Brüderbewegung

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Michael333 » So 31. Jul 2005, 15:39

:)

Also die Brüderbewegung kann man aber nun wirklich nicht als Sekte bezeichnen (wenn man "Sekte" in der Bedeutung von "Kult" verwendet), denn die sind wirklich bibeltreu.
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 18:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Brüderbewegung

Beitragvon gfc » So 31. Jul 2005, 19:50

was ist den "wirklich Bibeltreu"?? Womit misst man das??

Oder anders gefragt: Wenn die Brüderbewegung bibeltreu ist, dann sind es zahlreiche andere Freikirchen nicht, denn sie widersprechen sich.
"Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends." - Winston Churchill
Benutzeravatar
gfc
Power Member
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 6. Apr 2004, 20:41

Re: Brüderbewegung

Beitragvon William Penn » So 31. Jul 2005, 20:36

Original von gfc
was ist den "wirklich Bibeltreu"?? Womit misst man das??
Mit der Bibel, würd ich sagen ... ;)

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Brüderbewegung

Beitragvon stranger » So 31. Jul 2005, 21:00

Original von Michael333
:)

Also die Brüderbewegung kann man aber nun wirklich nicht als Sekte bezeichnen (wenn man "Sekte" in der Bedeutung von "Kult" verwendet), denn die sind wirklich bibeltreu.




Aber Michael333, im Startposting wurde doch von Prof. Dr. Dr. Dr. Ouweneel (einem Flaggschiff der Brüderbewegung) wunderbar der Sektenaspekt herausgearbeitet.

Mit welcher Begründung hat für Dich also der exclusive Flügel noch keine Sektenstruktur? :?
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 20:49
Wohnort: Eltern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Michael333 » Mo 1. Aug 2005, 20:33

:x

Also Du drehst mir meine Aussagen im Munde herum! Von den "exklusiven" Brüdern habe ich doch überhaupt nicht gesprochen!!!

Ich würde an Deiner Stelle mal meine Postings erst richtig lesen, bevor Du mich angreifst!!!
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 18:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Brüderbewegung

Beitragvon stranger » Mo 1. Aug 2005, 20:42

Original von Michael333
:x

Also Du drehst mir meine Aussagen im Munde herum! Von den "exklusiven" Brüdern habe ich doch überhaupt nicht gesprochen!!!

Ich würde an Deiner Stelle mal meine Postings erst richtig lesen, bevor Du mich angreifst!!!




Dann bist Du hier auf der falschen Baustelle, hier geht es um die Sektenstruktur in dem exclusiven Flügel der Brüderbewegung. Vielleicht solltest Du selbst erst mal richtig lesen, bevor Du zu diesem Thema folgendes schreibst:


Original von Michael333
:)

Also die Brüderbewegung kann man aber nun wirklich nicht als Sekte bezeichnen (wenn man "Sekte" in der Bedeutung von "Kult" verwendet), denn die sind wirklich bibeltreu.




Und was heißt überhaupt "bibeltreu"???
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 20:49
Wohnort: Eltern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Michael333 » Mo 1. Aug 2005, 21:04

8-)

Hallo Stranger,

also ich habe sehr wohl richtig gelesen. Und: Bibeltreu heißt bibeltreu, was soll es denn auch sonst heißen!!!
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 18:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Brüderbewegung

Beitragvon aderhold » Di 2. Aug 2005, 06:54

Stranger,

Scheint nicht viel Interesse für dein Thema zu geben. :D

Original von Stranger
hier geht es um die Sektenstruktur in dem exclusiven Flügel der Brüderbewegung.


Vielleicht sollte man den Titel dieses Threads umbenennen.
Z.B.: "Exklusive Brüder".
Forumsleitung, bitte kommen!!!! :roll:

Ansonsten sind nämlich die Brüder ganz normale Christen.
Nicht anders wie Baptisten, Methodisten, u.s.w.

Gruss.
Gerne führe ich jede Unterhaltung auch im MSN/Live Messenger fort:
aderhold@hotmail.com
aderhold
Power Member
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 8. Mai 2003, 03:14
Wohnort: Hessen

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Wolfi » Di 2. Aug 2005, 07:07

Lieber mehr Freunde, als mehr Brüder und Schwestern... ;)
lg, wolfi
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Brüderbewegung

Beitragvon gfc » Di 2. Aug 2005, 09:36

Und wie misst du die Treue an der Bibel? Wortwörtliche Auslegung? Das haben auch die Pharisäer mit den jüdischen Schriften gemacht. Und was hat jesus darauf geantwortet:


Markus 7:

Da fragten ihn die Pharisäer und Schriftgelehrten: Warum leben deine Jünger nicht nach den Satzungen der Ältesten, sondern essen das Brot mit unreinen Händen? Er aber sprach zu ihnen: Wie fein hat von euch Heuchlern Jesaja geweissagt, wie geschrieben steht (Jesaja 29,13): «Dies Volk ehrt mich mit den Lippen; aber ihr Herz ist fern von mir. Vergeblich dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts sind als Menschengebote.» 8Ihr verlaßt Gottes Gebot und haltet der Menschen Satzungen. Und er sprach zu ihnen: Wie fein hebt ihr Gottes Gebot auf, damit ihr eure Satzungen aufrichtet!


"Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends." - Winston Churchill
Benutzeravatar
gfc
Power Member
 
Beiträge: 847
Registriert: Di 6. Apr 2004, 20:41

Re: Brüderbewegung

Beitragvon William Penn » Di 2. Aug 2005, 14:33

Original von gfc
Und wie misst du die Treue an der Bibel? Wortwörtliche Auslegung? Das haben auch die Pharisäer mit den jüdischen Schriften gemacht. Und was hat jesus darauf geantwortet:


Markus 7:

Da fragten ihn die Pharisäer und Schriftgelehrten: Warum leben deine Jünger nicht nach den Satzungen der Ältesten, sondern essen das Brot mit unreinen Händen? Er aber sprach zu ihnen: Wie fein hat von euch Heuchlern Jesaja geweissagt, wie geschrieben steht (Jesaja 29,13): «Dies Volk ehrt mich mit den Lippen; aber ihr Herz ist fern von mir. Vergeblich dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts sind als Menschengebote.» 8Ihr verlaßt Gottes Gebot und haltet der Menschen Satzungen. Und er sprach zu ihnen: Wie fein hebt ihr Gottes Gebot auf, damit ihr eure Satzungen aufrichtet!
Dein Bibelzitat beweist das Gegenteil: Die Pharisäer haben die Bibel nicht wörtlich, d. h. beim Wort genommen, sondern durch Menschengebote entstellt!

Höre Israel:
Jahwe, unser Gott,
ist ein einziger Jahwe!


5. Mose 6:4

Benutzeravatar
William Penn
Wohnt hier
 
Beiträge: 4324
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 01:13
Wohnort: Grenze D/CH

Re: Brüderbewegung

Beitragvon buzz » Di 2. Aug 2005, 16:53

Es gibt den Ausdruck "Exklusive Brüder" und er bezeichnet
einen Teil der Brüderbewegung und es gibt den Ausdruck "Offene Brüder" und das ist eben auch ein Teil der
Brüderbewegung. Kann man wunderbar mit Google testen!
Bin grad sehr beeindruckt von dieser Suche, es wird nämlich auch dargestellt, was die Unterschiede sind.
Benutzeravatar
buzz
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 11:43

Re: Brüderbewegung

Beitragvon stranger » Mi 3. Aug 2005, 06:57

Original von buzz
Es gibt den Ausdruck "Exklusive Brüder" und er bezeichnet
einen Teil der Brüderbewegung und es gibt den Ausdruck "Offene Brüder" und das ist eben auch ein Teil der
Brüderbewegung. Kann man wunderbar mit Google testen!
Bin grad sehr beeindruckt von dieser Suche, es wird nämlich auch dargestellt, was die Unterschiede sind.



Und die Unterschiede sind groß, daher gibt es wohl mehrere Brüderbewegungen innerhalb der Brüderbewegung. Die hier thematisierten "exklusiven Brüder" bilden im Hinblick auf Ihre Absonderungslehre aber wohl eher die Ausnahme, oder?
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 20:49
Wohnort: Eltern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon buzz » Mi 3. Aug 2005, 12:08

JA! Die "exklusiven Brüder" nennt man auch die "geschlossenen Brüder" und sie sind ausserordentlich in
ihrer Abschottung.
Benutzeravatar
buzz
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 11:43

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Wolfi » Mi 3. Aug 2005, 12:20

Freimaurer waren auch mal so eine abgeschottete Brüderbewegung. Irgendwann nach ein paar Jahrhunderten waren sie dann so weit, auch Schwestern in ihrem durchlauchten Kreis zuzulassen.

Worin liegt denn eigentlich die Attraktivität, einer Bruderschaft anzugehören?- Worin liegen eigentlich die Gemeinsamkeiten von Bruder-/Schwesternschaften?-
lg, wolfi (en Guete!)
Der Glaube versetzt Berge, aber der Unglaube zerbricht Ketten.
Benutzeravatar
Wolfi
Gesperrt
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di 31. Dez 2002, 14:50

Re: Brüderbewegung

Beitragvon buzz » Mi 3. Aug 2005, 12:47

Original von Wolfi
Freimaurer waren auch mal so eine abgeschottete Brüderbewegung. Irgendwann nach ein paar Jahrhunderten waren sie dann so weit, auch Schwestern in ihrem durchlauchten Kreis zuzulassen.

Worin liegt denn eigentlich die Attraktivität, einer Bruderschaft anzugehören?- Worin liegen eigentlich die Gemeinsamkeiten von Bruder-/Schwesternschaften?-
lg, wolfi (en Guete!)

Die Freimaurer sind völlig etwas anderes, keine religiöse Gruppierung - sondern ein Männerverein, der gesellschaftliche Ideale verfolgt.
Anbei ein kurzer Abriss:

Die Freimaurer sind eine nach den Idealen der Aufklärung (Humanität, Toleranz, Brüderlichkeit) im 18. Jh. begründete geschlossene Männergesellschaft. Ihr Ziel ist die individuelle geistige Vervollkommnung unabhängig von der religiösen, ethnischen und politischen Herkunft des Einzelnen. Die Freimaurer berufen sich auf die mittelalterlichen Traditionen der Maurerzünfte. Sie wurden auch von esoterisch orientierten Strömungen des Christentums (Templer, Rosenkreuzer) beeinflußt.
Die traditionelle katholische Kirche steht jedoch in kritischer Distanz zu den Freimaurern, da sie ihre sehr liberale Auffassung von Religiosität ablehnt.Die Freimaurer organisieren sich, ähnlich wie in einem Verein, in regional vernetzten Logen, die sich wöchentlich zu einer geschlossenen Sitzung treffen. Dort werden philosophische, gesellschaftliche und historische Themen diskutiert und reflektiert. Religion und Politik sind dabei Tabu, da die geistige Vervollkommnung auf einer überkonfessionellen und überparteilichen Ebene erreicht werden soll. Es überrascht daher nicht, daß viele "freie Geister" und Denker der letzten Jahrhunderte Freimaurer waren. Hier einige Beispiele: Kemal Atatürk, Winston Churchill, Henry Ford, Johann Gottlieb Fichte, Friedrich der Große, Benjamin Franklin, J.W. Goethe, Haydn, Lessing, Mozart und George Washington.
Aufgrund der Mitgliedschaft dermaßen einflußreicher Persönlichkeiten wurden die Freimaurer im Laufe der Geschichte immer wieder als ein gefährlicher Geheimbund mit dem Ziel der Weltverschwörung verdächtigt. Christlich-konservative und reaktionäre Kreise assoziierten "jüdische Interessen" mit den Freimaurern, was im Dritten Reich in einer offenen staatlichen Hetze gegen sie eskalierte. Hingegen sehen esoterisch orientierte Kreise mit einem wirrem Weltbild in ihnen eine Unterorganisation der sagenumwobenen "Illuminaten" die ebenfalls nach der Weltherrschaft streben. Nach eigenen Aussagen besteht das Anliegen der Freimaurer jedoch ausschließlich darin, den Gedanken der Toleranz und Humanität auf brüderliche Weise an den Einzelnen weiterzugeben. Die Mitglieder verfolgen keine gemeinsamen wirtschaftlichen und konkret politischen Interessen, was auch ihrem pluralistischem Selbstverständnis widersprechen würde.


Die *exklusiven Brüder* und andere religiöse Gemeinschaften, die sich abschotten, machen dies in erster Linie, um die Reinheit ihrer Lehre zu erhalten und um dem Bibelwort "stellt euch nicht dieser Welt gleich..." Römer 12 nachzuleben.

Die Attraktivität einer Bruderschaft ist erstens, dass der Mensch, der eintritt, sein bisheriges Leben aufgibt und ein neues beginnt für Gott und die Nächsten. Damit gibt er seine Individualität zugunsten der Gemeinschaft auf, denn ab sofort wird er alles, was er tut im Gehorsam gegenüber den Oberen der Bruderschaft oder des Ordens leisten - auch allen Besitz auf- resp. abgeben (an die Bruderschaft), was ihm gehörte und wird dafür ab sofort in allen Teilen versorgt. Er muss sich somit nicht mehr dem Lebenskampf stellen. Diese Angaben gelten auch für Schwesternschaften.
Benutzeravatar
buzz
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 27. Aug 2004, 11:43

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Michael333 » Do 4. Aug 2005, 08:53

:]

Das fände ich für mich (durchaus) attraktiv, in so einer exklusiven Brüdergemeinde zu sein!
Michael333
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 55
Registriert: Do 29. Jan 2004, 18:36
Wohnort: Braunschweig-Wenden / Deutschland

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Schoham » Do 4. Aug 2005, 10:53

Das Volk Israel wollte einen König haben – einen sichtbaren König – so wie die Heidenvölker.

Und die modernen „Israeliten“ wollen einen Papst – Apostel – Pfarrer – Prediger – Bruder – Leiter über sich haben.

Denn ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.

Und das aus dem Mund des Petrus – der die Schafe Christi weiden soll.....

Gruss Schoham

Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Brüderbewegung

Beitragvon stranger » Sa 6. Aug 2005, 21:33

Tja, Leute, irgenwie kommt hier bei dem Thread nix raus.

Von mir aus kann der zuständige Mod zumachen.

Exklusive Brüder haben sich gar keine gemeldet und ansonsten gab es einen Haufen Mißverständnisse und dicke Luft.

stranger :roll:
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 20:49
Wohnort: Eltern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Schoham » Sa 6. Aug 2005, 21:46

Und wenn diese Missverständnisse nicht hier geklärt werden, dann gibt es im nächsten Thread noch dickere Luft...

Wir sollten lernen liebevoll miteinander umzugehen.
Den Thread einfach zu schliessen, weil es dicke Luft gab, kann nicht im Sinn und Geist unseres HERRN sein.

Gruss schoham
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Brüderbewegung

Beitragvon bigbird » Sa 6. Aug 2005, 21:56

Naja, dann lässt mal den Wind brausen ...

bigbird
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45916
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon stranger » Sa 6. Aug 2005, 22:03

Original von Schoham
Und wenn diese Missverständnisse nicht hier geklärt werden, dann gibt es im nächsten Thread noch dickere Luft...

Wir sollten lernen liebevoll miteinander umzugehen.
Den Thread einfach zu schliessen, weil es dicke Luft gab, kann nicht im Sinn und Geist unseres HERRN sein.

Gruss schoham



Die Frage des Threads war: Ist die exklusive Brüderbewegung eine Sekte oder nicht, gemäß den Ausführungen von Prof. Ouweneel.

Was ist Deine Antwort, schoham?

Warum willst Du einen Thread offenlassen, der sichtlich als solcher nur Unmut erzeugt? Was soll das noch bringen? Was willst Du hier noch "klären"???

EDIT: Habe übrigens bislang schon genug Anfragen erhalten, die diesen Thread geschlossen sehen wollen - das nur nebenbei!
Benutzeravatar
stranger
Wohnt hier
 
Beiträge: 2636
Registriert: Fr 6. Feb 2004, 20:49
Wohnort: Eltern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon bigbird » Sa 6. Aug 2005, 22:21

Meinetwegen, dann mach ich halt zu - aber ich will dann kein Gejammere hören!

bigbird

PS. der zuständige Mod ist im Moment nicht da!
Zur Sklavenzeit in den USA hat eine schwarze Köchin in höherem Alter mit Eifer lesen gelernt, um die Bibel selber lesen zu können. Sie wurde gefragt, was sie mache, wenn sie etwas nicht verstehe.
Ihre Herzensantwort: „Dann sage ich Halleluja und lese weiter, bis was kommt, das ich verstehe!“
Benutzeravatar
bigbird
Administrator
 
Beiträge: 45916
Registriert: Do 7. Mär 2002, 08:25
Wohnort: Raum Bern

Re: Brüderbewegung

Beitragvon Joggeli » So 7. Aug 2005, 00:33

Auch der zuständige Moderator stimmt der Schliessung des Threads zu - es wäre wohl sogar besser gewesen, ihn gar nicht zu eröffnen ;)

Wir sollten uns im klaren sein, dass es in der Brüderbewegung, in der Pfingstbewegung und auch in manchen anderen freikirchlicheren Bewegungen immer wieder Gemeinden gibt, welche sektiererische Züge aufweisen. Es braucht sehr viel Gespühr, die Sachen auf den Tisch zu legen, welche wirklich ein Problem sein könnten, und die anderen Sachen zu übersehen.

Ich warf lange Zeit (nach einem entsprechenden Erlebnis) alle Pfingsgemeinden in den gleichen Topf. In meiner Tätigkeit als Filmvorführer habe ich dann viele Gemeinden persönlich "kennengelernt" und dabei gemerkt, dass ich vielen einfach unrecht tat.

Deshalb bin ich etwas vorsichtiger geworden.

Also nach diesem "Schlusswort" schliesse ich nun diesen Thread endgültig.

Joggeli
Benutzeravatar
Joggeli
Administrator im Ruhestand
 
Beiträge: 7648
Registriert: So 31. Mär 2002, 15:57
Wohnort: Rüebliland

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast