Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 18:23

Original von Jack
Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D


nur als kleiner Hinweis....

Polygamie ist seit 1890 verboten und wer meint mehrer Ehefrauen zu haben, hat in der Gemeinde nichts mehr zusuchen, sondern wird nach draussen befördert, dass heisst ganz klar, hier wird Gemeindezucht ausgeübt.

Und nochwas, bitte vorher informieren, bevor man sowas schreibt ;)

meine Fresse, was für´n lahmer Server hier, kann ich ja Kaffee kochen dabei :roll:
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Jack » Mi 19. Okt 2005, 18:35

Original von Faith
Original von Jack
Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D


nur als kleiner Hinweis....

Polygamie ist seit 1890 verboten und wer meint mehrer Ehefrauen zu haben, hat in der Gemeinde nichts mehr zusuchen, sondern wird nach draussen befördert, dass heisst ganz klar, hier wird Gemeindezucht ausgeübt.

Und nochwas, bitte vorher informieren, bevor man sowas schreibt ;)

meine Fresse, was für´n lahmer Server hier, kann ich ja Kaffee kochen dabei :roll:


na na na, in den USA gibt es immer wieder Prozesse gegen Mormonen wegen Polygamie, soviel ist wohl Fakt. Gegen aussen werden sie sich wohl oder übel an das Gesetz halten müssen und derartige Exponenten rausschmeissen, doch wird es sicherlich noch viele geben, die Polygamie insgeheim befürworten.

Nur kaffeekochen? Man, ich kann noch gemütlich auf Toilette gehen, ne Tüte drehen, warten bis das Bier kalt ist, das Glas kühlen.... wetten mein Post ist noch unterwegs?.. :D

... und ich schon Mormone bin! :D
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 12:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 19:45

Original von Jack
Original von Faith
Original von Jack
Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D


nur als kleiner Hinweis....

Polygamie ist seit 1890 verboten und wer meint mehrer Ehefrauen zu haben, hat in der Gemeinde nichts mehr zusuchen, sondern wird nach draussen befördert, dass heisst ganz klar, hier wird Gemeindezucht ausgeübt.

Und nochwas, bitte vorher informieren, bevor man sowas schreibt ;)

meine Fresse, was für´n lahmer Server hier, kann ich ja Kaffee kochen dabei :roll:


na na na, in den USA gibt es immer wieder Prozesse gegen Mormonen wegen Polygamie, soviel ist wohl Fakt. Gegen aussen werden sie sich wohl oder übel an das Gesetz halten müssen und derartige Exponenten rausschmeissen, doch wird es sicherlich noch viele geben, die Polygamie insgeheim befürworten.

Nur kaffeekochen? Man, ich kann noch gemütlich auf Toilette gehen, ne Tüte drehen, warten bis das Bier kalt ist, das Glas kühlen.... wetten mein Post ist noch unterwegs?.. :D

... und ich schon Mormone bin! :D


ja gibt es, aber haben mit der LDS von Utah nichts zutun, das sind kleine abgespaltene Gruppen, die sich von LDS getrennt haben. Bei der LDS werden solche Mitglieder aus den Reihen der LDS, ich sag jetzt mal so ... ausgestoßen, man wendet die Gemeindezucht an.

Und nochwas, glaub nicht alles, was im Internet über die LDS-Schurch geschrieben wird, vieles ist gelogen, gerade die Heresy Hunters mögen es zu lügen und Sachen zu verdrehen.


Der Server hier ist echt zum Mäusemelken ... ich erlebe selten so einen lahmen Server, wie dieser hier und ich habe ne 6Mbit-Leitung und komm mir hier vor, als ob ich noch mit einem 56k Mpdem rumsurfe, ist nicht gerade erbaulich der Server hier, naja .... :baby:
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon bigbird » Mi 19. Okt 2005, 20:34

Original von Faith
Der Server hier ist echt zum Mäusemelken ... ich erlebe selten so einen lahmen Server, wie dieser hier und ich habe ne 6Mbit-Leitung und komm mir hier vor, als ob ich noch mit einem 56k Mpdem rumsurfe, ist nicht gerade erbaulich der Server hier, naja .... :baby:
Tja, dann spendet mal tüchtig an Livenet, damit ein neuer Server angeschafft werden kann 8-)

Anders gesagt: Hört auf mit rummeckern, sonst schliesse ich hier, hab grad so Laune dafür, etwas zu erwürgen ... :x


bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 20:45

Original von bigbird

Anders gesagt: Hört auf mit rummeckern, sonst schliesse ich hier, hab grad so Laune dafür, etwas zu erwürgen ... :x


bigbird


big, kannst du dir vorstellen, dass es menschen gibt die nur wegen der reinen wahrheit einer kirche angehören und sonst nichts. :)
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 10:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 20:50

Original von bigbird
Original von Faith
Der Server hier ist echt zum Mäusemelken ... ich erlebe selten so einen lahmen Server, wie dieser hier und ich habe ne 6Mbit-Leitung und komm mir hier vor, als ob ich noch mit einem 56k Mpdem rumsurfe, ist nicht gerade erbaulich der Server hier, naja .... :baby:
Tja, dann spendet mal tüchtig an Livenet, damit ein neuer Server angeschafft werden kann 8-)

Anders gesagt: Hört auf mit rummeckern, sonst schliesse ich hier, hab grad so Laune dafür, etwas zu erwürgen ... :x


bigbird


und warum muss das in einem agressiven Ton sein und dann gleich was zu erwürgen ?

Jesus sagt, dass wir einander ertragen sollen in Demut !!!

Aber das kann ich in deinem obengenannten Satz nirgents finden 8-)


so, nun aber wieder zurück zum eigentlichen Thema, ich schliesse mich der Frage von Morlog an. :]
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon bigbird » Mi 19. Okt 2005, 20:52

Original von Morlog
Original von bigbird

Anders gesagt: Hört auf mit rummeckern, sonst schliesse ich hier, hab grad so Laune dafür, etwas zu erwürgen ... :x


bigbird


big, kannst du dir vorstellen, dass es menschen gibt die nur wegen der reinen wahrheit einer kirche angehören und sonst nichts. :)


1. heisse ich bigbird und
2. was das miteinander zu tun?
3. "reine Wahrheit" - nö!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 21:02

Original von bigbird
3. "reine Wahrheit" - nö!

bigbird




ja , aber so menschen gibt es ,die nur einer religion angehören weil sie die wahrheit ist und sich daran halten wollen und sonst nichts :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 10:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon bigbird » Mi 19. Okt 2005, 21:02

Original von Faith
Original von bigbird
Anders gesagt: Hört auf mit rummeckern, sonst schliesse ich hier, hab grad so Laune dafür, etwas zu erwürgen ... :x


und warum muss das in einem agressiven Ton sein und dann gleich was zu erwürgen ?

Jesus sagt, dass wir einander ertragen sollen in Demut !!!
Meine Aussage heisst im Klartext: Bitte hört auf mit Rummeckern, sonst erwürge ich den Thread! :D

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Cool » Do 20. Okt 2005, 00:17

Original von Faith

es ist nunmal so, dass es im Wort Gottes einige widersprüche gibt, das ist unumstößlich, auch wenn es hier einige nicht gerne sehen, ist aber so !

Das heisst aber nicht, dass es nicht das Wort Gottes ist, vieles ist eine Verbindung zu anderen versen. Allerdings ist es aber so, dass das Buch Mormon ein Verbindungsstück zu den widersprüchlichkeiten im Wort gottes ist, was das Wort gottes in keinster Weise schmälert oder sonstiges.


Nun verteidigen die Mormonen zu zweit :D ihre unbiblische Botschaft!
Hab mir das jetzt eine ganze zeiltlang angeschaut, und laße die Elders jetzt einfach mal selbst zu Wort kommen!

„Das Buch Mormon ist das richtigste aller Bücher auf Erden und der Schlussstein unserer Religion.:shock:
Zitat Religionsstifter Joseph Smith

Es sind genau dieselben Aussagen die die Wachtturmsgesellschaft auch macht über ihre hausgemachten Weisheiten!

„Dieses Buch muss entweder wahr oder falsch sein. Wenn wahr, ist es eine der wichtigsten Mitteilungen, die Gott den Menschen je gesandt hat ... wenn falsch, ist es eine der arglistigsten, bösartigsten, dreistesten und abgrundtiefsten Täuschungen, die der Welt je angedreht wurden, gedacht, um Millionen zu betrügen und zugrunde zu richten.“
Zitat Apostel Orson Pratt

Für die WTG ist der ganze Rest der Welt die Hure Babylon, inklusve aller christlichen Lehren!

Und wer ist bei der HLT-Gemeinschaft der Antichrist?

1. Satan,

2. Gegner der HLT-Gemeinschaft (sprich alle anderen!):(

Die Bibel ist nur mit Einschränkungen der Verfälschungen in der Zeit des Abfalls als Gottes Wort und Heilige Schrift anerkanntes Werk; es gibt eine Übersetzung von Joseph Smith, die heute nur für tiefere Kirchenlehre genutzt wird. :x

Da gibts z.B. den Begriff ´celestial´, was bedeutet der?

1. himmlisch,

2. Zustand der Erde vor dem Sündenfall und nach dem tausendjährigen Reich,

3. celestialee Herrlichkeit ist die höchste Belohnung beim Letzten Gericht, die noch mal in drei Unterstufen unterteilt ist, deren höchste Ziel menschlichen Strebens ist, da dort die Gegenwart des Himmlischen Vaters ist, in der in Vielehe lebende Ehegatten selbst zu Göttern werden; niedrigere Unterstufen sind für dienende Engel; Familienbeziehungen bleiben bestehen; der Himmlische Vater regiert im celestialen Reich.

Es sind schon seltsame Lehren!

Daraus entsteht folgender Erlösungsplan:

Plan des Himmlischen Vaters, damit wir in seine Gegenwart zurückkehren können: Zeugung unseres Geistes als Kind Gottes, Bewährung im Himmel, Geburt, Bewährung auf der Erde, Tod, Geisterwelt, Auferstehung, Bewährung im tausendjährigen Reich, Gericht, Einzug in das celestiale, terrestriale oder telestiale Reich!

Endowment ist auch ein zu beachtender Begriff:

1. englisch für Begabung oder Ausstattung;

2. geheimzuhaltende Tempelzeremonie, bei der Belehrungen erteilt und Griffe, Namen und Zeichen vermittelt werden, die für das Eintreten in das celestiale Reich nötig sind; früher auch Strafzeichen! Und jetzt was dazu gehört: Garments

1. englisch für Wäsche,

2. mit speziellen Zeichen versehene Unterwäsche, die das Mitglied aufgrund des Tempelbündnisses (Vorverordnungen zum Endowment) Tag und Nacht trägt!

Was für verwunderliche Geheimriten!

Der Himmlischer Vater ist buchstäblicher Vater unser aller Geister, was uns zu Brüdern und Schwestern macht; verheirateter Mann; lebt in der Nähe von Kolob; einst selbst Mensch in einer anderen Welt, wo er sich zum Gott entwickelte.:shock:

Daher kommt auch folgende Erklärung über Maria:

Maria ist irdische Mutter von Jesus; war bei seiner Geburt noch Jungfrau; der Himmlische Vater zeugte Jesus durch eine wortwörtliche, d.h. intime und körperliche Beziehung mit Maria, als sie unter dem Einfluß des Heiligen Geistes stand, um seine Gegenwart ertragen zu können! :x

Die Umkehr auch Buße genannt ist zweiter Grundsatz des Evangeliums; beinhaltet den erwarteten Vorgang hinsichtlich der Übertretung eines Gebotes: 1. erkennen, 2. bereuen, 3. dem Geschädigten bekennen, 4. möglichst wiedergutmachen, 5. dem Herrn im Gebet bekennen, 6. um Vergebung bitten, 7. alles zur Vermeidung einer Wiederholung tun, 8. treu zu allen Geboten sein, dann ist Vergebung möglich.

Besonders der Punkt 8 ist zu beachten!

Es ist wirklich eine reine Gesetzesorganisation!

Die Vielehe ist ewiges himmlisches Gesetz, wonach Priestertumsträger mehrere Frauen heiraten und an sie gesiegelt (verheiratet mit kirchlichem Segen) werden können; gelebt von Joseph Smith bis Wilford Woodruff haben es nur wenige Prozent der Mitglieder, die Kirchenführer lebten es immer vor; 1890 offiziell abgeschafft leben noch heute viele fundamentalistische Mormonen in V~, werden heute bei Bekanntwerden dieses Umstandes aber sofort ausgeschlossen (Salt-Lake-Kirche); Gültigkeit bleibt für alle Zeiten; seit kurzem können Frauen in Ausnahmefällen an mehr als einen Mann gesiegelt werden!

Eine Gesetzesorganisation die Gottes "ewiges himmlisches Gesetz" bricht, müßte es eigentlich heißen, wenn die HLT wirklich treu wären im Ureigensten Verständnis!

Die Vielehe wurde nur auf Druck von außen her aufgegeben, man hat sich also im Grunde nach ureigenstem Verständnis von Smith dem Satan gebeugt!

So, und nicht anders muß man es sehen!

Darum ist das Zeugnis die Überzeugung eines Mitgliedes von der absoluten und alleinigen Wahrheit der Kirche; Verpflichtung eines jeden Mitgliedes zur Erlangung, Stärkung und Verkündigung des Zeugniseses!

Also es ist wirklich total egal ob WTG der HTL, man sollte die Finger davon lassen!

Heil wird man dort nicht finden, höchstens Verderben!


Ein betrübter Cool
Viele Wege führen nach Rom - aber nur ein Weg in den Himmel!
"Wer sagt: ..." (1.Johannes 2,4)
Benutzeravatar
Cool
Wohnt hier
 
Beiträge: 1242
Registriert: Do 21. Apr 2005, 21:48

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon SunFox » Do 20. Okt 2005, 00:52

Ich sag nix mehr dazu, es reicht wirklich!

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben darum folge mir nach!" Jesus Christus

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon LordAlm » Do 20. Okt 2005, 01:07

Original von Cool
Ein betrübter Cool


Lass es nicht zu deine coolheit betrüben zu lassen, du weisst, Gebete können Berge versetzen.

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Do 20. Okt 2005, 09:57

Original von SunFox
Ich sag nix mehr dazu, es reicht wirklich!

"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben darum folge mir nach!" Jesus Christus

Viele Grüße von SunFox


Und an die Heiligen spricht Moroni 10,32-33:

32. Ja, kommt zu Christus und werdet in IHM vollkommen und verzichtet auf alles, was ungöttlich ist und wenn ihr auf alles verzichtet was ungöttlich ist und Gott mit all eurer Macht, ganzem Sinn und aller Kraft liebt, dann ist seine Gnade ausreichend für euch, damit ihr durch seine Gnade in Christus vollkommen seiet und wenn ihr durch die Gnade Gottes in Christus vollkommen seid, könnt Ihr die Macht Gottes keineswegs leugnen.

33. Und weiter: Wenn ihr durch die Gnade Gottes in Christus vollkommen seid und seine Macht nicht leugnet, dann werdet Ihr durch die Gnade Gottes in Christus geheiligt, nähmlich dadurch, dass das Blut Christi vergossen wurde, dass im Bund des Vaters der Vergebung eurer Sünden dient, damit Ihr Heilig werdet, ohne Makel.

dazu auch Matth. 11,28, Jak. 1,7
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Do 20. Okt 2005, 10:07

Original von Cool
Original von Faith

es ist nunmal so, dass es im Wort Gottes einige widersprüche gibt, das ist unumstößlich, auch wenn es hier einige nicht gerne sehen, ist aber so !

Das heisst aber nicht, dass es nicht das Wort Gottes ist, vieles ist eine Verbindung zu anderen versen. Allerdings ist es aber so, dass das Buch Mormon ein Verbindungsstück zu den widersprüchlichkeiten im Wort gottes ist, was das Wort gottes in keinster Weise schmälert oder sonstiges.




Die Umkehr auch Buße genannt ist zweiter Grundsatz des Evangeliums; beinhaltet den erwarteten Vorgang hinsichtlich der Übertretung eines Gebotes: 1. erkennen, 2. bereuen, 3. dem Geschädigten bekennen, 4. möglichst wiedergutmachen, 5. dem Herrn im Gebet bekennen, 6. um Vergebung bitten, 7. alles zur Vermeidung einer Wiederholung tun, 8. treu zu allen Geboten sein, dann ist Vergebung möglich.



Ein betrübter Cool



Durch das Sühnopfer Jesu Christi und den Prozess der Umkehr können Sie Vergebung für Ihre Sünden erlangen. Weil der himmlischer Vater wusste, dass wir manchmal falsche Entscheidungen treffen, bereitete er uns eine Möglichkeit, Vergebung für unsere Sünden zu erlangen (Johannes 3:16). Er gab uns einen Erretter, Jesus Christus, der im Garten Getsemani und am Kreuz für unsere Sünden litt, damit uns vergeben werden kann, sofern wir aufrichtig umkehren (Buch Mormon, Mosia 4:6).

Wenn wir aufrichtig umkehren,

* bekennen wir die Sünde Gott und jedem, dem wir mit dieser Sünde geschadet haben
* bitten wir Gott und jeden, dem wir geschadet haben, um Vergebung
* machen wir den angerichteten Schaden nach Möglichkeit wieder gut
* lassen wir von der Sünde ab
* bemühen wir uns, die Gebote zu halten.

Aufrichtige Umkehr bringt Frieden und Vergebung. Gott hat verheißen: "Siehe, wer von seinen Sünden umgekehrt ist, dem wird vergeben, und ich, der Herr, behalte sie nicht mehr im Gedächtnis." (Lehre und Bündnisse 58:42)


Ihr Vater im Himmel möchte, dass Sie glücklich sind. Sünde und Unrecht machen den Menschen unglücklich, denn "schlecht zu sein hat noch nie glücklich gemacht" (Das Buch Mormon, Alma 41:10).

Durch das Sühnopfer Jesu Christi hat Ihnen der himmlische Vater einen Weg bereitet, umzukehren und Vergebung für das zu erlangen, was Sie falsch gemacht haben.

Zur Umkehr muss man:

* Gott seine Sünden bekennen.
* aufrichtig wegen seiner Sünden traurig sein.
* Gott um Vergebung bitten.
* alles tun, um die eventuell entstandenen Folgen wiedergutzumachen.
* sich von der Sünde abwenden und sie nicht wiederholen.

Dank des Sühnopfers Christi führt aufrichtige Umkehr zur Vergebung und zu größerem Frieden in diesem Leben. Sie bereitet Sie darauf vor, im künftigen Leben bei Ihrem himmlischen Vater zu sein.


Frage:
Glaubt Ihre Kirche daran, dass Jesus Christus unser persönlicher Erretter ist?

Antwort:
Marion G. Romney, der einmal der Ersten Präsidentschaft der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage angehörte, hat gesagt:

“Um das ewige Leben zu gewinnen, muss man sich so demütigen und reinigen, dass man tatsächlich durch die Macht des Heiligen Geistes ein persönliches Zeugnis empfängt, dass Jesus Christus der Sohn Gottes und unser persönlicher Erretter sowie der Erlöser der Welt ist.”


Das Sühnopfer

Die volle Bedeutung des Sühnopfers, des wichtigsten Ereignisses der Weltgeschichte, lässt sich nicht in Worte fassen. Als der Erretter im Garten Getsemani und am Kreuz litt, sühnte er für unsere Sünden. Darin liegt die frohe Botschaft für alle Menschen!

Wie sehr er jedoch unserer Sünden wegen litt, ist für uns kaum nachvollziehbar. Wir wissen nur, dass die Last unserer Sünden ihm im Garten Getsemani solche Qualen verursachte, dass er aus jeder Pore blutete (Lukas 22:39-44).

Als Jesus später am Kreuz hing, nahm er bereitwillig einen schmerzvollen Tod durch eine der grausamsten Methoden, die es je gab, auf sich.

Dazu sagt der Erretter:

Denn siehe, ich ... habe das für alle gelitten, damit sie nicht leiden müssen ... wie ich. [Lehre und Bündnisse 19:16-17]

Als Jesus Christus für unsere Sünden bezahlte, tat er etwas, was nur er tun konnte. Damit das Sühnopfer in unserem Leben ganz zur Wirkung kommt, müssen wir Glauben an Christus haben, von unseren Sünden umkehren, getauft sein, den Heiligen Geist empfangen, Gottes Gebote befolgen und uns bemühen, ihm ähnlich zu werden. Wenn wir dies tun, können wir dank seines Sühnopfers zu ihm und zu unserem himmlischen Vater zurückkehren, um für immer bei ihnen zu leben.




und soll ich dir mal was sagen, was du oben und ich oben geschrieben haben , wird in den meisten Gemeinden auch so gepredigt und nicht nur bei uns Mormonen, das nur als Hinweis und ich weiß, wovon ich rede, ich habe schon sehr viele Gemeinden gesehen und darin mitgelebt und es wird genauo gelehrt. Aber das wirst du eh nicht glauben.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Do 20. Okt 2005, 10:18

Original von Cool
Original von Faith

es ist nunmal so, dass es im Wort Gottes einige widersprüche gibt, das ist unumstößlich, auch wenn es hier einige nicht gerne sehen, ist aber so !

Das heisst aber nicht, dass es nicht das Wort Gottes ist, vieles ist eine Verbindung zu anderen versen. Allerdings ist es aber so, dass das Buch Mormon ein Verbindungsstück zu den widersprüchlichkeiten im Wort gottes ist, was das Wort gottes in keinster Weise schmälert oder sonstiges.



Der Himmlischer Vater ist buchstäblicher Vater unser aller Geister, was uns zu Brüdern und Schwestern macht; verheirateter Mann; lebt in der Nähe von Kolob; einst selbst Mensch in einer anderen Welt, wo er sich zum Gott entwickelte.:shock:

Daher kommt auch folgende Erklärung über Maria:

Maria ist irdische Mutter von Jesus; war bei seiner Geburt noch Jungfrau; der Himmlische Vater zeugte Jesus durch eine wortwörtliche, d.h. intime und körperliche Beziehung mit Maria, als sie unter dem Einfluß des Heiligen Geistes stand, um seine Gegenwart ertragen zu können! :x



Ein betrübter Cool



ich weiß echt nicht, woher du diesen Mist hast, vll. von den Heresy Hunters hm ?

Ich habe mich lange mit den ELders und dem Bishop darüber unterhalten und diese bestätigten mir, dass sowas in keinster Weise gelehrt wird und auch nie gelehrt worden ist.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 21:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Do 20. Okt 2005, 10:36

Original von Cool
Heil wird man dort nicht finden, höchstens Verderben!


Ein betrübter Cool


cool,so denkt, jemand der völig erstarrt ist in seinem denken,neues wird so ein geist niemals fähig sein auf zunehmen.
also lassen wirs dabei.
ich wünsch dir viel glück in der zukünftigen welt.

ich denk mehr ist hier reine zeitverschwendung, deshalb

cu
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 10:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Joggeli » Do 20. Okt 2005, 10:44

Original von SunFox
Ich sag nix mehr dazu, es reicht wirklich!


Original von SunFox
ich denk mehr ist hier reine zeitverschwendung


Es reicht wirklich! Cool hat die Sache wirklich recht cool zusammengefasst, auch wenn dies einigen nicht so recht in diesen "Werbe- und Informations-Thread" passt.

Hier wird erstmal geschlossen. Ein gut begründetets Wiedereröffnungsgesuch kann in einigen Tagen gestellt werden, vorher nicht.

Neue Threads zum gleichen Thema werden komentarlos gelöscht.

Joggeli, Forumsleitung
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron