Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Di 18. Okt 2005, 21:35

Original von Salzstreuer
weist du ,die bibel ist so dünn wenns ums diskutieren geht, dass dich jeder halbwegs gebildete nichtchrist in null komma nix ins schwitzen bringt, wenns un widersprüche oder ungereimtheiten geht.



Blablabla



-salzstreuer



super Christ bist du !!! Richtig nett !!! Absolut kein Vorbild !!! An dir kann ich Jesus in KEINSTER Weise erkennen, klar du hast die Wahrheit und alles ausser deiner Wahrheit, die du dir zusammen gebastelt hast, ist Irrlehre !!!

Soll ich mal bei deinen Texten BLABLABLA ..... schreiben ?

aber du bist ja Mod. und dann darfst du dir das auch erlauben.

Wie gut dass ich mit Christenw ie dir nichts zutun haben will und Ihr überzeugt mich in dieser Entscheidung immer mehr.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 21:52

aber du bist ja Mod. und dann darfst du dir das auch erlauben.


Das hat mit mod sein so ziemlich gar nichts zu tun... aber Du darfst gerne bei joggeli oder bb reklamieren, wenn es dir dann wohler ist.

Faith, was Morlog zum Teil schreibt, ist wirklich nicht mehr als ein blabla - ebenso wie deine Wiederholungen gegen Christen.



Zum Thema Wahrheit: Es zählt nicht meine Meinung. Es zählt, was in der Bibel steht... das ist mein Gradmesser für Wahrheit.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 21:57

Original von Morlog
Original von Salzstreuer

Nur weil die Bibel davon berichtet, daß Menschen in Ehe mit mehreren Frauen lebten, heißt das aber nicht, daß Gott das gewollt hat.


-salzstreuer



glaubst du etwa, gott würde seinen profeten etwas gewähren was er nicht will ?

und bei den andern gings doch :D

wenn mal eine ehe scheitert, heisst das dann die ehe an sich bringt unglück ?





Ich muss Dich doch sehr bitten, Zitate richtig zu posten. Auch wenn ich die Aussage unterstreiche, ich bin nicht deren Autor!!

Das Edit-Beispiel von Manfred ist vielleicht ein bisschen unglücklich gewählt, aber an der Aussage ändert sich nichts.

Ja, Gott lässt Dinge einfach zu... Er wollte ja auch nicht, dass sein Volk einen König hat, weil er ihr König war, und trotzdem hat er es zugelassen.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 21:59

Faith, zwei Dinge

- Merkst Du eigentlich, dass Du exakt genau gleich reagierst wie all diejenigen, welchen du schlechtes unterstellst? Du meinst ja auch, die Wahrheit gepachtet zu haben, weil du Dinge zu wissen meinst oder für wahr hälst, die andere für unwahr halten - und umgekehrt.

- Und dann mässige dich in einem Tonfall gegenüber den Christen.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Di 18. Okt 2005, 22:01

Original von Salzstreuer
aber du bist ja Mod. und dann darfst du dir das auch erlauben.


Das hat mit mod sein so ziemlich gar nichts zu tun... aber Du darfst gerne bei joggeli oder bb reklamieren, wenn es dir dann wohler ist.

Faith, was Morlog zum Teil schreibt, ist wirklich nicht mehr als ein blabla - ebenso wie deine Wiederholungen gegen Christen.



Zum Thema Wahrheit: Es zählt nicht meine Meinung. Es zählt, was in der Bibel steht... das ist mein Gradmesser für Wahrheit.

-salzstreuer



nein ich werde das nicht reklamieren, weil man das unter Christen, bzw. erwachsenen menschen ausdiskutieren kann.

Nein das ist kein blabla, sondern leider die Wahrheit, auch wenn du sie nicht sehen willst.

sagen wir mal so, du meinst es nicht zu machen, tust es aber doch, da du dies als das Absolute hinstellst und due meinst, deine Meinung ist das Wort Gottes, auch wenn du dies nicht siehst.

Ja die Bibel ist der Gradmesser, aber nicht, wie man sie versteht und das machst du und andere auch, Paulus sagt selber, dass die Erkenntnis Stückwerk ist und du hast auch nur Stückwerk, du hast nicht die gesamte Erkenntis.

Ihr sprecht ganz suptil den Mormonen und den ZJ und wie sie alle heißen mögen das Christsein ab.

Auch Ihr habt Irrlehren, aber warum da suchen, wenn es einfacher ist bei anderen zu suchen, den mit den eigenen will man sich ja nicht beschäftigen, den das könnte einem das Weltbild was man sich zusamengebastelt und eingetrichtert bekam, zusammenbrechen lassen.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 22:01

[quoteAn dir kann ich Jesus in KEINSTER Weise erkennen, klar du hast die Wahrheit und alles ausser deiner Wahrheit, die du dir zusammen gebastelt hast, ist Irrlehre !!!


Ist noch spannend... aber exakt so hat doch Jesus reagiert ;) ER hat die Wahrheit (einfach nicht zusammengebastelt) und der Rest ist Irrlehre. Warum kannst Du also hier Jesus nicht erkennen?

Ich denke, die Pharisäer haben damals auch ziemlich heftig reagiert :)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Di 18. Okt 2005, 22:04

Original von Salzstreuer
[quoteAn dir kann ich Jesus in KEINSTER Weise erkennen, klar du hast die Wahrheit und alles ausser deiner Wahrheit, die du dir zusammen gebastelt hast, ist Irrlehre !!!


Ist noch spannend... aber exakt so hat doch Jesus reagiert ;) ER hat die Wahrheit (einfach nicht zusammengebastelt) und der Rest ist Irrlehre. Warum kannst Du also hier Jesus nicht erkennen?

Ich denke, die Pharisäer haben damals auch ziemlich heftig reagiert :)

-salzstreuer


interessante Intepretation, weil man heftigst reagiert, ist man also ein Pharisäer.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Di 18. Okt 2005, 22:07

Original von Salzstreuer
Faith, zwei Dinge

- Merkst Du eigentlich, dass Du exakt genau gleich reagierst wie all diejenigen, welchen du schlechtes unterstellst? Du meinst ja auch, die Wahrheit gepachtet zu haben, weil du Dinge zu wissen meinst oder für wahr hälst, die andere für unwahr halten - und umgekehrt.

- Und dann mässige dich in einem Tonfall gegenüber den Christen.

-salzstreuer


dann weist du ja, wie das ist, den so wie es in den Wald ruft, so hallt es wieder zurück, solltest eigentlich wissen !!!

Dann mässigt euch in eurem Tonfall gegen andersgläubige Christen und versucht hier nicht andauernd sie zu missionieren und deren Glauben oder Christsein abzusprechen.

Und sag mir ja nicht, das dies nicht stimmt, es stimmt sehr wohl !!!
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 22:10

Original von Salzstreuer
Ja, Gott lässt Dinge einfach zu... Er wollte ja auch nicht, dass sein Volk einen König hat, weil er ihr König war, und trotzdem hat er es zugelassen.

-salzstreuer



ok , was gott zulässt soll der mensch nicht kritisieren,und wenn sich gott in dieser sache deutlicher äussert als das vieleicht im at steht, ist es keine irrlehre, sondern eine lehre die du nicht anerkennst.
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 22:18

Ja die Bibel ist der Gradmesser, aber nicht, wie man sie versteht und das machst du und andere auch, Paulus sagt selber, dass die Erkenntnis Stückwerk ist und du hast auch nur Stückwerk, du hast nicht die gesamte Erkenntis.


Du bringst den Text mindestens schon zum zweiten Mal, was aber möchtest Du damit sagen?

Stückwerk bedeutet nicht, dass die Teile, welche wir schon erkannt haben, unbedeutend sind.

Und Stückwerk bedeutet auch nicht, dass alle kleinen Teile, die wir kennen, wahr sein müssen - oder unwahr.

Aber wenn wir hier diskutieren, dann geht es um Stückwerk. Wir diskutieren nicht alle grossen Möglichkeiten, sondern schränken uns jeweils auf ein kleines Teil ein (z.B. Mose, welcher Gott sah :) )... Und da können wir anhand der Bibel gut herausfinden, was Sache ist, oder nicht?

Wer aber meint, die Bibel sei so unzuverlässig, das irgendjemand sie einfach und leicht zerpflücken könnte, der sollte sich doch zuerst wesentlich intensiver mit der Schrift auseinandersetzen - und dann den Versuch nochmals wagen - oder aber er muss sich von einer handvoll gläubiger, bibelfester Christen ernsthafte Kritik gefallen lassen.

Ihr sprecht ganz suptil den Mormonen und den ZJ und wie sie alle heißen mögen das Christsein ab.


Ich spreche Mitgliedern der Mormonen und der ZJ nicht das Christsein ab. Aber ich spreche ihnen die biblische Lehre ab...->
Auch Ihr habt Irrlehren, aber warum da suchen, wenn es einfacher ist bei anderen zu suchen, den mit den eigenen will man sich ja nicht beschäftigen, den das könnte einem das Weltbild was man sich zusamengebastelt und eingetrichtert bekam, zusammenbrechen lassen


<-... und dies tue ich nicht nur dort, sondern überall. auch in meiner eigenen Kirche entdecke ich Irrlehren. Und jetzt? Ich habe nicht viel eingetrichtert bekommen, da ich mich mit verschiedenen "Kirchen" auseinandergesetzt habe und von ihnen gelernt habe. Die grossen Landeskirchen haben gleichwohl viel falsches der Bibel entnommen - und entfernen sich stetig weiter. Aber in einem Thread über Mormonen muss ich das ja nicht weiterdiskutieren, oder? Dazu können wir ja einen eigenen Thread eröffnen.

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 22:23

interessante Intepretation, weil man heftigst reagiert, ist man also ein Pharisäer.


Siehst Du, klassisches Missverständis, so schnell geht es... Ich habe mit keiner Silbe gesagt, Du oder andere seien Pharisäer... Es ging lediglich um den Vergleich von Wahrheit und emotionaler Reaktion :)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 22:24

ok , was gott zulässt soll der mensch nicht kritisieren,und wenn sich gott in dieser sache deutlicher äussert als das vieleicht im at steht, ist es keine irrlehre, sondern eine lehre die du nicht anerkennst.


Meinst Du jetzt Polygamie? Dann lies doch mal AT am Anfang und NT in den Briefen :)

-salzstreuer
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Di 18. Okt 2005, 22:25

@morlog

Wie war das jetzt mit Mose und Stephanus?
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 22:33

Original von Salzstreuer
@morlog

Wie war das jetzt mit Mose und Stephanus?



:?


so wie es da steht beide sahen gott 8-)
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon LordAlm » Di 18. Okt 2005, 22:35

Original von Faith
Auch Ihr habt Irrlehren, ......


Hallo Faith, bist du jetzt Mormone geworden? Ist das der Grund, weil die Mormonen freizügiger in Bereichen wie Sexualität damit umgehen?

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 22:35

Original von Salzstreuer
ok , was gott zulässt soll der mensch nicht kritisieren,und wenn sich gott in dieser sache deutlicher äussert als das vieleicht im at steht, ist es keine irrlehre, sondern eine lehre die du nicht anerkennst.


Meinst Du jetzt Polygamie? Dann lies doch mal AT am Anfang und NT in den Briefen :)

-salzstreuer



ne, ich mein die offenbarung von smith natürlich :D
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Di 18. Okt 2005, 22:37

Original von LordAlm
Original von Faith
Auch Ihr habt Irrlehren, ......


Hallo Faith, bist du jetzt Mormone geworden? Ist das der Grund, weil die Mormonen freizügiger in Bereichen wie Sexualität damit umgehen?

Gottes Segen LA

lies mal was er oben schrieb weshalb :roll:
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon SunFox » Di 18. Okt 2005, 23:49

Original von Joggeli

Lest wirklich zuerst einmal die heilige Schrift, welches ist die Bibel, das Wort Gottes. Und wenn ihr davon noch nicht genug habt, dann lest ihr das Buch eben noch ein zweites und ein drittes Mal.



P E R F E K T !

Danke!

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Do 18. Nov 2004, 00:31
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 08:15

Original von LordAlm
Original von Faith
Auch Ihr habt Irrlehren, ......


Hallo Faith, bist du jetzt Mormone geworden? Ist das der Grund, weil die Mormonen freizügiger in Bereichen wie Sexualität damit umgehen?

Gottes Segen LA


und wenn ich es wäre, ganz sicher nicht, weil sie freizüger wären, den das sind diese ganz sicher NICHT !!!

Sie lehren Keuschheit, vor der Ehe !!! Sie lehren dass man sich rein halten soll.

Und sie sind ganz sicher nicht freizügig in Sachen Sexualität. Ich weiß echt nicht, woher du diese Lüge hast !!
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Idefix12 » Mi 19. Okt 2005, 09:07

Mir geht es nicht darum, wer recht hat!!! Es geht darum, dass man traurig wird, wenn man alle Christen hier im Forum anschaut wie sie sich untereinander bekriegen. "Nein, dass ist der richtige Glaube!" "Nein, du hast unrecht das ist der richtige Glaube!" usw. Deswegen, schlagt euch die Köppe ab, da mein ich am meistens die Freie Evangelen, weil die total Charesmatisch sind.

Ich denke wie Gott und zwar Loyal nach. Ich halte nichts von Verbortheit und überhaupt Sun Fox merkt ja schon garnicht was er da schreibt, weil er meint ich würde Lügen, dabei braucht er nur die Treads zu lesen die er geschrieben hat.

MEIN OUTLOOK LÄUFT ÜBER!!! Also habt euch doch lieb!

Idefix
Benutzeravatar
Idefix12
Member
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 14. Jul 2004, 12:57

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 09:29

Original von Idefix12
Mir geht es nicht darum, wer recht hat!!! Es geht darum, dass man traurig wird, wenn man alle Christen hier im Forum anschaut wie sie sich untereinander bekriegen. "Nein, dass ist der richtige Glaube!" "Nein, du hast unrecht das ist der richtige Glaube!" usw. Deswegen, schlagt euch die Köppe ab, da mein ich am meistens die Freie Evangelen, weil die total Charesmatisch sind.

Ich denke wie Gott und zwar Loyal nach. Ich halte nichts von Verbortheit und überhaupt Sun Fox merkt ja schon garnicht was er da schreibt, weil er meint ich würde Lügen, dabei braucht er nur die Treads zu lesen die er geschrieben hat.

MEIN OUTLOOK LÄUFT ÜBER!!! Also habt euch doch lieb!

Idefix


Hallo Idefix,

ich mag es auch nicht, wenn man darüber streitet, wer nun Recht hat. Den das hat keiner. Gott ist ein vielfältioger Gott, er hat einen wunderbaren Garten mit seinen seltsamem Völklein, eines, das seltsamer ist als das andere. Sein Garten ist bunt und Er erfreut sich daran, die einen sind Pfingstler, die anderen sind FEG´s, Charismatiker, Brüder, Mennoniten, Zeugen Jehovas, Mormonen und und und ..... und Gott erfreut sich jedesmal, wenn Er in seinen Garten geht und dieses seltsame Volk beieinander sieht *gg* wie sie sich streiten und aufeinmal sehen sie dass Gott dasteht und dann tun sie so, als ob sie sich alle lieben würden und kaum dreht Gott sich um, kloppen sie sich wieder und der arme Paulus der dabei steht, langt sich nur an den Schädel *lach*

Und gerade uns das allerseltsamste Völklein hat Gott an der Backe und das liebendgern. :D

Und wann kapieren wir das endlich ?
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Mi 19. Okt 2005, 09:38

Original von Morlog
Original von Salzstreuer
@morlog

Wie war das jetzt mit Mose und Stephanus?

:?
so wie es da steht beide sahen gott 8-)


Zu Mose...

Wie erklärst du dir die Aussage Gottes nur ein paar Verse weiter, welche ich dir gepostet habe?

Ich denke, wenn Jesus davon spricht, dass niemand den Vater gesehen hat, dann geht es eben um seine Heiligkeit, seine Herrlichkeit, um das ganze.

Abraham hatte Gott ebenfalls "gesehen" (du erinnerst dich an die drei Männer und die Ankündigung seines Sohnes ...)

Dieses sehen war ebenfalls nicht dasselbe ...

-salzstreuer

Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 11:41

Original von Salzstreuer
Dieses sehen war ebenfalls nicht dasselbe ...

-salzstreuer




in deiner eingangsfrage sollte ich dir an hand der bibel zeigen ob man gott sehen kann
3 beispiele hast du ja wobei du mir das dritte selber zeigtest.
bedenke smith sah den vater und den sohn in einer vision,änlich sah in auch stephanus, wobei bei smith die vision unmittelbar vor seinen augen ablief
mose sah gott von angesicht zu angesicht,dabei sei es dir überlassen ob er "nur" jesus sah.
auf jedenfall widerspricht die vision schmith nicht der bibel und darauf kommt es allein an.

ausserdem kannst du gerne von gott selber eine persönliche antwort erhalten ob smith ein profet und das buch mormon von gott ist .

damit wäre aller streit ein ende gesetzt.
wir sind alle nur menschen und bedürfen des rates gottes

bibel jakobus 1
5Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, ader jedermann gern gibt und niemanden schilt; so wird sie ihm gegeben werden. 6Er bbitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn cwer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und bewegt wird. 7Ein solcher Mensch denke nicht, daß er etwas von dem Herrn empfangen werde. 8Ein Zweifler ist unbeständig auf allen seinen Wegen.


eine änliche bittenthält das buch mormon

wenn man es liest soll man gott fragen und durch den heiligen geist bekommt man gesagt ob dies wahr ist .

nur , salzstreuer, beten muss man selber , und den glauben, dass man eine antwort bekommt muss man auch haben.
da du ja an gott glaubst wird das wohl nicht schwer sein , sein rat zu befolgen


ich würde die gelegenheit nutzten :)

du kannst es aber auch abschlagen :cry:


das rat ich übrigens allen hier ;)
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 12:30

@Morlog da stimmer ich dir uneingeschränkt zu :))

achso, ich höre gerade den Mormon Tabernakle Chor :)) das ist eine richtige Wohltat, es beruhigt Geist und Seele :))

Das erinnert mich an alte Erweckungszeiten, da wurde sehr viel mit Chören gearbeitet. Daher höre ich auch gern die Musik-CD´s von Benny Hinn, der hat auch einen wunderbaren Chor :))

Die CD von den Mormonen die ich gerade höre heisst: Hymns of Faith
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon manfred » Mi 19. Okt 2005, 12:31

Das ist halt das Problem mit den Mormonen.
Sie sagen: Hey, die Bibel ist in manchen Punkten widersprüchlich oder unklar.
Doch es gibt eine Lösung: Nimm das Buch Mormon. Dort werden die unklaren Punkten der heiligen Schrift erklärt.
Wenn nun die Mormonen im Gegensatz zu allen anderen Menschen ihre Ehe im Himmel fortführen, weil die Ehe in Tempel der Mormonen geschlossen wurde.

Das habe nicht ich erfunden, so haben es mir Elders erklärt.

manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1083
Registriert: Di 30. Mär 2004, 10:36
Wohnort: Österreich

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 12:36

Original von Faith
@Morlog da stimmer ich dir uneingeschränkt zu :))

achso, ich höre gerade den Mormon Tabernakle Chor :)) das ist eine richtige Wohltat, es beruhigt Geist und Seele :))

Das erinnert mich an alte Erweckungszeiten, da wurde sehr viel mit Chören gearbeitet. Daher höre ich auch gern die Musik-CD´s von Benny Hinn, der hat auch einen wunderbaren Chor :))

Die CD von den Mormonen die ich gerade höre heisst: Hymns of Faith



:)
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 12:36

Original von manfred
Das ist halt das Problem mit den Mormonen.
Sie sagen: Hey, die Bibel ist in manchen Punkten widersprüchlich oder unklar.
Doch es gibt eine Lösung: Nimm das Buch Mormon. Dort werden die unklaren Punkten der heiligen Schrift erklärt.
Wenn nun die Mormonen im Gegensatz zu allen anderen Menschen ihre Ehe im Himmel fortführen, weil die Ehe in Tempel der Mormonen geschlossen wurde.

Das habe nicht ich erfunden, so haben es mir Elders erklärt.




es ist nunmal so, dass es im Wort Gottes einige widersprüche gibt, das ist unumstößlich, auch wenn es hier einige nicht gerne sehen, ist aber so !

Das heisst aber nicht, dass es nicht das Wort Gottes ist, vieles ist eine Verbindung zu anderen versen. Allerdings ist es aber so, dass das Buch Mormon ein Verbindungsstück zu den widersprüchlichkeiten im Wort gottes ist, was das Wort gottes in keinster Weise schmälert oder sonstiges.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 12:42

Original von manfred
Das ist halt das Problem mit den Mormonen.
Sie sagen: Hey, die Bibel ist in manchen Punkten widersprüchlich oder unklar.
Doch es gibt eine Lösung: Nimm das Buch Mormon. Dort werden die unklaren Punkten der heiligen Schrift erklärt.
Wenn nun die Mormonen im Gegensatz zu allen anderen Menschen ihre Ehe im Himmel fortführen, weil die Ehe in Tempel der Mormonen geschlossen wurde.

Das habe nicht ich erfunden, so haben es mir Elders erklärt.




manfred , jeder kann durch gebet erfahren, ob das buch von gott stammt.
und somit kann auch jeder in die ehe vor gott gesiegelt werden

zu petrus sagte er , was du auf erden siegelst, soll auch im himmel gesiegelt sein.

sieh es mal so, alles was wir auf erden nach dem willen gottes tun sollen, da gehört auch die ehe dazu, seid fruchtbar und mehret euch,gilt für zeit und ewigkeit, sonst wär es doch zu nichts nützte wenn wir es nicht mit in den himmel nehmen könnten.
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon LordAlm » Mi 19. Okt 2005, 16:18

Original von Morlog

sieh es mal so, alles was wir auf erden nach dem willen gottes tun sollen, da gehört auch die ehe dazu, seid fruchtbar und mehret euch,gilt für zeit und ewigkeit, sonst wär es doch zu nichts nützte wenn wir es nicht mit in den himmel nehmen könnten.


Witzbold,
das passt genau so wie der Vater einer der obersten eines ganzen Götterkollegiums sein soll.

Der Vater hat einen Körper von Fleisch und Bein, so fühlbar wie der des Menschen, heisst es in den Lehren und Bündnissen.

In den verschiedenen, von den Mormonen erdachten Welten, werden verschiedene Götter mit gleichem Recht verehrt wie bei uns der dreieinige Gott. Ihr huldigt einem zukunftsfrohen Entwicklungglauben. Wie der Mensch ist, war Gott einst.

Wie Gott ist, kann der Mensch einst werden!, lautet ein grundlegender Glaubenssatz.

Siehst du nun endlich ein, wie weit entfernt, verdreht und entfremdet dein Glaube ist?

Gottes Segen LA
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 23:01
Wohnort: Surselva

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 16:59

Original von LordAlm
Original von Morlog

sieh es mal so, alles was wir auf erden nach dem willen gottes tun sollen, da gehört auch die ehe dazu, seid fruchtbar und mehret euch,gilt für zeit und ewigkeit, sonst wär es doch zu nichts nützte wenn wir es nicht mit in den himmel nehmen könnten.


Witzbold,
das passt genau so wie der Vater einer der obersten eines ganzen Götterkollegiums sein soll.

Der Vater hat einen Körper von Fleisch und Bein, so fühlbar wie der des Menschen, heisst es in den Lehren und Bündnissen.

In den verschiedenen, von den Mormonen erdachten Welten, werden verschiedene Götter mit gleichem Recht verehrt wie bei uns der dreieinige Gott. Ihr huldigt einem zukunftsfrohen Entwicklungglauben. Wie der Mensch ist, war Gott einst.

Wie Gott ist, kann der Mensch einst werden!, lautet ein grundlegender Glaubenssatz.

Siehst du nun endlich ein, wie weit entfernt, verdreht und entfremdet dein Glaube ist?

Gottes Segen LA


ich erinner dich daran, dass selber Jesus sagte, dass er uns noch viele Dinge sagen wollte, wir aber diese Dinge nicht fassen können, bzw. noch nicht bereit sind diese zu erfassen.

Nur weil die Bibel nicht darüber berichtet muss sie nochlang nicht falsch sein !!!

Ich möchte langsam nicht wissen, was alles aus der Biobel rausgelassen wurde. Desweiteren weise ich dich darauf hin, dass der Vatikan ein Geheimarchiv hat, mit geheimen Dokumenten zur Bibel, sie aber nicht rausrückt, warum wohl hm ?

weiter erinnere ich dich daran, was Jesus selber über uns gesagt hat:

Joh. 10,35:

Ich habe gesagt: Ihr seid Götter. Wenn es diejenigen Götter nennt, an welche das Wort Gottes erging- und die Schrift kann doch nicht aufgehoben werden !!!

Ich weiß, dass du wieder mit einer ausrede kommen wirst und du versuchen wirst, dass das nicht auf uns zu münzen wäre, aber ich dachte du glaubst, was das Wort Gottes sagt, das nicht aufgehoben werden kann ?

Weiter weise ich dich darauf hin, dass alle Christen die Natur Gottes in sich haben, jetzt solltest du wissen, was die Natur Gottes ist, gell ?
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Salzstreuer » Mi 19. Okt 2005, 17:41

ich erinner dich daran, dass selber Jesus sagte, dass er uns noch viele Dinge sagen wollte, wir aber diese Dinge nicht fassen können, bzw. noch nicht bereit sind diese zu erfassen.

Nur weil die Bibel nicht darüber berichtet muss sie nochlang nicht falsch sein !!!


Auf den Spruch hab ich doch gerade noch gewartet ...

Und damit willst Du also Tür und Tor öffnen für sämtliche Ideen und Glaubensrichtungen, nur weil Jesus noch nichts darüber gesagt hat? Das hatten wir doch in der Diskussion um Lorber schon.

Was nicht in der Bibel steht muss nicht unbedingt falsch sein, aber was der Bibel widerspricht :)
Es gab eine Zeit,
wo der Glaube gegen die Vernunft verteidigt werden musste,
es kommt eine Zeit (und sie beginnt schon)
wo der Glaube die Vernunft verteidigen muss!
Kardinal Chr. Schönborn
Benutzeravatar
Salzstreuer
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 5082
Registriert: Fr 22. Nov 2002, 09:48
Wohnort: Dert, wo me -zaemme- sait

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 18:01

Original von Salzstreuer
ich erinner dich daran, dass selber Jesus sagte, dass er uns noch viele Dinge sagen wollte, wir aber diese Dinge nicht fassen können, bzw. noch nicht bereit sind diese zu erfassen.

Nur weil die Bibel nicht darüber berichtet muss sie nochlang nicht falsch sein !!!


Auf den Spruch hab ich doch gerade noch gewartet ...

Und damit willst Du also Tür und Tor öffnen für sämtliche Ideen und Glaubensrichtungen, nur weil Jesus noch nichts darüber gesagt hat? Das hatten wir doch in der Diskussion um Lorber schon.

Was nicht in der Bibel steht muss nicht unbedingt falsch sein, aber was der Bibel widerspricht :)

du kennst nichteinmal das Buch Lehre und Bündnisse und meinst über was urteilen zu müssen, was du in KEINSTER weise kennst, aber weist du was, ich kenne das Buch und es widerspricht in KEINSTER Weise dem Wort Gottes. Aber ich weiß, du verlässt dich lieber auf Aussteigerseiten und komischen Links die viele Lügen verbreiten.

Ich bin Gott dankbar, dass es as Buch Mormon, Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle, ich habe mehr von Gott erfahren dürfen. Ich aufeinmal viele Zusammenhänge in der Bibel besser verstanden und kann einiges besser nachvollziehen und dafür bin ich Gott unendlich dankbar, Er hat mir gezeigt, wie sein Weg für mich aussieht und was Er mit mir vorhat.

Ich bin Gott dankbar, dass er damals einen 14-Jährigen Jungen benutzen konnte, der sehr aufmerksam war und Hunger nach Gott hatte, nähmlich Bruder Smith, Er hat einen Jungen gefunden, der offen dafür war, was Gott dieser Generation sagen wollte, keiner war dazu bereit, aber ein kleiner Junge mit 14 Jahren, hatte Fragen an Gott, weil er verwirrt war und er hilet sich an das Bibelwort, dass er nach Weisheit fragen soll und Gott hat sich Ihm offenbart und zeigte Ihm, was der Kirche von heute fehlte, sie basierte nicht mehr auf dem Felsen Jesu, sondern nur noch auf Lehrmeinungen.

Und ich hatte schonmal erzählt dass ich über genau diese Bücher einen Traum hatte und während dem traum hatte ich die feste Gewissheit, dass es von unserem Herrn und Gott ist und als ich wach wurde, wurde diese Gewissheit nochmals in mir bestärkt und ich musste nichts dazu tun. Den so eine Gewissheit kann einem nur der Heilige Geist geben :]
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 18:04

Original von LordAlm
das passt genau so wie der Vater einer der obersten eines ganzen Götterkollegiums sein soll.

Der Vater hat einen Körper von Fleisch und Bein, so fühlbar wie der des Menschen, heisst es in den Lehren und Bündnissen.

In den verschiedenen, von den Mormonen erdachten Welten, werden verschiedene Götter mit gleichem Recht verehrt wie bei uns der dreieinige Gott. Ihr huldigt einem zukunftsfrohen Entwicklungglauben. Wie der Mensch ist, war Gott einst.

Wie Gott ist, kann der Mensch einst werden!, lautet ein grundlegender Glaubenssatz.

Siehst du nun endlich ein, wie weit entfernt, verdreht und entfremdet dein Glaube ist?

Gottes Segen LA


ach lord, gott sei dank,unterliegt mein glaube nicht deiner entscheidung und wenn du wissen willst ob das wahr ist frag gott doch selber.

lord kannst du überhaupt was an deinem glauben beweisen ?

also dann lass doch mal dein oberschulmeistern sein, was ander glauben oder nicht glauben.


grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 18:09

Original von Salzstreuer
[Und damit willst Du also Tür und Tor öffnen für sämtliche Ideen und Glaubensrichtungen, nur weil Jesus noch nichts darüber gesagt hat? Das hatten wir doch in der Diskussion um Lorber schon.




ich hab dir doch was oben geschrieben frag gott doch selber


falls dus übersehen hast ,geantwortet hast du wenigstens nichts drauf


damit wäre aller streit ein ende gesetzt.
wir sind alle nur menschen und bedürfen des rates gottes

bibel jakobus 1
5Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, ader jedermann gern gibt und niemanden schilt; so wird sie ihm gegeben werden. 6Er bbitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn cwer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom Winde getrieben und bewegt wird. 7Ein solcher Mensch denke nicht, daß er etwas von dem Herrn empfangen werde. 8Ein Zweifler ist unbeständig auf allen seinen Wegen.


eine änliche bittenthält das buch mormon

wenn man es liest soll man gott fragen und durch den heiligen geist bekommt man gesagt ob dies wahr ist .

nur , salzstreuer, beten muss man selber , und den glauben, dass man eine antwort bekommt muss man auch haben.
da du ja an gott glaubst wird das wohl nicht schwer sein , sein rat zu befolgen


ich würde die gelegenheit nutzten

du kannst es aber auch abschlagen


das rat ich übrigens allen hier
grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 18:10

Original von Morlog
Original von LordAlm
das passt genau so wie der Vater einer der obersten eines ganzen Götterkollegiums sein soll.

Der Vater hat einen Körper von Fleisch und Bein, so fühlbar wie der des Menschen, heisst es in den Lehren und Bündnissen.

In den verschiedenen, von den Mormonen erdachten Welten, werden verschiedene Götter mit gleichem Recht verehrt wie bei uns der dreieinige Gott. Ihr huldigt einem zukunftsfrohen Entwicklungglauben. Wie der Mensch ist, war Gott einst.

Wie Gott ist, kann der Mensch einst werden!, lautet ein grundlegender Glaubenssatz.

Siehst du nun endlich ein, wie weit entfernt, verdreht und entfremdet dein Glaube ist?

Gottes Segen LA


ach lord, gott sei dank,unterliegt mein glaube nicht deiner entscheidung und wenn du wissen willst ob das wahr ist frag gott doch selber.

lord kannst du überhaupt was an deinem glauben beweisen ?

also dann lass doch mal dein oberschulmeistern sein, was ander glauben oder nicht glauben.





genauo sehe ich das auch :)

ich gehe noch einen Schritt weiter .....

Jesus alleine wird entscheiden, wer in sein reich darf und wer nicht und Er alleine wird entscheiden, wer ein christ war und wer nicht und nicht alle die immer Herr, Herr, haben wir nicht ..... zu mir sagen, werden das Reich Gottes nicht sehen, hinweg mit euch, ich kenne euch nicht.

Alleine Gott wird entscheiden und NICHT Menschen, die am liebsten in Ihren Gedanken wieder einen Scheiterhaufen in Flammen sehen würden und alle Irrlehrer darauf brennen sehen würden, den solangsam kommt mir das hier so vor. Harte Worte, aber leider war :(
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 18:41

Das Buch Mormon, sagt eindeutig, wer der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, nähmlich Jesus Christus !!!

Und an die Heiligen spricht Moroni 10,32-33:

32. Ja, kommt zu Christus und werdet in IHM vollkommen und verzichtet auf alles, was ungöttlich ist und wenn ihr auf alles verzichtet was ungöttlich ist und Gott mit all eurer Macht, ganzem Sinn und aller Kraft liebt, dann ist seine Gnade ausreichend für euch, damit ihr durch seine Gnade in Christus vollkommen seiet und wenn ihr durch die Gnade Gottes in Christus vollkommen seid, könnt Ihr die Macht Gottes keineswegs leugnen.

33. Und weiter: Wenn ihr durch die Gnade Gottes in Christus vollkommen seid und seine Macht nicht leugnet, dann werdet Ihr durch die Gnade Gottes in Christus geheiligt, nähmlich dadurch, dass das Blut Christi vergossen wurde, dass im Bund des Vaters der Vergebung eurer Sünden dient, damit Ihr Heilig werdet, ohne Makel.

dazu auch Matth. 11,28, Jak. 1,7

was für eine wunderbare Verheissung für jeden Gläubigen :))
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Jack » Mi 19. Okt 2005, 19:11

Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D
"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind, weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohung hoffen, sind wir wirklich ein armseliger Haufen."
Einstein
Benutzeravatar
Jack
Wohnt hier
 
Beiträge: 2649
Registriert: Do 10. Jun 2004, 13:48
Wohnort: da wo die Hühner lachen

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Morlog » Mi 19. Okt 2005, 19:19

Original von Jack
na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)





aber nur wenn du nicht rauchst und auf alkohol verzichten würdest :D

grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 19:20

Original von Jack
Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D


nur als kleiner Hinweis....

Polygamie ist seit 1890 verboten und wer meint mehrer Ehefrauen zu haben, hat in der Gemeinde nichts mehr zusuchen, sondern wird nach draussen befürdert, dass heisst ganz klar, hier wird Gemeindezucht ausgeübt.
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

Re: Mormonen (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage)

Beitragvon Faith » Mi 19. Okt 2005, 19:22

Original von Jack
Moroni


was´n dös?




Morlog ein Mormone? Man man, das hat 3000 Posts gedauert, bis er sich outet?

na, macht mal weiter. Gut finde ich bei den Mormonen, dass die mehrere Ehefrauen haben dürfen. Wär ein grund zu konvertieren. Mh, mal überlegen.... 8-)

Jack, sorry für die Störung. :D


nur als kleiner Hinweis....

Polygamie ist seit 1890 verboten und wer meint mehrer Ehefrauen zu haben, hat in der Gemeinde nichts mehr zusuchen, sondern wird nach draussen befördert, dass heisst ganz klar, hier wird Gemeindezucht ausgeübt.

Und nochwas, bitte vorher informieren, bevor man sowas schreibt ;)
Gott ist ein "Verb" gruss Papa
Benutzeravatar
Faith
Power Member
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 13. Jan 2004, 22:47
Wohnort: Konstanz

VorherigeNächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste