Ivo Sasek

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Fehlende Vergebung...

Beitragvon Michael333 » Do 28. Okt 2004, 12:30

Hallo Kiwimusic,

nun, fü mein "krasses" Vergalten habe ich mich entschuldigt, aber die anderen scheinen nicht vergeben zu wollen, bzw. haben vielleicht doch vergeben, wissen aber nicht, daß Vergeben auch Vergessen beinhaltet.

LG von Michael
:cry:
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 17:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Fehlende Vergebung...

Beitragvon Kiwimusic » Do 28. Okt 2004, 12:40

Hi Michael!

Was hast du denn Verbrochen?
(wenn du das nicht öffentlich machen willst, musst du es nicht erzählen)
So schlimm kan es doch nicht gewesen sein, oder?

Was ist mit den anderen, von denen du gesprochen hast...?
Es gibt doch sicher auch Menschen, die nicht voreingenommen von dir sind, oder?
Never stop groovin´! 8)

Kiwimusic
Benutzeravatar
Kiwimusic
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 27. Okt 2004, 21:24
Wohnort: GERMANY

Fehlende Vergebung...

Beitragvon Michael333 » Fr 29. Okt 2004, 10:56

Hallo Kiwimusic,

nein, nicht alle sind voreingenommen, einige Leute sind (wieder) ganz umgänglich, oder auch neue Leute sowieso, die damals noch nicht da waren, sind sowieso ganz unbedarft und unvoreingenommen.

LG von Michael

:)

Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 17:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Fehlende Vergebung...

Beitragvon Kiwimusic » Fr 29. Okt 2004, 16:21

Hallo Michael!

Na prima!
Dann gib dich doch hauptsächlich mit diesen Leuten ab.
Allen gefallen kann man nicht.
Und wenn die "voreingenommenen" dich im Kreise der "normalen" sehen, dann bleibe enfach locker und sei normal. Es wird immer Menschen geben, denen du nicht gefallen kannst. Es wird immer Menschen geben, deren Wellenlänge deiner ähnlich ist. Besonders unter Christen ist dies oft schwierig zu lösen. Meistens braucht man eine Weile, bis man sich versteht. Solange du offen bleiben kannst und dich für dein früheres Verhalten entschuldigt hast...was wollen sie mehr? Es heisst nicht, dass man sich 7 x 70 mal entschuldigen soll, sondern dass 7 x 70 mal vergeben werden soll. Das ist ein Unterschid, oder? Wenn man einmal seinen Fehler bemerkt hat, darf man (hoffentlich) unter Christen wieder von vorne anfangen.

Damit wollte ich dir Mut machen. :D

Übrigens eine supergute Website bei der man kriterien findet, die einem Zeigen, ob man es mit einer Sekte zu tun hat ist: www.howcultswork.com
Leider ist die Site komplett in Englisch aber da kann man wirklich mal sehen wie es abgeht mit Extremgruppen...
Never stop groovin´! 8)

Kiwimusic
Benutzeravatar
Kiwimusic
Newcomer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 27. Okt 2004, 21:24
Wohnort: GERMANY

Re: Ivo Sasek

Beitragvon ocg » Fr 11. Mär 2005, 07:33

Hallo Michael,

Ich habe diesen Thread überflogen und sehe, das da noch keiner von meiner Sorte mitgewirkt hat :-)
Ich bin Verbindlich bei Ivo Sasek,ein aktiver Mitarbeiter und ein Teil dieser Organischen Christus Generation.
Ich bin gespannt wie sich dieses Forum jetzt entwickelt :comeon:
Benutzeravatar
ocg
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Feb 2005, 17:20

Re: Ivo Sasek

Beitragvon Snake » Fr 11. Mär 2005, 08:44

Na was wohl, ocg. Die werden alle auf dich los gehen, so wie es sich für einen echten, intolleranten Christen gehört !

@ all : Leute, habt ihr eigentlich mal daran gedacht, was für ein Bild dieser Ivo Sasek, bzw. seine ANhänger von euch haben ? Die haben genau das gleiche Negative Bild dass ihr von denen habt auch von euch, in deren Augen seid garantiert ihr die Sekte und sie die Religionsgemeindschaft. Warum lasst ihr nicht wenigstens euren Freikirchen den Glauben, warum wollt ihr echt ALLE die nicht 100%ig das glauben was ihr glaubt verteufeln ???

Das Problem ist nicht, dass die Ideen von diesem Typen abnormal und krank sind, sondern ihr seid es, weil ihr euch so sehr darüber aufregt ! Ein Stichwort, dass ihr euch mal durch den Kopf gehen lassen solltet -> TOLLERANZ !
Benutzeravatar
Snake
Gesperrt
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 6. Nov 2004, 23:12
Wohnort: Asgard

Ich bin auf Deiner Seite....

Beitragvon Michael333 » Fr 11. Mär 2005, 14:11

:D

Hallo OCG,

also ich bin auf Deiner Seite. Und zum Freundestreffen am 7. Mai 205 in Roschacher Berg werde ich auch kommen.

Einen lieben Gruß und Gottes Segen wünscht



Michael

Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 17:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Ivo Sasek

Beitragvon lenka » Fr 11. Mär 2005, 22:45

Original von ocg
Hallo Michael,

Ich habe diesen Thread überflogen und sehe, das da noch keiner von meiner Sorte mitgewirkt hat :-)
Ich bin Verbindlich bei Ivo Sasek,ein aktiver Mitarbeiter und ein Teil dieser Organischen Christus Generation.
Ich bin gespannt wie sich dieses Forum jetzt entwickelt :comeon:


Hallo ocg,
tue Dir Gewalt an und lies mal ALLES, :comeon: denn weisst auf die Art "mit überfliegen" entstehen nur Lügen und Verzerrungen.
Niemand wollte Deinem Guru Ivo Sasek Böses, wenn er nicht selber seine Agressivitäten bekanntmachte. Aufgrund dieser süffisanten Bekanntmachungen - wieviel einfacher das Leben doch sein könne.... wenn man die Kinder verhaut und inzwischen sogar die Mitarbeiter ??? und was ist mit den engsten Mitarbeitern ???? ist diese Gegenbewegung zu Ivo Sasek entstanden.
Ich weiss echt nicht "wie Du hier mitwirken willst"???? Vermutlich darfst Du ja auch gar nicht!!!! :comeon: :comeon:

Gespannt wie sich dieses Forum entwickelt, bin auch ich!
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird,
wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Benutzeravatar
lenka
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Mär 2002, 01:05

Re: Ivo Sasek

Beitragvon ocg » Sa 12. Mär 2005, 14:20

Mir wurde seit ich in der OCG bin noch nie Gewalt angetan - und ich kann bezeugen daß ich keinen kenne (und ich kenne die meisten) denen je von Ivo oder seinem Team Gewalt angetan wurde.
Ich werde keinen in diesem Forum beschuldigen oder betiteln. Ich werde einzig das was ich erlebe bezeugen - und zwar aus erster Hand. Bedenken hab ich keine, daß ich mich hier öffentlich zu Ivo Sasek bekenne :)
Elke
Benutzeravatar
ocg
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Feb 2005, 17:20

Re: Ivo Sasek

Beitragvon lenka » Mi 16. Mär 2005, 20:08

Original von Michael333
Hallo Leute,

kennt von Euch jemand den Schweizer Ivo Sasek? Dessen Bewegung OCG (organsiche Chirstus-Generation) fasziniert mich, irgendwie, weil die nämlich ein radikales Christsein predigen und auch vorleben, im Gegensatz zu den "Christen" in den "herkömmlichen" Gemeinden!

LG von Michael
:roll:


Hallo Michael,
reichen Dir Deine bisherigen "heftigen" Erfahrungen noch nicht?
Ueberlegst Du auch, warum Dich das Radikale so fasziniert?
Dass es Dich nicht nur faszinieren, sondern auch verletzen könnte?
Du kannst Dich übrigens sehr gut rauf- und
runterlesen im Internet zu diesem Thema.
Dann kannst Du Dich engagieren und wenn Du auf
die Nase fällst, jammere nicht und sag nicht,
man hat mich nicht gewarnt!
Wünsche Dir Gottes Segen!
Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird,
wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden!
Benutzeravatar
lenka
Member
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Mär 2002, 01:05

Re: Ivo Sasek

Beitragvon Michael333 » Mi 16. Mär 2005, 20:39

:praise:


Hallo Lenka,

Dein Angriff jetzt schokiert mich keineswegs. Um Deine Frage zu beantworten: Mich reizt deswegen das "Radikale", weil ich von den "herkömmlichen" Freikirchen und deren Laschheit, Lauheit, Sündenliebe, Inkonsequenz und deren Weinerlichkeit bei angeblichem geistlichen "Mißbrauch" von wirklich konsequenten Jesus-Nachfolgern wirklich ein für alle Mal die Schnauze voll habe!!!!
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 17:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Ivo Sasek

Beitragvon jeremia » Mi 16. Mär 2005, 20:43

es heisst nicht tolleranz, sondern toleranz!
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Ivo Sasek

Beitragvon gibb » Fr 22. Apr 2005, 20:09

michael 333 das hast du nicht schlecht gesagt.

Wir kennen Ivo Sasek auch, haben Bücher gelesen, Kassetten gehört und waren schon an Treffs.

Was ich sehr bewundere ist seine Art (soviel wir bisher mitbekommen haben)dass er Konflikte so schnell als möglich zu lösen bereit ist.

Ich glaube aber schon auch, dass es Leute in seinem Umfeld gibt, die Anstoss an seiner Person nehmen, genauso wie es in fast jeder Bewegung Menschen gibt, die Anstoss an irgendwelchen Leitern nehmen.

Villeicht lernen wir uns am 7. mai kennen?
gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 07:29
Wohnort: schweiz

Re: Ivo Sasek

Beitragvon thea01 » Fr 22. Apr 2005, 21:16

@gibb: Das schockiert mich jetzt echt, dass Du Dich für
Ivo Sasek einsetzt!
Du prangerst doch geistlichen Missbrauch an, was fasziniert
Dich dann an einem totalitären Leiter wie Sasek?
Ich habe viel von Dir gelesen und kann viel unterschreiben
was Du sagst, aber das ist zuviel.
Benutzeravatar
thea01
Power Member
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 10:45
Wohnort: Europa

Re: Ivo Sasek

Beitragvon gibb » Sa 23. Apr 2005, 08:39

Liebe Thea,

ich glaube, da missverstehst Du mich. Wenn du magst,lies bitte meine Zeilen betreffs Sasek nochmals durch.
Wo habe ich den Eindruck vermittelt, mich für Ivo einzusetzen?
(In dem einzigen Satz wo ich schreibe, dass ich bewundere, dass er Konflikte (soviel mir bekannt ist) immer sofort zu lösen bereit sei?)

Ich schreibe, dass ich Bücher von ihm gelesen, und Kassetten gehört habe. Dies aus dem einfachen Grund, weil sie mir geschenkt wurden mit der Bitte, zu prüfen was dran sei an den Behauptungen. Und wenn ich um so etwas gebeten werde, dann prüfe ich und das bedingt halt, dass ich mir die Kassetten anhöre und die Bücher lese und selbst mal hingehe um mir ein Bild zu machen.

Verstehst Du? Mehr habe ich nicht gesagt.Im Gegenteil, ich sagte ja, dass ich mir gut vorstellen könne,
dass einige an seiner Führung Anstoss nehmen.

Ob Du mich diesmal richtig verstehst?
Sei lieb gerüsst
gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 07:29
Wohnort: schweiz

Re: Ivo Sasek

Beitragvon thea01 » Sa 23. Apr 2005, 10:54

Original von gibb
Liebe Thea,

ich glaube, da missverstehst Du mich.


......Hallo gibb,

wie meinst du dann den Satz an michael333 in deinem Post?
Er outet sich ja als Fan von Sasek! und skiziiert ihn als
jemanden, der die antwort hat auf die lauen und inkonsequenten Freikirchen und Gemeinden.

Wenn du magst,lies bitte meine Zeilen betreffs Sasek nochmals durch.
Wo habe ich den Eindruck vermittelt, mich für Ivo einzusetzen?
(In dem einzigen Satz wo ich schreibe, dass ich bewundere, dass er Konflikte (soviel mir bekannt ist) immer sofort zu lösen bereit sei?)


.....Ich habe sein Buch auch gelesen und weitere Einlassungen
pro und contra! Deinen Post habe ich wie die anderen mehrmals gelesen und erst dann geschrieben.

Ich schreibe, dass ich Bücher von ihm gelesen, und Kassetten gehört habe. Dies aus dem einfachen Grund, weil sie mir geschenkt wurden mit der Bitte, zu prüfen was dran sei an den Behauptungen. Und wenn ich um so etwas gebeten werde, dann prüfe ich und das bedingt halt, dass ich mir die Kassetten anhöre und die Bücher lese und selbst mal hingehe um mir ein Bild zu machen.

Verstehst Du? Mehr habe ich nicht gesagt.Im Gegenteil, ich sagte ja, dass ich mir gut vorstellen könne, dass einige an seiner Führung Anstoss nehmen.

Ob Du mich diesmal richtig verstehst?
Sei lieb gerüsst


An seinen Anlässen war ich bisher nicht. Aus meiner Sicht gehört Sasek zu der Kategorie von Menschen, die gut sprechen und sich gut verkaufen können - solche kommen dann eines Tages - wenn es mit der Gemeinde aus der sie stammen irgendwann nicht mehr klappt, auf die Idee, dass sie das auch können und gründen eine "Kirche" oder "Gemeinde" und aufgrund ihrer rhetorischen Begabung und kommunikativen Art, ziehen sie Menschen an, die wissen wollen wo´s lang geht, die "Führung" brauchen und werden zu "Führern". Wer kontrolliert solche Führer, konkret von wem (ausser von Gott) lässt sich
Ivo Sasek was sagen?? Und mit dem Satz - ich lasse mich nur von Gott führen - sind schon ganz viele in die Irre gegangen!

Die Frage, die ich mir immer wieder stelle und auf die ich bisher keine Antwort fand, ist, wohin kann man eigentlich noch gehen? Gemeinschaft soll man halten - aber nicht mit Rattenfängern, sagt jemand, der seine Verletzungen weg hat und nicht neue braucht. Verstehst Du was ich meine? Es geht mir nicht drum jemanden in die Pfanne zu hauen, aber wenn soviel Material contra vorhanden ist, besteht doch die absolute Verpflichtung sich dies nüchtern anzusehen und nicht blauäugig zu ignorieren.

Ich wünsch dir einen schönen Tag
thea01

Benutzeravatar
thea01
Power Member
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 10:45
Wohnort: Europa

Re: Ivo Sasek

Beitragvon gibb » Sa 23. Apr 2005, 11:47

Grüss Dich Thea,

ich schrieb Michael, dass er das gut gesagt habe.(Ich meine, mit der Schnauze voll haben).
Ich selbst bin gegen jede Art Missbrauch,sei es durch ein Ivo Sasek oder andere.Was mich am meisten stört ist, wenn "Hirten" von der Kanzel herab oder privat versuchen, Mitglieder gegen Mitglieder aufzuwiegeln oder Ehepartner gegen Ehepartner und Kinder gegen Eltern.
Und deshalb schrieb ich ja, dass ich mir gut vorstellen könne, dass einige Anstoss an ihm nehmen, womit ich meine Haltung ihm gegenüber ja noch nicht mal kundtue.

Warum nicht?
Weil ich damit rechnen muss,dass bei mir schnell wieder ein Mod. da ist, der mir droht etc...

Darum halt ich mit meiner Meinung, die im Prinzip eh unwichtig ist, hinter dem Berg.

Ich kenne Männer, die einst mit Ivo voll auf einer Wellenlänge waren, und ihn heute auch nicht mehr verstehen.

Und wenn ich halt gebeten werde, etwas zu prüfen und meine Meinung einer verunsicherten Person abzugeben, dann muss ich schon mehr wissen über seine Person.
Und nur auf hunderte Kilometer und vom Hörensagen werde ich auch nicht schlauer.
Sei lieb gerüsst
gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 07:29
Wohnort: schweiz

Re: Ivo Sasek

Beitragvon ocg » So 24. Apr 2005, 19:16

Weißt Du gibb,
Es ist immer sehr hilfreich wenn wir uns offen zu etwas bekennen. Mir sind die Menschen viel lieber, die sich offen gegen Ivo Sasek aussprechen als die, wo man nie genau herauslesen kann ob sie dafür oder dagegen sind.
Grüße Elke
Benutzeravatar
ocg
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Feb 2005, 17:20

Re: Ivo Sasek

Beitragvon Michael333 » So 24. Apr 2005, 20:35

:(

Hallo Thea01,

zu Deinem Posting von gestern mittag, 11:57 Uhr: Ich bin MITNICHTEN ein Fan von dem Sektenführer Ivo Sasek. Das schreibe ich jetzt ein für alle Mal, und ich äußere mich auch in Zukunft nicht mehr dazu!

Ich bin in meiner Gemeinde glücklich und zufrieden, wofür ich Gott dankbar bin. Von geistlichem Mißbrauch in extrem krassen "christlichen" Sondergemeinschaften habe ich ein für alle Mal die Schnauze voll!

LG von Michael
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 17:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Ivo Sasek

Beitragvon thea01 » So 24. Apr 2005, 22:29

ICH FREUE MICH SEHR UND WÜNSCHE DIR VON HERZEN
ALLES GUTE UND GOTTES SEGEN
thea01

Original von Michael333
:(

Hallo Thea01,

zu Deinem Posting von gestern mittag, 11:57 Uhr: Ich bin MITNICHTEN ein Fan von dem Sektenführer Ivo Sasek. Das schreibe ich jetzt ein für alle Mal, und ich äußere mich auch in Zukunft nicht mehr dazu!

Ich bin in meiner Gemeinde glücklich und zufrieden, wofür ich Gott dankbar bin. Von geistlichem Mißbrauch in extrem krassen "christlichen" Sondergemeinschaften habe ich ein für alle Mal die Schnauze voll!

LG von Michael

Benutzeravatar
thea01
Power Member
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 10:45
Wohnort: Europa

Re: Ivo Sasek

Beitragvon gibb » Mo 25. Apr 2005, 08:52

Grüss Dich Elke,

es wäre nicht in Ordnung, wenn ich darauf nicht antworten würde und ich verstehe es sehr gut,wenn die Leser nun nicht so recht wissen, wie die Haltung der Schreiber nun eigentlich ist.

Da ich aber Ivo Sasek vorwiegend aus Bücher, Kassetten und einem Treffen kenne, kann ich nicht einfach Stellung nehmen ob ich zu ihm stehe oder nicht.
Es gibt gewisslich Sachen, die mir sehr imponierten(übrigens waren wir ja auch so an einem Treffen das stundenlang dauerte und uns, die wir meist schon nach 30 Minuten nicht mehr stillsitzen können, hat es den ganzen Tag nicht gelangweilt und die Kinder waren beeindruckt, wie sie von Saseks Kindern den ganzen Tag unterwiesen wurden.)

Es gibt Sachen die Ivo sagte, da könnte ich voll dahinter stehen, aber gewisse Dinge sehe ich eben auch anders.
Ich lasse es einfach mal so stehen.
Ivo war auch mal auf Tournee in Frutigen und da haben wir die Kinder von ihm befragen können ob das, was der Papa vorne erzählte betreffs der Harmonie in ihrer Familie, stimme. Sie schienen einen sehr selbstsicheren Eindruck zu machen und sahen nicht verängstigt aus.
Doch wie jedermann weiss, ist der erste Eindruck nicht automatisch ausschlaggebend.
Woran ich etwas Anstoss nehme ist der Ausdruck"Bemessungswochen" und ich denke, nicht die Einzige zu sein.


Und nun zu meiner aufrichtigen Antwort. Ich bewundere nach wie vor (falls es tatsächlich so ist wie mir bisher bekannt ist) die Harmonie in seiner Familie.
Selber hätte ich jedoch Mühe dazuzugehören. Der Druck wäre mir zu gross.

gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 07:29
Wohnort: schweiz

Re: Ivo Sasek

Beitragvon ocg » Di 26. Apr 2005, 03:01

Danke gibb,
Jetzt weiß ich wie Du die Dinge erlebt hast, und wie Du darüber denkst
Gruß Elke
Benutzeravatar
ocg
Newcomer
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Feb 2005, 17:20

Re: Ivo Sasek

Beitragvon gibb » Di 26. Apr 2005, 08:01


Grüss Dich ocg,



So, ich verabschiede mich hier und grüsse allerseits.


shalom
gibb
gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 07:29
Wohnort: schweiz

Re: Ivo Sasek

Beitragvon McBain128 » Mo 30. Mai 2005, 22:07

hi!

habe den ganzen thread durchgelesen. ich finde, dass hier schon ehrlich nachgefragt wird. deswegen poste ich jetz mal meine Geschichte mit der OCG. wer möchte, kann sie downloaden. sie ist etwa 2 Jahre nach dem Ausstieg geschrieben worden und ich hab sie seither nicht revidiert. vielleicht würde ich heute manches etwas anders ausdrücken. aber ich lasse sie jetz mal so - ist authentischer :-)

www.schlarb.biz/sonstiges/ocg_bericht.doc
McBain128
Newcomer
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 21:46

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon ayla » Mo 5. Sep 2005, 23:11

Hallo, ich bin neu hier, aber ich bin echt traurig wie viele christen doch das wort im mund herum drehen. ich habe ivo sasek vor 3 wochen in wittenberg kennen gelernt, noch nie habe ich so ein starkes wort erhalten, ich finde überhaupt nichts schlechtes an seiner lehre, auch im bezug zur züchtigung, wenn diese beibehalten wäre von früher dann gebe es heute keine gewalt taten durch kinder,die kinder haben doch gar keinen respekt mehr vor erwachsenen, wie oft sehe ich kinder die ihre eltern vor allen leuten nieder machen oder auch schlagen. umsonst steht ja nicht in der bibel das,das gute zum bösen gemacht wird und das böse zum guten und das sogar von den lieben kuschel christen, ich bin wirklich sehr traurig darüber das man so über diese familie redet.
:x

alle lehre die ich bisher von den charismatischen gemeinden erhalten habe kann ich getrost eingraben, die waren zum großen teil manipuliert,da wird geschwiegen,wenn in gemeinden mißbrauch gemacht wird oder man permanent kontolliert wird, das hat mit sicherheit nichts mit den evangelium zu tun.

shalom ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon thea01 » Di 6. Sep 2005, 10:39

Original von ayla
Hallo, ich bin neu hier, aber ich bin echt traurig wie viele christen doch das wort im mund herum drehen. ich habe ivo sasek vor 3 wochen in wittenberg kennen gelernt, noch nie habe ich so ein starkes wort erhalten, ich finde überhaupt nichts schlechtes an seiner lehre, auch im bezug zur züchtigung, wenn diese beibehalten wäre von früher dann gebe es heute keine gewalt taten durch kinder,die kinder haben doch gar keinen respekt mehr vor erwachsenen, wie oft sehe ich kinder die ihre eltern vor allen leuten nieder machen oder auch schlagen. umsonst steht ja nicht in der bibel das,das gute zum bösen gemacht wird und das böse zum guten und das sogar von den lieben kuschel christen, ich bin wirklich sehr traurig darüber das man so über diese familie redet.
:x

alle lehre die ich bisher von den charismatischen gemeinden erhalten habe kann ich getrost eingraben, die waren zum großen teil manipuliert,da wird geschwiegen,wenn in gemeinden mißbrauch gemacht wird oder man permanent kontolliert wird, das hat mit sicherheit nichts mit den evangelium zu tun.

shalom ayla


Hallo ayla,
in der heutigen Zeit arbeiten so viele mit Faszination. Sie wissen die Lösungen für alle Probleme und die sind sooo einfach und Menschen, die gesucht und nicht gefunden haben, finden sich dann schliesslich mit diesen "ganz einfachen Lösungen" ab - und geben den Kopf ab, weil der ja nur stört. Das ist in der Politik so und auch in der Religion. Darf man denn Ivo Sasek´s Verkündigung hinterfragen? Wer es tut, setzt sich doch selber auf die schwarze Liste und wird dann gepiesackt ... um nichts stärkeres zu sagen.
Es ist wahr, Kinder sind oft sehr frech, gehorchen nicht und machen was sie wollen. Das kommt aber nicht von heute auf morgen. Es fängt dort an, wo Kindern keine Grenzen gesetzt oder diese dauernd übertreten werden, wo Kinder das Sagen haben, fängt zB ganz klein an. Kinder wollen aber wissen wo sie dran sind. Das geht auch OHNE dass man sie dafür prügelt - denn das konkret - verstehe ich unter Züchtigung. Als Erwachsener möchte ich erst recht nicht geprügelt werden, weil meine Meinung nicht mit der des Gemeindeleiters übereinstimmt.Wo ordnet sich eigentlich Sasek ein? Mit wem verträgt sich Ivo Sasek gemeindemässig?
Ich glaube dir aufs Wort, dass Sasek ein starkes Wort hat, eins womit er fasziniert. Das ist ja das Verhängnisvolle.
Lies einmal
Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht leiden werden; sondern nach ihren eigenen Lüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, wonach ihnen die Ohren jücken, und werden die Ohren von der Wahrheit wenden und sich zu den Fabeln kehren. (2. Tim. 4, 3-4)

..und dazu gehören aus meiner Sicht auch die ganz einfachen Lösungen....
Benutzeravatar
thea01
Power Member
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 10:45
Wohnort: Europa

Re: Ivo Sasek

Beitragvon thea01 » Di 6. Sep 2005, 11:00

Schade McBain, dass der Link nicht mehr geht zu deiner Geschichte.... sie ist nämlich sehr eindrücklich, ich habe sie downgeloaded und gelesen!
Benutzeravatar
thea01
Power Member
 
Beiträge: 561
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 10:45
Wohnort: Europa

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 11:23

Hallo thea01, danke für deine antwort. ich habe in so vielen gemeinden erlebt wie sich geschwister anmaßten das man soweit war, nichts mehr mit gott zu tun haben wollte, da ging es um den zehnten, um die gaben etc. aber da wird geschwiegen. bekommt man eine lehre die hammer hart ist, sofort wird der prediger als sekte eingestuft, ich kann da nicht mehr hin halten, habe mich schon aus all den christenkuschelclubs zurück gezogen,weil doch die meisten nicht das machen was von der kanzel kommt. wir spüren es tag für tag wie leute die sich christen nennen mit den geschwistern um gehen, man wird belächelt, nicht ernst genommen.., das war alles als wir Ivo noch nicht kannten, keiner von den christen fragt mal nach, wie es geht kommt ihr klar, braucht ihr hilfe, nicht einer. ich habe auch keine lust jeden sonntag dieses blabla in den gemeinden an zu hören, da muß man doch auch die lehre erst einmal unter die lupe nehmen.wir haben es in leipzig zu spüren bekommen wie man manipuliert werden sollte,weil wir nicht mit gespielt haben mußten wir aus der gemeinde raus. wem soll man den glauben?? eigentlich niemanden mehr es sind doch alle scharlatane die auf der kanzel stehen. sorry, aber ich kann einfach nicht mehr, weil doch immer wieder das wort verdreht wird, die wahrheit will kein christ mehr hören.

trotzdem liebe grüße

ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon bigbird » Di 6. Sep 2005, 11:27

Original von ayla
es sind doch alle scharlatane die auf der kanzel stehen. sorry, aber ich kann einfach nicht mehr, weil doch immer wieder das wort verdreht wird, die wahrheit will kein christ mehr hören.
alle?

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: OCG-Sekte weitet sich auch nach Norddeutschlan aus!

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 11:37

hi was soll dieser *****? ich denke mal da gibt es in vielen gemeinden sektierische verhaltensweise. ich würde mich schämen so etwas raus zu hauen, echt.
lasst den ivo, ivo sein,nur gott kann richten aber nicht wir menschen!!!
ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Re: OCG-Sekte weitet sich auch nach Norddeutschlan aus!

Beitragvon cori » Di 6. Sep 2005, 11:42

Original von ayla
hi was soll dieser *****? ich denke mal da gibt es in vielen gemeinden sektierische verhaltensweise. ich würde mich schämen so etwas raus zu hauen, echt.
lasst den ivo, ivo sein,nur gott kann richten aber nicht wir menschen!!!
ayla


Hallo ayla

wen sprichst du denn da an und worauf beziehst du dich genau?

cori
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: OCG-Sekte weitet sich auch nach Norddeutschlan aus!

Beitragvon bigbird » Di 6. Sep 2005, 11:42

Original von ayla
hi was soll dieser *****? ich denke mal da gibt es in vielen gemeinden sektierische verhaltensweise. ich würde mich schämen so etwas raus zu hauen, echt.
lasst den ivo, ivo sein,nur gott kann richten aber nicht wir menschen!!!
Hallo ayla

ich bitte dich dringend, dich etwas zu mässigen. :warn: Und zu wem redest du?

bigbird, Forumsleitung
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 11:43

hallo, ich muß es so sagen wenn man die wahrheit nicht vertragen kann von Ivo,denn was ich bisher erlebt habe in den gemeinden wo wir waren,kann ich hier nicht schreiben. man darf nicht einseitig urteilen wenn die wahrheit nicht vetragen werden kann, gottes wort ist nun mal nicht kompromisslos sondern hat ewigen bestand.und es ist eben wie ein zwei schneidiges schwert. wer kann da bestehen?? niemand??

gruß ayla

ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Re: OCG-Sekte weitet sich auch nach Norddeutschlan aus!

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 11:45

Hallo,
sorry, werde mich mäßigen!

gruß ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon cori » Di 6. Sep 2005, 11:46



Immer noch weiss ich nicht, wer welche Wahrheit nicht vertragen kann :?

Kannst du konkret sagen, worauf du hinaus willst?

cori
Wir freuen uns über unsere Enkelin

+++ Clara Sofia +++


geboren am 23.9.09, 3260 g, 50 cm
Benutzeravatar
cori
Verstorbene Senior-Moderatorin
 
Beiträge: 15050
Registriert: Mi 23. Okt 2002, 19:12
Wohnort: Österreich

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon McBain128 » Di 6. Sep 2005, 11:46

Hallo!

ich freue mich immer, wenn fair und vor allem offen diskutiert wird. meine Geschichte habe ich vorläufig aus dem Netz genommen, weil sie ursprünglich nicht für die Öffenlichkeit gedacht war. ich hab sie damals zur Verarbeitung der Geschehnisse geschrieben und somit stecken sehr viel persönliche Emotionen drin, mit denen manchen Leser wohl nicht umgehen können. vielleicht werde ich sie noch etwas kürzen und nochmal ins Netz stellen.

ich habe in den eMail-Diskussionen wiedermal gemerkt, dass man viel diskutieren und Meinungen abwägen kann - aber wirkliche Erkenntnis erlangt man erst im durchleben dessen, was man diskutiert. deshalb spar ich mir irgendwelche pro und kontra Argumente und ermutige die, die sich der OCG verbindlich erklären wollen, dies zu tun. mit einer sanften Hand, einem wachsamen Auge und einem hörenden Herzen allerdings.

liebe Grüße
Matze
McBain128
Newcomer
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mai 2005, 21:46

Re: OCG-Sekte weitet sich auch nach Norddeutschlan aus!

Beitragvon bigbird » Di 6. Sep 2005, 11:48

12.42 im Quadrat :D
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Gebot der Kinderzüchtigung wird oft mißbraucht

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 11:54

Da kann ich nur AMEN sagen.

Genauso ist auch mein Standpunkt.

Shalom ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

Ivo Sasek

Beitragvon bigbird » Di 6. Sep 2005, 11:58

Original von ayla
Da kann ich nur AMEN sagen.

Genauso ist auch mein Standpunkt.

Shalom ayla
Hallo ayla

Und schon wieder sagst du nicht, wovon du redest, bzw. wozu du amen sagst. Das ist sehr verwirrend!

Bitte benutze doch den Zitat-Knopf oben rechts!

bigbird
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46013
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Ivo Sasek

Beitragvon ayla » Di 6. Sep 2005, 21:34

Original von bigbird
Original von ayla
Da kann ich nur AMEN sagen.

Genauso ist auch mein Standpunkt.

Shalom ayla
Hallo ayla

Und schon wieder sagst du nicht, wovon du redest, bzw. wozu du amen sagst. Das ist sehr verwirrend!

Bitte benutze doch den Zitat-Knopf oben rechts!

bigbird


Hallo bigbird, ich meinte "McBain128", weil das echt eine gute meinung ist.

Danke für den Hinweis mit dem Zitat- Knopf.


Shalom ayla
ayla
Newcomer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 21:47

VorherigeNächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast