da viel Wertvolles, der ton ist oft etwas ruppig, was den Inhalt nicht ändert.

Ich kann jemanden die Bibel auf den Kopf hauen oder ich kann ihm das Evangelium ausführlich inRihe und Liebe erklären; es wird nicht gleich gut aufgenommen werden.
Der Inhalt ändert sich dadurch kein Jota.
Bibelkreis sehe ich absolut nicht als Missionsfeld sondern als gute Infoquelle.
Bei Livenet ist das ganz anders gelagert.



Was ich meinte: moderne Musik wird von manchen solcher "bibeltreuen" Christen als "des Teufels" gesehen - somit darf Lobpreis nicht modern sein. Damit sage ich keinesfalls, das Lobpreis modern sein muss oder soll oder er dann besser daherkommt - nie würde ich so etwas behaupten! Ich respektiere erstens jede Art der Musik, zweitens hat Lobpreis viele Facetten und kann auf ganz versch., individuelle Art stattfinden.

Wo steht, dass Jesus Christus sich ab Musik freut?
Ich freu mich selber sehr ab der Musik und verwöhne meine Ohren sehr gerne mit unterschiedlichster Art davon, dass dieser Genuss aber eine Art von Anbetung sei oder zur Anbetung genmacht werden kann oder gar soll, dem widrspreche ich vehement.
Joh 4,24 Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen in Geist und Wahrheit anbeten.
Das sagt der Heilige Geist, nicht ich.

Er sagt aber nicht, dass ich keine Musik hören darf.
denn:
1Kor 6,12 Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles ist nützlich. Alles ist mir erlaubt, aber ich will mich von nichts beherrschen lassen.


So, Mäxli, und jetzt sind wir schon ziemlich OT - und hören hier besser auf, denn die sich hier anbahnende Diskussion ist endlos, und führt wohl zu nichts - habe ich sie doch in einem anderen Forum gerade erst geführt! ;)

Dann führe diese Diskussion doch in dem Forum weiter wo es angebracht ist, mit demjenige welcher in deiner Kritik steht ;)

@all: Klagen bis Lästern über andere (Abwesende!) ist kein feiner Zug, verhindern wir es selbstständig und klären wir direkt in gegenseitiger Liebe, Geduld und Langmut.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Do 29. Mai 2008, 17:20

@ alle!

nicht auf personen, sondern auf geister, die hinter lehren stehen bezogen:

der geist, der hinter den lrriehren steckt ist der widersacher gottes und je mehr wir uns der wiederkunft jesu nähern, desto stärker tritt dieser geist in aktion.

er versucht es in vielfältiger weise und er gewinnt so ein breites spektrum von menschen, die auf verschiedenen schienen wandeln, aber das reine evangelium aufgegeben haben, weil man ihnen mangels einer genauen biblischen erkenntnis alles mögliche erzählen kann.

jesus wies in seiner endzeitrede exakt auf dies bestrebungen des widersachers hin:


11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen. (matth. 24)

ein spektrum der irrlehre hätte z.b. nicht so viel erfolg, könnten sie nicht große zeichen und wunder vorweisen. und da wir in einer zeit leben, in der man in charismatischen kreisen auf kraftwirkungen aus ist, wird diese welle der verführung viele irremachen und auf abwege bringen. zu lange hat die chrismastische christenheit die äußeren manefestationen des glaubens in den mittelpunkt gestellt und sich mit seichter biblischer erkenntnis zufriedengegeben. man ist sich noch nicht einmal der tatsache bewußt, daß er teufel ebensogut wie gott zeichen und wunder vollbringen kann. in dieser naivität nimmt man beinahe jede übernatürliche manifestation als göttlich an und weigert sich geradezu, die dinge zu prüfen.

es ist gesicherte biblische erkenntnis, daß menschen ohne weiteres zeichen und wunder vollführen können, ohne irgendetwas mit gott zu tun zu haben. das bezeugt jesus in matth. 7/22:

22 Viele werden an jenem Tage zu mir sagen: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Taten vollbracht?
23 Und dann werde ich ihnen bezeugen: Ich habe euch nie gekannt; weichet von mir, ihr Übeltäter!

wenn wir uns als volk gottes äußere mainfestationen gefallen lassen, ohne nach dem chratker derer zu fragen, die sie vollbringen, laufen wir gefahr, irregeleitet zu werden.

exakt dieses phänomen beschreibt uns der apostel paulus in 2. thess. 2/9:


8 und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden, welchen der Herr Jesus durch den Geist seines Mundes aufreiben, und den er durch die Erscheinung seiner Wiederkunft vernichten wird,
9 ihn, dessen Auftreten nach der Wirkung des Satans erfolgt, unter Entfaltung aller betrügerischen Kräfte, Zeichen und Wunder
10 und aller Verführung der Ungerechtigkeit unter denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können.
11 Darum sendet ihnen Gott kräftigen Irrtum, daß sie der Lüge glauben,


das ist die ein seite des irrlehrenkompottes.

es gibt aber noch eine weitere.

eine andere seite des irrlehrenkomplottes sind die geister der gesetzlichkeit.

es ist wieder der apostel paulus, der uns hier durch den geist den richtigen aufschluß gibt:

1 Der Geist aber sagt deutlich, daß in spätern Zeiten etliche vom Glauben abfallen und verführerischen Geistern und Lehren der Dämonen anhangen werden,
2 durch die Heuchelei von Lügenrednern, die in ihrem eigenen Gewissen gebrandmarkt sind,
3 die verbieten, zu heiraten und Speisen zu genießen, welche doch Gott geschaffen hat, damit sie von den Gläubigen und denen, welche die Wahrheit erkennen, mit Danksagung gebraucht werden.
4 Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird;
5 denn es wird geheiligt durch Gottes Wort und Gebet. (1. tim. 4/1-5)


der teufel stellt uns also die nahrung als etwas sündhaftes dar und will uns weismachen, ihr zu entsagen.

derlei meinungen kommen also laut paulus von betgrügersichen geistern und dämonischen lehren. sie zielen darauf ab, daß wir vom glauben abfallen, indem wir unser christsein in einem selbstgemachten regelwerk verankern. paulus sagt nicht, daß menschen, die sich in derlei lehren verankern, des heils verlustig gehen - obgleich das am ende für manche von ihnen herauskommen mag-, er betont aber, daß sie die grundlegung des glaubens verlassen. sie stehen nicht mehr im glauben an das, was gott in seinem erlösungswerk für sie getan hat, sondern denken, ihre gottesbeziehung hänge von ihrem vermögen ab, diese oder jene regel einzuhalten. und wenn wir uns unter gesetz stellen, dann stellen wir uns zugleich unter den fluch des gesetzes.


10 Denn alle, die aus Gesetzeswerken sind, die sind unter dem Fluch; denn es steht geschrieben: Verflucht ist jeder, der nicht bleibt in allem, was im Buche des Gesetzes geschrieben steht, es zu tun.
11 Daß aber im Gesetz niemand vor Gott gerechtfertigt wird, ist offenbar; denn der Gerechte wird aus Glauben leben. (gal. 3)

daher ist zu beachten, was paulus in diesem zusammenhang schreibt:


16 So soll euch nun niemand richten wegen Speise oder Trank, oder wegen eines Festes oder Neumonds oder Sabbats,
17 welche Dinge doch nur ein Schatten derer sind, die kommen sollten, wovon aber Christus das Wesen hat. (kol. 2)


23 Es sind nur Gebote und Lehren von Menschen, haben freilich einen Schein von Weisheit in selbstgewähltem Gottesdienst und Leibeskasteiung, sind jedoch wertlos und dienen zur Befriedigung des Fleisches. (kol. 2)

deswegen sind wir verführbar. es schaut so gut und richtig, so heilig und rein aus und hat doch keinerlei geistigen wert; und diejenigen, die diesen täuschungen anheimfallen, werden absolut wertlos für gottes zwecke in diesen letzten tagen.


liebe grüsse
peter



picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon Mäxli » Do 29. Mai 2008, 17:38

Grundsätzlich stimmt was Du sagts Peter nur wird im aktuellen Thread bzw. im bezeichneten Forum keinerlei Gesetzlichkeit gelehrt, Gott bewahre!

In deinen obigen Hinweise geht es um Speisen und Trank und Festtage. Das ist und war in diesem Thread nie das Thema.

Keine Gesetzlichkeit heisst aber nie, dass wir einfach frei sind alles zu tun was Gott als Sünde sieht!
Sünde ist Zielverfehlung und das Ziel ist immer Jesus unser Christus.

Eben darum ist alles ausserhalb Christus erlaubt, wenn es moralisch korrekt ist (Gruss ans reine und Gott ´gekitzelte´ Gewissen), mich nicht beherrscht und meine Grundbedürfnisse deckt.
Dazu gehören für mich Essen was ich will, Trinken was ich will, Feier- und Festtage wie ich sie traditionell halten will, Sport, Musik, Hobbys, Sex, Schlafen, Arbeiten etc. etc. und alles im beherrschten Masse.

Dass die geistliche Tätigkeiten sind, erwehre ich mich aber.
Dass sie in Dank genossen werden sollen, das schätze ich sehr es tun zu dürfen.
Mäxli
Abgemeldet
 
Beiträge: 903
Registriert: Mi 26. Mär 2008, 17:47

Re: Neue Sekte ?

Beitragvon picopedro » Do 29. Mai 2008, 18:31

hallo mäxli!

das sehe ich so wie du. wir dürfen alles, wenn es der liebe, die uns jesus gelehrt hat, nicht widerspricht.

was ich hier in diesem thread zum ausdruck bringen wollte ist, daß die schattierungen, die religionen vorallem in den letzten rund hundertdreissig jahren hervorbrachten von einem exrtrem zum anderen reichen.

während die einen den leuten versprechen, sie bekämen als christen wohlstand, heilung, karriere udgl., lehrt die extreme andere seite die gesetzlichkeit.

diese schattierungen gibt es meines erachtens deswegen, weil es so unterschiedliche zielgruppen von menschen gibt. der widersacher gottes versucht alle religiösen bedürfnisse zu erfüllen und die menschen, meistens sind es ja solche, die das evangelium nie verstanden haben, springen dann auf die entsprechenden angebote an.

die einen wollen besonders heilig sein, sich kasteien und vorallem hinsichtlich ihrer eigenen gerechtigkeit glänzen und nehmen nicht zur kenntnis, daß uns jesus erlöst hat und die anderen kitzeln uns mit lehren die ohren, von denen sie wissen, daß menschen dafür empfänglich sind.

jeder bekommt also von irgendeiner religion das geliefert, was er gerne hat. aber die wahrheit ist eben eine andere.

wie du richtig vermerkst dürfen wir das, was uns gott gegeben hat genießen, wir brauchen nicht auf irgendwelche speisen verzichten, wir dürfen auch in mäßigen quantitäten alkohol trinken, es ist uns auch erlaubt eine schöne wohnung oder ein schönes haus zu haben und wir dürfen uns auch an diesen dingen freuen. wir dürfen aber nicht das evangelium verfälschen, in dem wir meinen, daß wir hier auf erden unangefochten als christen leben können. jesus hat uns kein leidfreies leben versprochen, im gegenteil.

wenn ich dann z.b. das "wohlstandsevanglium" höre, dann ist das diametral zu dem, was die apostel in ihrem leben erfuhren und wenn ich gesetzlichkeit und kasteiung und regeln höre, dann ist das diametral zu dem was die apostel lehrten.

und alles das, was eben dem neuen testament nicht entspricht ist schließlich sektenlehre und es kommen schon bald jedes monat neue solche gruppen dazu.

genau das ist aber das signal, daß wir verpflichtet sind als christen das evnagelium zu verkünden, das uns jesus und die apostel gelehrt haben. wir werden damit zwar den sekten kein ende bereiten können, aber wir werden auch das licht leuchten lassen, das gott in uns entzündet hat.

liebe grüsse
peter
picopedro
Wohnt hier
 
Beiträge: 2040
Registriert: Do 3. Jun 2004, 14:59
Wohnort: Wien

Re: Keine neue Sekte

Beitragvon Haimax » Do 29. Mai 2008, 20:07

Original von michelangelo
Demnach ist nur wiedergeboren, wer H.P.Wepfs eigener Auffassung entspricht. H.P.Wepf ist sozusagen eine "Ein-Mann-Sekte", die jedem offen steht, der das genau gleiche glaubt wie er.

Schöne Aussichten.

lg michelangelo




Hallo michelangelo

Danke für deine Infos, sowas dachte ich auch aber meine Vorstellungskraft reichte dazu nicht aus.

Ich vermute noch, dass man in als geistigen Führer akzeptieren muss, sonst fliegt man.

Siehe, so schnell gehts, wenn man nicht seiner Meinung ist:

"Ich will hier kein Panthesimus und Allversönung und verhindere dies auch auf diesem Forum. Er ist gelöscht".

Besten Dank Haimax
Alle Menschen sind gleich.
Rassen, Nationalität und Religion spielen keine Rolle, wichtig ist der gelebte Respekt, die Tolleranz, das Recht auf Glück und das Recht sich zu verwirklichen.
Haimax
Wohnt hier
 
Beiträge: 1238
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:23

Re: Keine neue Sekte

Beitragvon rula » Do 29. Mai 2008, 21:13

Hat er Dich so gelöscht, Haimax?
lg rula
rula
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: So 18. Mai 2008, 15:57

Re: Keine neue Sekte

Beitragvon Haimax » So 1. Jun 2008, 09:36

Original von rula
Hat er Dich so gelöscht, Haimax?
lg rula


Ja, und das schon am 2.Tag.
Ich schrieb, dass ich Pfarrer Sieber, Karl Barth und Pastor Niemöller für gut befinde, worauf mir einer vorwarf "In die Kategorie Karl Barth passt deine willkürliche Bibelauslegung. Du musst allerdings aufpassen, dass du nicht anfängst einen heiligen gerechten Krief zu führen."

Worauf ich erwiederte, dass ich alle Menschen, gleich welcher Religion achte und keinerlei heilige Kriege führen will. Darauf das sperren.

Hat mich nur erstaunt wie schnell das ging, aber ich kann damit leben.

Gruss
Alle Menschen sind gleich.
Rassen, Nationalität und Religion spielen keine Rolle, wichtig ist der gelebte Respekt, die Tolleranz, das Recht auf Glück und das Recht sich zu verwirklichen.
Haimax
Wohnt hier
 
Beiträge: 1238
Registriert: So 12. Aug 2007, 18:23

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron