Seite 1 von 1

Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 03:33
von SunFox
Auf folgendem Link wird ausführlich zu den größten Sekten Stellung bezogen:

Was sind Sekten eigentlich?

Beleuchtet werden die Zeugen Jehovas, Scientology, Universelles Leben, Mormonen und die Neuapostolische Kirche auf einen Blick!

Dazu sind rund 100 Links angegeben und wer sich mit einer bestimmten Thematik näher befassen will, der wird hier bestimmt fündig werden! :)

Liebe Grüße von SunFox

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 07:37
von mikeg
Interessantes Thema lieber SunFox.

Ich liste hier mal die "Merkmale einer Sekte" auf wie sie der Betreiber der Site sieht:

1.) Es existiert eine Hierarchie oder eine leitende Führungsperson an der Spitze der Organisation
2.) Es wurden eigene Lehrsätze zur Bibel hinzugefügt oder entfernt
3.) Es gilt der Anspruch, die Alleinseligmachende Religion zu sein

Meiner Meinugn nach, ist diese Definition etwas gar breit. Damit fällt quasi jede krichliche Organisation darunter.

Hierarchien braucht jede Organisation die grösser istals ein Handvoll Menschen. Schliesslich gibt es eine legitime Notwendigkeit Aufgaben und Verantwortlichkeiten festzulegen.

Bin hier kein Experte, aber das Heil zu Erlangen ist doch der Sinne und Zweck eines Glaubens.
Welche Religion betrachtet sich nicht als Alleinseeligmachend? Behauptet nicht jede Religion von sich die einzig wahre zu sein?

Um in meinen Augen wirklich die Bezeichnung "Sekte" zu verdienen, genügen diese Kriterien nicht, sondern eine religiöse Organisation muss daneben auch Elemente von Extremismus oder krimineller Energie (Bsp. persönliche Bereicherung der Sekten-Obrigen) aufweisen.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 08:02
von SunFox
mikeg hat geschrieben:Interessantes Thema lieber SunFox.

Ich liste hier mal die "Merkmale einer Sekte" auf wie sie der Betreiber der Site sieht:

1.) Es existiert eine Hierarchie oder eine leitende Führungsperson an der Spitze der Organisation
2.) Es wurden eigene Lehrsätze zur Bibel hinzugefügt oder entfernt
3.) Es gilt der Anspruch, die Alleinseligmachende Religion zu sein

Meiner Meinugn nach, ist diese Definition etwas gar breit. Damit fällt quasi jede krichliche Organisation darunter.


Hallo lieber Mike,

anscheinend hast du dann wieder mal die Beiträge auf dem Link nicht wirklich durchgelesen! ;)

mikeg hat geschrieben:Hierarchien braucht jede Organisation die grösser ist als ein Handvoll Menschen. Schliesslich gibt es eine legitime Notwendigkeit Aufgaben und Verantwortlichkeiten festzulegen.


Du hast schon recht, das eine gewisse Organisation der Führung da sein muß, aber das war ja schon in der Anfangszeit der Christenheit so, wo die Gemeinde von Jerusalem aus geleitet wurde!

mikeg hat geschrieben:Bin hier kein Experte, aber das Heil zu Erlangen ist doch der Sinne und Zweck eines Glaubens.


Richtig, aber bringt jede geistige Strömung deswegen den Glaubenden auch an das Ziel an, was er eigentlich erlangen möchte?

mikeg hat geschrieben:Welche Religion betrachtet sich nicht als Alleinseeligmachend?


Meine Kirche behauptet das nicht, denn die da selig gemacht werden, denen kommt es allein aus Gnade zu und somit gibt es keine alleinseligmachende Kirche! ;)

mikeg hat geschrieben:Behauptet nicht jede Religion von sich die einzig wahre zu sein?


Es ist ein Unterschied, ob man sich als der alleinige Seeligkeitsverkünder ausgibt, oder ob man sagt, das man nach dem Grad der Erkenntnis der Wahrheit am nächsten kommt!

mikeg hat geschrieben:Um in meinen Augen wirklich die Bezeichnung "Sekte" zu verdienen, genügen diese Kriterien nicht, sondern eine religiöse Organisation muss daneben auch Elemente von Extremismus oder krimineller Energie (Bsp. persönliche Bereicherung der Sekten-Obrigen) aufweisen.


Die Gläubigen in Christus sind keine Bande von kriminellen Mafiosis, sondern ein Verbund der durch das Band der Liebe zusammen gehalten wird, in denen Jesus uns immer der Erste ist!

Lies dir noch einmal durch, was über die aufgezählten Gruppierungen geschrieben steht und vergleiche das dann damit, was du über Extremismus und krimineller Energie meintest!

Liebe Grüße von SunFox

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 09:32
von Le Chef
mikeg hat geschrieben:1.) Es existiert eine Hierarchie oder eine leitende Führungsperson an der Spitze der Organisation
3.) Es gilt der Anspruch, die Alleinseligmachende Religion zu sein


Le Chef meint:

Kenn ich! Heisst katholische Kirche, oder? :lol:

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 09:50
von onThePath
Dann war der Gründer der Mormonen auch Freimaurer ?

Sollte mich nicht wundern.

lg, oTp

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 10:06
von mikeg
SunFox hat geschrieben:Die Gläubigen in Christus sind keine Bande von kriminellen Mafiosis, sondern ein Verbund der durch das Band der Liebe zusammen gehalten wird, in denen Jesus uns immer der Erste ist!

Hab ich auch nicht behauptet, lieber SunFox.

Kriminelle Energie ist vielleicht als (von mir gewählter) Ausdruck zu stark.
Ich meine man sollte tolerant sein und nicht gleich 90% aller Kirchen auf Grund der o.g. Kriterien als sektiererisch einstufen. Es braucht mMn mehr, bspw. eben Extremismus oder Geldgier, um eine Organisation von Gläubigen als Sekte zu bezeichnen.

Also sind für mich die ZJ oder die Mormonen keine Sekten sondern stark gläubige christliche Gruppierungen. Ihre Bräuche erscheinen mir eigenartig und fremd, aber so lange sie mich nicht dauernd belästigen, keine Bomben legen oder nicht an meinen Geldbeutel wollen, ist das OK.

Jedem das Seine...

Scientology ist hingegen in meinen Augen, klar ein Sekte weil sie ihre Mitglieder aussaugt und ihnen auch manchmal geistigen Schaden zufügen.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2009, 10:25
von viper187
Le Chef hat geschrieben:
mikeg hat geschrieben:1.) Es existiert eine Hierarchie oder eine leitende Führungsperson an der Spitze der Organisation
3.) Es gilt der Anspruch, die Alleinseligmachende Religion zu sein


Le Chef meint:

Kenn ich! Heisst katholische Kirche, oder? :lol:


war auch mein erster Gedanke ^^

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 16:52
von Old Catholic
viper187 hat geschrieben:
Le Chef hat geschrieben:
mikeg hat geschrieben:1.) Es existiert eine Hierarchie oder eine leitende Führungsperson an der Spitze der Organisation
3.) Es gilt der Anspruch, die Alleinseligmachende Religion zu sein


Le Chef meint:

Kenn ich! Heisst katholische Kirche, oder? :lol:


war auch mein erster Gedanke ^^


Frechheit

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 17:02
von Thelonious
RKK und Haltung zur RKK wird bitte in diesem Unterforum diskutiert.

Thelonious - Senior-Mod.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 17:40
von Thelonious
Deinen letzten post hier habe ich gelöscht, SunFox, da wirklich alles andere als sachdienlich.

Thelonious - Senior-Mod.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 20:29
von blakki
SunFox hat geschrieben:Auf folgendem Link wird ausführlich zu den größten Sekten Stellung bezogen:

Was sind Sekten eigentlich?

Beleuchtet werden die Zeugen Jehovas, Scientology, Universelles Leben, Mormonen und die Neuapostolische Kirche auf einen Blick!

Dazu sind rund 100 Links angegeben und wer sich mit einer bestimmten Thematik näher befassen will, der wird hier bestimmt fündig werden! :)

Liebe Grüße von SunFox


Vermisse in der Aufstellung die STA :mrgreen:

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 1. Nov 2009, 20:32
von Thelonious
Dieses ist ebenfalls nicht der STA-Thread!

Bitte endlich bei der Sache / bei dem Threadthema bleiben!

Thelonious - Senior-Mod.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2012, 12:36
von kingschild
Hier etwas für die welche Zeit haben und sich mit dem Macht und Einfluss von Sekten auf den Staat auseinander setzen. Es geht im Beitrag um den Geheimdienst der Scientologen O.S.A.

http://www.ardmediathek.de/das-erste/re ... d=10962874

God bless
Kingschild

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 08:19
von Giftzwerg
onThePath hat geschrieben:Dann war der Gründer der Mormonen auch Freimaurer ?

Sollte mich nicht wundern.

lg, oTp


Ja, aber erst 1842. Der Mormonenkult wurde 1830 in Fayette, New York, gegründet. Ich weiß es, weil ich in dem Verein war. Übrigens, viele der Tempelzeremonien stammen von den Freimaurern, wurden von Smith nur in seinem Sinne umgedeutet. Wer mehr wissen will, ich habe ein Manuskript über Smith und seine Lehren geschrieben (über 1 MB groß) darum kann ich es hier nicht hochladen. Wer trotzdem mehr darüber wissen will, kann sich mein Manuskript auf meiner Internetseite herunterladen:

http://mormonentumforum.xobor.de/t2f21- ... .html#msg2

Ihr müsst nur auf den Link unten klicken, dann öffnet sich das Dokument. Und Ihr könnt es dann auch runterladen.

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 11:05
von onThePath
Hallo,
Die Mormonen sind für mich interessant, weil sie eine Verbindung zur Esoterik haben und das sich laut Erfahrungen einiger Seelsorger bei einzelnen Mormonen auch mit deutlichen Anzeichen zeigen kann. Auf ähnliche Art wie bei richtigen Esoterikern. Habe aber seit Längeren dazu nichts Neues gehört.
Für ehemalige Mitglieder einer Sekte geht es darum, die Fesseln der Sekte, dieses Denksystem, das sie geprägt hat, in ihrer Psyche zu bewältigen, bis sie davon frei sind.

Was Scientologie angeht, da gibt es im TV eine Serie darüber wo Vieles deutlich wird. Gut das die Sekte nicht die Macht hat, diese massive Kritik zu verhindern.

Lg, otp

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 11:43
von Nachteule
Über die Mormonen weiß ich nicht viel - eigentlich kenne ich nur deren Geschichte aus South Park. :-D

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 11:54
von Giftzwerg
Nachteule hat geschrieben:Über die Mormonen weiß ich nicht viel - eigentlich kenne ich nur deren Geschichte aus South Park. :-D


Kenne die Folge! Ist lustig, aber die Geschichte der Mormonen ist alles andere als lustig! Schon mal was vom "Mountain Meadows Massaker" gehört? Da metzelten Mormonenmilizionäre mit Hilfe der Indianer einen Siedlertreck nieder, töteten 120 Männer, Frauen und Kinder über sieben Jahre. Nur 17 Kinder unter dem Alter überlebten, und wurden bei Mormonenfamilien versteckt, die den Besitz der Eltern im Zehntenbüro von Cedar City (Südutah) ersteigert hatten. Diese Kinder wurden später gegen Zahlung eines Lösegelds der Armee, und ihren Verwandten übergeben. Die Mormonen gaben die Schuld am Überfall den Indianern. Nur ein Weißer wurde dafür verurteilt (der Adoptivsohn von Brigham Young).
Oder die Geschichte des "Nauvoo Bogus" - Falschgeld, in der Mormonenstadt Nauvoo produziert, um Nichtmormonen zu betrügen.
Und das sind nur zwei von vielen Beispielen!

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 12:06
von lionne
Nachteule hat geschrieben:Über die Mormonen weiß ich nicht viel - eigentlich kenne ich nur deren Geschichte aus South Park. :-D

Ich weiss darüber auch nur so das Oberflächliche, was man halt so weiss....
Wer kennt sie nicht, die immer zu zweit auftauchenden Jünglinge in Anzug undKravatte in der Innenstadt...
Hier ein kurzer Einblick in das Leben eben dieser Jungs
>>> https://www.solothurnerzeitung.ch/solot ... -108213749
Gruss lionne

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 12:36
von Richard3
Als wir in den USA - paar Jährchen her - auch in Salt Lake City campierten - war natürlich der Temple Square Pflichtprogramm.
Wir hatten es so eingerichtet, dass wir an einem Mittwoch dort ankamen, denn Donnerstags ist Chorprobe des Mormon Tabernacle Choir, 330 Frauen und Männer.
Ein akustischer Genuss, findet man eine Menge auf Youtube.
Das Liedgut besteht aus gefühlt 50% von europäischen Kirchen und Freikirchen.
Wegen des Besuches dort hatten wir zuhause sogar persönlichen Besuch von zwei dieser Schwiegersohn-typischen Männer.
Meine Frau war begeistert :)
Wir hatten paar mal Englischunterricht und gekocht haben sie auch bei uns.
Aber übers Kochen kommen sie dann zum Tischgebet vor und nach dem Essen und dann zur Einladung in die Gemeinde.
Clever gemacht.

Gruß Richard

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 14:27
von Giftzwerg
Gerade rund um den Temple Square gibt es viele Missionare, weil das "Visitor Centre" und der Tabernakel Türöffner sind. In den Tempel selbst kommst Du nur rein, wenn Du einen Tempelschein hast. Das passiert in Mormonentempeln beim "Endowment":

https://www.youtube.com/watch?v=9ErdgY6FkxI

Mormonen tragen "heilige Unterwäsche":

https://www.youtube.com/watch?v=6cbfgmorIGE

Vor 1990 gab es in Mormonentempeln auch Strafen, die angedeutet wurden, sollte man den Bündnissen untreu sein, und/oder die Tempelzeremonien verraten:

https://www.youtube.com/watch?v=FCXFyVvr9Jk

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: So 27. Jan 2019, 19:20
von Gnu
Als ich noch in Münchenbuchsee wohnte (1989…2013), konnte ich den dortigen Mormonen-Tempel praktisch täglich von aussen sehen. Ich erlebte auch die Erweiterung durch einen vergoldeten Engel auf der Spitze der Seelenabschussrampe. Einmal folgte ich der Einladung von 2 Elders zu einem Gottesdienst im Gemeindehaus. Trotz meiner unanständigen „Bemühungen“ gelang es mir nicht, den Tempel zum Einsturz zu bringen. ;) :lol:

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Di 29. Jan 2019, 10:17
von Helmuth
Gnu hat geschrieben:Trotz meiner unanständigen „Bemühungen“ gelang es mir nicht, den Tempel zum Einsturz zu bringen. ;) :lol:

Mit ebensolchen eifrigen Bemühungen versuche ZJ das ewige Höllenfeuer auszulöschen. Es gelingt ihnen auch nicht. :lol:

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Di 29. Jan 2019, 11:04
von onThePath
Ich versuche ein Gespür dafür zu haben, wenn mir sektenartige Stukturen und Glaubensinhalte begegnen.

Aber auch im christlichen Bereich habe ich genügend Prediger und Gemeindeleiter erlebt, die Anzeichen einer Scheinwelt zeigen. Ich glaube auch nicht wenn ich hier die verschiedenen Bibelauslegungen sehe, daß ein einziger Mensch völlig ausgewogen sein könnte in dem was er glaubt und wie er handelt. Da ist es um so wichtiger zu merken wann es schädlich und krankhaft wird.

Und leider müssen sich einzelne Christengruppen gegeneinander etwas abgrenzen und distanzieren zum Selbstschutz.

Außer religiös werden Menschen auch von Regimen in Scheinwelten gedrängt. Auch dafür muss man ein Gespür haben um sich nicht selber manipulieren zu lassen. Das schlimmste Beispiel von sektiererischen Regimen ist momentan Nordkorea. Und ganz Nordkorea ist für die Menschen ds ein Gefängnis von Ideologie und Gesinnung. Das nur funktioniert mit Lügen, einem bösartigen Feindbild und Angst und Unterdrückung. Man spielt mit Menschen um sie zu beherrschen und auszunutzen. Das trifft eben auch auf Sekten zu.

Lg, otp

Re: Zeugen Jehovas, Mormonen, Scientology etc.

BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 13:14
von Giftzwerg
In dem Musical "Book of Mormon" der South Park Erfinder, gibt es ein schönes Lied, es heißt "Turn it off", übersetzt "Knips es aus". Darin wird beschrieben, wie mehrere Missionare ihre Gefühle ausblendeten, um so zu sein, wie die Mormonenführung sie haben will. Teilweise ein komisches, teilweise ein trauriges Lied. Aber eines, dass die Wirklichkeit mormonischen Denkens (und mehr oder weniger das Denken in allen Sekten) beinhaltet. Hier ein Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=nTgQYWv0xi8