Sündenvergebung in der NAK

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » So 11. Okt 2009, 15:56

Heute morgen musste ich aus Familiären Gründen einen Gottesdienst der NAK besuchen.
Abgesehen von den üblichen Teilwahrheit die vom Altar herunter gepredigt wurden, ist es jetzt anscheinend auch üblich, das die Vergebung der Sünden durch das „Apostlamt“ und nicht mehr durch Jesus Christus geschieht.

Frage an alle Neuapostolischen:
Welcher Apostel ist schuld und sündlos über diese Erde gegangen?
Welcher Apostel hat am Kreuz gehangen?
Welcher Apostel hat die Sünden der Menschheit auf sich genommen?

Welcher Apostel der NAK hat überhaupt das Recht sich Apostel zu nennen?
Welcher Apostel hat den Heiligen Geist "gespendet" bevor es wieder Apostel gab wenn dieser nur von den Aposteln der NAK „gespendet“ werden kann?

Leute, macht die Augen auf!
Lest selbst in der Bibel!
Hinterfragt das Wort, welches ihr vom Altar hört!

mfg
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon alegna » So 11. Okt 2009, 16:02

Hallo Adam
hast Du hier schon mal reingesehen http://www.soundwords.de/artikel.asp?id=638 ?
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » So 11. Okt 2009, 16:13

Hallo alegna

Ja, diese Seite kenne ich.

Ich bin selbst in dieser Sekte groß geworden.
Kenne also Hintergründe, Ver – und Gebote und verstehe die NAK eigene Sprache.

Mein Herz weint, wenn ich sehe, wie viele glauben und doch von falschen Aposteln auf falschen Wegen geführt werden.
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon alegna » So 11. Okt 2009, 16:56

Adam hat geschrieben:Mein Herz weint, wenn ich sehe, wie viele glauben und doch von falschen Aposteln auf falschen Wegen geführt werden.

Ja, das verstehe ich, geht mir auch so, man ist so hilflos, würde es ihnen am liebsten einprügeln. Wir können nur beten.
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon blakki » So 11. Okt 2009, 18:41

alegna hat geschrieben:
Adam hat geschrieben:Mein Herz weint, wenn ich sehe, wie viele glauben und doch von falschen Aposteln auf falschen Wegen geführt werden.

Ja, das verstehe ich, geht mir auch so, man ist so hilflos, würde es ihnen am liebsten einprügeln. Wir können nur beten.


Von der Seite der NAK aus würden wahrscheinlich auch viele den Nicht-NAK-Angehörigen den Glauben einprügeln.

Ich schlage daher vor, entsprechend den internationalen Regelungen des edlen Boxsports eine europäische Liga einzuführen, in der sich die unterschiedlichen Religionen, Sekten, Denominationen und Weltanschauungen mit der Faust (da beten anscheinend keine Wirkung zeigt) gegenseitig missionieren dürfen.

Der Sieger wird zum Champ aller Klassen erklärt und hat das Amt für ein Jahr inne. Um das Ereignis würdig zu feiern schlage ich vor, für diesen Tag an sämtlichen Kirchen-, Tempel- und sonstigen Portalen ein paar Boxhandschuhe aufzuhängen.

Die Geistlichen, Prediger oder Älteren werden verpflichtet, über ihrer Amtstracht für alle sichtbar ein Suspensorium zu tragen und natürlich nicht vergessen, Predigten und Ansprachen dürfen nur noch mit dem offiziellen Mund- bzw. Zahnschutz verlesen werden. :party:
ALS GOTT MICH SCHUF, WOLLTE ER ANGEBEN
Benutzeravatar
blakki
Wohnt hier
 
Beiträge: 1911
Registriert: Di 8. Jul 2008, 22:21
Wohnort: ÜBERALL

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » So 11. Okt 2009, 19:59

Hallo alegna,
wir müssen beten und reden...
Die Menschen in dieser Lehre müssen auf die Irrlehre ihrer Konfession aufmerksam gemacht werden.
Aber es ist, als ob sie Scheuklappen auf Augen und Ohren tragen.
Sie hören und hören doch nicht.
Sie sehen und sehen doch nicht.


Hallo blakki
blakki hat geschrieben:(da beten anscheinend keine Wirkung zeigt)


Ich weiß nicht wer für mich gebetete hat, aber ich weiß, das der Herr mich aus dieser Sekte heraus geholt und bewahrt hat.
Somit zeigt beten anscheinend doch Wirkung... :)
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon alegna » So 11. Okt 2009, 20:10

Adam hat geschrieben:Aber es ist, als ob sie Scheuklappen auf Augen und Ohren tragen.
Sie hören und hören doch nicht.
Sie sehen und sehen doch nicht.

Die ganze Welt ist so Adam, leider, aber Gebet kann Berge versetzen, davon bin ich überzeugt.
Reden ist gut, aber auch schwierig, da geht es nur mit guten Argumenten und biblisch unterlegten Aussagen. Schön das Du erkennen durftest was die Wahrheit ist, gross ist unser Gott und ich wünschte es würden mehr Menschen erkennen wie wundervoll unser Herr ist.
Sei gesegnet
Psalm 100,5 Denn der HERR ist freundlich, und seine Gnade währet ewig und seine Wahrheit für und für.
Benutzeravatar
alegna
Senior-Moderatorin im Ruhestand
 
Beiträge: 15493
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 18:04
Wohnort: in Gottes Reich

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon tiktak » So 11. Okt 2009, 20:22

Adam hat geschrieben:Hallo alegna,
wir müssen beten und reden...
Die Menschen in dieser Lehre müssen auf die Irrlehre ihrer Konfession aufmerksam gemacht werden.
Aber es ist, als ob sie Scheuklappen auf Augen und Ohren tragen.
Sie hören und hören doch nicht.
Sie sehen und sehen doch nicht.


Hallo blakki
blakki hat geschrieben:(da beten anscheinend keine Wirkung zeigt)


Ich weiß nicht wer für mich gebetete hat, aber ich weiß, das der Herr mich aus dieser Sekte heraus geholt und bewahrt hat.
Somit zeigt beten anscheinend doch Wirkung... :)

DICH-und was ist mit all den andren?
Wieviel wurde denn schon gebetet für dies und das , hats was bewirkt?
Es gibt Massenweise Lehren innerhalb des Christentums und tausende von Beter-wurden nicht erhört?
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » So 11. Okt 2009, 20:53

@alegna

Ab und zu schenkt uns der Herr die Gnade, sein Licht weiter geben zu dürfen.
Von daher tragen nicht alle Menschen Scheuklappen.
Und in der Hoffnung das auch in der NAK noch welche hören können muss auch dort geredet werden.

Gebet ist das A und O.
Bevor du redest, oder wenn du schweigst.
Denn wenn du mit Sekten mitglieder über den Glauben redest, muss der Herr sprechen damit die Ohren wieder hören können.
Somit sei gewiss, Gebet versetzt Berge.

Danke für deinen Segen.
Frieden sei mit dir
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon tiktak » So 11. Okt 2009, 22:18

Ich mache euch einen Vorschlag!
Wir 3 und wer noch möchte,beten ab heute für alle Gläubigen, die hängen blieben bei den NAK oder andren "Irrlehren", dass sie davon weg kommen und Gott ihnen Augen und Ohren öffnet und dann warten wir ab, was passiert!

Dann würden sie ja theoretisch wie Adam davon los kommen! :praisegod:

Ich weiß nicht wer für mich gebetete hat, aber ich weiß, das der Herr mich aus dieser Sekte heraus geholt und bewahrt hat.

Dann holt der Herr sie dann ja da raus, wie bei Adam-oder?
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon pirate23 » So 11. Okt 2009, 22:54

tiktak hat geschrieben:Dann würden sie ja theoretisch wie Adam davon los kommen! :praisegod:

Aber nur wenn es Gottes Willen entspricht.

Ich werd sogar mitmachen und gleich selbst mal dafür beten. Aber falls die NAK nächste Woche trotz Gebet immer noch existieren sollte, dann sind das wohl doch die wahren Christen und ihr hattet Unrecht.

Soeben hab ich folgendes Gebet gesprochen:
Hallo Gott. Falls die NAK Irrlehren verbreitet, dann hol doch bitte alle Gläubigen da raus und führe sie zum wahren Glauben. Amen."

Dann holt der Herr sie dann ja da raus, wie bei Adam-oder?

Ja, da hat der HERR sich in eine interessante Konfliktsituation begeben.

Wenn er sie trotz aller Erwartungen doch nicht rausholt, dann solltest du vielleicht in der NAK Mitglied werden.
pirate23
Gesperrt
 
Beiträge: 2928
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 12:46

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon tiktak » So 11. Okt 2009, 23:24

Adam

Ab und zu schenkt uns der Herr die Gnade, sein Licht weiter geben zu dürfen


Was ist das denn? :mrgreen:
Sagt nicht die Bibel-ihr seid das Licht in der Welt?

Mt 5,14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.

Mt 5,16 So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Gute Werke-nicht fromme Reden.....nur als Anmerkung! ;)
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon tiktak » So 11. Okt 2009, 23:27

Pirate

Soeben hab ich folgendes Gebet gesprochen:
Hallo Gott. Falls die NAK Irrlehren verbreitet, dann hol doch bitte alle Gläubigen da raus und führe sie zum wahren Glauben. Amen."

Na, das geht so ned :mrgreen: es muss vom Herzen kommen und du darfst nicht daran zweifeln-sonst.........sag aber noch dazu...dein Reich komme und dein Wille geschehe! :baby:
Jak 1,6 Er bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn wer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und bewegt wird.

:mrgreen:
Und he---hallo Gott...was ist das für ne Anrede :lol:
Das heisst: Vater im Himmel , in Jesus Name bitte ich dich....
SO geht das.. :mrgreen:
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon tiktak » So 11. Okt 2009, 23:41

Adam

Frage an alle Neuapostolischen:
1.Welcher Apostel ist schuld und sündlos über diese Erde gegangen?
2.Welcher Apostel hat am Kreuz gehangen?
3.Welcher Apostel hat die Sünden der Menschheit auf sich genommen?

Bin kein NAK....aber
1. alle, den durch Jesus Blut sind sie ja gereinigt von Sünde ;) und die Bibel sagt:
1Joh 5,18 Wir wissen, dass, wer von Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer von Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht an.


2.Petrus ist angeblich gekreuzigt worden mit dem Kopf nach unten
auch der Apostel Andreas
Phillipus soll gekreuzigt worden sein und man hat ihn die Haut abgezogen-andre Gerüchte sagen , er wurde geköpft
3. Kommt drauf an, wie man die biblische Lehre versteht
tiktak
Gesperrt
 
Beiträge: 5671
Registriert: Di 28. Apr 2009, 22:23

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » Mo 12. Okt 2009, 09:28

Zu 1)
Guten morgen tiktak,

Jesus sagt in Joh. 8, 12: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Somit ist das Licht Gottes in den seinen, welches jeder einzelne weiter geben soll.

Und was die Werke betrifft...nun, schau doch mal unter Zeugnis für Jesus nach... ;)


Zu 2)

Erstens bin ich auch nicht mehr neuapostolisch.

Zweitens wird die Sünde durch Jesus vergeben und nicht von irgendwelchen selbsternannten Aposteln, auf denen der Glaube der Neuapostolischen liegt.
Die vom Herrn damals eingesetzten Apostel, haben sich niemals und zu keiner Zeit angemaßt zu sagen, das sie die Sünden vergeben. Sondern immer auf das Gnadenopfer aus der Liebe Gottes hingewiesen.

Die vom Herrn eingesetzten Apostel sind teilweise als Märtyrer des Glaubens gestorben.
Nicht, weil sie das Sühnopfer wiederholten wollten.
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Naqual » Mo 12. Okt 2009, 11:41

Adam hat geschrieben:Zu 1)
Jesus sagt in Joh. 8, 12: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Somit ist das Licht Gottes in den seinen, welches jeder einzelne weiter geben soll.

Wodurch und wie leuchtet nun das Licht?


Zu 2)
Zweitens wird die Sünde durch Jesus vergeben und nicht von irgendwelchen selbsternannten Aposteln, ....

Naja, genau genommen durch Gott (trinitarische Ausdrucksform: den Vater).
z.B. Eph 4,32: wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.

a) Die vom Herrn damals eingesetzten Apostel, haben sich niemals und zu keiner Zeit angemaßt zu sagen, das sie die Sünden vergeben. b) Sondern immer auf das Gnadenopfer aus der Liebe Gottes hingewiesen.

Das eine schließt das andere nicht aus:
Mt 18,15: 15 Sündigt aber dein Bruder an dir, so geh hin und weise ihn zurecht zwischen dir und ihm allein. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder gewonnen. 16 Hört er nicht auf dich, so nimm noch einen oder zwei zu dir, damit jede Sache durch den Mund von zwei oder drei Zeugen bestätigt werde. 17 Hört er auf die nicht, so sage es der Gemeinde. Hört er auch auf die Gemeinde nicht, so sei er für dich wie ein Heide und Zöllner. 18 Wahrlich, ich sage euch: Was ihr auf Erden binden werdet, soll auch im Himmel gebunden sein, und was ihr auf Erden lösen werdet, soll auch im Himmel gelöst sein.
In engem Zusammenhang auch Vers 21: Da trat Petrus zu ihm und fragte: Herr, wie oft muss ich denn meinem Bruder, der an mir sündigt, vergeben? Genügt es siebenmal?

Nun kommt es denn drauf an, wie Du dies deutest. ;)
Und hier gibt es einige konfessionelle Unterschiede, sogar unabhängig von der NAK.
Benutzeravatar
Naqual
Abgemeldet
 
Beiträge: 6212
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 12:08

Re: Sündenvergebung in der NAK

Beitragvon Adam » Mo 12. Okt 2009, 19:50

Guten Abend Naqual

Wodurch und wie leuchtet nun das Licht?


Durch Wort und Tat Naqual.


Naja, genau genommen durch Gott (trinitarische Ausdrucksform: den Vater).
z.B. Eph 4,32: wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.


In Joh. 10, 30 sagt Jesus : Ich und der Vater sind eins.
Somit ist Jesus im Vater – Gott und Gott – Vater in Jesus


Zu Mt. 18, 18 denke ich, das jeder wahrhaftige Jünger Jesus, binden oder lösen kann.
Allerdings nur in Berufung auf Jesus Christus und nicht auf irgendwelche Ämter.
Denn was ich dir jetzt offenbare, wird nicht sofort eintreffen, sondern erst zur festgesetzten Zeit. Es wird sich ganz bestimmt erfüllen, darauf kannst du dich verlassen. Warte geduldig, selbst wenn es noch eine Weile dauert!
Habakuk 2,3 (HFA)
Adam
Wohnt hier
 
Beiträge: 1005
Registriert: So 13. Apr 2008, 10:29


Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast