Bruno Gröning

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Bruno Gröning

Beitragvon MyLena » So 2. Mär 2003, 21:07

Ich bin gerade aus unserem Alphalive-Wochenende nach Hause gekommen. Ein Erlebnis beschäftigt mich noch sehr. Eine Teilnehmerin kam zu uns, um für sich beten zu lassen. Sie wünschte sich Klarheit darüber, wie Gottes Weg für sie aussieht. Im Gespräch kam heraus, dass sie Mitglied ist im Bruno Gröning Freundeskreis, und dass sie glaubt, dieser Bruno Gröning sei Jesus.
Meine Mitbeterin und ich waren ziemlich verunsichert, was wir tun sollten.
Ich habe heute gemerkt, dass ich dieser Teilnehmerin nicht mehr in die Augen schauen konnte...

Habt ihr auch schon Erfahrungen gemacht mit Menschen, die zu einer Sekte gehören (denn das ist diese Vereinigung meiner Meinung nach) und offensichtlich auf der Suche nach Gott sind? Wie geht ihr mit solchen Menschen um?

Liebe Grüsse
MyLena
Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen! :praise:
Benutzeravatar
MyLena
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 13. Sep 2002, 18:32
Wohnort: Wil SG

Re: Bruno Gröning

Beitragvon bigbird » So 2. Mär 2003, 21:23

Hallo Mylena

Der Wunsch der Frau zeigt, dass sie den Willen hat, wirklich das zu tun, was vor Gott richtig ist. Alle Dinge dürfen wir vor Gott bringen, er hat den Durchblick - egal, um was es geht. Darum kann man den Wunsch dieser Frau erfüllen, weil ja um Klarheit gebetet wird.

Diese Gruppe kenne ich nicht, aber eines weiss ich mit Bestimmtheit, dass das nicht Jesus ist, jedenfalls nicht Jesus Christus, wie wir ihn von der Bibel her kennen.

Ein Grund mehr, wirklich ernsthaft und beständig für die Frau zu beten. Redet doch vielleicht auch mit jemand der Leitenden des Alpha-Live-Kurses.

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Taube » So 2. Mär 2003, 22:01

Sie wünschte sich Klarheit darüber, wie Gottes Weg für sie aussieht.
MyLena, warum wohl konntest Du diesem Mitmenschen nicht mehr in die Augen schauen? Sie wollte doch Klarheit schaffen und suchte Begleitung.

Liebe Grüsse

Taube
Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Bruno Gröning

Beitragvon kumiori » So 2. Mär 2003, 23:10

Hallo MyLena

Auch ich kann dir nicht sagen wer dieser Bruno Gröning ist. Tatsache ist aber, dass die Aussage, er sei Jesus falsch ist. Doch ob er sich selber so nennt, oder ob ihn einfach diese Frau so bezeichnet - ist für mich oder vielleicht sogar für dich unklar. Im weiteren gibt es sehr viele Menschen, welche anderen Menschen nachlaufen statt Jesus und denke dabei, dass deshalb auch viele Pfarrer/Pastoren überfordert sind.

Kürzlich machte ich eine Erfahrung auch in meinem Herzen, was dich vielleicht weiterbringt. Ich geriet an eine Situation wobei mein Herz mir ganz klar sagte, das ist falsch und nicht vereinbar mit dem Glauben an Jesus. In meinem Herzen war klar Ablehnung. Doch da sprach der Herr zu mir und sagte: "Schau, es ist zwar falsch, doch zeige diesen Menschen, dass du sie trotzdem liebst." Es war eine solche Bereicherung und die Liebe in meinem Herzen für diese Menschen wuchs.

An deiner Stelle würde ich beten für diese Frau und den Herrn darum bitten, dass er ein weiteres Gespräch schenken mag an den nächsten Alphalive-Kurs-Tagen mit dieser Frau. Auch, dass er selbst in ihr Herz die richtige Erkenntnis schenkt.

Herzliche Grüsse
Benutzeravatar
kumiori
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 6. Mai 2002, 18:07

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Joggeli » Mo 3. Mär 2003, 07:53

Hallo MyLena

Eine kurze Info über diesen Grönig, der so nebenbei gesagt bereits gestorben ist, und schon deshalb wohl kaum Jesus sein könnte.

Hier seine Lehre:
Die Lehre Bruno Grönings geht vom Einfluss geistiger Kräfte auf den Menschen aus. Der Einfluss dieser Kräfte ist grösser, als von den meisten Menschen angenommen.

Bruno Gröning vergleicht den Menschen mit einer Batterie. Im täglichen Leben gibt jeder Kraft ab. Jedoch wird die benötigte neue Lebensenergie oft nicht mehr ausreichend aufgenommen. Ebenso wie eine leere Batterie nicht funktionstüchtig ist, kann ein kraftloser Körper seine Aufgaben nicht erfüllen. Abgespanntheit, Nervosität, Lebensängste und letztlich Krankheit sind die Folgen.

Bruno Gröning erläuterte nun, wie der Einzelne wieder zu neuen Energien kommen kann. Der Glaube an das Gute ist hierfür ebenso Voraussetzung wie der Wille zur Gesundheit. Der Mensch ist überall von Heilwellen umgeben, die er nur aufzunehmen braucht. Laut Bruno Gröning gibt es keine unheilbare Krankheit, was die ärztlich geprüften Erfolgsberichte bestätigen. Die Heilungen geschehen hier allein auf geistigem Wege und sind daher nicht an Bruno Grönings materiellen Körper gebunden.

Um diesen Heilstrom aufzunehmen, sitzt der Hilfesuchende mit geöffneten Händen. Arme und Beine sind nicht verschränkt, um das Fliessen des Heilstroms nicht zu unterbinden. Gedanken an Krankheit und Sorge wirken hinderlich, Gedanken an etwas Schönes hingegen sind hilfreich.

Wenn der Heilstrom durch den Körper fliesst, stösst er auf die Organe, die durch Krankheit belastet sind und beginnt dort seine reinigende Wirkung. Dabei kann es zu Schmerzen kommen, die ein Anzeichen für die Reinigung des Körpers sind. Da die Krankheit ihrem Wesen nach nicht von Gott gewollt ist, wird sie nach und nach beseitigt. Dies kann in einzelnen Fällen auch spontan geschehen. Hierzu ist es notwendig, dass sich der Mensch nicht mehr gedanklich mit der Krankheit beschäftigt, sondern daran glaubt, dass es für Gott kein "Unheilbar" gibt.


Ich kann mir vorstellen, dass es nicht einfach ist, jemandem einfach so ins Gesicht zu sagen, dass er einen falschen Glauben hat. Vor allem, dann nicht, wenn man eine gewisse gemeinsame Strecke im Alphalive-Kurs miteinander gegangen ist, und der andere ja den Inhalt aller Kurse auch mitbekommen hat.

Andererseits ist es wiederum Liebe, den anderen auf eine Irrlehre aufmerksam zu machen, damit er/sie nicht ina Verderben läuft. Ich würde mich an deiner Stelle auch mit einem Gruppen- oder Hauptleiter des Alphalive-Kurses in Verbindung setzen.

Der Herr gebe dir die Kraft und die Weisheit das Richtige zu tun.

Herzliche Grüsse
Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 14:57
Wohnort: Rüebliland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon MyLena » Mo 3. Mär 2003, 16:41

Vielen Dank für eure Antworten. Wir haben bereits am Wochenende mit dem Gruppen- und Hauptleiter des Kurses gesprochen. Er hatte selbst schon den Eindruck, dass diese Frau ihre Fühler auch in den esoterischen Bereich ausstreckt. In diesem Sinne sind wir froh, dass wir jetzt mehr wissen und auch konkret beten können... Wenn ihr Zeit habt, betet doch mit, dass diese Frau (den wahren) Jesus findet und dass die Wahrheit sie frei macht.

Ich habe heute selbst noch Gebet in Anspruch genommen, um mich auch wieder zu lösen von den Gedanken, die sich immer wieder um dieses Ereignis drehten, um die Verantwortung über diese Frau abzugeben und um wieder frei zu werden, ihr so zu begegnen, wie Gott es sich wünscht. Ich hoffe deshalb, ihr am nächsten Kursabend auch wieder in die Augen schauen zu können.

Liebe Grüsse
MyLena

Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen! :praise:
Benutzeravatar
MyLena
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 13. Sep 2002, 18:32
Wohnort: Wil SG

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Mensch » Mo 4. Aug 2003, 06:42

Du musst in die Stille gehen und mit aller Kraft und aller Verzweiflung Gott anschreien, diese Frau vom dämonischen Fluch, der auf Ihr liegt, zu befreien, dass ist die einzige Chance, sie kann Dir nicht mehr glauben, sie ist dem Teufel begegnet, nur Jesus selbst, kann Ihr Licht schenken, soviel sie braucht, um Einsicht zu haben.
Du hast Angst, deswegen kannst Du Ihr nicht mehr in die Augen sehen, sie ist besessen und das schockiert Dich,
weil es böse ist. Deswegen solltest Du aus der Entfernung wirken, Gott bitten, er kann alles. X, war auch in einer Sekte, ich betete zu Gott, sie ist nicht mehr dabei,
es dauerte mehr als 3 Jahre bis sie ausstieg, aber sie stieg aus eigener Einsicht aus, Gott hat sie dazu bewegt.
Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Benutzeravatar
Mensch
Gesperrt
 
Beiträge: 474
Registriert: So 20. Okt 2002, 01:47
Wohnort: CH

Bruno Gröning

Beitragvon wilderer » Mo 4. Aug 2003, 08:13

O war`n das Zeiten, als dieser Gröning in unserem Nachbardorf in einer Villa residierte und alle Welt zu ihm strömte, um von ihm geheilt zu werden!

Dass sich eine Sekte um ihn herum gebildet hat, habe ich erst aus dem Internet erfahren.

wilderer
wilderer
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 85
Registriert: So 3. Aug 2003, 21:39

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Martin-online » So 7. Dez 2003, 22:11

Hallo!

Ich war eine Zeitlang gelegentlicher Besucher der Bruno-Gröning-Freundeskreise.

Man spricht Bruno Gröning Heilkräfte nach, die er aussendete und sogar nach seinem Tode aussendet - so glauben seine "Jünger" (wenn ich den Begriff gebrauchen darf). Bruno Gröning hat sich als Mittler zwischen Gott und Mensch verstanden, sozusagen als Diener Gottes. Er hat nach Kassettenaufnahmen (die ich gehört habe) behauptet seine Kräfte stammen von Gott.

Es gibt eine Menge Unsinn, was in den Bruno-Gröning-Freundeskreis (BGFK) verzapft wird, da sieht es unter Christen weitaus besser aus. Es gibt im BGFK keine spezielle Glaubenslehren, kein Gebäude aus Dogmen und spricht viele einfache Menschen an, denen das Christentum zu verkopft ist.

Ich beschäftige mich mit BGFK nicht mehr, denn in Jesus sind verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis (Kol 2,3).

Martin

Benutzeravatar
Martin-online
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 1. Nov 2003, 20:53

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Taube » Mo 8. Dez 2003, 20:30

Lieber Martin,

wenn Du schon so offen darüber sprichst, erlaube ich mir, Dich zu fragen, ob Du etwas darüber sprechen magst:

Weisst Du, warum Du dazu gekommen bist? Was hat Dich dort angezogen? Wie hast Du erkannt, dass es nicht Dein Weg ist?



Liebe Grüsse Taube

Denn erschienen ist die Gnade Gottes, allen Menschen zum Heil. (Titus 2,11)
Benutzeravatar
Taube
My home is my castle
 
Beiträge: 12345
Registriert: Fr 11. Okt 2002, 14:47

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Martin-online » Do 11. Dez 2003, 22:02

Hallo Taube!

Ich kann mich nicht mehr genau erinnern. Ich weiß noch, dass ich mit einem guten Freund gemeinsam einen Film mir angesehen hatte, der hieß "Der Wunderapostel". Da ging es um einen "heiligen Mann", der war ein Wanderprediger und Wunderheiler.
Dieser Film wird oft und gern vom BG-FK gezeigt und sie nehmen "Kraft" auf. Sie definieren es so ähnlich wie Ki (Chi, Essenz), die Kraft die alles durchfließt und bei gesunden Menschen gleichmäßig bzw. im Überfluß strömt.
Wie gesagt, sie haben keine ausgefeilte Heilslehre - die Menschen, die vorne bei Versammlungen sprechen, reden meist nach Gefühl, was sie bewegt.
Es gibt, wie ich erwähnt habe, Kassettenaufnahmen von BG, die seine Botschaften beinhalten - meistens sehr einfache Dinge wie täglich Heilkraft aufnehmen durch eine Art "Meditieren". Ich setze es deswegen unter Anführungszeichen, weil sich keine erkennbaren Anleihen aus fernöstlicher Religionen finden. BG lebte Mitte des 20. Jhds., auf jeden Fall bevor bei uns der Budhismus und östliche Spiritualität modern wurde.

Ich fand bei BG nichts, was mich konkret ansprach. Es gab sicher Menschen, die geheilt wurden. Es gibt dokumentierte Heilungsberichte. Es gibt einen medizinischen BG-Fachkreis (Ärzte), der sich mit Heilungen befaßt und sie so gut wie möglich versucht zu dokumenieren. Die Leute treffen sich einmal pro Woche, sie sind würde ich mal sagen: Idealistisch und versuchen gut und gesund zu leben. Doch geht es nicht um Lebensführung, sondern Erfahrungen auszutauschen, füreinander dazusein und einfache BG-Weisheiten anzuhören.
Mir ist da auch schon passiert, dass ich in einer Versammlung - solange ich im vollbesetzten Raum saß - von einem schweren Hustenreiz befreit wurde.

Trotzdem hat mich Jesus mehr fasziniert, auch wenn es ungleich weniger Überlieferungen (Bibel) von ihm gibt.
Es gibt ja noch Menschen, die Bruno Gröning gesehen und ihn erlebt haben.
Aber ich wollte "mehr". Leben "in Christus" bedeutet für mich dieses "mehr". Die Dogmen der Kirche haben es mir nicht angetan, aber ich vertraue darauf, dass Gott, der Vater es ist, der mich begleitet, ob ich gehe, stehe oder schlafe - und zu dem ich "reden" kann (leise oder laut). Ich brauche nicht nur eine Kraft jeden Tag neu tanken und wenn ich unachtsam bin, verliere ich nicht alles, wie es einmal Bruno Gröning auf einer Kassette gesagt hat. Ich habe durch den Glauben an Christus mehr Leben, sogar ewiges Leben, als durch das Aufnehmen von Heilungskräften.

Martin
Benutzeravatar
Martin-online
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 1. Nov 2003, 20:53

Re: Bruno Gröning

Beitragvon triom » Fr 12. Dez 2003, 14:44

hallo!
hm, mal als kleine zwischenfrage: wenn jemand sagt, dass blocher jesus sei, sagt ihr dann auch, dass die ganze svp glaubt, dass blocher jesus sei? oder wenn jemand sagt, dass ein christ zum steinigen seiner ehebrecherischen ehefrau verpflichtet ist, dass alle christen so sind?

@mensch: ich will dich keinesfalls beleidigen, muss dir aber eine frage stellen: meinst du folgende aussage tatsächlich ernst oder spottest du?:
***
"Du musst in die Stille gehen und mit aller Kraft und aller Verzweiflung Gott anschreien, diese Frau vom dämonischen Fluch, der auf Ihr liegt, zu befreien, dass ist die einzige Chance, sie kann Dir nicht mehr glauben, sie ist dem Teufel begegnet..."
***
heisst das für dich, dass alles, was nicht der meinung deiner gruppe entspricht, vom teufel kommt? willst du die ganze welt, ausser vielleicht ein paar ausnahmen, dämonisieren?

und wieso schliesst das eine (christsein, jesus) immer alles andere aus? wo stehen denn all die verbote, welche hier herausposaunt werden, als hätte sie "gott" gestern im blick verkündet? LEST die bibel doch einmal zur abwechslung, anstatt jede tat, welche nicht in euer enges denkschema passt, zu dämonisieren? was genau ist denn daran so teuflisch, im namen von jesus krankheiten zu heilen? hat nicht jesus persönlich gesagt, dass IHR (wir alle) genau das selbe vollbringen könnnen und noch mehr?

ich danke euch herzlich für eure meinungen. etwas möchte ich noch loswerden: mit "lieben" verstehe ich etwas anderes als den teufel an jede fremde wand zu malen.
wer sucht der findet. wenn man in allem den teufel sucht, dann wird man den teufel in allem finden. und wenn einem der balken im eigenen auge nicht erblinden liesse, würde man den teufel nicht nur beim bruder suchen, sondern auch in uns selber finden.
triom
Newcomer
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 11. Dez 2003, 13:55

Re: Bruno Gröning

Beitragvon sterngucker » Sa 20. Dez 2003, 16:32

wer mehr infos über ihn bruacht

http://www.nikodemus.net/article.php?article=870


sieht aber schon so aus, als ob ein sehr grosser antwil ihn als *jesus christus" sieht.

wenn ein mensch heilen kann, dann heisst das noch lange nicht dass er jesus wäre.

jedenfalls sobald jemand einfach so behauptet er sei jesus, ist er ein lügner, denn in der bibel ist beschrieben wie es sein wird wenn jesus wieder kommt.

aber eben dieser gröning war nicht jesus.
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » So 26. Sep 2004, 16:26

Hallo zusammen,

wenn ein mensch heilen kann, dann heisst das noch lange nicht dass er jesus wäre. jedenfalls sobald jemand einfach so behauptet er sei jesus, ist er ein lügner, denn in der bibel ist beschrieben wie es sein wird wenn jesus wieder kommt.


Also ich habe mich auch etwas mit Bruno Gröning beschäftigt und muss daher sagen, dass er nie behauptet hat, Jesus zu sein. Doch er konnte ähnlich heilen wie Jesus. Und nicht nur das. Durch diese Heilkraft, an die man sich durch ihn anschließen kann, geschehen auch andere Dinge, die für den normalen Wissenschaftler unerklärlich sind.

Bei mir z.B. verschwanden Ameisen aus der Wohnung, die vorher überall herumliefen! Ich habe da ein Bild von Bruno dran gestellt, wo sie herkamen und nach etwa 2 Tagen waren sie fort! Und das war nicht nur einmal so, sondern mehrmals. Es ist für mich auch unbegreiflich.

Für mich ist das eine POSITIVE Kraft, die hier wirkt, denn negative Dinge geschehen nicht, auch wenn man sie sich manchmal im Affekt wünscht. Da ist nichts Satanisches, davon konnte ich mich überzeugen!

Gruß
celdin

celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon weißer Drache » So 26. Sep 2004, 16:54

Vielleicht haben sie sich einfach nur vor dem Bild zu Tode erschrocken???
weißer Drache
____________________________________________________________
"So erkenn dich selbst
und komm zu mir,
auf daß du findest
mich in dir.

Heil dir, Wotan!"
Benutzeravatar
weißer Drache
Member
 
Beiträge: 201
Registriert: So 20. Jun 2004, 20:54
Wohnort: aus dem Wald

Re: Bruno Gröning

Beitragvon sterngucker » So 26. Sep 2004, 17:02

Original von weißer Drache
Vielleicht haben sie sich einfach nur vor dem Bild zu Tode erschrocken???

lol


@celdin

Bei mir z.B. verschwanden Ameisen aus der Wohnung, die vorher überall herumliefen! Ich habe da ein Bild von Bruno dran gestellt, wo sie herkamen und nach etwa 2 Tagen waren sie fort! Und das war nicht nur einmal so, sondern mehrmals. Es ist für mich auch unbegreiflich.


Hallo Celdin

Herzlich Willkommen im Forum!

Das tönt mir offengesagt mehr so nach einem religiösen Relikt . "Bild hinstellen und weg ist das unerwünschte". Das gleiche versuchte das Volk Gottes mal als Krieg heranzog. Man holte die Bundeslade her und meinte dann, dass dann automatisch Gott hilft (Sie sahen also Gott an diese Bundeslade gebunden). Das Gegenteil war der Fall; das Volk verlor und die Bundeslade wurde dann sogar noch von den Gegnern erbeutet. (1. Samuel 4)

Also sind religiöse Relikte zum heilen, Ameisen vertreiben oder sonst was wohl kaum im Sinne von Gott. Dann könnte man Gott ja einfach aus der Schublade holen wenn man ihn braucht. Oder eben irgend ein Bild irgendwo hinstellen.

Dieses Denken und Handeln sehe ich aber nirgends in der Bibel als positiv bestätigt, eher das Gegenteil; man kann nicht Herr werden über Gott und ihn herumkomandieren oder herumstellen.

Liebe Grüsse

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » So 26. Sep 2004, 20:39

Nein, sicher nicht. Erschreckt wirkten sie gar nicht, sondern sie krochen in aller Ruhe zurück, durch ein Loch im Türrahmen, durch das sie gekommen waren. Da war kein bisschen Panik zu spüren!
Immerhin brauchten sie ja 2-3 Tage, bis sie alle weg waren.




:praisegod:
celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » So 26. Sep 2004, 20:54

Hallo Celdin

Hallo Celdin

Herzlich Willkommen im Forum!

Das tönt mir offengesagt mehr so nach einem religiösen Relikt . "Bild hinstellen und weg ist das unerwünschte". Das gleiche versuchte das Volk Gottes mal als Krieg heranzog. Man holte die Bundeslade her und meinte dann, dass dann automatisch Gott hilft (Sie sahen also Gott an diese Bundeslade gebunden). Das Gegenteil war der Fall; das Volk verlor und die Bundeslade wurde dann sogar noch von den Gegnern erbeutet. (1. Samuel 4)

Also sind religiöse Relikte zum heilen, Ameisen vertreiben oder sonst was wohl kaum im Sinne von Gott. Dann könnte man Gott ja einfach aus der Schublade holen wenn man ihn braucht. Oder eben irgend ein Bild irgendwo hinstellen.

Dieses Denken und Handeln sehe ich aber nirgends in der Bibel als positiv bestätigt, eher das Gegenteil; man kann nicht Herr werden über Gott und ihn herumkomandieren oder herumstellen.

Liebe Grüsse

Sterngucker



Hallo Sterngucker,

vielen Dank für die freundliche Begrüßung hier! :)
Du hast auch völlig Recht mit deinem Einwand! Es ist zwar wirklich mehrere Male so gewesen mit dem Bild - so, dass ich schon so etwa dachte, "nun HABE ich ja eine Zaubermittel"... aber es funktionierte auch einmal nicht. Vielleicht als ich mir schon allzu sicher war?
Ich lernte dann, dass es auf meinen Glauben und vor allem auf eine gewisse Demut ankommt bei diesen ´Wundern´.

Es ist nicht alleine das Bild - das hat hier nur als Brücke zu meinem Glauben an etwas Höheres fungiert, würde ich sagen. Denn als es nicht mehr mit dem Bild klappte, sprach ich mit einem sehr gläubigen Menschen über ein völlig anderes Thema. Es ging dabei um das ´Folgen´ und Führen -Lassen von Gott - und danach waren dann auch die letzten Ameisen verschwunden, die 2 Wochen lang nicht mehr auf das Bild reagiert hatten! :)
Wie das alles geschehen konnte, kann ich mir nicht genau erklären. Aber DASS hier - im Bruno-Gröning-Freundeskreis - großartige Dinge geschehen, das ist Tatsache für mich. (Es war ja nicht das Einzige.)

Viele Grüße von
Celdin
celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Mi 29. Sep 2004, 13:37


Original von celdin
Hallo zusammen,

wenn ein mensch heilen kann, dann heisst das noch lange nicht dass er jesus wäre. jedenfalls sobald jemand einfach so behauptet er sei jesus, ist er ein lügner, denn in der bibel ist beschrieben wie es sein wird wenn jesus wieder kommt.


Also ich habe mich auch etwas mit Bruno Gröning beschäftigt und muss daher sagen, dass er nie behauptet hat, Jesus zu sein. Doch er konnte ähnlich heilen wie Jesus. Und nicht nur das. Durch diese Heilkraft, an die man sich durch ihn anschließen kann, geschehen auch andere Dinge, die für den normalen Wissenschaftler unerklärlich sind.

Bei mir z.B. verschwanden Ameisen aus der Wohnung, die vorher überall herumliefen! Ich habe da ein Bild von Bruno dran gestellt, wo sie herkamen und nach etwa 2 Tagen waren sie fort! Und das war nicht nur einmal so, sondern mehrmals. Es ist für mich auch unbegreiflich.

Für mich ist das eine POSITIVE Kraft, die hier wirkt, denn negative Dinge geschehen nicht, auch wenn man sie sich manchmal im Affekt wünscht. Da ist nichts Satanisches, davon konnte ich mich überzeugen!

Gruß
celdin





Bruno Gröning hat nie Anspruch darauf erhoben, das er Jesus sei. In dem Freundeskreis wird es weder angenommen noch geglaubt.
Er war einfach ein begnadeter Mensch der allen Menschen die zu ihm kamen im Namen Gottes heilte.
Dennoch konnte er nicht alle heilen, dort wo Gott keine Heilung zuließ konnte er selbst nicht eingreifen.
Das es Heiler geben wird, das steht auch schon in der Bibel.
Warum sollte ein Mensch nicht begnadet sein, nur zu einem Gott darf man ihn nicht erheben bzw. darf er sich selbst nicht erheben.
Er hat vielen Menschen gutes getan und hat sich damit auch nicht bereichert.Das tun vielleicht jetzt andere die sich bereichern aber nicht mit seinem Einverständnis, denn er ist längst verstorben.

liebe grüsse Astardia
Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » Mi 29. Sep 2004, 23:38

Das es Heiler geben wird, das steht auch schon in der Bibel.
Warum sollte ein Mensch nicht begnadet sein, nur zu einem Gott darf man ihn nicht erheben bzw. darf er sich selbst nicht erheben.
Er hat vielen Menschen gutes getan und hat sich damit auch nicht bereichert.Das tun vielleicht jetzt andere die sich bereichern aber nicht mit seinem Einverständnis, denn er ist längst verstorben.

liebe grüsse Astardia


Hallo Astardia,

das, was du schreibst, weiß ich alles. Dass er tot ist usw. Nur hier wurde ja gesagt, er sei dämonisch und man müsse aus dieser "gefährlichen Sekte" heraus...

Aber - neues Thema: WIE würde es denn deiner/eurer Meinung nach aussehen, wenn Christus tatsächlich wieder kommt - oder sogar schon da ist? Würde man ihn diesmal besser erkennen????

Oder wäre es nicht wieder so, dass die meisten ihn nicht erkennen und sogar verleumden würden? Darüber sollte man auch mal nachdenken....

LG
Celdin
celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Mo 4. Okt 2004, 19:20

Hallo celdin,

Original von celdin
Das es Heiler geben wird, das steht auch schon in der Bibel.
Warum sollte ein Mensch nicht begnadet sein, nur zu einem Gott darf man ihn nicht erheben bzw. darf er sich selbst nicht erheben.
Er hat vielen Menschen gutes getan und hat sich damit auch nicht bereichert.Das tun vielleicht jetzt andere die sich bereichern aber nicht mit seinem Einverständnis, denn er ist längst verstorben.

liebe grüsse Astardia


Hallo Astardia,

das, was du schreibst, weiß ich alles. Dass er tot ist usw. Nur hier wurde ja gesagt, er sei dämonisch und man müsse aus dieser "gefährlichen Sekte" heraus...

Aber - neues Thema: WIE würde es denn deiner/eurer Meinung nach aussehen, wenn Christus tatsächlich wieder kommt - oder sogar schon da ist? Würde man ihn diesmal besser erkennen????

Oder wäre es nicht wieder so, dass die meisten ihn nicht erkennen und sogar verleumden würden? Darüber sollte man auch mal nachdenken....

LG
Celdin


Man würde Christus heute überhaupt nicht erkennen, man würde ihn für einen Visionären Spinner halten. Denn die Lehre der Bibel wie er sie versteht würde heute niemand annehmen können. Egal was er alles versuchen würde um seine Gleichnisse richtig darzustellen, niemand würde ihm glauben.
Er würde noch schlimmer verleumdet werden als früher nur halt nicht mehr gekreuzigt, höchstens in eine Anstalt eingewiesen.
Darüber sollten die Menschen mal nachdenken, was wäre, WENN. Was wäre denn wenn Jesus seine Engel vor ihn her schicken würde damit sie die Menschheit auf sein kommen vorbereiten. Die Engel natürlich als geborene Menschen die mit einem großem Wissen ausgestattet sind.
Das würde niemand glauben und auch nicht glauben wollen. So sieht es aus, so sieht die Wirklichkeit aus.

Liebe grüsse Astardia
Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon sterngucker » Mo 4. Okt 2004, 20:36

Original von celdin


Aber - neues Thema: WIE würde es denn deiner/eurer Meinung nach aussehen, wenn Christus tatsächlich wieder kommt - oder sogar schon da ist? Würde man ihn diesmal besser erkennen????



Hallo celdin,

Genau bei diesem Thema nehme ich selbst die Bibel in die Hand. Weil es gibt so viele Warnungen zu diesem Thema in der Bibel. Z.b. Hat Astardia2 bereits Sachen erzählt, welche nicht in der Bibel vorkommen, sondern geschickte Täuschungen hervorlösen können.

Darüber sollten die Menschen mal nachdenken, was wäre, WENN. Was wäre denn wenn Jesus seine Engel vor ihn her schicken würde damit sie die Menschheit auf sein kommen vorbereiten. Die Engel natürlich als geborene Menschen die mit einem großem Wissen ausgestattet sind.


Genau solche Argumente kann man brauchen um zu Blenden. Denn Jesus hat selbst genug Macht (nämlich alle Macht) um Menschen durch den Heiligen Geist vorzubereiten. Zudem hat die Bibel alleine viele Hinweise und Warnungen, welche bereits genug sind um vorbereitet zu sein für sein Wiederkommen. Wenn man sie denn alle beherzigen kann (da es so viele sind).

Ich möchte nur Jesus nachfolgen, nicht irgendeinem Mensche welcher sich von "Gott gesandt" bezeichnet oder bezeichnen lassen lässt.

Aber das musst du natürlich alles selbst entscheiden. Das kann dir niemand übernehmen.

Herzliche Grüsse

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Mo 4. Okt 2004, 20:50

Hallo Sterngucker,

Original von sterngucker
Original von celdin


Aber - neues Thema: WIE würde es denn deiner/eurer Meinung nach aussehen, wenn Christus tatsächlich wieder kommt - oder sogar schon da ist? Würde man ihn diesmal besser erkennen????



Hallo celdin,

Genau bei diesem Thema nehme ich selbst die Bibel in die Hand. Weil es gibt so viele Warnungen zu diesem Thema in der Bibel. Z.b. Hat Astardia2 bereits Sachen erzählt, welche nicht in der Bibel vorkommen, sondern geschickte Täuschungen hervorlösen können.

Darüber sollten die Menschen mal nachdenken, was wäre, WENN. Was wäre denn wenn Jesus seine Engel vor ihn her schicken würde damit sie die Menschheit auf sein kommen vorbereiten. Die Engel natürlich als geborene Menschen die mit einem großem Wissen ausgestattet sind.


Genau solche Argumente kann man brauchen um zu Blenden. Denn Jesus hat selbst genug Macht (nämlich alle Macht) um Menschen durch den Heiligen Geist vorzubereiten. Zudem hat die Bibel alleine viele Hinweise und Warnungen, welche bereits genug sind um vorbereitet zu sein für sein Wiederkommen. Wenn man sie denn alle beherzigen kann (da es so viele sind).

Ich möchte nur Jesus nachfolgen, nicht irgendeinem Mensche welcher sich von "Gott gesandt" bezeichnet oder bezeichnen lassen lässt.

Aber das musst du natürlich alles selbst entscheiden. Das kann dir niemand übernehmen.

Herzliche Grüsse

Sterngucker


Bitte erzähl mir doch mal wie Du ihn erkennen würdest. Wenn Du ihn in den Wolken sehen willst, er selbst in Deinem Geist zu erscheinen mag. Was für ein Gefühl wirst Du dann haben um es 100% zu wissen um nicht getäuscht zu werden.
Bist Du denn schon vorbereitet für sein Kommen? Hast Du bereits alle Warnhinweise erkannt?
Was müßte Jesus tun damit Du nicht einer Täuschung anheimfällst?

liebe grüsse Astardia



Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon sterngucker » Mo 4. Okt 2004, 21:20

Hallo Astardia

Dazu gibts eigentlich schon genug Threads.

Aber Bibelstellen,welche Jesus ankündigen findest du z.B. hier:

Matthäus 24,
29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren , und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen . 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen , und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

Das soll zuerst mal einer Nachmachen!

Es gibt noch mehr eindeutige Zeichen. Aber dazu empfehle ich dir selbst mal in der Bibel nachzuforschen! :) Jedenfalls veralasse ich mich nicht auf ausserbiblische Szenarien, das wäre in meinen Augen fahrlässig.

Aber ich kann selbstverständlich respektieren wenn du etwas anders glaubst. Das ist kein Problem für mich.

Liebe Grüsse

Sterngucker
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Di 5. Okt 2004, 07:09

Hallo Sterngucker,

Original von sterngucker
Hallo Astardia

Dazu gibts eigentlich schon genug Threads.

Aber Bibelstellen,welche Jesus ankündigen findest du z.B. hier:

Matthäus 24,
29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren , und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen . 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen , und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

Das soll zuerst mal einer Nachmachen!

Es gibt noch mehr eindeutige Zeichen. Aber dazu empfehle ich dir selbst mal in der Bibel nachzuforschen! :) Jedenfalls veralasse ich mich nicht auf ausserbiblische Szenarien, das wäre in meinen Augen fahrlässig.

Aber ich kann selbstverständlich respektieren wenn du etwas anders glaubst. Das ist kein Problem für mich.

Liebe Grüsse

Sterngucker



Das sind tolle Aussagen, aber wie sollen denn die Sterne vom Himmel fallen.
Es reicht aus wenn ein Asteroid von einem Durchmesser von 1,5 km auf die Erde fällt um das gesamte Leben (ausser Kakerlaken und Ratten) auszulöschen.
Durch die Aufwirbelung des Staubes würde sich wohl die Sonne verfinstern, weil der Staub so dicht sein wird, das die Sonne nicht mehr durchscheint und das über Jahre hinweg.
Jetzt stell dir mal vor, das alle Sterne auf die Erde fallen. Nun es gibt Sterne die sind wesentlich größer als die Erde, Jupiter ist 100 mal so groß wie die Erde.
Glaubst Du, das dann noch irgendwas von der Erde übrig bleibt?
Ausserdem wo sollen denn die Sterne hinfallen, diese Vorstellung aus der Bibel zeigt eine Erde als Scheibe und wo die Sterne oben am Himmel hängen.
Dies ist aber nicht der Fall, sondern die Sterne sind Lichtjahre auseinander, also wo sollen sie denn hinfallen?

Was für eine Naive Vorstellung des Universums wird hier verbreitet.
Ich hoffe das Du mir jetzt nicht böse bist, was ich jetzt schreibe aber ich muß es mal sagen.
Ihr lest die Bibel und studiert sie teilweise oder versucht es zumindest. Doch trotz dem Bibelzitieren und studieren habt ihr keine Vorstellung von Gottes Größe und seine immerwährenden Gesetze.
Was Gott euch in der Bibel mitteilen möchte, hat niemand von euch erkannt. Diejenigen die es erkannt haben die können darüber mit euch garnicht mehr Reden.

Das sag ich deshalb, denn wenn Sterne vom Himmel fallen dann ist damit ein Geschehen gemeint, das weit über eure Vorstellung hinausgeht. Das Fallen der Sterne ist einer komplette Verschiebung des Universums.
Wenn die alle auf die Erde fallen würden, dann hätte sich alles erledigt und niemand würde den Tod NICHT sehen können.
Dann ist es ohnehin Physikalisch unmöglich. Gott hat auch die Physik erschaffen, das ist auch kein Menschenwerk.

Ausserdem würde da niemand mehr dazu kommen um Wehzuklagen. Denn wenn nur ein Asteroid von 1,5 km Durchmesser auf die Erde fällt ist die Druckwelle so stark, das das erstens in sekundenschnelle und zweitens mit einem Druck geschieht, in dem wir vorher schon Ohnmächtig werden würden.
Würden die Wissenschaftler nicht nach solchen Geschehnissen forschen und versuchen Asteroiden aufzuhalten oder umzuleiten, wir würden das nicht einmal bemerken.
In dem Moment wenn wir einen solchen Asteroiden auf uns zukommen sehen würden, kämen wir nicht mal mehr zum Nachdenken so schnell würde das gehen.

liebe grüsse Astardia


Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Corvin » Di 5. Okt 2004, 10:50

Original von Mensch
X, war auch in einer Sekte, ich betete zu Gott, sie ist nicht mehr dabei,
es dauerte mehr als 3 Jahre bis sie ausstieg, aber sie stieg aus eigener Einsicht aus, Gott hat sie dazu bewegt.


Ja wie jetz? Ist doch ´n Widerspruch - stieg sie aus eigenem Willen aus, oder hat Gott sie dazu bewegt? *grübel*

Mh, und als Außenstehender... Dieser Typ sagt ja nichts schlechtes... meines Wissens fördert auch die Bibel den Glauben und die Zuversicht... und ich hab nix dagegen, mir leiber was tolles vorzustellen als ständig dran zu denken, wie ich bald abnippel... der Glaube kann Berge versetzen... auch der Glaube, daß ich wieder gesund werd...
"Alle umlegen - soll Gott sie aussortieren."
Marge Simpson
Corvin
Lebt sich ein
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 6. Mai 2004, 11:37
Wohnort: Bayern

Re: Bruno Gröning

Beitragvon sterngucker » Di 5. Okt 2004, 11:43

Original von Astardia2

Was für eine Naive Vorstellung des Universums wird hier verbreitet.


Hallo Astardia,

Da zeigst du deinen ganzen langen Thread lang mit dem Finger schubladisierend/verallgemeinernd auf Christen und dem was sie Glauben.

Dabei merkst du aber nicht, dass du Sachen in den Text hinein liest, die da gar nicht stehen.

Es steht nirgends, dass die Sterne auf die Erde fallen würden. Vom Himmel fallen heisst für uns "naive" Christen, dass sie nicht mehr am Himmel sein werden. Das Universum ist genug gross, die können somit nicht nur auf die Erde fallen. Ja, die Erde ist nicht der Mittelpunkt des Universums ;)

Also, bevor du das nächste mal dich beschwerst, prüfe doch besser zuerst was du beanstanden möchtest und nicht einfach Hass raus lassen.

Liebe Grüsse

Sterngucker

Ps:

Ihr lest die Bibel und studiert sie teilweise oder versucht es zumindest. Doch trotz dem Bibelzitieren und studieren habt ihr keine Vorstellung von Gottes Größe und seine immerwährenden Gesetze.
Was Gott euch in der Bibel mitteilen möchte, hat niemand von euch erkannt.


Aber anscheinend du :?



P.S 2: "Weltbild von damals" wie auch immer, nicht irgendjemand hat diese Aussage gemacht mit dem
Herunterfallen von den Sternen, sondern es war der, durch den die Sterne geschaffen wurden , Jesus Christus (!!!), und dieser wird wohl wissen wo sie überall hinfallen können ;) (Siehe:Kolosser 1,16)


Jetzt frage ich mich, wer hier genau die Bibel bloss "teilweise" studiert oder es "zumindest versucht" :?
"Denn das Wort des Herrn ist wahrhaftig,
Und all sein Tun ist Treue"

Psalm 33,4
Benutzeravatar
sterngucker
Wohnt hier
 
Beiträge: 2681
Registriert: Do 21. Aug 2003, 23:50
Wohnort: Seeland

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Ashtara123 » Di 5. Okt 2004, 14:51

Liebe Astardia2!

das, was Du da über Bruno Gröning schreibst, ist Balsam auf meine Seele. Denn es haben sich sooo viele Menschen erdreistet, über einen Menschen zu urteilen, den sie überhaupt nicht kennen. Einer, der wirklich nur Gutes getan hat. Das ist überhaupt das Traurige an der Menschheit, dass sie meint, immer ein Urteil abgeben zu müssen..(...ist dies nicht auch schon wieder ein Urteil?? ;) Was haben damals die Pharisäer Jesus fertig gemacht, die Mücke siebten sie aus und das Kamel verschluckten sie...

Ich selbst habe viele Jahre die Hilfe Bruno Grönings erleben dürfen und er hat mich erst richtig zu Jesus Christús hingeführt. Ich habe erst durch Grönings Lehre die Bibel begonnen zu verstehen. Ich bin nun nicht mehr im BGFK drin, weil auch dort wieder Menschen angefangen haben, dogmatisch zu werden. WArum können wir nicht einfach die Liebe leben und den andern so sein lassen, wie er ist, und uns trotzdem gegenseitig helfen?? Schauen wir doch immer erst bei uns selbst nach, was im Argen liegt.

In der Bibel steht auch: "An den Früchten erkennt man den Baum! Ein guter Baum bringt gute Frucht und ein schlechter Baum bringt schlechte Frucht hervor."

Ich überwand eine 10-jährige Heroinsucht. Dafür preise ich Gott, Jesus Christus und Bruno Gröning.Halleluja!!! :)
Ashtara123
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Okt 2004, 14:08
Wohnort: von den Sternen

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Di 5. Okt 2004, 20:27

Hallo Sterngucker,

Original von sterngucker
Original von Astardia2

Was für eine Naive Vorstellung des Universums wird hier verbreitet.


Hallo Astardia,

Da zeigst du deinen ganzen langen Thread lang mit dem Finger schubladisierend/verallgemeinernd auf Christen und dem was sie Glauben.

Dabei merkst du aber nicht, dass du Sachen in den Text hinein liest, die da gar nicht stehen.

Es steht nirgends, dass die Sterne auf die Erde fallen würden. Vom Himmel fallen heisst für uns "naive" Christen, dass sie nicht mehr am Himmel sein werden. Das Universum ist genug gross, die können somit nicht nur auf die Erde fallen. Ja, die Erde ist nicht der Mittelpunkt des Universums ;)

Also, bevor du das nächste mal dich beschwerst, prüfe doch besser zuerst was du beanstanden möchtest und nicht einfach Hass raus lassen.

Liebe Grüsse

Sterngucker

Ps:

Ihr lest die Bibel und studiert sie teilweise oder versucht es zumindest. Doch trotz dem Bibelzitieren und studieren habt ihr keine Vorstellung von Gottes Größe und seine immerwährenden Gesetze.
Was Gott euch in der Bibel mitteilen möchte, hat niemand von euch erkannt.


Aber anscheinend du :?



P.S 2: "Weltbild von damals" wie auch immer, nicht irgendjemand hat diese Aussage gemacht mit dem
Herunterfallen von den Sternen, sondern es war der, durch den die Sterne geschaffen wurden , Jesus Christus (!!!), und dieser wird wohl wissen wo sie überall hinfallen können ;) (Siehe:Kolosser 1,16)


Jetzt frage ich mich, wer hier genau die Bibel bloss "teilweise" studiert oder es "zumindest versucht" :?


Meinen ersten Satz beginne ich damit das die Sterne vom Himmel fallen und nicht das sie auf die Erde fallen.
Sterne können weder auf die Erde noch vom Himmel fallen das ist unmöglich. Ihre Bewegungsgeschwindigkeit kann sich wohl ändern.
Doch wenn das passiert, dann bleibt auch die Sonne nicht an ihrem Platz und die Erde und die gesamten Planeten die sie umkreisen würden die Erde aus der Umlaufbahn werfen.

Im Universum können keine Sterne fallen, wohin sollen sie denn Fallen! Ins Universum? Dort sind sie doch eh schon.
Ausserdem steht in der Bibel das die Sterne später erschaffen wurden; er machte die Sterne und setzte sie an das Himmelsgewölbe.
Die Sterne existierten schon lange vor dieser Erde und es gibt ganze Galaxien die wesentlich älter sind. Vor allem dann wenn man die Erde als sehr Junge Erde nach der Bibel datiert.

liebe grüsse Astardia
Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon soleil » Mi 6. Okt 2004, 10:40

Hi Ashtara

Alles, was Du über B.G. sagst kann ich unterschreiben.
ABER 2 Dinge haben mich stutzig gemacht:

1. Die aufgeplusterte Halsdrüse...bitte, was soll das?

2. dass er scheinbar unter einem Zwang stand. Sein Gott befahl ihm zu heilen. Wenn er aufhören würde, würde er sterben. Wusstest Du das?

3. dass er tatsächlich , als ihm definitiv das Heilverbot erteilt wurde, in Paris gestorben ist.

4. Als die Aerzte ihn obduzierten, erschraken sie, denn er war innerlich verbrannt!

Das alles ist doch mehr als seltsam...und erinnert mich eher an "satanische Strafen".Auch wenn ich das selbst gerne übersehen würde, muss das auch mal gesagt sein!


gruss, soleil

soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 14:35

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Ashtara123 » Mi 6. Okt 2004, 13:19

Hallo Soleil, hier meine Antwort, so gut ich kann:

zu 1.

natürlich weiß ich auch nicht 100%ig, warum B.G. so einen dicken Hals hatte. Ich kann nur sagen, was er dazu sagte: Er sagte, dies wäre eine Drüse (Hals-Chakra) mit dem er sehr viel Heilenergie aufnehmen und sie an Hilfesuchende weiterleiten könne... der Hals wurde dicker und größer, je mehr Menschen zu ihm kamen und Heilung von ihm empfingen. Wenn er vor wenigen Menschen sprach, wurde auch der Hals kleiner und er sagte mal, dass er sich dann nicht so wohl fühlte...


2. dass er scheinbar unter einem Zwang stand. Sein Gott befahl ihm zu heilen. Wenn er aufhören würde, würde er sterben. Wusstest Du das?


Er stand unter keinem Zwang, sondern er hatte einfach einen Auftrag. WEnn Du von Deinem Vater einen Auftrag erhältst, würdest DU nicht auch alles versuchen, um ihn zu erfüllen? B.G. sagte auch, wenn man ihm das Heilen verbieten würde, dann könne er die Kraft nicht mehr abgeben und das würde einen Stau in seinem Körper verursachen.

3
. dass er tatsächlich , als ihm definitiv das Heilverbot erteilt wurde, in Paris gestorben ist.


was dann definitiv geschah...in Paris. Außerdem ist über keinen Menschen so viel "Schei...." geschrieben worden wie über ihn. Es war eine absolute Diffamierung - jeder meinte, etwas Böses über B.G. schreiben zu können und stell Dir mal vor, man würde über Dich auch nur einen verlogenen und fiesen Artikel schreiben, das würde Dir auch an die Substanz gehen oder? Bei Bruno Gröning reichten die negativen Artikel über einen Meter hoch, wenn man alle übereinander legen würde. Das hat ihm das Herz gebrochen!

4. Als die Aerzte ihn obduzierten, erschraken sie, denn er war innerlich verbrannt!


B.G. wurde nicht obduziert, sondern operiert, als er noch lebte und dabei stellten die Ärzte wie zu Asche zerfallene Organe fest. B.G. sagte selbst einmal: "Wenn man mir das Heilen verbietet, verbrenne ich..." Denn er durfte nicht wirken. Es war eine moderne "Kreuzigung", die B.G. erlitten hat.

Das alles ist doch mehr als seltsam...und erinnert mich eher an "satanische Strafen".Auch wenn ich das selbst gerne übersehen würde, muss das auch mal gesagt sein!


Du meinst Gott hätte ihn bestraft? Wofür?
Wenn Du nur Gutes tust, weshalb sollte Gott DIch bestrafen? Außerdem straft Gott niemals. Gott ist nur Liebe und er lässt die menschen höchstens abfallen, aber strafen? Niemals!. Der mensch straft sich selbst durch seine falschen Handlungen und lernt dann aus den Konsequenzen. Aber bei Bruno Gröning ist das etwas ganz anderes gewesen. ER hat niemals an sich gedacht - nur Gutes getan, er hat geholfen und geheilt. Der Satan war hinter ihm her, klar, aber besiegt hat er Bruno Gröning nicht, auch wenn es so ausschaut heute.
Ich hoffe, ich konnte Dir einigermaßen Deine Fragen beantworten.

In Liebe
Ashtara

Ashtara123
Newcomer
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 5. Okt 2004, 14:08
Wohnort: von den Sternen

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Astardia2 » Mi 6. Okt 2004, 13:46

Hallo Asthara123 und Soleil,

Original von Ashtara123
Hallo Soleil, hier meine Antwort, so gut ich kann:

zu 1.

natürlich weiß ich auch nicht 100%ig, warum B.G. so einen dicken Hals hatte. Ich kann nur sagen, was er dazu sagte: Er sagte, dies wäre eine Drüse (Hals-Chakra) mit dem er sehr viel Heilenergie aufnehmen und sie an Hilfesuchende weiterleiten könne... der Hals wurde dicker und größer, je mehr Menschen zu ihm kamen und Heilung von ihm empfingen. Wenn er vor wenigen Menschen sprach, wurde auch der Hals kleiner und er sagte mal, dass er sich dann nicht so wohl fühlte...



Warum B.G. einen dicken Hals hatte ist aus folgendem Grund.
Er nahm auch die kranken Energien der Menschen in sich auf und unter Krank ist nicht unbedingt ein körperliches Merkmal zu sehen sondern auch die Energien von Neid, Wut Hass usw. Das mußte er auch umwandeln doch das war nicht so einfach.
Es ist ein Verbrennungsvorgang im Körper deswegen auch die Ergebnisse nach seinem Tod.
Doch all dies wusste er und er war damit einverstanden im Auftrag Gottes zu handeln. Für ihn hatte der körperliche Tod keine Bedeutung, denn er wußte das sein Geist und seine Seele nach dem Tod aus dem Körper steigen wird.

liebe grüsse Astardia
Mein Herz gehört Jesus Christus und an seiner Seite kämpfe ich für Seine Worte und Taten und für den Vater den ER uns zeigte, der unser aller Vater ist
Astardia2
Gesperrt
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mi 18. Feb 2004, 21:58

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » Do 7. Okt 2004, 13:21

Es ist ein Verbrennungsvorgang im Körper deswegen auch die Ergebnisse nach seinem Tod.


Richtig. Verbrennen ist nicht unbedingt satanisch. Man kann ja auch von zuviel Energie verbrennen! Er verbrannte, weil er die Energie nicht weitergeben durfte, die er ständig bekam, um sie an die Menschen weiterzugeben.

Wenn wir zuviel Energie aufnehmen, ist es ähnlich schädlich. Ich denke da an manche Reiki-Leute, die auf mich auch so einen ´überladenen* Eindruck machen...
Aber man selbst spürt es ja auch, wenn ja sich so voller Kraft fühlt, dass man ´Bäume ausreißen´ könnte und diese Kraft nicht umsetzen kann - dann schadet sie einem.

So sehe ich das jedenfalls.
celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon andreas999 » Mo 15. Nov 2004, 07:24

Aber - neues Thema: WIE würde es denn deiner/eurer Meinung nach aussehen, wenn Christus tatsächlich wieder kommt - oder sogar schon da ist? Würde man ihn diesmal besser erkennen????


:) Hallo, ich würde gar nicht sagen, daß dies ein neues thema ist, im Gegenteil ich finde es passt super in diesen tread :) :) :)

weil wenn ich bruno gröning mit jesus vergleiche:
er hat menschen geheilt, wie jesus
er hat nahezu dieselben lehren wie jesus gelehrt usw usw..
also dann brauchst du nur schauen was mit bruno grönig gemacht wurde, das selbe würde auch mit jesus wieder geschehen, so einfach ist das.

einen guten eindruck, wie das damals mit Bruno Grönig war, bekommt ihr übrigens, wenn ihr die Bilder auf:
http://www.bruno-groening.de/galerie/defaultgalerie.htm
anschaut.

seid gesegnet
Andreas
andreas999
Newcomer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Nov 2004, 07:06

Re: Bruno Gröning

Beitragvon celdin » So 28. Nov 2004, 16:50

:) Hallo, ich würde gar nicht sagen, daß dies ein neues thema ist, im Gegenteil ich finde es passt super in diesen tread :) :) :)

weil wenn ich bruno gröning mit jesus vergleiche:
er hat menschen geheilt, wie jesus
er hat nahezu dieselben lehren wie jesus gelehrt usw usw..
also dann brauchst du nur schauen was mit bruno grönig gemacht wurde, das selbe würde auch mit jesus wieder geschehen, so einfach ist das.


Hallo Andreas!

Ja, das sehe ich genauso! Und wer sich wirklich mit ihm beschäftigt und sich Gedanken darüber macht, wird ´die unaussprechliche Wahrheit´ (wie er es selbst sagte) auch erfahren. :)
Aber wer will das schon wissen? Leider nicht so viele...

Alles Gute dir und allen...
Celdin
celdin
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: So 26. Sep 2004, 15:56

Re: Bruno Gröning

Beitragvon shin-ai » Di 24. Mai 2005, 22:45

Bruno Gröning sagte von sich selber, dass er nicht Gröning ist, dass ihm die Menschen nur diesen Namen gaben. Auch sagte er, man solle nicht leichtgläubig sein, sondern sich selbst überzeugen.

Mich hat der aktuelle Dokumentarfilm "Das Phänomen Bruno Gröning", der in den Kinos läuft - mit vielen Zeitzeugeninterviews, sehr beeindruckt.

Im Bruno Gröning-Freundeskreis geschehen grosse Heilungen, die von einer Medizinisch-Wissenschaftlichen Fachgruppe überprüft und dokumentiert werden.

Alles Liebe und Gute
shin-ai


shin-ai
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 24. Mai 2005, 22:15

Re: Bruno Gröning

Beitragvon LordAlm » Mi 25. Mai 2005, 00:15

Mir tun all die Menschen hier leid, sie suchen am falschen Ort. Das Bild ist der Hammer, und das in der Schweiz. Ich werde da den Gendanken nicht los was das heisst ein Bild zu verehren, denken wir doch mal 60 Jahre zurück? Es geht mir einfach um Menschenverehrung und zum Teil auch Anbetung. So krank ist unsere Gesellschaft schon!
Hier wird alles relativiert, und wenn wir uns für Jesus einsetzen, so schlagen sie uns ans Kreuz.

Gottes Segen LA


Bild
Unter den verschiedenen Musikbeiträgen während der Tagung hier der Schweizer Chor.
Nichts (Böses) sehen, nichts (Böses) hören, nichts (Böses) reden.
Benutzeravatar
LordAlm
Senior-Moderator im Ruhestand
 
Beiträge: 4282
Registriert: Sa 27. Apr 2002, 22:01
Wohnort: Surselva

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Martin-online » So 29. Mai 2005, 21:29

Sind Deine Worte nicht weit übertrieben?

Bruno Gröning wird *nicht* angebetet.

Bruno Gröning ist *kein* Hitler.

Das Bild wird lediglich aus funktionellen Gründen aufgestellt:
Laut der Lehre des Bruno Gröning Freundeskreises dient das Bild zur Verstärkung des Heilstromes.

Martin
Benutzeravatar
Martin-online
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 1. Nov 2003, 20:53

Re: Bruno Gröning

Beitragvon cyrenius » Fr 3. Jun 2005, 13:54

Zitat Bruno Gröning:

"Beurteilen kann ich nur dann - ob es ein Mensch ist oder wer es ist oder was ist -, wenn ich den Menschen oder den Gegenstand, um den es geht, genauestens kenne. Dann kann ich ihn beurteilen. Wenn ich den Menschen nicht kenne oder den Gegenstand nicht kenne, ja, dann kann ich ihn sehr leicht, ob ich es will oder nicht, verurteilen aufgrund meiner Unkenntnis. Also, Kenntnisse muss der Mensch schon haben. Und hier liegt ja der wichtigste Kernpunkt überhaupt, dass man die Pflicht hat, sich von seinem Nächsten so zu überzeugen, damit man ihn durch all das, was er nicht nur an sich selbst getan, sondern an seinen Nächsten (...) leicht erkennen kann."

Soviel von meiner Seite aus zu Bruno Gröning und mehr habe ich dazu nicht mehr anzufügen.

www.bruno-groening.org
www.gh-verlag.de
cyrenius
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 13:24

Re: Bruno Gröning

Beitragvon Silverrain » Fr 3. Jun 2005, 17:24

Interessant finde ich an diesem Thread, dass plötzlich so viele neue User ihre ersten Einträge hier platzieren. Wie:

a) eine ganze Menge Anhänger des lieben Bruno Gröning (er ruhe im Frieden) plötzlich auf dieses Forum gestossen sind und sich sofort registriert haben, um den Ruf ihres Idols verteidigen zu könnens

oder

b) eine Person verschiede Nicks verwendet, um ein bisschen Stimmung reinzubringen.

Erstaunlich ist auch, dass die neuen User keine Probleme mit der Handhabung des Post-Schreibens und dem damit verbundenen platzieren von Internetadressen haben. Aber vielleicht kennen sich die Leute gegenseitig; who knows...

God bless you,

Silverrain

1. Timotheus 6,12
Benutzeravatar
Silverrain
Power Member
 
Beiträge: 848
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 17:36

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste