Was genau ist eine Sekte?

Sondergruppen, Fanatismus

Moderator: Thelonious

Re: Was genau ist eine Sekte?

Beitragvon Schoham » Di 9. Aug 2005, 15:57

Mein HERR und Meister Jesus Christus hat oft mit einer Gegenfrage geantwortet.

Ich habe Dir so gut wie ich es kann eine Antwort gegeben.

Jeder Mensch ist vor Seinem Gott für sein Leben verantwortlich. Ich bin es nicht für die vielen Menschen, die einen anderen Gott oder ihre Götzen anbeten. Ich bezeuge meinen Glauben. Jeder der es hört, kann es annehmen oder lassen.

Gruss schoham
Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Was genau ist eine Sekte?

Beitragvon Nataraja » Di 9. Aug 2005, 17:09

Hallo Schoham;

nur zwei Buchstaben: OK! ;)

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 08:58
Wohnort: Bayern

Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon Morlog » Fr 12. Aug 2005, 21:41

folgende immer wieder auftauchenden sektenlisten fand ich bei jesus.de.



Stimmt ihr dieser Liste zu?

1.
Bei der Gruppe findest Du exakt das, was Du bisher vergeblich gesucht hast. Sie weiß erstaunlich genau, was Dir fehlt.

2.
Schon der erste Kontakt eröffnet Dir eine völlig neue Sicht der Dinge.

3.
Das Weltbild der Gruppe ist verblüffend einfach und erklärt jedes Problem.

4.
Es ist schwer, sich ein genaues Bild von der Gruppe zu machen. Du sollst nicht nachdenken und prüfen. Deine neuen Freunde sagen: "Das kann man nicht erklären, das musst Du erleben – komm doch gleich mit in unser Zentrum."

5.
Die Gruppe hat einen Meister, ein Medium, einen Führer oder Guru, der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist.

6.
Die Lehre der Gruppe gilt als einzig echtes, ewig wahres Wissen. Die etablierte Wissenschaft, das rationale Denken, der Verstand werden als Verkopfung, als negativ, satanisch oder unerleuchtet abgelehnt.

7.
Kritik durch Außenstehende wird als Beweis betrachtet, dass die Gruppe Recht hat.

8.
Die Welt treibt auf eine Katastrophe zu, und nur die Gruppe weiß, wie man die Welt retten kann.

9.
Deine Gruppe ist die Elite und die übrige Menschheit ist krank und verloren – solange sie nicht mitmacht beziehungsweise sich retten lässt.

10.
Du sollst sofort Mitglied werden.

11.
Die Gruppe grenzt sich von der übrigen Welt ab, etwa durch Kleidung, Ernährungsvorschriften, eine eigene Sprache, strenge Reglementierung zwischenmenschlicher Beziehungen.

12.
Die Gruppe will, dass Du alle "alten" Beziehungen abbrichst, weil sie Deine Entwicklung behindern.

13.
Dein Sexualverhalten wird Dir exakt vorgeschrieben, etwa Partnerwahl durch die Leitung, Gruppensex oder auch totale Enthaltsamkeit.

14.
Die Gruppe füllt Deine gesamte Zeit mit Aufgaben: Verkauf von Büchern oder Zeitungen, Werben neuer Mitglieder, Besuch von Kursen, Meditation ...

15.
Es ist schwer allein zu sein – jemand aus der Gruppe ist immer dabei.

16.
Wenn Du zweifelst, wenn sich der versprochene Erfolg nicht einstellt, bist Du "selbst schuld", weil Du Dich angeblich nicht genug einsetzt oder weil Du nicht stark genug glaubst.

17.
Die Gruppe verlangt strikte Befolgung ihrer Regeln und Disziplin – als einzigen Weg zur Rettung.



folgende antwort eines users.

1.
Bei der Gruppe findest Du exakt das, was Du bisher vergeblich gesucht hast. Sie weiß erstaunlich genau, was Dir fehlt.


Lukas 18
22Als Jesus das hörte, sprach er zu ihm: Es fehlt dir noch eines. Verkaufe alles, was du hast, und gib´s den Armen, so wirst du einen cSchatz im Himmel haben, und komm und folge mir nach!




2.
Schon der erste Kontakt eröffnet Dir eine völlig neue Sicht der Dinge.


Apostelg.13
Als das die Heiden hörten, wurden sie froh und priesen das Wort des Herrn, und alle wurden gläubig



3.
Das Weltbild der Gruppe ist verblüffend einfach und erklärt jedes Problem.


Jak 2,8 : 2,8 Wenn ihr das königliche Gesetz erfüllt nach der Schrift (3. Mose 19,18-): «Liebe deinen Nächsten wie dich selbst», so tut ihr recht;

4.
Es ist schwer, sich ein genaues Bild von der Gruppe zu machen. Du sollst nicht nachdenken und prüfen. Deine neuen Freunde sagen: "Das kann man nicht erklären, das musst Du erleben – komm doch gleich mit in unser Zentrum."



Röm 10,10 : 10,10 Denn wenn man von Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet.

5.
Die Gruppe hat einen Meister, ein Medium, einen Führer oder Guru, der allein im Besitz der ganzen Wahrheit ist.

Lk 9,49 : 9,49 Da fing Johannes an und sprach: Meister,
johannes 14,6
Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; aniemand kommt zum Vater denn durch mich


6.
Die Lehre der Gruppe gilt als einzig echtes, ewig wahres Wissen. Die etablierte Wissenschaft, das rationale Denken, der Verstand werden als Verkopfung, als negativ, satanisch oder unerleuchtet abgelehnt.



1.Kor 3,19 : 3,19 Denn die Weisheit dieser Welt ist Torheit bei Gott. Denn es steht geschrieben
7.
Kritik durch Außenstehende wird als Beweis betrachtet, dass die Gruppe Recht hat.


Mt 23,33 : 23,33 Darum: siehe, ich sende zu euch Propheten und Weise und Schriftgelehrte; und von ihnen werdet ihr einige töten und kreuzigen, und einige werdet ihr geißeln in euren Synagogen und werd...

Mt 5,11 : 5,11 Selig seid ihr, wenn euch die Menschen (a) (b) (c) um meinetwillen schmäh...

8.
Die Welt treibt auf eine Katastrophe zu, und nur die Gruppe weiß, wie man die Welt retten kann.
Markus 13
Wenn ihr aber sehen werdet das aGreuelbild der Verwüstung stehen, wo es nicht soll - wer es liest, der merke auf! -, alsdann, wer in Judäa ist, der fliehe auf die Berge. 15Wer auf dem Dach ist, der steige nicht hinunter und gehe nicht hinein, etwas aus seinem Hause zu holen. 16Und wer auf dem Feld ist, der wende sich nicht um, seinen Mantel zu holen.


9.
Deine Gruppe ist die Elite und die übrige Menschheit ist krank und verloren – solange sie nicht mitmacht beziehungsweise sich retten lässt.
Joh 10,27
Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir;
Mt 22,14 : 22,14 Denn viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt



10.
Du sollst sofort Mitglied werden.

11. Apg 8,36 : 8,36 Und als sie auf der Straße dahinfuhren, kamen sie an ein Wasser. Da sprach der Kämmerer: Siehe, da ist Wasser; was hindert´s, daß ich mich taufen lasse?* *


Die Gruppe grenzt sich von der übrigen Welt ab, etwa durch Kleidung, Ernährungsvorschriften, eine eigene Sprache, strenge Reglementierung zwischenmenschlicher Beziehungen.


2.Kor 4,4 : 4,4 den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, daß sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums

1.Joh 4,4 : 4,4 Kinder, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist. 4,5 Sie sind von der Welt;


12.
Die Gruppe will, dass Du alle "alten" Beziehungen abbrichst, weil sie Deine Entwicklung behindern.



Mt 19,29 : 19,29 Und wer Häuser oder Brüder oder Schwestern oder Vater oder Mutter oder Kinder oder Äcker verläßt um meines Namens willen, der wird´s hundertfach empfangen und das ewige Leben ererben....


13.
Dein Sexualverhalten wird Dir exakt vorgeschrieben, etwa Partnerwahl durch die Leitung, Gruppensex oder auch totale Enthaltsamkeit.

1.Kor 7,11 : 7,11 - hat sie sich aber geschieden, soll sie ohne Ehe bleiben

14.
Die Gruppe füllt Deine gesamte Zeit mit Aufgaben: Verkauf von Büchern oder Zeitungen, Werben neuer Mitglieder, Besuch von Kursen, Meditation ...


Mk 16,15 : 16,15 Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur

15.
Es ist schwer allein zu sein – jemand aus der Gruppe ist immer dabei.

1.Kor 5,4 : 5,4 wenn ihr in dem Namen unseres Herrn Jesus versammelt seid
Mt 18,19 : 18,19 Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, (a) da bin ich mitten unter ihnen.

16.
Wenn Du zweifelst, wenn sich der versprochene Erfolg nicht einstellt, bist Du "selbst schuld", weil Du Dich angeblich nicht genug einsetzt oder weil Du nicht stark genug glaubst.

Jak 1,6 : 1,6 Er (a) bitte aber im Glauben und zweifle nicht; denn (b) wer zweifelt, der gleicht einer Meereswoge, die vom ...

17.
Die Gruppe verlangt strikte Befolgung ihrer Regeln und Disziplin – als einzigen Weg zur Rettung.
joh 15 10
Wenn ihr meine Gebote haltet, so bleibt ihr in meiner Liebe, wie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe.

passt ja . :roll:

grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon Schoham » Sa 13. Aug 2005, 12:07

Hallo Morlog

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.
Joh. 14,6


Gott Selbst kann das sagen - doch nie ein Tempel, eine Kirche, eine Gemeinde, eine Versammlung, eine Gruppe.

Weil die einzige Wahrheit Gott Selbst ist, kann sie niemand für sich pachten.

Gruss schoham

Schoham
My home is my castle
 
Beiträge: 10307
Registriert: Di 12. Jul 2005, 15:47

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon Nataraja » Mo 15. Aug 2005, 14:17

Hi Morlog,

wie geil deine Gegenüberstellung!!
Aber das ist halt dann das Ding, dass man solche Definitionen eigentlich auf alles anwenden kann, selbst auf das rote Kreuz.
Und eben deshalb bleibe ich auch dabei, dass ich sage: Sekte - sowas gibts nicht. Das Wort Sekte wird lediglich immer von den "Besserwissern" als Kampfbegriff verwendet, um die Anderen irgendwie zu bezeichnen oder im Schlimmsten Fall zu diffamieren.
Wenn man diesen Begriff jedoch religionswissenschaftlich benutzen würde, dann würde die bewertung des begriffs Sekte wegfallen, denn dann waäre Sekte nur noch eine Gruppe, die halt neben einer Art Mutterkirche herexistiert und von dieser abstammt.

Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 08:58
Wohnort: Bayern

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon yru » Mo 15. Aug 2005, 15:32

Genauso scheint es mir... es ist so ein Schubladen - Etiketten - Begriff
damit lässt sich schön "Ablegen" Aber die Wahrheit?
Die muss man eben trotzdem selber suchen... und wenn sie nicht im eigenen Leben willkommen ist wenn sie auftaucht, dann ist das eben die Wahrheit, dass sie unerwünscht ist.
1Jo 4,8 Wer nicht liebt, kennt Gott nicht;
denn Gott ist Liebe.
Benutzeravatar
yru
Power Member
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:40
Wohnort: Basel

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon gibb » Mo 5. Sep 2005, 14:29

Für mich ist dieser Auszug sehr interessant da ich in einer freikirchlichen Bewegung war, die genau alles was hier beschrieben wird, erfüllt.

Aus Info Sekta

Das Thema Sekten führt auch immer wieder zu Kontroversen bezüglich Religionsfreiheit, wobei auf der einen Seite Vertreter von religiösen Minderheitsgruppen und Vertreter einer absolut gesetzten Religionsfreiheit jede Einschränkung von religiösen Gruppen scharf verurteilen und auf der andern Seite Vertreter der Rechte des Individuums darauf bestehen, dass auch religiöse Gruppen die Menschenrechte des Einzelnen respektieren müssten.

Im Einzelnen kann es dabei gehen um Einschränkung der Meinungsfreiheit ihrer Mitglieder, indem Kritik an der Religionsgemeinschaft untersagt ist oder der Zugang zu kritischen Informationen eingeschränkt ist. Einschränkung der allgemeinen Meinungsfreiheit indem die Gruppe versucht, kritische Informationen, insbesondere im Internet, zu unterdrücken

Einschränkung der Religionsfreiheit ihrer Mitglieder, indem starker psychischer Druck gegen ein Verlassen der Religionsgemeinschaft ausgeübt wird (Religionsfreiheit schließt freien Wechsel der Religion ein)

Lange Gebets- oder Meditationsstunden und/oder Arbeitszeit der Mitglieder für die Gemeinschaft ohne angemessene Entlöhnung und angemessene Freizeit, welche neben dem Ausbeutungscharakter auch dafür sorgt, dass keine Zeit für Außenkontakte oder auch nur zum ruhigen Nachdenken bleibt.
Religionsinterne Gerichtsverfahren, die dem Standard der Menschenrechte nicht entsprechen.

Einschränkung der persönlichen Bewegungsfreiheit der Mitglieder

Laut dem amerikanischen Psychologieprofessor Benjamin Zablocki haben Sekten ein hohes Risiko um ihre Mitglieder zu misbrauchen, teilweise weil die Personensverherrlichung des charismatischen Führers durch die Mitglieder dazu beiträgt daß diese Führer degenerieren aufgrund von der Macht die sie suchen und die ihnen gegeben wird.
Zablocki definiert hier eine Sekte als eine ideologische Organization die zusammen gehalten wird von charismatischer Beziehungen und die totalen Einsatz fordert.
gibb
Hat sich eingelebt
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 23. Jun 2003, 08:29
Wohnort: schweiz

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon Morlog » Mo 5. Sep 2005, 15:43

Original von gibb
Im Einzelnen kann es dabei gehen um Einschränkung der Meinungsfreiheit ihrer Mitglieder, indem Kritik an der Religionsgemeinschaft untersagt ist oder der Zugang zu kritischen Informationen eingeschränkt ist. Einschränkung der allgemeinen Meinungsfreiheit indem die Gruppe versucht, kritische Informationen, insbesondere im Internet, zu unterdrücken





gibs so was :shock:

1.Kor 6,12 : 6,12 aAlles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangennehmen.


grundsätzlich kann man nichts ausschliessen.
wer weis schon die wahrheit
Morlog
Gesperrt
 
Beiträge: 3307
Registriert: Mi 10. Sep 2003, 11:03
Wohnort: Deutschland

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon lukisch » Mi 7. Sep 2005, 12:37

Ja, so etwas gibt es. Z.B. Scientology wird in dieser Hinsicht stark beobachtet.
lukisch
Newcomer
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 7. Sep 2005, 12:26

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon soleil » Mi 7. Sep 2005, 13:54

Es gibt ja ein Buch: "Die Jesus-Sekte".
Kennt dies jemand? Ich hab´s leider noch nicht gelesen.

Ich hatte schon oft den Verdacht, dass Jesus der Kopf einer
Sekte war. :shock:

gruss, soleil
soleil
Gesperrt
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 11. Mär 2002, 15:35

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon silvia1 » Di 18. Okt 2005, 02:01

Zu Morlog:Bei ZJ traf für mich zu:1,2,3,5,6,7(besonders),9,11,13,14,16,17
silvia1
Member
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 19. Mai 2005, 20:13
Wohnort: deutsch

Re: Ist das Christentum eine sekte ?

Beitragvon Nataraja » Do 20. Okt 2005, 19:59

Liebe silvia,

du hast es ja echt mit den ZJ.


Gruß

Nataraja
"... denn die einzige Wahrheit heißt: lernen, sich von der krankhaften Leidenschaft für die Wahrheit zu befreien."
(Umberto Eco: Der Name der Rose; S. 624)
Benutzeravatar
Nataraja
Wohnt hier
 
Beiträge: 2450
Registriert: Mo 12. Aug 2002, 08:58
Wohnort: Bayern

Re: Was genau ist eine Sekte?

Beitragvon pody2743 » Di 11. Nov 2014, 01:23

Eine Sekte ist keine Relgion und Religionen sind seit nachdem der Turm zu Babel, von Gott "Vater unser, Herr Jesus Christus und Heiliger Geist" der einzig die Wahrheit ist, zerstört wurde von Gott und die Sprachverwirrung geschah (...).

Eine Sekte hingegen kommt nicht von Gott "Vater, Sohn und Heiliger Geist" und spricht nicht von Gott "Vater, Sohn und Heiliger Geist". Eine Sekte die von Gott spricht, ist eine Sekte, wenn sie abweicht von der Urschrift bzw. der christlichen Gemeinde seit Adam und Eva, und wonach sich Katholiken, Evangelikale, Freie evangelische Gemeinde, etc, richten, denn die Christenheit hat die Wurzeln im Leben Jesu Christus und der Bibel, die es mittlerweile überall auf der Welt gibt.
Was logisch ist:
Und wer genau das nicht richtig finden sollte, dass ich Gott und sein Wort im Herzen habe WEIL das daran zu kleben bedeute, soll das bitte nicht zum Thema machen (sonst soll er einen Thread aufmachen), weil jeder vom dem spricht, was im eigenen Herzen ist und dann Inhalte sagt.
pody2743
Abgemeldet
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 11. Okt 2014, 18:24

Vorherige

Zurück zu Sekten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron