Die Lorenzianer

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Mi 6. Aug 2008, 08:00

Die Gemeinschaft in Jesu Christo (Lorenzianer) wurde 1922 in Lengefeld (Erzgebirge) gegründet. Sie führt ihre Entstehung auf drei mediale Offenbarungsträger zurück, die unabhängig voneinander auftraten, aber "vom Geist des Jüngers Johannes" geführt wurden. Kurt Hutten (Seher, Grübler, Enthusiasten, Stuttgart 1966 S. 433 ff.) schreibt:

Den zwei ersten "Boten": Gottlieb Heinrich Reichelt (1837 - 1878, seit 1857 wirkend) und Oswald Ferdinand Schneider (1835 - 1908, durch Salomo 1856 berufen), folgte der "Prophet" Emil Hermann Lorenz (1864 - 1929), der 1884 seine Berufung erlebte, aber erst 1914 mit seiner Wirksamkeit in Marterbüschel begann. Die von den beiden ersten "Boten" gesammelten Gläubigen schlossen sich ihm an. Seine in den "Pergamenten" niedergelegten Offenbarungen gelten als der Bibel gleichrangig.

Lorenz hatte zu Beginn etwa 1800 Anhänger. 1927/28 wurde in Marterbüschel das zentrale Heiligtum, die "Eliasburg" gebaut. Die Gruppe hat heute etwa 6000 Anhänger und ist hauptsächlich auf das Gebiet Sachsens konzentriert.

Die Gemeinschaft umfaßt etwa 70 Gemeinden, die in 9 Bezirken organisiert sind. Die Gottesdienste werden von "Wächtern" in Versammlungsräumen durchgeführt, die als "Bethanien" bezeichnet werden. Die Gemeinschaft ist hauptsächlich in Sachsen angesiedelt. In den Gottesdiensten wird das landeskirchliche Gesangbuch benutzt.

Lehre:

Die Gemeinschaft erkennt die kirchliche Taufe als Sakrament an, hat aber 1922 die Abendmahlsgemeinschaft mit der sächsischen Kirche aufgegeben. Damit wurde sie zur Sekte. Die Theologie ist stark dualistisch vom Kampf der Urmächte Gott und Satan geprägt. Satan wird als Gegengott verstanden, der der Heilsgeschichte eine Unheilsgeschichte entgegensetzt. Im Kampf beider sei das erste Menschenpaar Adam und Eva verwickelt worden. Da Eva das Gebot, nicht vom Baum der Erkenntnis zu essen, nicht direkt von Gott erhalten habe, sondern indirekt von Adam, hätte sie es nicht so ernst genommen und Satan hätte sie verführen können, doch zu essen. Mit der Austreibung aus dem Paradies hätte Gott den Menschen zu einem zwiespältigen Wesen gemacht, in dem das Fleisch von Satan beeinflußt würde und das Gewissen von Gott. Damit tobte nun der Kampf zwischen Satan und Gott im Menschen selbst.

Durch den Opfertod Jesu sei nun dieser Kampf für Gott entschieden worden. Die Zeit der Wiedergeburt des Menschen sei angebrochen, Lorenz der wahre Prophet Gottes. Der Geist des Elias, von dem Jesus sprach (Matth. 11, 14), soll nach Mal. 3, 23 in den letzten Tagen der Welt erscheinen. Der Glauben der Lorenzianer ist stark von den Endzeitvorstellungen der Offenbarung Johannes geprägt. Die Katastrophen und Kriege der Moderne werden als Beweis der Richtigkeit dieser Thesen angesehen. Die Lorenzianer leben eher zurückgezogen und haben in der Gegenwart eine deutliche Abgrenzung zwischen den Kirchen und ihrer Gemeinschaft gezogen. Ich erinnere mich, das in den sechziger Jahren ein Lorenzianer in Jena Theologie studiert hat, um sich auf das Amt des Wächters vorzubereiten. Er war ein hervorragender Student, lebte aber in der communio der Theologiestudenten ziemlich zurückgezogen.

http://www.religio.de/sekten/lorenz.html

Und wo bleibt die gute Botschaft?

Da wird der Mensch herabgewürdigt zu einer Hülle, in der sich zwei Götter streiten und das ist auch noch von Gott so beabsichtigt, bzw. verschuldet!

Da sind welche die den Geist des Elias haben wollen, behaupten aber, das weil Gott die Menschen aus dem Paradies vertrieben hat, das Gott die Menschen zu einem zwiespältigen Wesen gemacht hat!

Im Grunde hat Gott das dann auch noch selbst heraufbeschworen, da eva das Gebot ja nicht direkt von Gott bekam und es für Eva nur ein Gebot ihres Mannes war! Und weil dem so war, hat Eva das Gebot nicht so ernst genommen, es kam ja nur von ihrem Mann!

Gott ist Schuld, das Eva der Schlange mehr glaubte, als der Weisung Gottes!

Also es gibt schon Verwirrnisse, das kann man kaum glauben!

Liebe Grüße von SunFox

Nachtrag Wikilink: http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinscha ... risto_Jesu
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon Petros » Mi 6. Aug 2008, 10:16

Das klingt irgendwie nach Zarathustrismus (Zoroastrismus): http://de.wikipedia.org/wiki/Zoroastrismus#Lehre
„Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes“. (vgl. 1 Kor 6, 19)
Eigentlich suchen wir in allem nur Eines: Die Spur dieses göttlichen Geistes, dieses himmlischen Feuers, ohne die diese Welt für uns nur Finsternis wäre. (Charles de Montalenbert)
Benutzeravatar
Petros
Power Member
 
Beiträge: 740
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 19:34
Wohnort: Dübendorf

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon wahrheit48 » Mi 6. Aug 2008, 10:25

Dinge, die die Welt bisher vermisst hat! Ob sie das aber auch noch braucht?
Ist die Auswahl noch nicht groß genug, noch nicht genug Diskussions-Themen hier im Forum?

Ich brauche das nun nicht auch noch, darum ahoi!
Denn das Wort vom Kreuz ist denen, die verloren gehen, Torheit; uns aber, die wir errettet werden, ist es Gottes Kraft.(1.Ko.1,18)
Benutzeravatar
wahrheit48
Abgemeldet
 
Beiträge: 1524
Registriert: Sa 19. Jul 2008, 13:38

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon bigbird » Mi 6. Aug 2008, 17:26

Ja, SunFox - und jetzt?

bb
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45908
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon hyperporea » Mi 6. Aug 2008, 19:01

Hallo SunFox,

das menschliche Hirn, kann diese Geschichte nicht so einordnen, wie sie in der Bibel vorgesetzt wird und so machen sich Menschen Gedanken, wie dies hätte sein können und abgelaufen sein könnte.
Wobei ich noch eins drauf setzen kann auf diese Version.
Eva hatte ja schon in den Apfel gebissen und müsste vor Adam die Veränderung schon erfahren haben. Leider fühlte sie sich erst nackt, als auch Adam davon abgebissen hatte.
Eva hätte es sofort merken müssen, dass mit ihr was geschehen ist.

Wie Du siehst, können hier alle möglichen Spekulationen einfließen und daraus Tausende von Sekten entstehen.
Es scheitert ja schon an der Frage, welche Frucht es war, die am Baum hing. Hunderte von Jahren wurde uns eingeredet, dass es ein Apfel war, doch der Apfel ist zur Lüge mutiert.
Wir wissen garnicht welche Frucht es überhaupt gewesen ist, aber die Menschen dichten einfach was dazu und warum, weil sie die Geschichte so wie sie da steht weder begreifen noch annehmen können.
Diese Spekulationen führen durch die gesamte Bibel, weil kein Mensch weis, was dies alles wirklich bedeuten soll, was da alles drin steht. Hinzu kommen dann zahlreiche Wiedersprüche von Sätzen zwischen AT und AT und AT zum NT.

grüße Hypo
hyperporea
Wohnt hier
 
Beiträge: 2691
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 16:08
Wohnort: von oben

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon bigbird » Mi 6. Aug 2008, 19:48

Vorsicht Leute - hab gelöscht, aber wenn ihr übertreibt, kann auch was anderes passieren!

bb
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45908
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Do 7. Aug 2008, 01:09

bigbird hat geschrieben:Ja, SunFox - und jetzt?

bb

Hallo liebe bb,

Habe diesen Thread eröffnet, weil ich an anderer Stelle nicht richtig gelesen hatte!

Weil ich es dort auch nicht für angebracht hielt (wegen OT), darum eben hier!

Nimm es als einen Thread, der aus einem Irrtum heraus entstanden ist! ;)

Irren ist menschlich!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon bigbird » Do 7. Aug 2008, 12:22

SunFox hat geschrieben:
bigbird hat geschrieben:Ja, SunFox - und jetzt?

bb

Hallo liebe bb,

Habe diesen Thread eröffnet, weil ich an anderer Stelle nicht richtig gelesen hatte!

Weil ich es dort auch nicht für angebracht hielt (wegen OT), darum eben hier!

Nimm es als einen Thread, der aus einem Irrtum heraus entstanden ist! ;)

Irren ist menschlich!

Liebe Grüße von SunFox
Natürlich darf sich jeder mal irren - aber was willst du nun diskutieren?

bb
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45908
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Do 7. Aug 2008, 14:51

diskutueren wollte ich garnichts!


aha - wir sind aber ein Diskussionsforum ... dann kann ich hier schliessen? :ugeek:


bigbird
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon Mondschein » Do 7. Aug 2008, 15:59

Ich weiss jetzt wirklich nicht, welches Thema jetzt diskutiert werden soll. Drum stelle ich jetzt die Frage, warum denn Gott den Baum überhaupt in den Garten gepflanzt hat wo er doch gewusst hat, wie die Geschichte aus geht. Wenn Gott gewollt hätte, dass wir im Paradies bleiben, hätte er doch den Baum nicht pflanzen sollen oder den Menschen vielleicht etwas weniger beeinflussbar geschaffen. Tja :geek:

Mondschein
Benutzeravatar
Mondschein
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:59
Wohnort: CH

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Do 7. Aug 2008, 16:15

Mondschein hat geschrieben:Ich weiss jetzt wirklich nicht, welches Thema jetzt diskutiert werden soll. Drum stelle ich jetzt die Frage, warum denn Gott den Baum überhaupt in den Garten gepflanzt hat wo er doch gewusst hat, wie die Geschichte aus geht. Wenn Gott gewollt hätte, dass wir im Paradies bleiben, hätte er doch den Baum nicht pflanzen sollen oder den Menschen vielleicht etwas weniger beeinflussbar geschaffen. Tja :geek:

Mondschein


Liebe Mondschein, wer ist Schuld, wen Einem etwas auf dem Kopf fällt, wo vorher aber klar und deutlich angesagt iwar, das man nicht unter schwebenden Lasten hergehen soll?

Derjenige der gewarnt hat, oder derjenige der unten trotzdem hergegangen ist?

Auch wenn Gott vorher gewußt hat, das die ersten Menschen von dem Baum essen werden, so ist es letztendlich doch der Mensch selbst, der diese Entscheidung getroffen hat!

Wäre also zu erörtern, warum Gott alles geschaffen hat!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon pirate23 » Fr 8. Aug 2008, 20:39

SunFox hat geschrieben:Liebe Mondschein, wer ist Schuld, wen Einem etwas auf dem Kopf fällt, wo vorher aber klar und deutlich angesagt iwar, das man nicht unter schwebenden Lasten hergehen soll?

Wenn ich einen Fußgänger vor einem herabfallenden Ziegel warne, obwohl ich vorher schon weiß, dass er trotzdem darunter stehenbleiben wird, was tue ich dann? Lasse ich den Ziegel trotzdem fallen, oder lasse ich es bleiben?
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 12:46

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Fr 8. Aug 2008, 20:44

pirate23 hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Liebe Mondschein, wer ist Schuld, wen Einem etwas auf dem Kopf fällt, wo vorher aber klar und deutlich angesagt iwar, das man nicht unter schwebenden Lasten hergehen soll?

Wenn ich einen Fußgänger vor einem herabfallenden Ziegel warne, obwohl ich vorher schon weiß, dass er trotzdem darunter stehenbleiben wird, was tue ich dann? Lasse ich den Ziegel trotzdem fallen, oder lasse ich es bleiben?


Wer hat dir lieber pirate gesagt, das du mit Ziegelsteinen nach Fußgängern werfen (von oben nach unten) sollst? :lol:

Wenn du ihn nicht fallen läßt, dann brauchst du ihn auch nicht zu warnen! ;)

Bild

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon pirate23 » Fr 8. Aug 2008, 21:02

SunFox hat geschrieben:Wenn du ihn nicht fallen läßt, dann brauchst du ihn auch nicht zu warnen!

Wenn ich keine verbotenen Bäume in meinen Garten stelle, weil ich das Ergebnis schon kenne, dann muss ich auch niemanden vor deren Früchten warnen.

Gibt es eigentlich irgendeine Bibelstelle, die besagt, dass Elohim oder Jahwe oder beide "allwissend" sind?
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 12:46

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Fr 8. Aug 2008, 21:22

pirate23 hat geschrieben:Gibt es eigentlich irgendeine Bibelstelle, die besagt, dass Elohim oder Jahwe oder beide "allwissend" sind?


Lieber pirate,

z.B. Hiob 11 gibt dazu was her und zwar die Verse 5-11: "Ach, dass Gott mit dir redete und täte seine Lippen auf und zeigte dir die Tiefen der Weisheit - denn sie ist zu wunderbar für jede Erkenntnis -, damit du weißt, dass er noch nicht an alle deine Sünden denkt. Meinst du, dass du weißt, was Gott weiß, oder kannst du alles so vollkommen treffen wie der Allmächtige? Die Weisheit ist höher als der Himmel: was willst du tun?, tiefer als die Hölle: was kannst du wissen?, länger als die Erde und breiter als das Meer: wenn er daherfährt und gefangen legt und Gericht hält - wer will's ihm wehren? Denn er kennt die heillosen Leute; er sieht den Frevel und sollte es nicht merken?"

Dazu Hiob 37,16: "Weißt du, wie die Wolken schweben, die Wunder des Allwissenden?"

Und Johannes 16,29.30: "Sprechen zu IHM seine Jünger: Siehe, nun redest du frei heraus und nicht mehr in Bildern. Nun wissen wir, dass du alle Dinge weißt und bedarfst dessen nicht, dass dich jemand fragt. Darum glauben wir, dass du von Gott ausgegangen bist."

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon Mondschein » Mo 11. Aug 2008, 08:04

SunFox hat geschrieben:Auch wenn Gott vorher gewußt hat, das die ersten Menschen von dem Baum essen werden, so ist es letztendlich doch der Mensch selbst, der diese Entscheidung getroffen hat!
Hm, Gott hätte ja eben einen Menschen schaffen können, der eben nicht so labil ist und Verbote reizvoll findet. Manchmal frage ich mich, ob Gott übrhaupt einen Menschen wollte, der so lebt wie er es sich vorstellt. Vielleicht liebt Gott das Unvollkommene gerade deshalb, weil er der einzige ist, der wieder heil macht.
Hätte er dem Menschen einfach einen schwachen Willen gegeben, wären wir wohl heute noch im Paradies. Es war das Verbotene, das den Menschen zur Sünde bewegte. Das mit dem freien Willen ist für mich seit jeher eine grosse Frage.

Freier Wille wäre für mich dann, wenn ich im Paradies lebe aber aus freiem Wille entscheiden kann, raus zu gehen und ausserhalb zu leben. Gott wusste, dass der Mensch den Verlockungen erliegt, weil er ihm eben einen nicht so standfesten Charakter eingebaut hat. Wo ist denn da noch der freie Wille? Dass es eine Welt ausserhalb des Paradieses gibt, wurde Adam und Eva ja erst nach dem Fruchtgenuss bewusst. Erst da hatten sie die Möglichkeit, sich zwischen Paradies und nicht Paradies zu entscheiden. Aber da war es schon entschieden und sie mussten raus.

Wäre also zu erörtern, warum Gott alles geschaffen hat!
Auch das ist wieder eine so schön grosse Frage. Was hat Gott bewegt, einen unvollkommenen Menschen zu schaffen, respektive einen vollkommenen Menschen mit Tendenz zur Unvollkommenheit. Hat Gott sich selbst nicht mehr genügt? Aber warum erschafft er einen Menschen von dem er weiss, dass er sich von ihm abwendet? Die Frage wird mir nie jemand beantworten können. Aber Fragen stellen zu dürfen ist ja auch schön... :D
Benutzeravatar
Mondschein
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:59
Wohnort: CH

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon SunFox » Mo 11. Aug 2008, 12:07

Mondschein hat geschrieben:
SunFox hat geschrieben:Auch wenn Gott vorher gewußt hat, das die ersten Menschen von dem Baum essen werden, so ist es letztendlich doch der Mensch selbst, der diese Entscheidung getroffen hat!
Hm, Gott hätte ja eben einen Menschen schaffen können, der eben nicht so labil ist und Verbote reizvoll findet.


Liebe Mondschein,

ist ein Mensch labil, weil er die Möglichkeit besitzt eigene Entscheidungen zu treffen?

Hätte Gott Menschen geschaffen, die in Geboten keinen Reiz finden, ja diese einfach hinnehmen als gegeben, was wäre denn das Wesen Menschen?

Nichts anderes als ein Wesen des Bedingungslosen hinterherlaufens, welches keine Möglichkeit hat Einspruch zu erheben, selbst für sich zu sagen: "Ich tue jetzt dieses oder jenes!"

Möchtest du so ein Wesen sein? Ein Wesen das in einer Schiene gesetzt ist und nicht anders kann?

Gott möchte natürlich, das wir in seinem Wort bleiben, aber er zwingt nicht dazu!

Liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon pirate23 » Mo 11. Aug 2008, 16:11

SunFox hat geschrieben:Möchtest du so ein Wesen sein? Ein Wesen das in einer Schiene gesetzt ist und nicht anders kann?

Wenn das so wäre, dann würden wir es überhaupt nicht bemerken. Selbst unsere sogenannte "freie Entscheidung" könnte Teil der Schiene sein, und im Grunde ist sie auch überhaupt nicht frei. Sie ist ein Jahrhunderte lang überlieferter Teil der menschlichen Kultur.
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 12:46

Re: Die Lorenzianer

Beitragvon Mondschein » Mo 11. Aug 2008, 20:32

SunFox hat geschrieben:Gott möchte natürlich, das wir in seinem Wort bleiben, aber er zwingt nicht dazu!

Doch es steht in der Bibel, dass wer nicht nach den Geboten Gottes lebt, nicht in sein Reich kommen wird. Also habe ich bei all meiner Freiheit ein ganz grosses ABER. Doch das wussten Adam und Eva doch nicht. Sie wussten nur von der Frucht, die sie nicht essen durften. Wenn Gott ihnen die wirklich volle Konsequenz dargelegt hätte, wäre die Schlange vielleicht nicht so erfolgreich gewesen. Es ist schon so, dass uns Gott nicht zwingt, aber dass man dann gleich für ewig in der Hölle schmoren muss scheint mir doch eine sehr krasse Alternative zu sein. Was wäre wohl, wenn uns Gott so oder so in sein Reich kommen lassen würde, egal ob wir jetzt an ihn glauben oder nicht? Würden dann mehr oder weniger Menschen an ihn glauben? Nur so eine Frage... :tongue:

Mit labil meine ich nicht unfrei, sondern einfach sehr leicht beeinflussbar und Verlockungen erliegend. Manchmal fühle ich mich schon ein bisschen als Wesen in der Schiene. Vor allem wenn ich Psalm 139 lese. Da scheint doch schon einiges vorgeplant zu sein...

Grüsse von Mondschein
Benutzeravatar
Mondschein
Member
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 08:59
Wohnort: CH


Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast