Corona-Virus

Rat suchen, Rat geben und austauschen über Gesundheit und Krankheit

Moderator: bigbird

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Di 2. Jun 2020, 12:57

Johncom hat geschrieben:Ich denke, wir sollten alle ein bisschen toleranter werden. Gerade in dieser Zeit!
Es wird gehetzt wie lange nicht mehr.
Wem nützt das eigentlich?

Gute Frage!
Noch 219 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12126
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Di 2. Jun 2020, 15:20

Daniel_8 hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:Daniel ist deinen anderen Post wieder gelöscht?


Johncom welchern Post meinst du?
Hin und wieder wird gelöscht, ja, nicht immer speichere ich mir alle Posts ab und mir ist leider aufgefallen, dass bereits gelöscht und oder editiert wurde ohne mich zu informieren.

Nichts Neues in diesem sog. christichen Forum! :oops:
Mir auch schon aufgefallen/passiert >>> immer schön abspeichern! ;)
So viel zu Zensur und Demokratie! :mrgreen:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Di 2. Jun 2020, 15:26

Ich weiß auch warum mir nicht mehr bescheid gesagt wird, weil ich bei jeder Löschung die mir auffiel nachgefragt habe und nie wurde mir leider eine konkrete Antwort gegeben, sondern lediglich allgemein gesagt mein Text sei zb. "provokativ" oder meine persönliche Lieblingsbegründung: "in sonstiger Weise zu beanstanden" :mrgreen:
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Di 2. Jun 2020, 15:29

Bernhard hat geschrieben:Es hilft mir die gegenwärtige Situation besser einzuschätzen, wenn ich auch Berichte anhöre (….), die gegen die offiziellen Medien sind.

Grundsätzlich erst mal ein guter Ansatz.... :mrgreen:
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Di 2. Jun 2020, 15:35

Gnu hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:Ich denke, wir sollten alle ein bisschen toleranter werden. Gerade in dieser Zeit!
Es wird gehetzt wie lange nicht mehr.
Wem nützt das eigentlich?

Gute Frage!

Ich schliesse mich der Frage an....
Ist ja (im Moment) ganz schlimm, wie sich die "Diskussion" hier im Forum entwickelt!
>>> Das Land ist gespalten, sprich 'Das Forum ist gespalten'! :|
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Di 2. Jun 2020, 15:36

Bernhard hat geschrieben:
Es hilft mir die gegenwärtige Situation besser einzuschätzen, wenn ich auch Berichte anhöre (….), die gegen die offiziellen Medien sind.

Nur so kann man sich ja überhaupt eine halbwegs objektive Meinung bilden. Es müssen alle verschiedenen Einschätzungen und Medien Mainstream und Freie angeschaut werden. Nur durch Kontroversität kann ein objektives Bild erlangt werden.

Leider sind die Mainstreammedien so vorherrschend, dass freie Medien bei der Masse nicht ankommen, wie auch, sie haben ja keine Kanäle wie Radio oder Fernsehen oder Kiosk.
Kritische Stimmen muss man sich selbst suchen, dafür sieht der Großteil keine Notwendigkeit, hat keine Zeit oder denkt bereits er ist umfassend durch die gesteuerten Medien informiert.

Im Informationskrieg sind die gesteuerten Medien haushoch überlegen! David gegen Goliath!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Di 2. Jun 2020, 16:55

Otto Normaldenker gegen aufgebauschte Medien ?
"Freie Presse" der Alternativ-Denker ? Ja, die Phantasie ist frei.

Aber ich habe schon lange keine Lust mehr, diese alternativen "Wahrheiten" mir ständig anhören zu müssen. Es ist eine Zwangsberieselung mit schrägen Ansichten.

Hier ein Artikel:

https://m.apotheken-umschau.de/Coronavi ... 58767.html

Demnach haben etwa 50% der Menschen die Neigung zum Verschwörungsdenken. :(



Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Di 2. Jun 2020, 19:52

Eigentlich ist die Grippe schon längst vorbei, aber die irregeführten Beamten und ihre Spezialisten in der Regierung können das nicht zugeben, weil sie sonst, wenn sie noch ein Restchen Anstand hätten, entsprechende Schritte zur Schadensbegrenzung einleiten müssten. Eine Bürokratie neigt aber bekanntlich dazu, zu wachsen, nicht zu schrumpfen. Wer wird das bezahlen?
Noch 219 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12126
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Di 2. Jun 2020, 20:06

Jojo
Fantastisches Spintisieren goes on and on and on
Da habe ich ein natürliches Recht, mich nicht anstecken zu lassen davon.

Lg, otp
Zuletzt geändert von onThePath am Di 2. Jun 2020, 20:13, insgesamt 2-mal geändert.
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Di 2. Jun 2020, 20:10

onThePath hat geschrieben:Jojo
Fantastisches Spintisieren goes in.
Da habe ich ein natürliches Recht, mich nicht anstecken zu lassen davon.

Lg, otp

:applause:
Noch 219 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12126
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Di 2. Jun 2020, 20:42

Johncom hat geschrieben:
Lazar hat geschrieben:

Christus hat mir vor Jahren einmal Folgendes eingegeben:

*

Sehet - Ihr könnet aus jedem Menschen
das Beste hervorholen – aber auch das Schlechteste
Hütet Euch also dervor - Euch darin vom

- Satan anleiten zu lassen -

Dieweil in List und niedrer Grausamkeit
Der Satan seine Höchsten Ziele
in denEuren vielen Kleinen erwirkt
Selbst seiner größten Schwäche offenbar
Besitzt er nämlich zu wenig seiner Streiter

- Doch gut gestellt -

Verhelfen das ewige Mißtrauen unter Euch
immerfort und immer wieder aufzuwecken und
von Neuem über alle Erde auszustreun

- Derfür Euren Zusammenhalt zu zersprengen -

So fanget allseits die Hetze ein - sie festzusetzen
Wie derEuren allerschlimmsten Feind – um
so der Niederen Jagd nicht zu dulden
Denn Vorreiter seiet Ihr

- Keine Verräter -



Hi Lazar,
da musst du noch ein bisschen üben.
Jedenfalls erschließt sich mir nicht, was du aussagen willst.


Wieso muss ich da üben, Johncom, wenn Du etwas nicht verstehst?

Auch bezüglich Corona erkläre ich Dir eigentlich am laufenden Band etwas mit ganz klaren Worten, was sich Dir scheinbar auch nicht erschließt.
Wohl weil es entgegen Deinem Glauben ist - und da nimmst Du Anderes nicht auf.

Doch dann ist jeder Zuspruch umsonst.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 925
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mi 3. Jun 2020, 01:34

onThePath hat geschrieben:Und hier im christlichen Forum wird der Versuch gemacht, auch noch Gott für eure Ziele einzuspannen.


Ich habe dem entgegnet,
es seien da Anarchisten oder nicht Ernstzunehmende im Widerstand: Das ist nur nicht so,
es gibt dort auch überzeugte Christen, die es aus dem Glauben heraus Verantwortung zeigen.
Und was sind "unsere Ziele"? Ich kann dir mein Motiv sagen: Mitzuhelfen, die Gesellschaft aufzuwecken. Selber habe ich keine Angst vor Impfungen, nur ich will sie nicht.
Und besonders in Bezug auf unsere politischen Grundrechte, auch das Recht auf Reisen, Meinungs- und Redefreiheit.
Sehr viele Christen wussten vor über 15 Jahren oder länger, also die habe ich besonders in diesem Forum gelesen, was erst jetzt unglaublich massiv auf uns runterkommt, Stichwort "der Chip", die Wegnahme des Bargelds, die fortschreitende Überwachung aller Bewegungen usw ..
Ich habe oft den Kopf geschüttelt, aber genauso kam es und es soll ja noch viel weiter gehen.
Und Gott lässt sich nicht für gesellschaftliche Ziele einspannen.
Aber man kann auf Gott vertrauen und durch Gott Kraft schöpfen.
Und jetzt mal eine Behauptung: Die, welche unser Leben einschränken wollen, uns kontrollieren wollen, dienen einem anderen Gott.
Ich vermute, die deutsche Kanzlerin, ihr innerer Kreis, die Berater, Gates, die WHO, die VN und deren hohen Funktionäre dienen einem sehr speziellen "Gott".

Ich mache mich natürlich zu deinem Gegner und damit repräsentiere ich dein Feindbild.


Ach komm, du hast ein Recht auf deine Meinung. Deshalb bist du nicht mein Feind!
:umarm:
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mi 3. Jun 2020, 01:34

Japan hatte 2018 einen Bevölkerung von 126,5 Millionen Menschen.
Seit März 2020 sind 900 Japaner in Zusammenhang mit Covid 19 gestorben.
In Zusammenhang heißt nicht "an Corona" gestorben, sondern es waren Patienten mit Lungenentzündung,
bei denen ein Covid 19 nachgewiesen wurde.

In Japan (..) wurden die Bürger zunächst lediglich aufgerufen, zu Hause zu bleiben, Abstand zu halten und Menschenansammlungen zu meiden. Geschäfte, Friseure oder Gastronomie blieben geöffnet. Fitness-Studios, Spielhallen oder Bars wurden aber aufgefordert zu schließen. Allerdings: freiwillig.
https://www.mopo.de/news/politik-wirtsc ... e-36781690

Im Grunde, das was bei jeder Virus-Welle erwartet wird, die Regierung, ihre Institute informieren und ermahnen zur Vorsicht.
Der Bürger nimmt zur Kenntnis und entscheidet selbst.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Mi 3. Jun 2020, 02:15

Gnu hat geschrieben:Eigentlich ist die Grippe schon längst vorbei, aber die irregeführten Beamten und ihre Spezialisten in der Regierung können das nicht zugeben, weil sie sonst, wenn sie noch ein Restchen Anstand hätten, entsprechende Schritte zur Schadensbegrenzung einleiten müssten. Eine Bürokratie neigt aber bekanntlich dazu, zu wachsen, nicht zu schrumpfen. Wer wird das bezahlen?


Wer das bezahlen wird?
Wir, alle die Steuern zahlen. Alle nachfolgenden Generationen.
Theoretisch jedenfalls.
Für die jetzt in der Existenz bedrohten Unternehmen bietet der Staat großzügig "Hilfen" an, die
müssen aber beantragt werden und die Unternehmen müssen ihre Daten abgeben.
Die Zentralbank überweist dann das versprochene Geld, das aus reiner Luft geschöpft wird,
das natürlich nie zurück kommt. Der Staat wird dann sagen, wir musste euch erneut "verschulden". Das war ja unsere Pflicht, sonst hätte euch die Grippe nieder gerafft.
Früher wurden Kriege vom Zaun gebrochen, heute ist die Bevölkerung klug genug, da nicht mehr mitzumachen.
Deshalb werden jetzt neue Szenarien ausprobiert.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon jes_25913 » Mi 3. Jun 2020, 08:14

Johncom hat geschrieben:Sehr viele Christen wussten vor über 15 Jahren oder länger, also die habe ich besonders in diesem Forum gelesen, was erst jetzt unglaublich massiv auf uns runterkommt, Stichwort "der Chip", die Wegnahme des Bargelds, die fortschreitende Überwachung aller Bewegungen usw ..
Ich habe oft den Kopf geschüttelt, aber genauso kam es und es soll ja noch viel weiter gehen.


Hallo Johncom,

stimmt, auch ich habe das seit Jahrzehnten vertreten und vertrete es noch heute.
Hier im Forum habe ich bisher von mir nur diesen Beitrag gefunden:
viewtopic.php?f=200&t=103&hilit=Abschaffung+Bargeld&start=440#p681252

Zu dieser Einsicht bin ich aber nicht infolge abenteuerlicher Spekulationen gekommen, sondern auf meiner Suche nach Wahrheit. Damals musste man sich z.B. gegen die ebenso unsinnigen Vorstellungen der STA wenden, wie heute der Verschwörungstheoretiker.

LG,
jes
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4844
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mi 3. Jun 2020, 10:59

Die Möglichkeit für eingepflanzt Überwachungschip ist zwar erfüllt, aber das ist kein Grund für Verschwörungsphantasien. Soweit es Phantasien sind, ist die Angst irrational.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon kingschild » Mi 3. Jun 2020, 12:54

onThePath hat geschrieben:Die Möglichkeit für eingepflanzt Überwachungschip ist zwar erfüllt, aber das ist kein Grund für Verschwörungsphantasien. Soweit es Phantasien sind, ist die Angst irrational.

Lg, otp


Fakt ist doch der Altersmedian bei Corona liegt nach wie vor bei 84 Jahren und die Todesfälle hängen in über 87 % mit ein oder mehreren Vorerkrankung zusammen. Daran hat sich bis heute nichts geändert auch wenn es unbestritten, einzelne tragische Ausnahme Fälle gibt.

Die Frage ist ja wer schürt mehr Angst? Die welche sagen das sind die Fakten an denen wir uns orientieren müssen oder sollten oder die welche ständig mit Särgen und Leichenbildern Ängste verbreiten?

Das es zu einem Misstrauen und Spekulationen kommt finde ich auch nicht so toll aber eben würden die Medien Weltweit sachlich diesen Altersmedian beachten, gäbe es null Anlass für Verschwörungs Theorien.

Da die Medien dies aber bis heute mehrheitlich versäumt haben und immer noch an der Panikmache Stratgie festhalten und als einzige Lösung immer nur von neuer Normalität sprechen, sowie von Impfung, von Tracking, Ausgangsperren usw. ist es doch nicht verwunderlich, wenn es einige Menschen gibt, die sich eben Fragen wer profitiert denn am Ende von dieser Strategie und wohin steuert eben diese Welt?

Massnahmen kann man eben toll finden oder eben auch nicht so toll und es ist liegt in der Natur der Sache das es darüber geteilte Auffassungen gibt.

In Propaganistischen Diktaturen gilt nur eine Meinung, als die einzige Vernüftigte.

Wenn eine Demokratie am gleichen Punkt angelangt ist, dann kann man dies eben toll finden oder nicht so toll.

God bless
Kingschild
Benutzeravatar
kingschild
Senior-Moderator
 
Beiträge: 6526
Registriert: Mo 13. Aug 2007, 11:23
Wohnort: Schweiz

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Mi 3. Jun 2020, 14:07

Bill Gates:

"Da RNA-Impfstoffe Ihrem Körper die meiste Arbeit abnehmen lassen, benötigen sie nicht viel Material. Dadurch lassen sie sich viel schneller herstellen. Es gibt allerdings einen Haken: Wir wissen noch nicht sicher, ob RNA eine brauchbare Plattform für Impfstoffe ist. Da COVID der erste RNA-Impfstoff wäre, müssen wir sowohl beweisen, dass die Plattform selbst funktioniert, als auch, dass sie Immunität erzeugt. Es ist ein bisschen so, als ob Sie Ihr Computersystem und Ihre erste Software gleichzeitig entwickeln würden".

Kein Grund zur Beunruhigung!

Es sollen hierbei Gene in den Körper injiziert werden, die dauerhaft das Ergbut verändern können.

Nur mal angenommen dieser Gates ist wirklich ein Satanist - und einiges deutet darauf hin - also ein großer Handlanger des Teufels, welches Ziel wäre dem Teufel am liebsten? ->die Menschen davon abzuhalten zu Gott zu finden!
Impfungen würden sich dazu eignen:
https://www.amazon.de/Spiritualit%C3%A4 ... 3905353628
->die Züchtung des totalen Atheisten.

Mit RNA sehe ich hierbei noch weit größere Möglichkeiten für den Widersacher.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mi 3. Jun 2020, 14:47

Das müsstest du aber jetzt erklären, warum diese Impfstoffe die Gene dauerhaft verändern sollen ?

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Mi 3. Jun 2020, 14:49

Impfstoff oder Vakzin (von lat. vaccinus „von Kühen stammend“)

2. Mose 32,4 Und er nahm es aus ihrer Hand entgegen und bildete es mit dem Meißel und machte ein gegossenes Kalb. Da sprachen sie: Das sind eure Götter, Israel, die dich aus dem Land Ägypten heraufgeführt haben!

2. Mose 32,35 Und der Herr schlug das Volk, weil sie sich das Kalb gemacht hatten, das Aaron angefertigt hatte.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Mi 3. Jun 2020, 14:53

onThePath hat geschrieben:Das müsstest du aber jetzt erklären, warum diese Impfstoffe die Gene dauerhaft verändern sollen ?

Lg, otp



Müssen tu ich gar nichts, recherchieren kannst du selbst, wenn du einen offenen Geist hast:

größtmögliche Risiko einer somatischen Gentherapie ist eine ungerichtete Integration der Spender-DNA an unpassender Stelle innerhalb des Genoms der Wirtszelle. Da die Integrationsstelle bisher nicht vorhersehbar ist, können andere vorher intakte Gene in ihrer Funktion gestört werden. Im schlimmsten Fall könnte der therapeutische Nutzen des neuen Gens durch eine neue evtl. schwerere Krankheit, bedingt durch die Störung eines vorher intakten Gens, aufgehoben werden.

-Wiki-

"Ironischerweise" ist Gates bei Novartis beteiligt, jene Firma die schon lange mit Genen herumspielt!
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon jes_25913 » Mi 3. Jun 2020, 15:38

Daniel_8 hat geschrieben:Bill Gates:

"Da RNA-Impfstoffe Ihrem Körper die meiste Arbeit abnehmen lassen, benötigen sie nicht viel Material. Dadurch lassen sie sich viel schneller herstellen. Es gibt allerdings einen Haken: Wir wissen noch nicht sicher, ob RNA eine brauchbare Plattform für Impfstoffe ist. Da COVID der erste RNA-Impfstoff wäre, müssen wir sowohl beweisen, dass die Plattform selbst funktioniert, als auch, dass sie Immunität erzeugt. Es ist ein bisschen so, als ob Sie Ihr Computersystem und Ihre erste Software gleichzeitig entwickeln würden".

Kein Grund zur Beunruhigung!

Es sollen hierbei Gene in den Körper injiziert werden, die dauerhaft das Ergbut verändern können.

Nur mal angenommen dieser Gates ist wirklich ein Satanist - und einiges deutet darauf hin - also ein großer Handlanger des Teufels, welches Ziel wäre dem Teufel am liebsten? ->die Menschen davon abzuhalten zu Gott zu finden!
Impfungen würden sich dazu eignen:
https://www.amazon.de/Spiritualit%C3%A4 ... 3905353628
->die Züchtung des totalen Atheisten.

Mit RNA sehe ich hierbei noch weit größere Möglichkeiten für den Widersacher.


Auch wenn Gates bei Novartis beteiligt ist und einen Impfstoff auf genetischer Basis entwickeln möchte, rechtfertigt das nicht ihn einen Satanisten zu nennen und die Corona-Krise als von einer Gruppe von Menschen bewusst herbeigeführt mit der bewussten Beteiligung aller Staatschefs der Welt und aller führenden Wissenschaftler und Ärzte.
Dergleichen zu denken, grenzt an Wahnsinn.

Fakt ist, dass Gates an vielem beteiligt ist. Aber sicher nicht um Böses zu tun, sondern, um gemäß seiner naturalistischen Überzeugungen zu helfen. Und da gibt es doch schon lange Bestrebungen um Eingriffe in das Erbgut des Menschen.
Darüber haben sich aber nur wenige Christen erregt, obwohl diese Entwicklung verwerflich ist.
Komisch ist nur, dass Christen Christus als ihren Heiland preisen, also als denjenigen, der allein heilen kann, aber unbedenklich bei jeder Krankheit zum Arzt gehen und sich mit Medikamenten und Pillen vollschlagen.
Hier frönt man dem gleichen Geist, der Bill Gates beseelt.

An dieser ganzen Verschwörungstheorie ist also seitens der Christen auch eine Menge Heuchelei beteiligt. Aber für diese "Verschwörung" haben sie keine Augen...
Sonderbar...

LG,
jes
Einiges ist "schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Leichtfertigen verdrehen, wie auch die andern Schriften, zu ihrer eigenen Verdammnis." (2Petr 3,16)
"Ist jemand ein Amt gegeben, so diene er. Ist jemand Lehre gegeben, so lehre er"(Röm 12,7)
jes_25913
Wohnt hier
 
Beiträge: 4844
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 13:32

Re: Corona-Virus

Beitragvon Bernhard » Mi 3. Jun 2020, 16:09

Das Video von Dr. Wolfgang Wodran ist wieder verfügbar https://www.youtube.com/watch?v=w5hElXP ... e=youtu.be wo er darüber spricht, was die Ursache ist, warum in Afrika und Brasilien so viel Menschen sterben.
Ihnen wird das Medikament zur Vorsorge oder als Therapie Hydroxychloroquin verabreicht, an dem Menschen mit Favismus (ein Gendefekt der eine gewisse Resistenz gegen den in diesen Ländern verbreiteten Malariaerreger bietet) Herzinfarkt sterben und nicht wegen COVIC-19. Alle Ärzte lernen in ihrer Ausbildung, dass man Menschen mit Favismus kein Hydroxychloroquin verabreichen darf, weil es für sie tödlich ist.
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6323
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Mi 3. Jun 2020, 16:28

Ueber die RNA-Impfstoffe findet der geneigte Leser/die geneigte Leserin schon mal in diesem Strang wichtige Infos!
Diese Impfung (gegen Corona) wird jetzt ganz schnell zusammengeschustert.
Sie entspricht einer genetischen Veränderung des menschlichen Gehirns. :shock: Derjenige, der geimpft wird, wird zu einem 'genetically modified organism'.
Bei Gemüse und Früchten wollen wir das nicht! Aber jetzt beim Menschen??? :shock:
Und wie steht es mit der normalen Beobachtungszeit bei Erforschung eines (neuen) Impfstoffes? Was mit den Nebenwirkungen/Langzeitfolgen? Fragen über Fragen¨!
Na dann mal gut' Nacht. Ich lasse mich auf jeden Fall nicht impfen! Und ich lasse mir auch nicht von irgend jemandem einreden, dass ich dadurch Menschenleben töte :x , bzw. unverantwortlich, fahrlässig handle!
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Mi 3. Jun 2020, 18:36

Kein Problem, informiere ich mich eigenständig über angestrebte neue Impfstoffe.

Bisher noch nichts gefunden, was eine Veränderung des Erbgutes bestätigen würde.

https://www.google.com/amp/s/www.presse ... 33/4600371

Zunächst nur Veränderungen an der Faktenverarbeitung von Impf-Phobikern gefunden. Sie suchen ja nach Gründen, um sich nicht impfen lassen zu müssen, weil sie nicht wollen. Sie argwöhnen, man wolle sie vergiften und manipulieren.


Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Do 4. Jun 2020, 01:38

jes_25913 hat geschrieben:
Johncom hat geschrieben:Sehr viele Christen wussten vor über 15 Jahren oder länger, also die habe ich besonders in diesem Forum gelesen, was erst jetzt unglaublich massiv auf uns runterkommt, Stichwort "der Chip", die Wegnahme des Bargelds, die fortschreitende Überwachung aller Bewegungen usw ..
Ich habe oft den Kopf geschüttelt, aber genauso kam es und es soll ja noch viel weiter gehen.


Hallo Johncom,

stimmt, auch ich habe das seit Jahrzehnten vertreten und vertrete es noch heute.
Hier im Forum habe ich bisher von mir nur diesen Beitrag gefunden:
http://forum.jesus.ch/viewtopic.php?f=2 ... 40#p681252


Hab nur kurz reingschaut, das schrieb der frühere Gnu:
Wer sein Wissen aus der TV-Kiste bezieht, kann sowieso kaum unterscheiden zwischen Geist und Science-Fiction.


Der wusste das damals schon. ;)

Zu dieser Einsicht bin ich aber nicht infolge abenteuerlicher Spekulationen gekommen, sondern auf meiner Suche nach Wahrheit.
Was du Einsicht nennst, nennen andere ebenfalls abenteuerliche Spekulationen.


Viele wollen aber nicht darüber nachdenken, die treiben mit den Mainstreammedien.
Adventismus kenne ich jetzt weniger, dieser Walter Veith ist Adventist.
Er sagt eine Menge über die Geheimgesellschaften, alles ist recherchierbar.
Die Medien wollen diese Hintergrundpolitik verschleiern, sie versuchen, jedes private Forschen lächerlich zumachen.
So als würden da Märchen erzählt. Die Medien, auch jetzt wieder, betrachten das Volk unmündig, wollen es führen.
Google zensiert zwar weniger im Moment, aber stellt Mainstream-Quellen ganz nach oben zu allen sensiblen Themen.
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Do 4. Jun 2020, 01:53

lionne hat geschrieben: Ich lasse mich auf jeden Fall nicht impfen! Und ich lasse mir auch nicht von irgend jemandem einreden, dass ich dadurch Menschenleben töte :x , bzw. unverantwortlich, fahrlässig handle!


Das ist immer der Trick: ein schlechtes Gewissen machen.
Auch wenn Kriege vorbereitet wurden: Wer den Kriegsdienst verweigert ist ein Feigling, ein Egoist, der das Volk im Stich lässt. Immer forderten die Regierungen, dass ihnen uneingeschränkt geglaubt wird.

Das deutsche System-Blättchen TAZ titelte am 15. Mai:

Hausaufgaben bis zum Impfstoff
Auch im nächsten Schuljahr gibt es keinen normalen Schulbetrieb, sagt Bildungsministerin Karliczek – und stellt 500 Millionen Euro für Laptops bereit.


Es sollen also Lehrer und Eltern daran gewöhnt werden, dass "bis zum Impfstoff" nichts mehr normal wird.

Da fällt mir immer wieder Peter Scholl-Latour ein, der sagte in seinem letzen oder vorletztem Interview:

"Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Johncom » Do 4. Jun 2020, 02:47

jes_25913 hat geschrieben:Fakt ist, dass Gates an vielem beteiligt ist. Aber sicher nicht um Böses zu tun


Ist das Fakt?

Komisch ist nur, dass Christen Christus als ihren Heiland preisen, also als denjenigen, der allein heilen kann, aber unbedenklich bei jeder Krankheit zum Arzt gehen und sich mit Medikamenten und Pillen vollschlagen.


Oder sich gegen alles mögliche impfen lassen? :shock:

Es ist aber anders geworden, und das macht der Industrie große Sorgen: Sehr viele Menschen, ob sie sich Christen nennen oder nicht, übernehmen eigene Verantwortung für ihre Gesundheit und achten auf Ernährung, Bewegung, Ruhezeiten.
Das sind die, die am wenigsten zum Arzt "müssen".
Die auch am wenigsten von diesen Pillen kaufen.
Die Pharma-Industrie und das von Kredit-Vergaben profitierende Bankenwesen will keine gesunden Menschen, sondern Arznei-Konsumenten. Behaupte ich mal.

Ist dieser Bill Gates vielleicht nur das Vorzeige-Gesicht einer kleinen schwerreichen Elite?
Um Gates wird ein Image gebaut, als wäre das ein genialer Student, dem es mit ein bisschen Glück gelungen ist, einen Weltkonzern zu erschaffen. Aber sein Vater war schon "jemand", nämlich der Chef der amerikanischen "Planned Parenthood", dem Nachfolger der "American Eugenics Society".
Dann sind wir bei den Wurzeln, der Ideologie, aus der auch die Nazis inspiriert wurden: die Kontrolle über die Fortpflanzung der Schwachen.
Und natürlich fällt auf: erst mal in der 3. Welt die Impfstoffe testen. Indien, Afrika, Philippinen ... überall hatten die Impf-Programme des Philantrophen schlimme Nachwirkungen, besonders Unfruchtbarkeit. Passt doch.

Zitat:
Kenias katholische Bischöfe beschuldigen zwei UN-Organisationen, Millionen von Mädchen und Frauen unter dem Deckmantel eines Impfprogramms sterilisiert zu haben. Laut einer Erklärung des katholischen Ärzteverbandes von Kenia fand man in einem Tetanus-Impfstoff ein Antigen, das Fehlgeburten verursacht.
Link dazu:
http://www.kccb.or.ke/home/news-2/press ... t-tetanus/
Benutzeravatar
Johncom
Wohnt hier
 
Beiträge: 2812
Registriert: Di 21. Mär 2006, 09:46
Wohnort: Deutschland

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Do 4. Jun 2020, 09:11

95327839_3926160404092595_8525373459650314240_o.jpg
95733667_3926160887425880_7365690237705519104_o.jpg
proxy-image.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon Bernhard » Do 4. Jun 2020, 09:29

Schau dir den Bericht an https://www.youtube.com/watch?v=3REs9wewYp0 und entscheide selber für dich, ob du dich gegen den Corinavirus impfen lassen willst. Ich würde mich nie impfen lassen und nehme lieber natürliche Mittel zum Schutz aller Viren und schlechten Bakterien.
Ich sehe mir gerne die mutmachenden Berichte von www.hofmithimmel.de an.
Benutzeravatar
Bernhard
Eigene Wohnung
 
Beiträge: 6323
Registriert: Sa 28. Dez 2002, 11:36
Wohnort: Schweiz

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Do 4. Jun 2020, 09:34

onThePath hat geschrieben:Kein Problem, informiere ich mich eigenständig über angestrebte neue Impfstoffe.

Bisher noch nichts gefunden, was eine Veränderung des Erbgutes bestätigen würde.

https://www.google.com/amp/s/www.presse ... 33/4600371

Zunächst nur Veränderungen an der Faktenverarbeitung von Impf-Phobikern gefunden. Sie suchen ja nach Gründen, um sich nicht impfen lassen zu müssen, weil sie nicht wollen. Sie argwöhnen, man wolle sie vergiften und manipulieren.

Lg, otp


Hi oTP!
Bei genbasierten Impfstoffen, wie sie derzeit tatsächlich im Gespräch sind, sehe ich bislang schon noch eine unkontrollierbare Gefahr, denn auf diese Weise wird nicht einfach das natürliche Immunsystem eines Körpers trainiert, um ein Virus auf seine eigene Art zu bekämpfen, sondern es wird eine bereits "vorgefertigte Abwehr-Antwort" direkt in die eigenen Körperzellen eingebracht, die der Körper dann einfach übernimmt. Das ist also strenggenommen tatsächlich reproduziertes "Fremdgut" in uns.

https://www.focus.de/gesundheit/news/nebenwirkungen-wohl-ueberschaubar-rna-methode-ist-der-schnellste-weg-zum-impfstoff-doch-risiken-bleiben_id_11929035.html Auszug:

"Diese RNA-Impfstoffe bestehen im Prinzip nicht aus winzigen Viruspartikeln wie andere Impfstoffe, sondern aus sogenannter Messenger-RNA (mRNA). Sie wird im Labor künstlich hergestellt und enthält eine präzise Bauanleitung für erregerspezifische Antigene. Das sind die für den jeweiligen Erreger typischen Eiweißstoffe, die eine Immunreaktion im Körper provozieren und gegen das Virus immun machen.

Für die Impfung wird diese mRNA zunächst in kleinste Transportpartikel verpackt, die dann zum Beispiel in einen Muskel oder unter die Haut gespritzt werden. Dort wird die mRNA von Körperzellen aufgenommen und dient als Kopiervorlage für die erwünschten Antikörper gegen das Virus.

Der Mechanismus dahinter: Wenn die mRNA-modifizierten Zellen vorübergehend die Bruchstücke des zu bekämpfenden Virus präsentieren, lernt die Immunabwehr der Geimpften im Falle einer tatsächlichen Infektion auch vor dem natürlichen Erreger zu schützen. Die Folge: Menschen werden immun."


Das gefällt mir trotzdem nicht sonderlich, vor allem, wenn die Forschung und absolut sichere Tests dahingehend noch nicht genug ausgereift sind, und solche Impfstoffe nun unter enormen Druck und erleichterten Zulassungsbedingungen zu schnell auf den Markt kommen. Es ist kaum auszudenken, was passiert, wenn unendlich viele Millionen Menschen mit einem "defekten mRNA/DNA-Impfstoff" geimpft würden mit noch nicht absehbaren Spät-Folgen.
Sei es "nur", dass dadurch Autoimmunkrankheiten stark forciert würden, wie sie bereits grundsätzlich im Vormarsch sind (aus anderen Gründen). Das ist schließlich auch eine "Nebenwirkung" und würde der Pharmaindustrie viele Millionen von "Dauerkranken" bescheren (die Liste von Autoimmunkrankheiten ist lang, zu den bekannten gehören z.B. Rheuma, MS, Schuppenflechte, Zöliakie...). Da sehe ich schon ganz klar große Probleme.
(BTW: Viele Menschen haben übrigens Autoimmunkrankheiten und wissen es gar nicht, sie fühlen sich nur andauernd unbestimmt schlecht.)

Hier noch ein genauerer, aber für Laien relativ schwer verständlicher Artikel bezüglich genbasierter Impfstoffe:
https://www.aerzteblatt.de/archiv/214122/Genbasierte-Impfstoffe-Hoffnungstraeger-auch-zum-Schutz-vor-SARS-CoV-2

Hier steht am Schluss "...ohne einen SARS-CoV-2-Impfstoff werden wir nie wieder normal leben können“, resümiert der Mitentdecker des Ebola-Virus und genesener COVID-19-Patient Prof. Peter Piot, der die renommierte London School of Hygiene & Tropical Medicine leitet."

Das mag durchaus stimmen, aber ich weiß es natürlich auch nicht besser als Ärzte und Forscher, was exakt geschehen wird. Es bleibt in jedem Fall ein Balance-Akt!

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 925
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Daniel_8 » Do 4. Jun 2020, 09:37

Da wollte ich mal schauen was der Mitsponsor von ID2020 "IDEO" so ist und was die so treiben.
Wiki: ideo-" ist die Kombinationsform des Wortes Idee, wie sie in Wörtern wie Ideogramm oder Ideologie benutzt wird.

Da heißt es bei Wiki die beschäftigen sich mit "Human Centered Designs":
Sammelbegriff für psychische, kognitive und soziale Einflussfaktoren in sozio-technischen Systemen und Mensch-Maschine-Systemen.

Ein Traum für die Kybernetiker und Transhumanisten, die technische Kontrolle der Menschheit, am besten über einen implantierten Chip.
Wachet !
Daniel_8
Wohnt hier
 
Beiträge: 1039
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 13:23

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Do 4. Jun 2020, 10:18

Johncom hat geschrieben:
lionne hat geschrieben: Ich lasse mich auf jeden Fall nicht impfen! Und ich lasse mir auch nicht von irgend jemandem einreden, dass ich dadurch Menschenleben töte :x , bzw. unverantwortlich, fahrlässig handle!


Das ist immer der Trick: ein schlechtes Gewissen machen.
Auch wenn Kriege vorbereitet wurden: Wer den Kriegsdienst verweigert ist ein Feigling, ein Egoist, der das Volk im Stich lässt. Immer forderten die Regierungen, dass ihnen uneingeschränkt geglaubt wird.

Das deutsche System-Blättchen TAZ titelte am 15. Mai:

Hausaufgaben bis zum Impfstoff
Auch im nächsten Schuljahr gibt es keinen normalen Schulbetrieb, sagt Bildungsministerin Karliczek – und stellt 500 Millionen Euro für Laptops bereit.


Es sollen also Lehrer und Eltern daran gewöhnt werden, dass "bis zum Impfstoff" nichts mehr normal wird.

Da fällt mir immer wieder Peter Scholl-Latour ein, der sagte in seinem letzen oder vorletztem Interview:

"Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung."

Genau so sieht's aus! Es wird (durch die MSM) suggeriert: "Bis zum Impfstoff geht im Grunde gar nichts mehr." (>>>keine Normalität mehr!) - Der Impfstoff ist der grosse Retter (der Menschheit! :mrgreen: ) Und was macht in einem solchen Fall 'das untertänig Volk'/die Lemminge? :x
100% Zustimmung zu PSL. :applause:
LG lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Do 4. Jun 2020, 10:23

Hallo, Lazar

Es werden also künstlich erzeugte Teile der Viren verwendet. Der Mensch erzeugt dann eine entsprechende Immunreaktion. Die Immunreaktion kann dann den echten Virus identifizieren und immuniologisch bekämpfen.

So weit, so gut. Bis hierhin klingt der Vorgang nicht ungewöhnlich.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Do 4. Jun 2020, 10:36

Hallo, Lionne

Überhaupt keine Normalität mehr ?
Zu Pfingsten sah es oben auf einer Spitze bei Turbenthal aber so aus, als ob ihr Schweizer Bewegungsfreiheit und Spaß hättet. Auch in Straßencafees saßen sie vergnügt.

Hier in Köln kann man sich ziemlich frei bewegen. Klar, meiner Schwester fällt in ihrer Etagenwohnung bald die Decke auf den Kopf.

Ein gut verträglicher Impfstoff würde natürlich volle Normalität bewirken. Sonst bleibt es ein ungewisses und auch durchaus fragwürdiges Agieren gegen den zu erwartenden Supergau vieler Todesopfer.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon lionne » Do 4. Jun 2020, 11:06

onThePath hat geschrieben:Zu Pfingsten sah es oben auf einer Spitze bei Turbenthal aber so aus, als ob ihr Schweizer Bewegungsfreiheit und Spaß hätten. Auch in Straßencafees saßen sie vergnügt.

Ja, 'die 'Armen' konnten/wollten halt nicht in ihr Ferienhäuschen im Tessin, Wallis oder Graubünden.... und mussten diese Jahr mal mit den Ausflugszielen auf den Hügeln der näheren Umgebung Vorlieb nehmen.... :mrgreen:

>>> Ausflügler geniessen die Schweiz – und halten Polizei auf Trab
https://www.srf.ch/news/schweiz/sonne-a ... i-auf-trab
Gruss lionne
Benutzeravatar
lionne
My home is my castle
 
Beiträge: 10148
Registriert: Do 16. Aug 2007, 17:45
Wohnort: Jurasüdfuss

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Do 4. Jun 2020, 12:58

onThePath hat geschrieben:Hallo, Lazar

Es werden also künstlich erzeugte Teile der Viren verwendet. Der Mensch erzeugt dann eine entsprechende Immunreaktion. Die Immunreaktion kann dann den echten Virus identifizieren und immuniologisch bekämpfen.

So weit, so gut. Bis hierhin klingt der Vorgang nicht ungewöhnlich.

Lg, otp


Hi oTP,
naja, in dem Focus-Artikel oben steht aber zusätzlich schon ein wenig warnend:

"Vor allem aber muss es den Wissenschaftlern gelingen, dass die eingeschleusten RNA-Moleküle einerseits das Immunsystem zu einer wirksamen Immunantwort anstacheln. Andererseits dürfen sie keine Überreaktion des Abwehrsystems bewirken, bei dem der Körper dann nicht nur gegen die Eindringlinge, sondern auch gegen eigene Körperzellen ankämpfen und gefährliche Autoimmunprozesse in Gang setzen könnte. Ein Balanceakt also, an dem die Wissenschaft bislang offensichtlich noch scheitert."

Ein paar Menschen/Kinder sind nämlich bereits ohne solch Impfstoff an einer Überreaktion des eigenen Immunsystems gegen den Corona-Virus gestorben.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 925
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon onThePath » Do 4. Jun 2020, 13:24

Ja, Überreaktionen sind grundsätzlich möglich. So was in der Art ist ja schon Heuschnupfen und gefährliche Allergie gegen Bienenstiche. Man vermutet solche Reaktion ja auch bei Neurodermitis.

Auf diese Gefahr muss eben auch bei RMA Impfstoffen achten.

Aber zb zu sagen, Bienen müssten ausgerottet werden, nur weil einige Menschen gegen das Gift allergisch reagieren, wäre ein Beispiel für VT.

Lg, otp
Veränderung ist das einzig Bleibende.

Gott ist so fremd wie Dein unbekannter Vater, klar daß er trotzdem existiert. Weißt Du, was Du versäumst, wenn Du Ihn nie kennenlernst ? Ein herrliches Erbe : Leben an der Quelle der Liebe.
Benutzeravatar
onThePath
My home is my castle
 
Beiträge: 21831
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 01:21
Wohnort: Köln

Re: Corona-Virus

Beitragvon Lazar » Do 4. Jun 2020, 13:45

Bernhard hat geschrieben:Schau dir den Bericht an https://www.youtube.com/watch?v=3REs9wewYp0 und entscheide selber für dich, ob du dich gegen den Corinavirus impfen lassen willst. Ich würde mich nie impfen lassen und nehme lieber natürliche Mittel zum Schutz aller Viren und schlechten Bakterien.


Hi Bernhard,
gegen Schweine- oder Vogelgrippe habe ich mich damals auch nicht impfen lassen, ich bin auch nicht gegen "normale Grippe" geimpft, nur aktuell gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten.

Es bleibt auch immer so eine Sache wie man etwas zuordnet. Ich leide z.B. dann und wann an CFS (chronisches Müdigkeitssyndrom), und wodurch es ursprünglich ausgelöst wurde und in Schüben immer wieder ausgelöst wird, ist nicht sicher.

Wäre ich jetzt absoluter Impfgegner, dann würde ich es eindeutig einem Gelbfieber-Lebend-Impfstoff zuweisen, den ich 1999 vor einer Reise bekommen habe und mit dem mein Immunsystem auch über zwanzig Jahre später nicht zurechtkommt.
Objektiv betrachtet, habe ich aber in etwa zu der Zeit auch einen Zeckenbiss gehabt und den Eppstein-Barr-Virus. In meiner Familie sind zusätzlich auch noch alle möglichen Autoimmunkrankheiten "in". Was ist nun daran Schuld? Keiner weiß es.
Und sämtliche gute Ernährung, Vitamine, Zusatzstoffe und viel Sport haben nichts dagegen genützt. Im Gegenteil.

Deine Zuversicht in "natürliche Mittel zum Schutz aller Viren und schlechten Bakterien" also in allen Ehren, aber dies als Heilmittel gegen jedmöglichen Virus zu betrachten ist für mich schlichtweg naiv. Es gibt relativ harmlose Viren, die sind sogar schon als "Mitbewohner" in Dir angelegt, aber andere von außen sind so aggressiv und vermehren sich in Dir so schnell, da kommt fast kein Immunsystem dagegen an, auch kein gesundes. Ebola z.B. statt Corona überall auf Erden wäre gerade noch eine ganz andere Liga, das kann ich Dir versichern.

Herzliche Grüße
Eleazar
"... wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen."
Matthäus 18, 19-20
Benutzeravatar
Lazar
Power Member
 
Beiträge: 925
Registriert: So 24. Feb 2019, 13:39
Wohnort: Galiläa Bavaria

Re: Corona-Virus

Beitragvon Gnu » Do 4. Jun 2020, 14:41

onThePath hat geschrieben:Aber zb zu sagen, Bienen müssten ausgerottet werden, nur weil einige Menschen gegen das Gift allergisch reagieren, wäre ein Beispiel für VT.

Es wäre ein Beispiel dafür, wie totalitäre Herrscher vorgehen. Was das mit Verschwörung zu tun hat, verstehe ich nicht.
Noch 219 Beiträge bis zum Ende des Forums.
Benutzeravatar
Gnu
My home is my castle
 
Beiträge: 12126
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 17:19
Wohnort: Salorino

VorherigeNächste

Zurück zu Gesundheit/Krankheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste