Zeugen Jehovas

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Zeugen Jehovas

Beitragvon Suppenpapa » Mi 16. Mär 2005, 21:10

Mahlzeit...

mal so ne frage an und für und ... ach egal... es geht um Zeugen Jehovas. Soweit ich weiß kommen doch nur 144.000 von denen in den "himmel" (wo immer auch das sein mag). Da stellt sich mir die Frage (Es gibt ja schließlich ein paar milliönchen...): Wie kommt der "kleine" Zeuge am Straßenrand dazu, zu glauben gerade ER ist dazu ausersehen, von der Güte Gottes eingeladen zu werden... wenn ich schon so einen verkorksten Glauben habe, ... Hähhhh...???
Suppenpapa
Newcomer
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 16. Nov 2004, 15:00
Wohnort: Krefeld / NRW

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Mi 16. Mär 2005, 21:14

die zj glauben, dass 144000 in den himmel kommen, um mit jesus zu regieren. die restlichen auserwaehlten leben ewig auf der erde!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Silverrain » Mo 21. Mär 2005, 19:17

Das gleiche sagen meines Wissens auch die Neuapostolen...
1. Timotheus 6,12
Benutzeravatar
Silverrain
Power Member
 
Beiträge: 848
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 17:36

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Mo 21. Mär 2005, 19:29

herzlich willkommen im forum!:party: :clap:
....und genau das laesst die neuapostolen ins gleiche licht wie die zj´s ruecken!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon thery » Mo 21. Mär 2005, 19:38

Soviel ich weis haben ja die ZJ eine eigene Bibel.Wie ist das mit den NA? Haben die auch ihre eigene Bibel geschrieben?
thery
Abgemeldet
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mo 21. Mär 2005, 16:20

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Silverrain » Mo 21. Mär 2005, 19:46

Ja, die Zeugen Jehovas haben die "Neue Welt Übersetzung der Heiligen Schrift"... Darin befinden sich die gewohnten Bücher und Schriften. Diverse Verse werden aber anders definiert und ausgelegt. Die Zeugen reden z.B. nicht vom Kreuz, sondern vom Pfahl... Anstelle von Gott steht meist "Jehova", etc., etc.

Die NA haben meines Wissens keine eigene, andere oder ergänzende Bibel.
1. Timotheus 6,12
Benutzeravatar
Silverrain
Power Member
 
Beiträge: 848
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 17:36

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon aderhold » Di 22. Mär 2005, 18:15

Ja, die Zeugen Jehovahs lehren auf eine raffinierte Weise daß nur 144 000 in den Himmel.

Das heisst wenn Jesus zurückkommt, wird er nur diese 144 000 zu sich nehmen. Die restlichen werden auf einer paradiesichen Erde weiterleben.

So sind auch viele der Verheissungen für die Gemeinde nur an diese 144 000 gerichtet.

Es gibt unter ihnen eine 2-Klassenordnung. Manche unter ihnen nennen sich die Gesalbten, also diejenigen die zu dieser Anzahl gehören.

Nur die Gesalbten dürfen am Abendmahl teilnehmen dass einmal im Jahr zu Ostern stattfindet.

Nur die Gesalbten sind durch den Heiligen Geist versiegelt.

Nur die Gesalbten sind Priester des Herren, und nicht alle Christen wie es schon immer gelehrt wurde.

========

Zur Neuen-Welt-Übersetzung

Dies ist eine Übersetzung die auf den Texten von Westcort-Hort und Nestlé-Aland basieren. So wurde sie von einem anonymen Übersetzungkomitee ins Englische übersetzt. Und von Englisch in die anderen Sprachen.

Für die Zeugen Jehovas ist die NWÜ die beste Übersetzung die es gibt, und wollen auf keinen Fall die fehler einsehen die sie enthält, obwohl richtige Experten das schon öffters klar gestellt haben.

In wirklichkeit ist es eine Revision, in der alle Verse so formuliert werden damit ihre Lehren gestützt werden.

Gruss,
A.
Gerne führe ich jede Unterhaltung auch im MSN/Live Messenger fort:
aderhold@hotmail.com
aderhold
Power Member
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 8. Mai 2003, 02:14
Wohnort: Hessen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Delfi » Di 22. Mär 2005, 19:10

Habe ich das richtig verstanden? Nur die ZJ, die gesalbt sind gehören zu den 144000?
Und wie wird man zu einem gesalbten? :?
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 17:50
Wohnort: ZH

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Di 22. Mär 2005, 19:20

da nehmen sie dann eine stelle aus dem roemerbrief her, in der steht: der geist bezeugt dem geist,..."
also ein geistgesalbter merkt es in seinem innersten, dass er mitkoenig mit christus ist!
vergiss den bloedsinn wieder,...
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Delfi » Di 22. Mär 2005, 19:24

vergiss den bloedsinn wieder,...


Keine angst, ich werde jetzt kein Zeuge Jehova :D ! Ich bleibe bei meinem Glauben!
Hat mich nur unteressiert!
Benutzeravatar
Delfi
Member
 
Beiträge: 281
Registriert: Sa 5. Apr 2003, 17:50
Wohnort: ZH

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » Di 22. Mär 2005, 19:33

Original von Silverrain
Ja, die Zeugen Jehovas haben die "Neue Welt Übersetzung der Heiligen Schrift"... Darin befinden sich die gewohnten Bücher und Schriften. Diverse Verse werden aber anders definiert und ausgelegt. Die Zeugen reden z.B. nicht vom Kreuz, sondern vom Pfahl... Anstelle von Gott steht meist "Jehova", etc., etc.



Hallo Silverrain,

so einfach ist das nicht!

Die ´Neue Welt Übersetzung´ ist keine Übersetzung der Heiligen Schrift, sondern eine Verfälschung dieser!

Pfahl statt Kreuz, Jehova statt Gott - halbwegs belanglos, obwohl sie mit Gott an einigen Stellen auch Fehler gemacht haben, bzw. bedingt falsch auslegen!

Die NW-Übersetzung ist auf den Glauben der ZJ zurechtgeschnitten und dementsprechend formuliert worden!
Aber selbst das haben sie nicht richtig hinbekommen!
Habe genug Diskusionen mit ZJ gehabt, jetzt dürfen sie mit mir nicht mehr Kontakt pflegen weil ich sie in ihrem Glauben verwirren könnte. Bei ihren Besuchen von Haus zu Haus lassen sie meine Tür immer aus!

Wenn ich mal nicht soviel mit anderen Thread´s zu tun habe, dann werde ich hier in diesem mal was rein setzen!

Viele Grüße von Sunfox

Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Di 22. Mär 2005, 19:39

@ sunfox

hast im grossen und ganzen recht. nur das mit dem pfahl/kreuz dient nicht als gutes beispiel, denn stauros koennte man schon auch mit pfahl uebersetzen!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Adler » Di 22. Mär 2005, 19:53

Sie können nicht einig werden, wer eigentlich Jesus ist: Gott, Sohn Gottes, Engel. Wenn man sie in dieser Sache befragt, kommen sie durcheinander.

Gruß.

Adler.
Adler
Member
 
Beiträge: 424
Registriert: Sa 16. Okt 2004, 08:48
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » Di 22. Mär 2005, 20:01

Original von jeremia
@ sunfox

hast im grossen und ganzen recht. nur das mit dem pfahl/kreuz dient nicht als gutes beispiel, denn stauros koennte man schon auch mit pfahl uebersetzen!
jeremia


Hallo jeremia,

das Beispiel kam ja auch nicht von mir, ich habe es nur aufgegriffen weil es angeboten wurde!

Gruß SunFox

Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon aderhold » Mi 23. Mär 2005, 05:45

Die Zeugen Jehovas glaubten ursprünglich auch daß Jesus a einem Kreuz starb.

Die Lehre daß Jesus an einem Pfahl starb, also mit den Armen nach oben ausgestreckt, wurde von Rutherford (2. Präsident der WTG) erfunden; möglicherweise um die ZJ von Kirchen und Gemeinden fernzuhalten. Diese Lehre widerspricht jedoch der Bibel selbst.

In Matth. 27:37 heisst es daß ein Schild über seinem Haupt befestigt wurde. Das wäre jedoch nicht möglich gewesen, wären seine Armen nach oben ausgestreckt.

Und in Joh. 20:25ff sagt Thomas daß er seine Finger in die Nägelmale legen will. Das Wort Nagel wird in Mehrzahl benutzt.

Gruss,
A.
Gerne führe ich jede Unterhaltung auch im MSN/Live Messenger fort:
aderhold@hotmail.com
aderhold
Power Member
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 8. Mai 2003, 02:14
Wohnort: Hessen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » Sa 26. Mär 2005, 22:29

Hallo @,

habe nichts zu tun, darum ein bischen über Zeugen Jehovas.

Weltweit verkünden die ZJ die Botschaft, Christus sei seit 1914 unsichtbar gegenwärtig und habe in jenem Jahr sein Königreich im Himmel aufgerichtet. Von ihren Zeitschriften
´Der Wachtturm´ und ´Erwachet´ werden jährlich über 400 Millionen Exemplare gedruckt. In schneller Folge erscheinen neue Bücher in riesigen Auflagen. Mit einem bemerkenswertem Eifer und Erfolg wird diese Literatur in vielen Ländern verbreitet.

Erfüllt sich dadurch Jesu Vorhersage in Matthäus 24,14, dass noch einmal vor dem Ende der ganzen Welt das Evangelium vom Reich verkündet werden soll?

Um diese Frage beantworten zu können, ist es notwendig, sich mit dem Gründer und der Geschichte der ZJ auseinanderzusetzen.

Im Jahr 1852 wurde Charles Taze Russell in Pennsylvanien geboren. In jungen Jahren machte er Bekanntschaft mit einer kleinen Gruppe von Christen, die lehrten, die Wiederkunft Christi werde im Jahr 1874 stattfinden.

Russells spätere Anhänger betrachten ihn als Propheten. (Siehe z.B. Auslegung von Hesekiel 2,5 in ´Das vollendete Geheimnis´, S. 546. 547.)

Im ´Wachtturm´ vom 1. Oktober 1973 werden Russells Bücher als ´Gottes Wahrheit´ und ´geistige Speise´ bezeichnet. Vom Wirken Russells wird gesagt: "Ohne Zweifel lenkte der Geist Jehovas die Dinge."

Kurz nach Russells Tod (31.Okt.1916) erschien im Jahr 1917 der siebente Band der ´Schriftstudien (´Das vollendete Geheimnis´;). Darin heißt es es:

"Pastor Russell war wohl der fruchtbarste Schriftsteller über biblische Weisheiten, der je gelebt hat." (Seite 72)

"Seine [Russells] Erklärungen werden für sie [jene, die der Vernichtung jenes Tages entrinnen] der einzige Hoffnungsschimmer sein, der ihnen an der furchtbar schwarzen Trübsals-Wolke einen hellen Silberrand der Hoffnung zeigen wird und sie hinweisen wird auf das glorreiche Königreich Gottes, welches in Bäldehergestellt wird." (Seite 716)

Pastor Russell soll der 7. Engel von Offenbarung 10,7 gewesen sein (´Das vollendete Geheimnis´, Seite 206). Er und sein Nachfolger Rutherford wurden später auch als die zwei Zeugen von Offenbarung 11 betrachtet.

Auch Russell selbst hatte eine sehr hohe Meinung von den 6 Bänden der ´Schriftstudien´. Russell in ´The Watch Tower´, vom 15.Sept. 1910, Seite 298:

"...die sechs Bände Schriftstudien...sind nicht nur Auslegungen der Bibel, sondern praktisch die Bibel selbst...
Nicht nur wir finden, dass Menschen im Bibelstudium den göttlichen Plan nicht sehen können, aber wir sehen auch, wenn jemand die ´Schriftstudien´ beiseite legt...und geht zur Bibel allein...dass er sich innerhalb von zwei Jahren in Finsternis befindet. Auf der anderen Seite: Wenn er nur die ´Schriftstudien´ mit ihren Bemerkungen gelesen hätte, und kein einziges Blatt der Bibel, würde er am Ende von zwei Jahren im Lichte sein, weil er das Licht der Schrift haben würde."


Viele Grüße von Sunfox

PS: Mein nächster Beitrag wird sich mit ihren Vorhersagen beschäftigen



Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » So 27. Mär 2005, 02:38

Hallo @,

die beste Info-Seite die ich gefunden habe:

ZJ

Lest mal die Geschichte "Wie ich mich nach 30 Jahren von der Organistion trennt."

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » So 27. Mär 2005, 19:52

also mir hat die geschichte nicht besonders gefallen, da sie sehr lueckenhaft und einseitig geschrieben ist. natuerlich streite ich nicht ab, dass es fuer den betroffenen so war (wie koennte ich auch), dennoch habe ich schon informativere beitraege von ehemaligen zeugen jehovas gelesen.
die seite jedoch ist im grossen und ganzen gelungen.
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Enggi » So 27. Mär 2005, 20:09

Weiss jemand von euch, ob Hans-Jürgen Twisselmann sein Werk für ehemalige Zeugen Jehovas noch betreibt?

Ich habe seinerzeit sein Buch »Vom ›Zeugen Jehovas‹ zum Zeugen Jesu Christi« gerne und mit Gewinn als begleitende Lektüre zu einem Buchstudium mit aktiven ZJ gelesen.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » So 27. Mär 2005, 20:18

keine ahnung!
ich hab so ziemlich alles, was ueber zj´s geschrieben wurde in meiner bibliothek. allerdings befindet sich diese in oesterreich und somit habe ich keinen zugriff. buecher, welche ich empfehlen kann, sind:

der gewissenskonflikt von raymond franz (ehemaliges mitglied der leitenden koerperschaft der zj´s in brooklyn)

ein sektenreport

ich hbe auch fast alle buecher der wtg. besonders interessant sind da

unterredungen anhand der schrift(frage und antwortbuch fuer den predigtdienst. "wenn jemand antwortet.....dann sag ihm...)
gebt gut acht auf euch und die schafe.)(anleitung nur fuer aelteste)
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon stranger » So 27. Mär 2005, 21:44

Vor meiner Bekehrung besuchte ich über ein Jahr die Versammlungen der Zeugen Jehovas. Bemerkenswert war für mich der Gruppendruck auf die einzelnen Mitglieder sowie die Sanktionen durch soziale Isolation bei Fehlverhalten. Ansonsten wird man mit WT-Literatur zugedröhnt, mit 1000 bunten Bildern einer heilen, besseren Welt - der neuen Welt.

Ihre Neue-Welt-Übersetzung wurde an Schlüsselstellen verändert, gepredigt wird der Wachturm und ein anderes Evangelium. Die Menschen selbst sind zumeist grundgütig und von ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn. Sie leben in ihrer eigenen heilen Welt, in der jedes weltliche Buch, jeder Kontakt mit Ungläubigen und fast alles andere als Fallstrick Satans angesehen wird. Eigentlich dürften ZJ auch nicht in Internetforen posten, da die Gefahr der Verblendung durch uns "Heiden" besteht - sie posten aber trotzdem, auch hier auf Jesus.ch.
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » So 27. Mär 2005, 21:51

hi stranger!

kannst du dich ein wenig genauer zum gruppendruck und sozialer isolation bei fehlverhalten aeussern?
was ist fehlverhalten, gruppendruck? wie aeussern sich die sanktionen?
warum hast du ein jahr ihre versammlungen besucht? wieso bist du gegangen?
die sektenthematik interessiert mich immer schon, besonders die mit dem christentum verwandten.

wer ist zeuge jehovas von euch?
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Nadine_35 » So 27. Mär 2005, 22:09

Nadine_35
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: So 27. Mär 2005, 22:05

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon stranger » So 27. Mär 2005, 22:34

Original von jeremia
kannst du dich ein wenig genauer zum gruppendruck und sozialer isolation bei fehlverhalten aeussern?
was ist fehlverhalten, gruppendruck? wie aeussern sich die sanktionen?


Beispiel: Mitglied wurde in der Stadt beim Rauchen gesehen. Folge: Abmahnung und nach Wiederholung Ausschluss aus der Gemeinde und Abruch aller Kontakte zu dem Raucher. Da das private Umfeld der ZJ normalerweise nur aus ZJ bestand, war der Ausgegrenzte plötzlich allein auf der Welt. Folge: Reumutiges Zurückkehren. Alternative: Vor die Hunde gehen.

Original von jeremia
warum hast du ein jahr ihre versammlungen besucht? wieso bist du gegangen?
die sektenthematik interessiert mich immer schon, besonders die mit dem christentum verwandten.


Nach meiner langen Philosophie-Phase war mir klar, dass es den Gott der Christen geben muss. Leider war ich durch die Evangelische Landeskirche samt Taufe und Konfirmation in der Form vorgeprägt, dass für mich Kirche = falsch bedeutete. Umso besser fand ich die Bibelinterpretation der ZJ, brauchte jedoch als Bibel-Laie lange, um den Laden zu durchschauen.


wer ist zeuge jehovas von euch?


Niemand. Meine Familie ist komplett widergeboren.
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Mo 28. Mär 2005, 20:44

@ stranger
los, lass´ dir nicht ein jedes wort aus der nase ziehen!
schreib schon deine ganze bekehrungsgeschichte!
interessiert mich brennend!
besonders der teil, als du auf die fehler der zj´s draufkamst!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon stranger » Mo 28. Mär 2005, 21:33

Original von jeremia
besonders der teil, als du auf die fehler der zj´s draufkamst!


Wie gesagt, ich hatte gerade meine philosophische Theorie in trockenen Tüchern (hatte bereits als 11jähriger mit Lesen von Philosophen angefangen), da offenbarte sich mir Gott in meinem Leben, durch Situationen und Zeichen.

Als getaufter und konfirmierter Protestant, konnte Kirche für mich aus der Erfahrung heraus niemals göttlich sein, also klopften die ZJ irgendwann an die Tür und ich fand ihre Argumente erst mal gut. Im Laufe der Monate war mir jedoch klar geworden, dass der Wachturm (die maßgebliche Schrift) nicht mit Gottes Willen aus der Bibel übereinstimmen kann, ebenso die manigfaltige Sekundärliteratur nicht, für mich schien alles wie von Menschen konstruiert und die Leute wie aufgezogen.

Da ich nur als "Interessierter" gelaufen bin, war der Austritt easy, ich hatte ja noch meinen kompletten Freundeskreis behalten. Kurz: Nach weiteren göttlichen Fügungen, die ich hier nicht breittreten möchte, durfte ich mich durch Gottes Gnade bei einem Missionar im Auslandsurlaub bekehren und mein Leben Jesus übergeben! Haleluja! An diesem Tag öffnete mir Jesus die Augen und ich durfte in die Nachfolge gehen. Eine sofortige Lebensumstellung in vielen Bereichen, ein neuer Freundeskreis (aus Christen) sowie der obligatorische Austritt aus er Ev. Landeskirche waren die ersten Folgen.

Ich denke, die Irrlehren der ZJ brauchen wir hier nicht anzusprechen, die dürften bekannt sein, oder?

Gottes Segen und dem Herrn Jesu Christi anbefohlen

stranger
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon stranger » Mo 28. Mär 2005, 21:40

Wie sieht´s mit Deiner Bekehrungsgeschichte aus, Jeremia? :D
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon stranger » Di 29. Mär 2005, 17:52

Original von stranger
Wie sieht´s mit Deiner Bekehrungsgeschichte aus, Jeremia? :D


Jeremia?
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 19:49
Wohnort: Eltern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » Mi 30. Mär 2005, 00:27

Original von stranger
Original von stranger
Wie sieht´s mit Deiner Bekehrungsgeschichte aus, Jeremia? :D


Jeremia?


Er wartet noch drauf! :D

Viele Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Mi 30. Mär 2005, 02:06

@ stranger & sunfox!

ich muss fuer meine bekehrungsgeschichte viel ueberlegen und schreiben. denn das duerfte ein roman werden,....
ich schreib sie aber und werd´ sie hier veroeffentlichen.
versprochen!
jeremia
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » Mi 30. Mär 2005, 02:08

Original von jeremia
@ stranger & sunfox!

ich muss fuer meine bekehrungsgeschichte viel ueberlegen und schreiben. denn das duerfte ein roman werden,....
ich schreib sie aber und werd´ sie hier veroeffentlichen.
versprochen!
jeremia


O K I

Bin gespannt!

SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon jeremia » Mi 30. Mär 2005, 04:26

kannst auch sein ;)
was sucht ihr den lebenden bei den toten?
jeremia
Power Member
 
Beiträge: 681
Registriert: So 25. Jul 2004, 06:12
Wohnort: österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Enggi » Mi 30. Mär 2005, 19:05

Original von stranger

Sie leben in ihrer eigenen heilen Welt, in der jedes weltliche Buch, jeder Kontakt mit Ungläubigen und fast alles andere als Fallstrick Satans angesehen wird. Eigentlich dürften ZJ auch nicht in Internetforen posten, da die Gefahr der Verblendung durch uns "Heiden" besteht - sie posten aber trotzdem, auch hier auf Jesus.ch.
Ja, und dann haben sie einen Fernseher zu hause und gehen, wenn sie krank sind, zu Iris-Diagnostikern und anderen Quacksalbern.
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Senf » So 17. Apr 2005, 19:12

Hi Leute

Wollte hier nur mal ne Stellungnahme über mich selbst machen.

Von einigen Leuten hier im Forum kam der Vorwurf das ich ein Zeuge Jehovas sei.

Nun, ich kanns nicht direkt beantworten.
Fact ist, ich bin als Zeuge Jehovas aufgewachsen. Mit 16jahren hat man Religionsfreiheit und seither bin ich nie mehr in ihre Zusammenkünfte gegangen.
Ich sah damals den Sinn des ganzen nicht. Man wächst da in einer Welt von Gesetzen und Vorschriften auf, und da musste ich einfach raus.Und seither versuch ich herauszufinden was denn an anderen Religionen besser sein soll, und bin da noch nicht schlauer daraus geworden.

Gegen Jehovas Zeugen kann ich sonst nichts sagen, denn das meiste dass gegen sie gesagt wird ist übertrieben.
Also, ihr dürft, jeder für sich selbst entscheiden was ich bin. Ich sage nur, ich bin nicht wirklich einer.

Schöne Grüsse
Wie goldene Äpfel auf silbernen Schalen / ist ein Wort, gesprochen zur rechten Zeit. (Sprüche 25:11) :)
Senf
Abgemeldet
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 25. Feb 2005, 23:23
Wohnort: CH

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon SunFox » So 17. Apr 2005, 19:24

Original von Senf

Von einigen Leuten hier im Forum kam der Vorwurf das ich ein Zeuge Jehovas sei.

Also, ihr dürft, jeder für sich selbst entscheiden was ich bin. Ich sage nur, ich bin nicht wirklich einer.



Hi Senf,

wenn du mich dazu zählen solltest, dann darfst du mir das nicht verübeln! Es ging nie gegen dich persöhnlich, warum auch?

Ich habe in einigen Gesprächen mit ZJ so meine Erfahrungen gemacht.

Na gut was bist du denn jetzt?

Grübel, grübel, grübel...

Hurra

Ein Zeuge Jesu :praisegod:

Viele liebe Grüße von SunFox
Jésus revient bientôt! Jesus viene pronto! Brehvee Jayzeus voltarah! Иисус скоро придет! Yesu ana-kuja kari-buni sana! Yesu knee me…..Kgauld….O shim-knee-dah! Yesu zhai-lie! Yesu jelldee eye-gah! Si Haysus eye ma-lahh-pit nang dumating! Ha ana ahti seriahn! Jesus kommt bald!
Benutzeravatar
SunFox
Villenbesitzer
 
Beiträge: 29429
Registriert: Mi 17. Nov 2004, 23:31
Wohnort: Deutschland

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon bigbird » So 17. Apr 2005, 21:37

Hallo Senf

Es ist eigentlich ganz einfach. Du warst ein Zeuge Jehovas, und das merkt man halt noch. Und wenn dann die Leute denken, dass du ein ZJ bist, kann man ihnen das nicht übel nehmen.

danke für die Erklärung ...

bb
Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Man soll dem Nächsten die Wahrheit nicht
wie einen Waschlappen um die Ohren schlagen,
sondern sie ihm liebevoll wie einen wärmenden Mantel um die Schultern legen.

Das wäre doch ein gutes Motto für das Forum - oder?
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 46019
Registriert: Do 7. Mär 2002, 07:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Enggi » Mi 20. Apr 2005, 20:41

Hallo Senf

ich habe soeben einige deiner Beiträge kreuz und quer in den Foren gelesen, und habe gemerkt, dass sie eigentlich recht vernünftig und christlich tönen.

Wo du offenbar noch Mühe hast, sind die Göttlichkeit Jesu und die Personalität des heiligen Geistes. Das wundert mich nicht, denn das sind einige Domänen, in denen die Zeugen ganz stark auf ihrem antikatholischen Dogma herumreiten und auch einige Bibelstellen zur Begründung angeben können.

Kannst du aus eigener Erfahrung bestätigen, dass es ohne Bekehrung zu Jesus keinen wahren Gottesglauben geben kann? Oder hast du eine andere persönliche Bekehrungsgeschichte anzubieten? Würde mich mal interessieren, wie du solche Stellen wie Johannes 3,1-21 oder Römer 3,21-31 verstehst. Wie erlebst du das Wirken des heiligen Geistes?

Kommt für dich die Gerechtigkeit aus dem Glauben oder aus den Werken? Welchen Stellenwert haben die Werke?
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon manfred » Do 21. Apr 2005, 11:20


immerhin gibt es da schon ganz lustige Geschichten.
In unserer Stadt gab ein ZJ bekannt es sei einer der 144000.
Darauhin halfen ihm die ander ZJ sein Haus zu bauen.
Als das Haus fertig war ist dann das selbsternannte Mitglied der 144000 ausgetreten.
Nun stellt sich die Frage ist dieser selbsternannte Gerechte dann immer noch einer von den 144000, obwohl er sich von ZJ getrennt hat?
Die Geschichte ist nicht erfunden, sondern wirklich so geschehen.
Die Antwort darauf wäre natürlich sehr interessant.
manfred
Wohnt hier
 
Beiträge: 1084
Registriert: Di 30. Mär 2004, 09:36
Wohnort: Österreich

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon Enggi » Fr 22. Apr 2005, 22:43

Hallo manfred

da würde ich dazu sagen, dass er sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen hat.

Gruss, Enggi
Unser Geist geht nicht weiter als wir unseren Körper bringen. Oswald Chambers

·•·•·•· Enggi schreibt jetzt als Gnu weiter ·•·•·•·
Benutzeravatar
Enggi
My home is my castle
 
Beiträge: 11111
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 21:16
Wohnort: 11. Rang der Vielschreiber*innen und Vielschreiber*aussen

Re: Zeugen Jehovas

Beitragvon student » So 24. Apr 2005, 14:48

hallo
ich hätte eine frage an Senf: du bist ja als zeugen jehova aufgewachsen. ich bin angehender abiturant und muss darum eine arbeit schreiben. ich schreibe meine arbeit über den aufstieg bei den zeugen jehovas. aber ich habe probleme informationen dazu zu finden. wäre es wohl möglich, dass du mir die einzelnen stufen aufzählst und ganz kurz dazu schreibst, wie man diese stufen erreichen kann. das wäre eine grosse hilfe für mich. danke!!

gruss
student
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 22. Apr 2005, 15:53

Nächste

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast